. Zurück C E N A P

20.04.2008

    
Das nächste Himmelsphänomen-Wochenende

Zwei Boliden und einige nicht-erkannte MHBs als UFOs unterwegs - Das ZDF, ´Abenteuer Wissen´ und die UFOs über Deutschland

Guten Tag, steigen wir doch gleich mal exotisch in Sachen "Japan und seine UFO-Kultur" ein - siehe dazu diesen spirituell-anregenden Clip: http://www.youtube.com/watch?v=Cqkk... . Und hier etwas ganz aus der Frühzeit, Sommer 1947 - ein toller US-Wochenschaubericht, ´U.S. Air Force Goes On Flying Saucer Patrol´: http://www.youtube.com/watch?v=bKQy... . Inzwischen wurde auch eine alte RTL-Explosiv-Sendung mit Ulrich Meyer in Sachen der Belgien-UFOs 1989 ins Netz gestellt, sehen Sie sie unter: http://www.myvideo.de/watch/3978778... . Übrigens: In der für Sat1 angekündigten Niels Ruf-Folge von Freitagnacht war aber von einem ´UFO-Forscher´ weit und breit nichts zu sehen.

TV-Programm-Vorschau: Das ZDF, ´Abenteuer Wissen´ und die UFOs über Deutschland - Die Entwarnung vorweg: Nein, die ZDF-Reihe "Abenteuer Wissen" verfällt in der neuesten Ausgabe "Die UFOs kommen!" nicht jener Sensationsgier, wie sie derzeit im Edutaintment-Genre en vogue ist. Auch bewegt man sich nicht auf der schmalen Grenze zwischen Fakten und Fiktion. Denn "UFO" steht hier nicht unbekannte, sondern unbemannte Flugobjekte. Gemeint sind ferngesteuerte oder autonom agierende Drohnen - des Militärs neuestes Spielzeug, die Hoffnung von Rettungsdiensten und der blanke Horror für die zivile Luftfahrt. Ausstrahlung am 14.05.2008 um 22:15 Uhr auf ZDF - mehr unter http://de.lifestyle.yahoo.com/17042... .

Samstag, der 19.April 2008 - der Tag nach der Nacht wo ich mal wieder das Telefon ausgehängt hatte, weil einfach bundesweit in vielen Teilen des Landes das Wetter zu gut war. Naja, auf jeden Fall vielerorts soweit okay, um die MHBs und Skylaternen wie hier - http://www.youtube.com/watch?v=NwAI... - gut gelaunt steigen zu lassen wobei irritierende UFO-Ansichten für unwissende Zufallsbeobachter entstehen mögen. Auch etwas, was ich mir selbst als streßerprobter Veteran erst durch das vergangene Jahr und seiner speziellen ´History´ ohne große Probleme anlernen musste - und die ganzen Jahrzehnte zuvor undenkbar war. Aber in Sachen UFO-Thema habe ich schon über die Strecke soviel umdenken lernen müssen, dass das jetzt auch keine große Rolle mehr spielt! Die UFOlogie-Animateure des Untertassen-Mythos werden dem gegenüber vielleicht befremdet reagieren, aber auch egal. Ich bin keiner der den Nachsinger und Imitator macht, war ich nie. Vielleicht ist dies in einer angepaßten Welt ungewöhnlich, wahrscheinlich sogar, aber ich bin eben Ihr originaler Mannheimer Quadratschädel der UFOlogie. Und damit auch keineswegs eine UFOlogen-"Lightversion". War, bin und bleibe eine authentische und eigenständige Type ohne Weichspüleffekt an der man sich als Alien-UFO-Fan (durchaus) reiben kann, weil ich nicht der Nachquatscher bin und selbst gefunden habe, was ich heute zu sagen habe sowie ehrlich und aufrecht aufgrund praktisch ´selbsterworbener´ Erkenntnisse vertrete. Klar bin ich auch mit meinem Stil und meiner Art damit nicht der ´Lila-Launebär´ für die UFOlogie, weiß ich! Da bekommt ich bei den allermeisten keine ´High Five´..., sondern eher sinnbildlich gesehen das Messer zwichen die Rippen. Dass ist einfach "das Ding" WW. Und da gibt es auch von mir aus gesehen gar nichts zu entschuldigen - auch wenn dies zu Panikattacken bei Alien-UFO-Freunden des Fantastischen führen mag.

