. Zurück C E N A P

27.04.2008


    
Ein weiteres UFO-Meldewochenende

Willkommen liebe Leute! Zunächst aber etwas ´UFO-Unterhaltung´ nach japanischer Filmkost-Manier: http://www.myvideo.de/watch/4026242... - http://www.myvideo.de/watch/4031613... - http://www.myvideo.de/watch/4026419... - http://www.myvideo.de/watch/3947998...

Sonntag, der 27.April 2008 - quasi zum Jubiläum der UFO-Pyramide von Nürnberg/Franken ein interner Feiertag. Die UFO-Meldungen gehen weiter, lassen wir unsere interne UFO-Hymne dazu klingen: http://www.youtube.com/watch?v=ztYS... .

Noch in der Nacht, um 1:15 h, erreichte mich Robert C. aus Stuttgart, der zusammen mit seiner Frau gegen 0:30 h über dem Funkturm ingesamt 9 gelbliche kleine Lichter von Osten nach Westen 3-4 Mintuten geräuschlos dahinschweben sah. Das gesamte Schauspiel war sehr erstaunlich, weil dies mit Flugzeugen überhaupt nichts zu tun hatte, die hier jeden Abend durchziehen und altbekannt sind. Der Beobachter selbst ist Event-Veranstalter und lässt selbst bei solchen Anlässen im Programmpaket MHBs fliegen, aber halt nur vom Startpunkt aus kennt er diese vom Handling und Abflug her. Aus der Distanz hat er sie selbst nie gesehen und kennt sie von da aus nicht, aber relativ schnell erkannte er jetzt während unseres Gesprächs, dass diese wohl genauso aussehen sollten, wie von ihm gerade selbst beobachtet - nur kam er bisher nicht auf diese Idee! Erst durch unser Gespräch realisierte er dies und war spontan amüsiert darüber, wie oft er wohl selbst für "UFO-Alarm" gesorgt haben mag, genauso wie er selbst gerade darauf hereingefallen war. Verstehen Sie die Ironie in dieser Geschichte? Was will man da von Menschen erwarten, die diese Teile erst gar nicht kennen?

Keine 5 Minuten danach erreichte mich ein "Waldi" aus Neckarsteinach, der kurz vor 23 h mit seiner Familie auch "um die Zehn rötlich-leuchtende mehr als sterngroße Lichter" halbhoch am Himmel für 2-3 Minuten vorbeiziehen sah, "ich kann gar nicht sagten ob dies jetzt schnell oder langsam war, irgendso ein seltsames Mittelding" -eindrucksvoll war auf jeden Fall die Geräuschlosigkeit. Seine Tochter Marie hatte mit dem Handy einige Bilder aufgenommen, aber außer schwarzem Himmel war da nichts drauf. Noch bevor die "Leuchtobjekte" völlig außer Sicht waren, gingen sie von sich aus selbst aus. Kurz vor 2 h berichtete Frau T. aus Ulm-Unterweiler ziemlich verlegen (wegen des späten bzw frühen Anrufs) von ihrer Sichtung gegen 22:30 h. Sie war zum Rauchen auf den Balkon gegangen, als sie dabei zunächst drei "gelb-rote Lichtpunkte" so halbhoch vorbeischweben sah, zwei leicht versetzt übereinander, eines eine Handbreit nachziehend. Nach zwei Minuten waren sie wegen der Hauskante außer Sicht. Gerade als die Frau im Ascher die Zigarette ausmachte und zurück ins Wohnzimmer wollte, sah sie aus dem Augenwinkel heraus, gleich "so um die 10 solcher Dinger" aus der selben Richtung, alle hintereinander ebenso ruhig herbeikommen. Jetzt rief sie ihren Mann und den Sohn mit "Da sind UFOs, da oben zu sehen!" herbei, "weil es doch so kurios" war. Nach drei Minuten waren auch die "dann durch", wobei sie in den letzten paar Sekunden scheinbar "leicht hochzogen". Während die meisten stetige Lichter waren, wirkten einige von ihnen "vom Licht aus schwach pulsierend, wodurch die ganze Formation eigenartig ausschaute". Mit Fliegern hatte für die drei Beobachter dies alles nichts zu tun. Familie T. hatte damit ein Gesprächsthema für den Rest der Nacht, eine halbe Stunde später rief Herr T. dann die Zeitung an, erreichte aber nur jemand von der Sicherheit. Danach telefonierte man sich bei den Bekannten in der Gegend durch, ob die auch sowas gesehen haben. War aber nicht der Fall. Später rief einer dieser Leute zurück und gab Frau T. meine aus dem I-Net gefischte Rufnummer, weswegen sie auch sofort anrief...

