. Zurück C E N A P

15.06.2008


    
Im Zeichen der EM: Artet die deutsche UFO-Welle zur Monster-Welle aus?

Wieder ein heftiges UFO-Meldeaufkommen in Old Germany - wie soll dies nur weitergehen?

Sonntag, der 15.Juni 2008. Aber zunächst die späte Samstagnacht, in der ich mich entschlossen hatte, einfach mal wieder den WDR-Rockpalast mit ´Mother´s Finest´ als DVD reinzuziehen. Um 23:45 h ging von Therese M. aus Trier die erste UFO-Meldung von 23:30 h ein: Zusammen mit einer Freundin hatte sie mitten in der Stadt fünf orangen-rote Leuchtobjekte gesehen, die sie nach minutenlanger, geräuschloser Beobachtung "ziemlich baff" zurückließen. Diese "kleinen Monde" zogen quer durch den Himmel und verschwanden dann außer Sicht. Niemals hatten sich die beiden Frauen gedacht, "UFOs" zu sehen - aber jetzt! Sofort schwangen sie sich ins I-Net und fanden CENAP, um sofort anzurufen. Keine 5 Minuten später meldete sich Karl G. aus Neckarsteinach noch ziemlich unter Dampf: Er hatte gegen 23 h zusammen mit seiner Frau 10 oder 12 orangene Lichter vom Balkon aus gesehen, die 2-3 Minuten lang in einer V-Formation quer über den Himmel zogen. Wie immer: nichts war dabei zu hören - in dem Fall verschwanden sie einfach in der Ferne. Gerade eingehängt meldete sich Frau S. aus Kamp-Lintfort, die zusammen mit ihrer Familie um 23:30 h eine orangene Lichterkette mit 20-30 Objekten über der Zeche ´Bergwerk West´ geräuschlos dahinziehen sah, bis alle durch waren vergingen um die 5 Minuten. Sie kamen nach und nach herbei und verschwanden "nach oben hin". Sofort darauf erreichte mich eine ´Andrea´ aus Nußloch, die gegen 22:45 h um "ein Dutzend oder mehr von roten Lichtkörper" durch den Himmel 2-3 Minuten ziehen sah, von denen überhaupt nichts zu hören war. Sie konnte drei Bilder mit dem Handy davon machen, die sie mir eben geschickt hatte, in der Hoffnung, ich könnte mehr aus den Aufnahmen herausholen, weil sie leider außer dunklen Himmel darauf nichts sehen konnte - ich aber auch nicht, waren reine Schwarzbilder. Es ist bekanntlich schon schwierig da ´ordentliche´ Aufnahmen hinzubekommen.

Gleich danach meldete sich ein Bursche, der auf Nachfrage sich erst einmal überlegen musste wie er heißt, der ein "UFO mit blauen und orange-roten Lichtern um 23:30 h" gesehen haben will. Nachgefragt wo er dies sah, musste er sich erst einmal überlegen, wo das war - Heidelberg-Wieblingen angeblich. Er wollte wissen, ob dies ein "echtes UFO" sei, aber gefragt danach, was die Sichtungsdarstellung eigentlich ausmacht und dass die bisherigen Angaben sehr dünn sind, wusste er auch nichts weiter zu sagen...und legte auf. Blindschleiche. Dies ging eindeutig in die Hose. Weiß der Geier was sich Scherzbolde als denken - oder eben nicht. Um 1:10 h meldete sich aus Geroldstein Jasper H., der eindeutig unter Adrenalin stand. Er hatte gegen 23:15 h nochmals den Hausmüll rausgetragen und dabei "eine Kette von merkwürdigen Lichtern" genau über sich dahinziehen sehen, ohne einen Ton zu vernehmen. Es mögen so um die zehn rotglühende Lichter gewesen sein, die "leicht aufsteigend in den Wolken hinein verschwanden und sofort vergingen". Gesehen wurde dies mindestens zwei Minuten lang. H. wollte sich erst einmal vergewissern, ob dies echte UFOs waren, bevor er die Polizei alarmieren wollte. So suchte er erst einmal im I-Net nach "UFO-Meldungen" - und wie das dann so ist...

Aus Peine meldete sich Benjamin P. , der gegen 23 h beim Grillen mit Freunden zusammen zunächst ein rot-orangenes Objekt geräuschlos herbeischweben sah, welches dann von zwei weiteren gleichartigen Erscheinungen verfolgt wurde. Alle stiegen in den Himmel hinauf und verschwanden dort "von innen heraus glühend" wie immer kleiner werdende Sterne nach etlichen Minuten. Das war doch schon mal wieder heftig!