Die teilweise durchgeknallte UFOlogie-´Bewegung´ ist mir auch recht wurscht, und der Öffentlichkeit ebenso - sie kennt sie noch nicht einmal als einsamer Haufen am Rande der Gesellschaft, egal was Windmaschinen-Pseudo-Wichtigmacher verkünden. Zur Erkundung des UFO-Phänomens ist sie aber wegen der soziologisch-kulturellen Dimension des Aberglaubens aber ´interessant´. Was ihr aber in diesem Zusammenhang auch nicht gefallen wird. Doch für den UFO-Phänomen-Erforscher ist dies auch egal - zudem gehört auch das ufologische Fandom unter der Lupe betrachtet! Davon weggucken kann man zum ideologischen Erhalt zwar machen (und diese Option wird in der Szene intensiv in Sachen ´performance´ gepflegt!), nutzt aber in Wirklichkeit gar nix. Genau deswegen gibt es auch den ´Kicherfaktor´ um die UFOlogie. Deutschland sucht zwar derzeiten gerne einen Sänger-Superstar, aber nie und nimmer den ufologischen Fliegenfurz! Was natürlich UFOlogie-Jünger insbesondere deswegen frustriert, weil sie immer von CENAP lesen, was die öffentlichen Headlines ausmacht. Natürlich führt dies in der Szene zur üblichen ´Freakshow´ On The Dancefloor. Wie auch immer, heute bereite ich allen eine Extra-Freude - quasi als Ihr Freudenspender - mit den Illustrationen über schöne Retro-UFOs zu diesem Beitrag!

Am frühen Abend setzte ich eine halboffizielle PM unter http://www.pr-inside.com/de/wird-20... auf: "Jetzt kommt besseres Wetter und dann kommen auch vermehrt die UFOs raus... Wird 2008 das ganz große Jahr der roten UFO-Leuchtobjekte? - 2007 eröffnete die erste große UFO-Welle Deutschlands, jetzt gehts weiter...", einfach um dies mal vorbeugend im Netz zu haben. Naja, soweit war für den UFO-Tagebucheintrag von mir nichts wirklich drin. Bot sich einfach nichts, bzw es ging erst recht spät los. Nach Ende von DSDS schaute ich nochmals in die elektronische I-Net-Welt. Via eMail und dem Betreff "Meldung aus Berlin "Flackerndes Flug-Objekt´" erreichte mich Christian G. und führte aus: "Samstag, 19.04. gegen 21.20 Uhr zog ein Objekt, deutlich orangefarbend flackernd, ohne Schweif, größer als ein Stern, sehr deutlich zu sehen, geradeso als rundes Objekt zu identifizieren, mit hoher Geschwindigkeit auf gerader Bahn von Ost nach West. Die Geschwindigkeit war etwa die von Satelliten, die ihre Bahn ziehen. Das Objekt war noch lange zu sehen bevor es immer kleiner wurde.  Gesamte Dauer etwa 1,5 Minuten. Sternenklarer Himmel. Wohl kein Flugzeug und auch kein Ballon. Das Objekt zog seine Flugbahn außerhalb der Routen von Tegel und Schönefeld. Sehr merkwürdig, so etwas haben ich und meine Frau noch nie gesehen. Verglühender Satellit? Wissen Sie, was das war? Würden uns über eine Auskunft freuen."

Und als ich gerade den Posteingang las rief eine total nervöse und hektische Frau aus Nagold an, weil sie "vorhin rote Lichtkörper über den Himmel schweben sah..." - aus Versehen hat sie aber ihr Handy ausgeschaltet und meldete sich auch nicht mehr. Sachen gibts! Kurz darauf blickte ich nochmals routinemäßig bei YouTube rein und war wie elektrisiert: Unter dem Link http://www.youtube.com/watch?v=SESh... war soeben das Filmmaterial von einer Art etwas blinkenden oder flackernden und in sich verschiebenden weißen (mit rötlichen Flimmereffekten) "UFO-Sternbild-Formation" über Rheinfelden eingestellt worden. Leider nur mit dem Vermerk "UFOs in Rheinfelden/Baden no joke its real" (wie ich viel später am Sonntag feststellte war das selbe Video auch noch unter http://www.myvideo.de/watch/3987798... ins Netz gestellt worden, und zwar - wie es mir scheint - mit deutlicheren Rotanteilen. Sah mal wieder verdächtig nach MHBs aus. Dennoch wandte ich mich Sonntagvormittag an die Polizei an Ort und an die Zeitungsredaktionen, im Versuch da mehr in Erfahrung zu bringen und vor allem vielleicht auch beschreibende Sichtungsberichte insbesondere zu der Filmgeschichte nahe an der Grenze zur Schweiz zu erhalten, ähnlich wie im Fall Olpe vor einer Woche. In diesem Rahmen setzte ich auch später eine halboffizielle PM auf und hier ein - http://www.pr-inside.com/de/komisch... .