Mir reichte es jedenfalls mal wieder - zudem ging es auf 2:30 h zu - und der Griff zum Telefon, um den Hörer auszuhängen war jetzt die notwendige Reaktion, nachdem mir bewusst wurde aus welch einigermaßen begrenztem Raum- unserem Ländle - jetzt schon die Meldungen aufliefen!

An diesem Sonntag-Vormittag meldete Roland Gehardt auch schon Fallmaterial erhalten zu haben - und zwar auch aus unserem Ländle. So hatte Nadina R. berichtet:

"Ich glaube eigentlich nicht so sehr an Ufos oder Aliens usw.... aber was ich gestern abend sah machte mich stutzig. Ich fuhr so gegen 21:30 Uhr in Stein los um mit meiner Kamera (Sony alpha 200 ) Bilder an einer Brücke über der Autobahn in Pforzheim zu machen. Ich fuhr also in Stein los. Fuhr dann in Richtung Eisingen. Schon auf dem Weg über die Landstraße fielen mir seltsame rote ´Sterne´ auf ,... die sich bewegten... Ich hatte solche Sterne noch nie gesehen... hielt kurz an in einer Seitenstraße an (eine Ausbuchtung in der LKWs oder PKWs eine Pause einlegen können). Schaute mir das ganze an ,... hielt es für komisch... mehr auch nicht. Ich fuhr weiter ... Fuhr durch Eisingen in Richtung Kieselbronn... dort machte ich wie vorher schon beschrieben erst mal Bewegungsfotos von der Autobahn. Da die Bilder nicht so super geworden sind fuhr ich nach Pforzheim hinein. Hielt dann an dem Hügel auf einem Parkplatz an (Berg auf Krankenhaus Siloah ) und stellte mich so hin das ich auf ganz Pforzheim blicken konnte. Und ich sah schon wieder diese rot - orangenen Punkte am Himmel, die sich zu bewegen schienen. Die Bilder bringe ich ihnen anbei in dieser eMail mit. Ich fand das total komisch. Deswegen wollte ich Ihnen das mitteilen. Denn als ich nach Hause kam und im Internet recherchierte fand ich Berichte aus der Umgebung von Menschen die Tage zuvor das gleiche oder fast gleiche gesichtet hatten. Die Bilder sind etwas verschwommen da ich nicht mit Blitz fotografiert habe (ging nicht , weil es zu dunkel war) und nur mit langer Verschlusszeit im Dunkeln fotografieren konnte. Die Lichter sind aber ganz genau zu erkennen. Im schwarzen Himmel links über dem Sparkassenturm. Ich hoffe Sie können etwas erkennen und es kann Ihnen weiterhelfen."

Marius B. meldete aus Schutterwald: "Als ich gestern (26.4.2008) mit 3 weiteren Bekannten auf dem Balkon saß, flog urplötzlich eine lautlose feurige Kugel über uns hinweg. Wir dachten erst es sei ein etwas verückter Heißluftballonflieger da es bereits 23 Uhr und stockdunkel war. Jedoch hatte das Objekt eine enorme Geschwindigkeit, zu schnell um nach einer Kamera zu greifen. Die Fotos die mit Handys gemacht wurden sind leider total mislungen {soviel Zeit bestand also trotzdem}. Wir sahen das Objekt schon von weitem kommen da wir gerade von Flugzeugen geredet haben und somit automatisch in den Himmel schauten. Ort der Sichtung: 77746 Schutterwald in BW. Wäre vielleicht mal interessant zu hören ob jemand anderes auch was gesehen hat bzw. eine Ahnung hat was es gewesen ist."