Mal wieder Zeit, um den ´Stecker´ gegen 2 h zu ziehen!

Der Sonntag selbst. Um 11 h machte ich wieder ´auf´. Eine halbe Stunde später meldete sich aus Aue im Erzgebirge Frau K. mit "Kann es sein, das es UFOs im Erzgebirge gibt?" Sie und ihr Ehemann jedenfalls glaubten am späten Samstagabend gegen 23 h von der Veranda aus welche gesehen zu haben, die über ihrem Haus herbeikamen. 12 bis 15 Stück waren es, "alle tiefrot glühend und in zwei Reihen hintereinander daherkommend, erst waren es genau 5 und zwei Minuten später können es vielleicht sogar bis zu 10 gewesen sein". Unheimlich war die Lautlosigkeit und das stramme dahinziehen der Lichter, absolut gerade aus, "wie mit dem Lineal gezogen". Jede Gruppe war 2-3 Minuten lang zu sehen bis sie in der Ferne ("aufsteigend"?) verschwand. Die K.´s haben soetwas auch noch nie gesehen gehabt und die halbe Nacht noch im Bett darüber diskutiert gehabt. Ich riet mal wieder an über die Suchmaschine ´Himmelslaternen´ einzugeben und sich da mal umzuschauen, zwei Minuten später war mit dem lauten Ausruf von Herr K. "Das sind die doch!" die Sache erledigt.

Herr Ralf C. aus Bruchsal meldete sich kurz vor 12 h, nachdem er meine Nummer vom Frankfurter Flughafen erhalten hatte. Er war in der Nacht kurz vor 24 h aus Speyer nach Haus gekommen, stellte den PKW vorm Haus ab, lief zum Hauseingang und schaute sich nochmals um, weil ihm irgendetwas am Himmel "komisch" vorkam, was er gerade mal so aus dem Augenwinkel erhascht hatte. Tatsächlich, da schwebten 6 gelblich-orangene "große Sterne" halbhoch in den Himmel empor. Dies ging alleine schon zwei Minuten, als noch drei weitere von diese "Dingern" nachfolgten. Jetzt war klar, dass die "nicht mal soweit weg vom Boden her kamen und in dieser Augstiegsphase groß wie ganz kleine Monde waren". Je höher sie stiegen je kleiner wurden sie, außerdem schienen sie "von mir wegzufliegen". Nach einer Minute war die erste Gruppe "einfach verschwunden". Aber die drei Nachfolger verfolgten genau die gleiche Bahn und waren nach 3-4 Minuten dann auch "einfach weg". Der Mann wartete vor dem Hauseingang noch 5 Minuten, aber als sich da nichts weiter tat, ging er in die Wohnung. Aufgeregt und unruhig, "hier etwas Besonderes vielleicht zu verpassen" schaute er noch eine Stunde lang aus dem Fenster in die Beobachtungsrichtung, aber sah nichts mehr. Am Vormittag hörte er die Radionachrichten, ob dazu was käme, was aber nicht der Fall war. Er rief die Zeitung an, wo aber niemand abnahm. Er rief die Polizei an, wo man ihm riet sich bei der Frankfurter Flugsicherung zu melden. Dort konnte man ihm aber nicht wirklich weiterhelfen, aus ihm hin- und her zu verbinden. Dort gab es auf jeden Fall "keine Auffälligkeiten". Als er dann nachfragte, was er jetzt machen solle, gab man ihm meine Rufnummer... Ende der Fahnenstange. Ich berichtete ihm von der derzeitigen "glühenden Himmelspest" und was sich dahinter verbirgt, weswegen er befreit auflachte: "Und wegen sowas mach ich mir einen Kopf und rufe mich quer durch die Gegend..." Naja, was sollte ich dazu außer "machen viele Leute derzeiten und genau deswegen" sagen? So ist es halt eben in der ersten deutschen Monster-UFO-Welle. Ja, geradezu eine "UFO-Tsunami" wenn man mag. Trösten wir uns damit, weil wir bisher davon verschont blieben: http://www.youtube.com/watch?v=_tNH... ;-)

Ich weiß auf jeden Fall eines, weil es mir gerade praktisch beim mitschreiben zu diesem Fall auffällt: Vor 2007 reichte mein Notizblock meist zwei Jahre. Der in der letzten Silvesternacht neu angefangene Block ist jetzt schon zu mehr als 3/4 vollgeschrieben! So schaut es quantitativ aus, Herrschaften.