Bei der GEP meldete sich ein Beobachter mit dieser Samstagnachtsichtung: "Ca. 22:15 bis 22:30 ROTES FLUGOBJEKT am 19.4.2008. Obwohl meine Mutter nicht an Ufos glaubt, machte sie mich und Freunde auf ein orange-rotes Objekt am Himmel aufmerksam. Es kam aus Richtung Norden von Hameln Richtung Aerzen. Es bewegte sich langsam in süd-westliche Richtung und war aufeinmal nicht mehr zu sehen. Es machte kaum bemerkbare Geräusche. {? - wieder ein ´Verfremdungs-Extra!} Bei genauerem Hinsehen konnte man ein wenig Qualm aufsteigen sehen.* Wir konnten uns nicht erklären, worum es sich bei diesem Flugobjekt handelt..."

*= Kann schon mal passieren, hören Sie den Kommentar bei diesem Clip zu unserem Cröffelbacher Experiment im Herbst 2007: http://www.youtube.com/watch?v=CbK7...

Ebenso in der Schweiz: Auch Roland Gehardt bekam nach seinem Bericht in dieser Sache auf dem UFO-Meldestelle-Blog ( http://ufo-meldestelle.blog.de/2008... ) eine Reaktion von Marco & Francesca F.: "Wir haben am Samstagabend den 19. April 2008 um 23.45 Uhr eine sehr ähnliche Beobachtung gemacht und zwar über Mels-Sargans in der Schweiz. Wir sahen fünf Lichter und unser Sohn der etwa um 0.30 Uhr nach Hause kam erzählte sogar von sieben. Die Objekte sahen Orange aus und leuchteten wie ein heller Stern, zwischendurch sah man ein rotes Licht, das ganze kam einem sehr nahe vor. Zwei flogen in Formation vom Osten Richtung Westen danach nochmals zwei und am Schluss noch ein einzelnes das ca. 2 Minuten stehen blieb am Himmel und dann langsam verschwand. Wir konnten eine sehr interessante Videoaufnahme noch von dem einen machen."

Gegen 18 h meldete sich ein ´Tobbi´ aus Studernheim. Jener hatte gegen 23 h in der Samstagnacht von seiner Wohnung aus drei grelle rote "Lichtkügelchen" ("es war ein ganz komisches Rot") ausmachen gekonnt, als er auf den Balkon ging, um eine Zigarette zu rauchen. Diese zogen einfach so durch den Himmel, zwei nebeneinander vornewege und "eine Handbreit das andere einfach hinterher". Er konnte die Zigarette zu Ende rauchen und dann waren sie immer noch eine halbe Minute zu sehen. Zu hören war gar nichts. Jedes einzele Licht "mehr als sterngroß". Dann gingen sie untereinander einfach aus. Er hörte heute den ganzen Tag Radio, um vielleicht da etwas dazu zu hören. Nachdem da aber "den ganzen Tag überhaupt nichts kam", rief er seinen Bruder in Mannheim an und erzählte ihm die Beobachtung und fragte ihn, was man da machen könne, um mehr zu erfahren. Dieser hatte mal was von der "UFO-Meldestelle bei uns" gehört und fand über das I-Net meine Rufnummer und gab sie seinem Bruder in Studernheim an...

Katherin I. aus Kahl am Main berichtete später von der Beobachtung, die sie mit ihrem Mann am gestrigen späten Samstagabend gemacht hatte. Um etwa 22:30 oder 23 h kamen sie von einem Besuch bei Bekannten ein paar Häuser weiter zurück. Mitten auf dem Fußheimweg sahen sie über den Dächern der gegenüberliegenden Häuser "kein Dutzend roter Lichter" dahinziehen, grob in einer Art Kette. Das ging so 1 Minuten geräuschlos vor sich und "alle Lichter schwebten einfach gerade so und geradeaus durch die Luft", dann aber finden sie untereinander unterschiedlich "fast aus dem Stand" heraus etwas hochzusteigen und gingen dann alle in einer weiteren Minute aus.

