. Zurück C E N A P

24.03.2008


    
Aus dem Osternest: Vom UN-UFO-Geheimtreffen - und was dabei herauskam!

Mach mir den Osterhasen: ´UFO´ caught on camera in Sussex - Für die Freunde der Hessdalen-Lichter - Spezial-MHB mit Auslegern unterwegs - Pasco-UFO-News

Ostermontag, der 24.März 2008 (der Tag an dem übrigens auch die Fackel in Olympia für die Sommerspiele entzündet wurde) - da mache ich Ihnen nochmals den Osterhasen; naja Überraschungen - Sie wissen es ja als kontinuierliche User - gibt es ja hier fast jeden Tag und gelegentlich sind da ganz dicke Eier dabei. Leider brachte das ´Radio1´-Gespräch, wo ich darum bat, das sich weitere Zeugen des Feuerballs melden mögen und meine Rufnummer angab, in der Folge eine ganze Reihe von Scherzanrufen (´dauerfeuerartig´) junger Leute ein, weswegen ich kurz nach Mitternacht das Telefon aushängte und mir lieber den Rest von "Stirb langsam 2" auf Sat1 (Werbespruch: "Bruce Willis muss wieder ran") in Ruhe gönnte. So kann es also wegen einer ernsthaften Sache dann auch beim Osterpunsch-launigen Radio-´Partypublikum´ gehen.

Zum Ostersonntag-19:50 h-Boliden selbst reichte mir der Beobachter asus Bramsche bei Osnabrück noch diese Info via eMail nach: "Himmelrichtungsangabe von der Zugrichtung von West nach Ost." Also ´Target´ Berliner Raum...

Und dann das zweite himmlische Osterei: Feuerball Trier, 23.3.08, 22:56 h

Bei Astronomie-Info wurde an diesem Tag folgende Observation dargestellt: "Hallo liebe Leute, wie der Titel schon sagt habe ich gestern mit einer Freundin einen Feuerball beobachtet, der so schien es, ziemlich genau über Trier nieder ging. Ein Feuerwerk oder ein abstürzendes Fluggerät kann ich ausschließen, da es extrem schnell war und der Winkel war recht steil. Eher ein Meteor oder vielleicht ein Schrottteil aus der Raumfahrt. Aufgrund der Größe des Ereignisses kam mir die Sache sehr nah vor. Wenn ich schätzen müsste, würde ich sagen, dass der Eindringling nur einige hundert Meter über dem Boden verglühte, wobei das Teil am Ende der Spur auseinander brach und in mehreren, ca. 5, schwach rot glühenden Teilen verschwand. Meines Erachtens nach erreichten die Teile den Boden wahrscheinlich nicht, da sie schnell aufhörten zu glühen. Ausschließen kann ich es jedoch nicht, könnte also sein, dass Meteoriten zu finden sind. Interessant ist, dass er, als er noch hohe Geschwindigkeit hatte grün leuchtete. Leider saßen wir zum Zeitpunkt der Beobachtung im Auto und fuhren eine leicht abschüßige Straße hinunter, sodass wir ihn erst spät sahen und ein mögliches Geräusch konnten wir so auch nicht wahrnehmen. Das ist sehr schade, da wir so eventuell über den Schall die Entfernung hätten bestimmen können. Ich habe schon viele Sternschnuppen und ähnliches gesehen, so nah und deutlich groß war es allerdings noch nie und es war ein absolutes Zufallsereignis. Teilt jemand die Beobachtung? Oder kann jemand sagen was das war? Das Objekt kam leicht von hinten. Die ungefähre Richtung: Süd-West nach Nord Ost Richtung Boden. Wie steil der Winkel war kann ich nicht sagen, war aber sehr steil, da er ja knapp über dem Boden verglühte. Ich habe mich ein wenig umgeschaut und ein Video gefunden, welches das Ereignis ganz gut beschreibt. Ich kann mir gut vorstellen, dass es noch andere gesehen haben: http://www.youtube.com/watch?v=COOd... ."