´Chris´ aus Essen trug sich in den UFO-Meldestelle-Blog ein: "Habe in der Nacht zum 27.04.08 beim Rauchen an meinem Fenster um ca. 01.35 uhr 25 am Himmel tief vorbeifliegende orange schimmernde Objekte beobachtet. Dachte erst es wäre ein Feuerwerk aber da ich keinen Knall gehört hatte und diese Objekte lautlos geflogen sind wusste ich auch nicht was es war. Sie sind immer nacheinander in ca. Dreierketten aufgetaucht als ca 25 Stk vorbeigeflogen waren kam nichts mehr nach."

Im AllMystery.de-Forum berichtete ein Neueinsteiger an diesem Tag: "Also ich habe mich eigentlich bisher nie mit sowas befasst, aber das was ich gestern gesehen habe (nicht nur ich sondern mehrere Kollegen auch) war echt gruselig. Das war in Bielefeld gestern um 23Uhr30. Wir waren auf den Weg zu nem Freund und aufeinmal meinte einer von uns und ganz aufgeregt: Guckt mal da oben im Himmel was ist! Davon machte ich schnell ein Foto ...leider ist mein Handy zu schlecht. Aber es waren nicht nur 5 wir haben mindestens 50 gesehen die immer näher kamen. Sie haben nicht geblinkt, die haben wie in rot geglüht und sind nach und nach - in 5 Minuten - nach oben hin verschwunden, aber das hat schon länger gedauert bis sie wegwaren. Ich kann mir das nicht erklären und würde gerne wissen was das wohl war."

Gegen 22:30 h erreichte mich Philip K. aus Werder (Havel) der total durch den Wind war, weil er gegen 21:45 h eine dahinschwebendene "glühende Erscheinung, fast knallrot und flackernd" geräuschlos einige Minuten lang dahin ziehen sah. Für ihn war das ziemlich "unheimlich" und für den Himmel am Abend völlig unnatürlich, weil er von seinem Standort aus die Flieger der großen Berliner Flughäfen voll im Blick hat. Nachdem dies zu Ende war, kamen dann aus der selben Richtung nochmals drei dieser Erscheinungen herbei, weswegen K. zu seinem Nachbarn rannte, um diesen darauf aufmerksam zu machen. Auch jener war sehr erstaunt dies zu sehen und hielt dann mit seiner Videokamera drauf, aber da waren die drei "glühenden Erscheinungen" schon zu weit weg. Die beiden riefen sofort a) die Polizei und b) die Berliner Flugsicherung an. Man nahm zwar die Meldung entgegen, ließ es aber ansonsten dabei bleiben. Die Flugsicherung gab zumindest meine Rufnummer weiter. Auch mit dem Nachbarn von K. konnte ich sprechen, der aber weitaus ruhiger war, trotzdem recht aufgeregt. Sorgsam erklärte ich, was die beiden Herren wohl gesehen haben, was sofort die ´knisternde Spannung´ nahm und eindeutig zu einer Entspannung der Situation führte, was auch am Ton der Unterhaltung sofort bemerkbar war.

Externe Links

http://www.myvideo.de/watch/4026242/Trailer_The_Mysterians_1957
http://www.myvideo.de/watch/4031613/Trailer_The_War_in_Space_1977
http://www.myvideo.de/watch/4026419/Trailer_Battle_in_Outer_Space_1959
http://www.myvideo.de/watch/3947998/Szene_aus_Battle_in_Outer_Space_1959
http://www.youtube.com/watch?v=ztYSlNazJno

Views: 1222