Aus WW´s eMail-Box:

´Lichterscheinungen über 69412 Eberbach´, so der Betreff der Nachricht von Eduard S.: "Hallo, ich möchte Ihnen über acht Lichterscheinungen über  69412 Eberbach in süd-westlicher Richtung berichten. Sichtungszeitpunkt 15.06.08 ca.0:20 h. Die orange/rot leuchtenden Lichterscheinungen, die sich in einem musterähnlichem Verband und mit einer Lichtquelle die einzeln entfernt links mehr in südlicher Richtung zu sehen war. Nach ca. 3 min. strebte der Verband langsam auseinander, 3 Lichterscheinungen erloschen, nach  30sec. erlosch der Rest. Das einzelne Licht erlosch zuletzt. Die Erscheinung kann von zwei weiteren Personen bestätigt werden. Es ging leider zu schnell, um Fotos zu machen. Vielleicht haben Sie eine Erklärung."

´UFO gesehen?!´ hieß der Betreff der Mail von Dennis M. zu dieser Geschichte: "... und komm aus Magdeburg. Meine Freundin und ich sahen gestern Abend (14.06.08) um kurz nach 22 Uhr am klaren Himmel ein für uns nicht erklärbares Flugobjekt, welches weiß-gelblich leuchtete. Nach einigen Sekunden lies die Leuchtkraft nach und man konnte einen ovalen Schatten erkennen, der am unteren Teil eine Leuchtquelle hatte. Das Objekt verschwand plötzlich und tauchte wenige Augenblicke an einer anderen Stelle wieder auf und flog weiter, bis es nicht mir in unserem Sichtfeld war. Es war geräuchlos und flog mit konstanter Geschwindigkeit (ich würd sagen etwas schneller als ein normales Flugzeug) immer in die gleiche Richtung, auch nach dem verschwinden wurde die Richtung beibehalten! Wir hatten beide nichts getrunken und dennoch beide das gleiche gesehen. Ich hoffe ihr könnt mir sagen ob noch mehrere etwas am gestrigen Himmel gesehen haben, oder mir sagen, ob dies etwas sehr erklärbares war!"

Aus den Gehardt-Files:

1) "In der Nacht von Freitag, dem 13. auf Samstag den 14.06.08, stand ich gegen halb eins an meinem Küchenfenster und machte eine seltsame Beobachtung. Mehrer runde Gebilde standen wie in eine Formation aufgestellt am Himmel. Zuerst dachte ich mir, es seien Sterne. Doch bei genauem Hinsehen merkte ich, daß der Himmel bedeckt und außer diesen Gebilden und zweitweise einem Teil des Mondes nichts sichtbar war. Diese Objekte formatierten sich wie Zugvögel bei ihrem Flug in den Süden. Erst standen sie, und nach kurzer Zeit bewegten sie sich lautlos über unser Haus. Zum Holen meiner Kamera reichte daher die Zeit nicht. Nachdem jedoch diese Gebilde verschwunden waren tauchten am Horizont immer weitere vereinzelte Objekte auf. Sie schienen irgendwie eine Nachhut zu sein. Auch ihre Flugrichtung war die gleiche. Insgesamt schätze ich die Flugkörper auf ca. 25 bis 30. Nach diesem Erlebnis mußte ich mir noch einen Kaffee zubereiten. Die Sichtung erfolgte in 40667 Meerbusch. Das liegt zwischen Düsseldorf und Neuß. (Dieter K.)"

2) "Guten Tag, ich habe am Abend des 14.6.08 um 0uhr50 ein UFO über Merzhausen/Freiburg gesehen. Dieses Objekt war orange aber sicher keines dieser Teile die man in dem Himmel schickt (an Geburtstagen etc). Ich sah es wie es sich langsam aber nicht zu langsam auf das Haus zubewegte (da löste es sich in 4 Objekte auf) dann wollte ich meine Kamera holen als es plötzlich nach ca 10-20sec nicht mehr da war. (Fabian D.)"