Nachtrag vom 21.4.08! Beim UFO-Meldestelle-Blog gab es am Sonntagabend noch diese Meldung: "Gestern Abend gegen 22:30 Uhr habe ich, meine Schwester und eine Freundin 7 orangefarbende Objekte am Himmel beobachtet. Ich erzählte ihnen kurz davor, dass ich erst vor ca. 2 Wochen 2 dieser Lichter beobachtet habe. Diese sind im Abstand von 2 Minuten an meinem Balkon vorbeigeflogen. Beide hatten die selbe Geschwindigkeit wie auch dieselbe Flugbahn. Jedenfalls sah es gestern Abend so aus, als ob diese Objekte in Formation fliegen. Nach und nach sind die ersten langsamer geworden. Auch die hinteren verlangsamten ihre Geschwindigkeit und stiegen dann alle samt höher und verschwanden schließlich. Wir haben das Schauspiel mit dem Handy aufgenommen aber da es dunkel war, sieht man nur vereinzelt Lichter aufblinken. Das alles ist in Frankfurt/Oderpassiert."

Nebenbei wurde in Axel, Holland, in der selben Nacht eine UFO-Verfolgungs-Jagd mit dem Fahrrad unternommen und aufgezeichnet, siehe: http://www.youtube.com/watch?v=3rYF... . UFO mit dem Fahrrad verfolgt - sowas habe ich auch noch nicht gehört. Auch über Florida wurden zwei dieser Objekte ausgemacht, wozu der TV-Sender ´First Coast News NBC12´ mit der Headline ´St. Augustine Residents Say a UFO Flew Over Their Homes" so berichtete un dazu auch ein Foto einbrachte: "St. Augustine, FL - Locals in St. Augustine are used to planes flying over head, after all they are close to an airport. But, on Saturday night, locals say there was something else flying through the sky. Laura Puckett, a resident near the beach, says she saw two identical orange orbs that looked to be on fire. She said the flaming globes looked to be traveling at the same speed, with one slightly ahead of the other. She says they are UFOs. She says they were flying past the coastline around 9:00 p.m." Nach http://www.firstcoastnews.com/news/... . Später wurden Videoaufnahmen dazu unter YouTube eingesetzt: http://www.youtube.com/watch?v=kjFE... - In den vergangenen fünf Stunden, seitdem der Beitrag aufgesetzt worden war, hatten bereits 49 Leute die Geschichte kommentiert. Die meisten liefen neben der Spur, wie üblich und Spekulationen über ein Feuerwerk, Meteore, Düsenflieger-Nachbrenner und Flares wurden eingebracht. Ein Schreiber berichtete so: "Sky Lanterns are really cool! When we were kids we made our own UFO´s out of dry cleaner bags, plastice straws and birthday candles sort of the the ones in Sky Lantern. You need a really still night (no wind) to launch them. Great family fun. The only down side is that people think they are aliens." Also machte ich da auch einen Kommentar dazu und setzte den Link zur kleinen Rheinfeld-Flotte und zu unserem Cröffelbach-Experiment hinzu. Jetzt fehlten nur noch englische Berichte zu UFO-Sichtungen aufgrund von MHBs, schließlich liefern wir Krauts uns ja ein heimliches ´Wettrennen´ mit den bunten Kuchen-Essern.

Die Lyriden sind aktiv. Ein Teilnehmer (Thilo K.) des Forums von Wetterzentrale.de hatte mir zudem diese eMail zukommen lassen: "Sichtung einer ´Sternschnuppe´ (du magst den Begriff entschuldigen, bin in Astro nicht so firm mit den Begriffen): Ort: ca. 5 - 10 km NNW von Ahrensfelde/Ldk. Barnim/Brandenburg (nordöstlich von Berlin). Zeitpunkt: 00:37 MESZ. Erscheinung: weißlich mit leicht hellgrünem Schein; ging bis auf ca. 2.000 bis 1.000 Meter über Erdoberfläche herunter." Ein Berliner User von Astronomie.de meldete dazu: "Der Meteor schien geradezu lotrecht auf den Horizont zuzufallen und war so langsam... Bei mir war er weiß bis blau." Erstaunlicher Weise wurde beim Astrotreff.de zudem noch dies gemeldet: "...einen Boliden am 19.4.08 um 21:51 Uhr, halbe Vollmondgröße, innen weiß, außen blaugrün, ziemlich genau von Nord nach Süd knapp westlich am Löwen vorbei nach unten, Dauer ca 2 Sekunden, ohne Auseinanderfallen in ca 35 Grad Höhe erloschen, Beobachtungsort: Brunnenthal bei Schärding."