Die nächsten UFOs aus - Old Germany

Es geht doch was. Aus den ´Files´ von Roland Gehardt, 24.3.08: "Mich beschäftigt seit letzter Nacht ein Phänomen am nächtlichem Himmel. Gegen ca. 0.30 Uhr wollte ich mich zu Fuß auf dem Heimweg machen. Als ich das Haus verließ und in den Himmel schaute, machte ich diese orange leuchtenden Flugobjekte (12-15 Stück) aus. Diese Objekte schienen in einer Art Formation zu fliegen. Zuerst in einem Pulk von mehren Leuchtpunkten, danach einzelne Formationen zu zwei Stück und zum Schluß eine Art Nachhut von ebenfalls zu zwei Stück. Das erstaunliche war diese Stille dabei, es waren keinerlei Motoren- oder Triebwerksgeräusche zu hören. Es waren definitiv keine Flugzeuge oder Hubschrauber. Für Ballone waren diese Flugobjekte zu schnell. Das ganze ereignete sich über Hilden und hatte einen Kurs von SW nach NO. Die Geschwindigkeit war zügig jedoch nicht schnell. Einzelne Objekte verschwanden im Nachthimmel. Es schien so als wären die Lichter langsam erloschen. Was könnte das gewesen sein? Sind wir tatsächlich nicht alleine? Um eine kurze Antwort würde ich mich sehr freuen! Guido Sch."

Gegen 19 h erreichte mich Norbert R. aus Neulingen, der am Sonntagabend gegen 20:30 h einfach so mal aus dem Fenster guckte und verblüfft "ein Dutzend oder mehr" rot-glühende ´Lichtkügelchen´ halbhoch durch den Himmel gegen Westen schweben sah, er rief nach seiner Frau und der Tochter, die im Wohnzimmer TV schauten, weil "da UFOs vorbeifliegen, was anderes fiel mir gar nicht ein". Auch sie konnten noch zwei Minuten lang die "umgekehrte Vogelflugformation, also ganz grob" sehen, wobei aber schon einzelne Lichter nach und nach ausgingen. Dann waren alle aus, "das ging dann recht flott". Und jetzt mal wieder etwas Bemerkenswertes, was vielleicht auf eine Lage-Veränderung hindeutet: "Bis vor einer halben Stunde noch, waren dies UFOs für mich gewesen, aber inzwischen habe Ihre Seite gefunden und die anderen Dinge von Samstag und Sonntag gelesen, jetzt will ich Ihnen nur sagen, das diese Ballons definitiv auch bei uns rumflogen...wir haben gar nicht gewusst, das es solche Ballons überhaupt gibt..."

Die UNO und das "geheime UFO-Meeting"

...dazu brachte unter http://www.ufos-co.de/news_artikel/... ´UFO-Corinna B.´ einen an sich im ersten Drittel bemerkenswerten Beitrag zum Kernthema, lesen Sie sich dazu ein. Die UFO-Exos als Betreiber eines ufologischen Verdummungs- aka Mind Control Programm bekommen da auch was auf die Mütze. Auch Greer (CSETI) und CoKG mit der ´Disclosure´-Story bekommen da im Grunde eines übergebügelt... Die Frau abschließend: "Ufologie ist anstrengend, und wer wenig attraktive Ideen vertritt, - wer feststellt, dass Ufologie eigentlich über höhergeordnete Themen, wie Mythologie, Philosophie, Dämonologie und Religion verläuft - findet sich schnell inmitten absurder Diskussionen wieder, die nicht selten genauso aberwitzig sind, wie das Phänomen selbst, so dass das Ufo-Thema, mit all seiner Faszination und seinem Glanz, hinter dieser nüchternen Feststellung fast verblasst. Trinken wir auf den Wahnsinn, bevor die Masse der religiösen ET-Gläubigen und der (exo)politische Kult der galaktischen Völkerverständigung mich zu einem gesetzlich verordneten Außenseiter machen. Prost."

Übrigens hatte R. Gehardt in dieser UN-´UFO-Geheimtreffen´-Fragwürdigkeit der Exos an das Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten Abteilung I.3 - Presse und Information in Sachen ´UN meeting zu UFOs´ geschrieben* und am 18.März von Riem Khalil diese Antwort erhalten: "...bezugnehmend auf Ihre Anfrage kann ich Ihnen mitteilen, dass es ein solches Treffen nicht gegeben hat. Es handelt sich hierbei um ein Gerücht, welches über mehrere Websites verbreitet wurde. Es gab ein Treffen des ´Committee on the Peaceful Uses of Outer Space´ in der Zeit vom 11. bis 22.Februar 2008. Dieses hat jedoch in Wien stattgefunden. Ich hoffe, ihnen mit der Information geholfen zu haben."