3) "Gestern am 14.6.08 gegen 22:50 verliessen ich und 4 andere Freunde den Zeltplatz in Uchtelfangen/Illingen (Saarland, um eine Runde spazieren zu gehen. Nach 10 Minuten kehrten wir wieder zurück. Was wir dann sahen ließ uns alle einen Schauer über den Rücken laufen. Wir sahen 6 orange-rote Lichter am Himmel die sich nicht schnell aber doch zügig bewegten. Anfangs waren es nicht viele, doch sie hatten eine gewisse Formation. Es wurden dann immer mehr. Ich schätze so um die 40 Stück. Sie kamen alle von Süden und bewegten sich nach Nord-Osten. Sie waren nicht geordnet. Flugzeuge sind ausgeschlossen: zu viele; zu nah aneinander. Ich weiß nicht was es war aber bestimmt nichts Menschliches..."

4) "Hallo, habe gestern Abend ein komisches Objekt am Himmel gesehen, es war rot und hatte so wie 2 Zacken oben und unten es bewegte sich von den Bergen bei Seeheim-Jugenheim in Richtung Darmstadt. Es war vielleicht 1 min am Himmel, danach war es in der Nacht verschwunden. Habe es auch mit dem Handy aufgenommen, aber man sieht da nicht viel. War bestimmt ein Satellit oder so was? Fam. K."

5) "Gestern Abend haben meine Tochter und ich ca. 6 hell-glühende orangefarbene Lichter am Himmel über Oberhausen gesehen. Kein Geräusch war zu hören. Es wirkte so, als würden sie sehr hoch fliegen, und trotzdem waren die Lichter sehr gross. Irgendetwas stimmte mit dem Maßstab und der Geschwindigkeit nicht. Im letzten Jahr haben wir schonmal so etwas beobachtet, allerdings waren es ca. 20-30 und die flogen sehr schnell. Uns überkam ein sehr merkwürdiges Gefühl, so als würde eine Vibration in der Luft liegen. Es waren definitiv keine Ballons, sondern navigierende Lichter. Was könnte das sein? Liebe Grüße, Mireille G."

6) "Am 14.06.08 um ca.23 h in Köln war ich mit meiner Familie grillen. Als ich still am Feuer saß bemerkte ich hinter den dunklen Wolken ganz helle gelbe Punkte (die Ufos) hochfliegen. Es waren ungefähr 9 Ufos die hintereinader hervorkamen. Als die ersten sichtbar wurden, dachte ich es seien Flugzeuge aber daraufhin waren es plötzlich 9 solche die herum schwebten. Dies machte mich unruhig. Ich bin den Ufos näher gegangen dan verschwanden sie, ich schaute mich um und sie waren hinter mir. Ich hab sie ca.10min. weiter beobachten können aber sie verschwanden wie durch Zauberei. Leider hate ich keine Kamerra dabei gehabt um den Vorfall zu filmen, aber ich hoffe ihr könnt den Fall lösen. Abs: Kasra M."

7) "Sonntag, der 15.06, 00:15. Mein Freund und ich machen uns auf den Heimweg, durch die Stadt von Heide Holst. Ich schaue kurz in den Himmel, und sehe 2 orange-leuchtende Flugobjekte, die stehen. Zunächst dachte ich an 2 Türme, an dessen Spitze Lampen sind, damit niemand dagegen fliegt. Doch bei genauerem hinschauen sahen wir, dass sie flimmerten und leuchteten. Wir fuhren weiter, ich schaute kurz weg, und als ich wieder hinschaute war einer der orangenen Körper verschwunden, und der andere bewegte sich. Er kam langsam aber konstant voran, fast direkt über uns flog er hinweg. Von unten sah es aus, als ob es brannte! Wir versuchten es noch mit unseren Handykameras zu fotographieren, doch man erkennt nicht viel... Irgendwann war es dann außer Sichtweite und wir fanden es nicht wieder. Das dauerte etwa 3-4 Minuten. Ich dachte schon an Leuchtraketen oder ähnliches, aber das Objekt machte keinerlei Geräusche. Vollkommen Still. Was könnte das gewesen sein?"

Tja, was wohl? Vielleicht so ein Ding wie hier - http://www.youtube.com/watch?v=ZdQD... - ? Was dann z.B. In Florida zu diesem Effekt führt - http://www.youtube.com/watch?v=Y2hG... - ? Hierzulande bei etwas besser Lichtsituation kam der Fall "Rote Leuchtkugeln am Himmel" von Niedersachsen vor 2 Wochen zustande: http://www.youtube.com/watch?v=fk_3... .