Am späteren Sontagabend erreichte mich Sebastin M. aus Wasbüttel, der noch ziemlich beeindruckt und baff aufgrund der geradeeben stattgefunden Observation zweier durch die Gegend schwebende "Feuerbälle" sich meldete und dachte, zusammen mit seiner Freundin UFOs gesehen zu haben und sofort ins I-Net ging um eine UFO-Meldestelle ausfindig zu machen. In der Zeit zwischen 21 und 21:15 h war die ganze Show gelaufen. M. und seine Freundin leben in einer Dachgeschosswohnung. Sie befanden sich in der Küche als seine Freudin plötzlich "gar nicht mal so weit weg und gar nicht mal so hoch" einen orange-roten Feuerball von halber Vollmondgroße absolut horizontal durch das geööfnete Fenster vorbeischweben sah. Die beiden eilten rüber ins Wohnzimmer und konnten von dort aus weiter die langsame Weiterbewegung der Erscheinung verfolgen, die sich immer weiter entfernte und wie ein kleiner Punkt in der Ferne nach etwa 5 Minuten verschwand. Die beiden waren weder erschüttert oder irgendwie schockiert, aber sie waren doch baff soetwas zu sehen - und ihnen kam nur der Gedanke, dass das ein UFO ist, insbesondere wegen der totalen Geräuschlosigkeit. Und schon kam das nächste gleichaussehende Erscheinung genauso herbei. Und flog die gleiche Richtung, M. wollte jetzt in seiner ´Begeisterung´ einen weiteren Zeugen haben und rief mit dem Handy seinen etwa 1 km weiter weg lebenden Vater an, insbesondere auch deswegen, weil das Objekt in etwa in diesen Richtung flog. Tatsächlich konnte der Mann eine Minute diesen "Feuerball" herbeikommen sehen, vorüberschweben und davonziehen. Auch hier verlief alles lautlos. M.: "Dass müssen alle Leute gesehen haben, die beiden Durchgänge waren unübersehbar!"

Betthupferl heute eindeutig eine der sehr verdienten Siegerinnen (L.inda Teodosiu) aus der gestrigen DSDS-Mottoshow - http://www.youtube.com/watch?v=mibn... . Man wäre richtiggehend sinnbildlich gesehen froh, wenn es neue Debüttanten in der UFOlogie gäbe, die auch entsprechende Jury-Reaktionen hervorrufen. Das Benjamin Herd ausgezählt wurde zeigt auf, dass es doch irgendwo ein bisschen Gerechtigkeit auf der Welt gibt.

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=CqkkUoKA1QM
http://www.youtube.com/watch?v=bKQyDpuARmg
http://www.myvideo.de/watch/3978778/RTL_Exklusiv_mit_U_Meyer_zum_Thema_Belgien_Ufo_Well...
http://de.lifestyle.yahoo.com/17042008/401/abenteuer-wissen-ufos-deutschland.html
http://www.youtube.com/watch?v=NwAIF0MXiEI
http://www.pr-inside.com/de/wird-2008-das-ganz-grosse-jahr-der-roten-ufo-leuchtobjekte-...
http://www.youtube.com/watch?v=SESh5YEKkhg
http://www.myvideo.de/watch/3987798/UFO_ueber_Rheinfelden
http://www.pr-inside.com/de/komische-lichter-in-der-nacht-r547125.htm
http://www.youtube.com/watch?v=CbK7IrrYffI
http://ufo-meldestelle.blog.de/2008/04/20/zeugen-zu-ufo-beobachtung-gesucht-4069276
http://www.youtube.com/watch?v=3rYF7wJx2Ys
http://www.firstcoastnews.com/news/local/news-article.aspx?storyid=107435
http://www.youtube.com/watch?v=kjFEUxnJOjU
http://www.youtube.com/watch?v=mibnRA7CFi0

Views: 1646