*= "Für eine von mir durchgeführte Recherche wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie mir eine Behauptung die in einschlägigen Internetplattformen die Runde macht bestätigen oder dementieren können. Demnach soll es im Gebäude der Vereinten Nationen in New York vom 12.02.2008 bis zum 14.02.2008 zu einem Meeting von 40 Personen aus 28 Ländern gekommen sein, bei dem es um UFOs ging und wie man mit diesem Thema umzugehen hätte. Unter den Teilnehmern wären demnach auch US- Senatoren gewesen, sowie die folgenden Drei namentlich genannten Herren: Srgjan Kerim, ehemaliger Außeminister der Republik Mazedonien und amtierender Vorsitzender der UN-Generalversammlung. Er soll Vorsitzender bei der Debatte gewesen sein. Erzbischof Celestino Migliore, der ständige Vertreter des Vatikans bei der UNO und Sir John Sawers, der ständige Vertreter Großbritanniens. Ergebnis dieser Meetings wäre gewesen: >Als eine von zahlreichen Schlussfolgerungen zeigte man sich besorgt, dass entsprechende Sichtungen und Publikationen auch Auswirkungen auf wirtschaftliche. politische und soziale Systeme in einigen Ländern haben könnten. In den Treffen sei man aufgrund dieser Einschätzungen zu dem Schluss gekommen, dass es notwendige ist, zukünftig öffentlicher über das UFO-Phänomen und den offiziellen Umgang damit zu informieren.<

In Sachen Osterbotschaft 2008

JA - ES IST ETWAS DRAMATISCHES GESCHEHEN: Und zwar etwas von großer Bedeutung für unser Thema! Und es ist keines der beliebten Ostermärchen. Deswegen muss ich es wegen seiner Dramatik und Wichtigkeit nochmals wiederholen. Es ist DIE Osterbotschaft 2008 in Sachen UFO-Thema überhaupt! Schauen Sie sich also nochmals diesen Werbeclip an - http://www.youtube.com/watch?v=0EBd... -, der seit ein paar Wochen auch bei CNN International läuft und von den konservativen Blindschleichen der UFOlogie totgeschwiegen wird - oder einfach aus der eigenen Dummheit heraus, weil mal wieder die Dimension der Aussage nicht gesehen wird: "Aliens land on Earth only to learn that they are old news." What´s Coming Next?

Was steckt eigentlich hinter diesem IAA-Werbespot?

Es geht um den 41.IAA Welkongress in Washington DC vom 7.-9.April 2008, siehe hier : http://www.whatscomingnext.org/ . IAA ist die International Advertising Association, die alle zwei Jahre einen Weltkongress organisiert und hat mit UFOs und Aliens so gar nichts am Hut. Ihre Sache ist kommerzielles und künftiges Marketing und seine neuen Strategien in einer sich weiterentwickelnden Welt, wozu sich Fachleute treffen und sich dementsprechend über die Zukunft des Marketings und der Werbung am Puls der Zeit und in aller Welt unterhalten. Inspirationen zu erleben, neu zu gestalten und ihnen eine neue Richtung zu geben. Deswegen auch: What´s Coming Next?

UFOs in England

"´UFO´ caught on camera in Sussex" war die Headline im ´The Argus´ ( http://www.theargus.co.uk/news/gene... ) und man berichtete scheinbar in der Ansicht völlig UFO-überspannte Leser zu haben:

>Strange things can often be seen in our skies. This disc of light was spotted by a Crawley resident who filmed it and then posted it on the internet. They entitled the video ´UFO caught on my camera´. What do you make of the clip? Watch it by clicking and you can also leave your comments. Send us your videos. ...< Das genauso wie die Kurzstory nichtssagende und stark verwackelte Sekunden-´Halbmond´-Video dazu finden Sie unter dem Link http://www.theargus.co.uk/news/vide... . Erste Leser-Reaktionen dazu, die ich durchaus nachvollziehen kann: " What the.....? The Argus has printed this as a serious story?" - "Is this the level of reporting we can expect from the Argus, the friggin Beano produces more serious articles. What happened, have you employed a whole load of druggies off their faces top write or something?" - "I reckon the people at the Argus are having a laugh dont know about UFO I reckon you lot are on LSD." - "April fool isnt yet!! I want to know the name of your dealer Arsegas!!" - "Well thats been the best laugh I´ve had all day!" Wie man liest - dies war selbst den Briten zuviel!