Ist dies alles nicht Wahnwitz? Insbesondere wenn man bedenkt, dass das Wetter noch nicht einmal bundesweit sommerlich zu nennen ist und in einigen Teilen des Landes immer wieder regnet? Stellen Sie sich mal vor, es wäre eine echte Schönwetterphase auf bundesweiter Ebene mit dem totalen Grillwettercharakter! Und trotzdem immer noch dieses massive Aufkommen von UFO-Meldungen in einem ´Dauerhoch´. Es gab soetwas eh nie hierzulande, was derzeiten läuft: UFO-Meldeeingänge auf fortwährend (extrem) hohem Niveau - während wir ins Jahr 2 dieser Mega-Welle gehen.

Orange-grüne Dinger am Himmel über Rumänien

Am Samstag noch unterhielt ich mich mit einem Kollegen über das Farbangebot von Himmelslatern mit grüner und blauer Reispapierhülle als Trendfarben´anstrich´. Und heute schon fand ich unter http://www.youtube.com/watch?v=8II_... den Fall ´UFO Romania´ mit diesen Begleitinformationen: "14 June 2008! I saw this orange-green ´thing´ on the sky and the next moment I started filming it with my mobile phone for about 1 minute & 10 seconds, then ran in my room to get my camera cause the phone doesn´t have a verry good resolution! I rushed back and started filming it, but it doesn´t compare at all with seeing it with your own eyes, it was simply amazing, i still can´t believe it! My only regret is that I did not have the camera in the first place, cause at some moment it was really close to me!"

Wie zu hören war, hat die Aschaffenburger Boulevardpresse ´Prima-Sonntag´ heute nochmals eine Seite zum Thema UFOs über Eschau nach meinem Eingreifen gebracht! Da habe ich gleich mal an die Redaktion geschrieben, um ein pdf-Belegexemplar anzufordern.

Ein User des Alien.de-Forums aus Neumünster berichtete dort: "Gestern Nacht habe ich eine beeindruckende Staffeln MHBs gesehen. Ich war bei einem Kumpel und eine schmöken, da sah ich am Himmel erst eine Dreiecksformation von 3 rotleuchtenden Kugeln, die langsam auseinander strebten, dann erlosch der eine und es stiegen immer mehr von denen auf, am Ende waren es bestimmt 7 oder 8 MHBs die da geflogen und teilweise erloschen sind. War echt beeindruckend. Hatte mir von meinem Kumpel noch die Digitalkamera geholt, die allerdings ziemlich schlecht ist. Ich bin mal gespannt ob von dem Fotos das ein oder andere etwas geworden es, wenn er sie mir schickt." Das Bildmaterial war dann, ...wie üblich.

Über Allmystery.de erreichte mich ein neuer User mit einer Nachricht wie ´Wundspray´ auf die verletzte Seele: "Der echte Werner Walter? Wahnsinn! Früher war ich auch mal ein UFO-Fan und habe mich über deine Erklärungsversuche gerne geärgert, ....mittlerweile ist mir aber ein Lichtlein aufgegangen und nach der Enttäuschung kam die Überzeugung, als Skeptiker doch näher an der wahren Wahrheit zu sein....frei nach dem Motto: "I want to belive but I couldn´t".......weiter so und lass dich nicht so viel von den ´Suchenden´ ärgern. Schöne Grüße aus Heidelberg!"

Ein anderer Neuanmelder führte Samstagnacht dort aus: "Heute am 14.06.2008 so ca. gegen 22:30 in Dresden/Gorbitz ist mir dies passiert: Ich ging gerade von meiner Schwester nach Hause als ich am Himmel einen roten Punkt entdeckte, erst ´flog´ er ziemlich tief unten und relativ zügig, als ich ca. nach 1min wieder hoch schaute wurde er langsamer und ging immer weiter in die Ferne, plötzlich blieb er stehn und wurde immer dunkler und aufeinmal verschwand er. Es war schon sehr erstaunlich aber auch mysteriös das zu beobachten." Ein anderer User dazu: "Komisch, aber gestern ist mir genau so etwas ähnliches passiert, gestern war ich an einem Baggersee bei uns in der Nähe und da seh ich auf einmal ein orangenes Objekt auf dem Himmel fliegen. Die Farbe war wie von einer Kerze, also ein dunkleres Orange. Das Objekt hat sich etwa genausoschnell wie ein Flugzeug bewegt nur war es VIEL VIEL heller. So eine Skylaterne könnte schon in Frage kommen, da die Geschwindigkeit durchgehend konstant blieb. Und alleine habe ich es auch nicht gesehen."

UFOs in England...

"Red lights" war die schlichte Headline im ´Bromsgrove Advertiser´ ( http://www.bromsgroveadvertiser.co.... ) zu diesem Artikel:

>Reports are still coming in about weird lights in the night sky over Bromsgrove and Droitwich. One resident, however, is sure she knows what they are. Mandy Brown, from Vines Lane in Droitwich, has identified them as UFO fire lanterns. She said: "Apparently they are all the rage at music festivals and outdoor parties and are basically a candle in a bag that floats off into the sky looking spectacular. You can get packs of them for sale on e-bay." No doubt Steve Nicholson, from Aston Field in Bromsgrove, will be relieved. He said: "I saw a single glowing orange ball with a red crown rise up over houses towards the Oakalls area. It didn´t flicker or flash and moved at a steady pace in a dead straight line. There was no tail or light signature to speak of other than the glow and I could see no physical structure around the light. I have never seen anything like it before and would love an explanation as to what it was."<

Unser Betthupferl der besonderen Art: ´Water dump in Space´ während der letzten ISS-Shuttle-Operation gefilmt - http://www.youtube.com/watch?v=huGY... . Da sind dann aber ne ganze Menge Eiskristalle entstanden. Bie STS-63 konnte man deswegen damals gar nicht mehr die MIR finden - http://www.youtube.com/watch?v=yCQL... . Da sind ja die ufologischen Star Wars wie hier - http://www.youtube.com/watch?v=KIKF... - geradezu harmlos dagegen. Wie sagt Homer Simpson immer: http://www.youtube.com/watch?v=MFsG... . Und wer hätte gedacht, was Homers Lieblingslied ist, ja eben "99 Luftballons" - http://www.clipfish.de/player.php?v... . ;-) Jetzt wissen Sie aber, woher das Motiv für den ´Denver-Alien´-Clip stammt: http://www.youtube.com/watch?v=gNnR... / http://www.youtube.com/watch?v=tKcF... / http://www.youtube.com/watch?v=2iGB... / http://www.youtube.com/watch?v=aEM0... . :-) Und hier die Alien-Agenda zu dieser Story: http://www.youtube.com/watch?v=bojn... .

Und drandenken, was am Montagabend in Wien geboten wird, da wollen wir alle hier mitsingen: http://www.youtube.com/watch?v=9ceS... . So schauts aus, Männer! Wobei natürlich ganz klar ist, dass das total atemberaubend-abgedrehte "24"-Ende des Spiels Tschechien-Türkei dabei nie rauskommen wird, wo der türkische Tormann die Rote gezeigt bekommt und sogar ein Spieler auf der Bank die Gelbe! Was für ein Kartenspiel. Aber also... Unglaublich. Die türkischen Fans drehten sofort durch. Minutenlang knallten Böller hier im ganzen Raum Mannheim, das Gehuppe von Autokorsos - natürlich. Schreck lass nach...

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=_tNHscNxn_U
http://www.youtube.com/watch?v=ZdQDZCK-UD8
http://www.youtube.com/watch?v=Y2hGl679ryA
http://www.youtube.com/watch?v=fk_3zqnVQzw
http://www.youtube.com/watch?v=8II_lGcoKt8
http://www.bromsgroveadvertiser.co.uk/news/banewsroundup/display.var.2333460.0.red_ligh...
http://www.youtube.com/watch?v=huGY8KNj0_w
http://www.youtube.com/watch?v=yCQLMRvr_jc
http://www.youtube.com/watch?v=KIKFDHgGNiM
http://www.youtube.com/watch?v=MFsG3OmDAo4
http://www.clipfish.de/player.php?videoid=MjAyOTE2fDIzNjMzMDk%3D
http://www.youtube.com/watch?v=gNnRu6_JAFA
http://www.youtube.com/watch?v=tKcFgxdTsRc
http://www.youtube.com/watch?v=2iGBDGuSriU
http://www.youtube.com/watch?v=aEM0O7gsP-M
http://www.youtube.com/watch?v=bojnvZ2r-lM
http://www.youtube.com/watch?v=9ceSwIwXZus

Views: 2602