"Glasgow´s UFO fan club" war die Headline in der ´Evening Times` ( http://www.eveningtimes.co.uk/news/... ) und zu lesen gab es dies:

>ET phone home ... and you can use the public call boxes at the bottom of Buchanan Street. Believe it or not, Glasgow has been named the UFO capital of Scotland. The city has stolen the title from Bonnybridge, which for decades has been abuzz with reported sightings of alien spacecraft. Glasgow is the only location in Scotland to make the Virgin Media Files, a specially compiled list of Britain´s top 10 places for spotting UFOs. The hotspots were identified by using recorded data from a UFO research website. Glasgow´s tourism and civic leaders welcomed the news that inter-galactic tourists are seemingly flocking to the city. A city council spokesman said: "This is no great surprise. Glasgow already has an international reputation and we´ve always said that what the city has to offer is out of this world. It´s also known as the friendly city, so ET can be assured of a warm welcome whenever he or she decides to pay us a formal visit. It´s great that Glasgow´s name appears to be spreading so far." Whether it´s the shops, the clubs or the city´s galleries drawing the attention, it isn´t clear.

Sightings have been recorded since 1961 and Nick Pope, who once headed a Ministry of Defence project which monitored reports of alleged alien activity, helped compile the list. He said: "While we have no explanation why certain places in the UK are alien hotspots, there are areas where mysterious objects are repeatedly witnessed, so people who want to alien-spot should definitely head to Glasgow." One alien-spotter in Glasgow, which comes ninth in the UK top 10, told of a mysterious ball of light in the city centre in the run-up to Christmas. The spotter said: "As I was walking down Sauchiehall Street to Buchanan Street I heard and saw a small ball of green light whizz from behind me, round in front of me at knee level, then go up across me gaining in height and then up over the roofs." Scott Taylor, chief executive of Glasgow City Marketing Bureau, said: "Glasgow´s reputation as a must-see visitor destination is spreading even further than we thought. The city´s style credentials obviously have a strong galactic appeal and we can perhaps look forward to welcoming inter-planetary conventions in the near future."

Stranger than fiction: One Glasgow resident is convinced he saw a spaceship while sunbathing. He said: "I was lying in the back garden getting some sun - a very rare phenomenon here - and a craft was flying, west to east, slightly to the south of where I was. It was oval-shaped and I saw it from its underside. It reminded me of a walnut split in half." Five revellers at a city barbecue saw a bright light move "purposefully" across the clear night sky. And a Paisley resident claimed to have seen a white disc-shaped craft five times the size of a jumbo jet, which vanished "in the blink of an eye" while, in Linwood, a skywatcher using a telescope saw a white object "glide by the stars". The last two sightings were, of course, near Glasgow Airport.<

Für die Freunde der Hessdalen-Lichter (Norwegen)...

...gibt es eine neue Dokumentation aus dem französischen Fernsehen: http://www.dailymotion.com/search/U... .

Russische ´Greifswald-Lichter´ am 19.2.1997

Siehe dazu: http://www.youtube.com/watch?v=e83X... . Hierbei handelt es sich um verkürzes Videomaterial über dem russischen St.Petersburg am Ladoga-See, wo damals gerade russische Militär-Übungen stattfanden! Siehe dazu auch: http://cenap.alien.de/greifswald/gr... - http://openpr.de/news/58905/Die-leg... .

OVNIs über Lima, Peru

Siehe dazu den TV-Beitrag des Senders ATV Noticias unter http://www.youtube.com/watch?v=-527... . Darauf machte auf UFO Update - Toronto Milton Frank aufmerksam, weil er denkt, dass das UFO vom texanischen Cedar Creek sich hier wiederfindet. Was durchaus seinen Charme in Anbetracht der verwackelten Handyvideoaufnahme am Schluß des Beitrags hat, aber wohl ganz anders als es sich der Mann vorstellt.

Und wieder mal ein Spezial-MHB mit ´Auslegern´ unterwegs, aufgenommen am 21.3.08: http://www.youtube.com/watch?v=zev0... . Siehe dazu auch: http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... - http://www.youtube.com/watch?v=Vcnj... .

"Balloonatic loose in Wesley Chapel?" hieß die Überschrift in der ´Sarasota Herald Tribune´ ( http://www.heraldtribune.com/articl... ) und sie berichtete zum Fall UFO-Videoclip von Pasco, Florida:

>Once again, a darned shame the Pasco County Sheriff´s Department didn´t save the homemade balloon debris {!*} that supposedly explained the 3/14/08 video near Tampa {siehe: http://www.youtube.com/watch?v=JL49... }. Because it might´ve cleared up another triangular UFO sighting. Jeff Way, an IT director for Global Energy, saw something in the sky one evening around 8:45 p.m. He spotted it through his porch screen as it passed between his and a neighbor´s house. He estimates it was maybe 30-40 feet in length, perhaps 300-400 feet in altitude, and it involved a triangle of dim, greyish lights. Otherwise, the thing was black, made no noise, and it was gone within 10 seconds. Way was so intrigued, he told his wife about it, then went online and reported it to ufoinfo.com on Oct. 6, 2007. And he forgot about it until Luis Jimenez´s video made Internet rounds after being televised on Fox TV-13.

What´s interesting is that Way lives just a mile and a half from where Jimenez filmed the 3/14 triangle UFO, in the small town of Wesley Chapel. And, like Jimenez, he´s a little suspicious of the balloon story. "I´m not a (UFO) skeptic or an enthusiast. I just saw something I couldn´t explain," says Way. "But it did not appear to be anything like (a balloon). It appeared like a craft {wegen der drei Lichter wie bei einem Flugzeug wohl, dies ist eine Irritation die auch bei MHBs auftritt, sobald die zufällig eine solche Formation einnehmen und dahinschweben}, and it didn´t move erratically. And I´m pretty sure it wasn´t windy that night." Again - sure would be nice to have that wrecked balloon. Maybe get some fingerprints and arrest the responsible balloonatic for littering in Wesley Chapel.<

*= Vielleicht von dieser Machart aus der ´Baureihe´ des ursprünglichen Stillen Feuerwerks, wie wir es aufgrund von heliumgefüllten Kinder-Luftballons mit angeklebten LED-Blinkies als a) Fall-Material wie hier http://www.youtube.com/watch?v=k8BF... / http://www.youtube.com/watch?v=3fw6... / http://www.youtube.com/watch?v=vzc0... und b) von der UFO-Arbeitstagung zu Cröffelbach 2006 im Selbstversuch kennen: http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... { http://www.youtube.com/watch?v=pw8W... }. Natürlich müssen BLINKlichter grundsätzlich nicht verwendet werden (sind nur auffälliger), stetige LED können natürlich auch eingesetzt sein wie im Clip unter Nena´s, unserer, ´MHB´-Hymne! Eine Anordnung von kleinen und niedrig-fliegenden ´Luftballons´ würde auch die leichtgängige Choreografie der Bewegungsdynamik klären und auch den schnellen Unschärfe-Effekt beim Anzoomen. Wobei natürlich ein umhertreibender Ballon mit roten Blinklicht den ´Hubschrauber´-Eindruck suggeriert haben mag, der sowieso im ´Airwolf-Flüstermodus´ geflogen sein müsste, weil man von ihm - trotz Tonspur - überhaupt nichts hört.

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=COOdWy7rzhM
http://www.ufos-co.de/news_artikel/htdocs/modules/news/article.php?storyid=1450
http://www.youtube.com/watch?v=0EBd1O9DOC0
http://www.whatscomingnext.org/
http://www.theargus.co.uk/news/generalnews/display.var.2140738.0.ufo_caught_on_camera_i...
http://www.theargus.co.uk/news/videos/index.var.23442.0.0.php
http://www.eveningtimes.co.uk/news/display.var.2141227.0.glasgows_ufo_fan_club.php
http://www.dailymotion.com/search/UFO/video/x4t48t_ovnis-en-norvege-reportage
http://www.youtube.com/watch?v=e83XoZTWY1w
http://cenap.alien.de/greifswald/greifswald.htm
http://openpr.de/news/58905/Die-legendaeren-Greifswald-UFOs-von-1990-veraenderten-auch-...
http://www.youtube.com/watch?v=-527rkD5GMc
http://www.youtube.com/watch?v=zev00mw7czw
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=8660
http://www.youtube.com/watch?v=VcnjhgAR56A
http://www.heraldtribune.com/article/20080324/BLOG32/989484619
http://www.youtube.com/watch?v=JL490zPgd2o
http://www.youtube.com/watch?v=k8BFVKHRfuE
http://www.youtube.com/watch?v=3fw63H_Fs1c
http://www.youtube.com/watch?v=vzc0CKpNaZU
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=8167
http://www.youtube.com/watch?v=pw8WovNeAB4

Views: 2304