. Zurück C E N A P

18.12.2007


    
Mediales UFO-Durcheinander wegen Meldung aus Japan

Für den brillianten Mars als Weihnachtsstern interessiert sich niemand - AvP II-News am Schluß...

Zur Tageseinstimmung erstmals der gute alte Erich (von Däniken) in Sache "30 Jahre Erinnerungen an die Zukunft": http://www.youtube.com/watch?v=tnYc... - EvD zu Roswell: http://youtube.com/watch?v=M5yHWHSg... - Kalkofe und EvD: http://www.youtube.com/watch?v=V-Fc... . Aber genug des Spaßes. Sie kennen doch die Saga um den geheimen UFO-Abstellplatz ´Hangar 18´. Jetzt ist klar, wo die USA ihre Alien-Raumschiffe wirklich unterbringt, sehen Sie den Beweis hier: http://youtube.com/watch?v=BtsgdXYw... .

Dienstag, der 18.Dezember 2007 - der Tag an dem dem Mars uns so nahe kam, wie sonst nicht mehr bis 2016. Zudem würde damit die Zeit beginnen, wo der Rote Planet zu unserem diesjährigen Weihnachtsstern wird, was ja nicht nur nett für Himmelsgucker der üblichen Art ist. Kurzerhand gab ich daher auch auf der kleinen Tour eine PM namens >Heute Nacht: Nahe Begegnung mit dem Mars, der ´Rote Planet" so prächtig wie nicht mehr bis 2016 zu sehen< aus und setzte sie noch halboffiziell ein*. Pro forma einfach und vorbeugend ´meine Pflicht´ getan zu haben, sowie in eigener Erinnerung an den späten August 2003** als bei der letzten derartigen Konstellation bei mir der Telefonanschluß wegen "UFO-Sichtungen" deswegen einige Tage lang kochte. Seltsamer Weise hatte es damals eine ´Gemeinsame Pressemitteilung´ namens "Keine vermehrten UFO-Meldungen durch Mars" von den ´Futterneidern´ MUFON-CES und DEGUFO gegeben, die darauf verwiesen, das auch die GEP damals außen vor blieb. Dafür verwies die PM darauf, dass die DEGUFO ihren "Jubiläumskongress" Mitte September veranstalte, wo I.v.Ludwiger aufzeige, "was die Wissenschaft aus der Beobachtung von unidentifizierten Flugobjekten lernen kann."*** Auch die deutsche UFO-Welle 2007 geht scheinbar mal wieder an den beiden vorgenannten Vereinigungen mangels öffentlichem Bekanntheitsgrad vorbei, trotzdem findet sie statt - wie dieses Jahr auch die GEP-Kollegen selbst erfahren. Jenseits dessen interessierte sich keine Agentur hinsichtlich des Mars als Weihnachtsstern, genauso wie es mit den Geminiden war. Zu diesen übrigens noch ein Wahnsinns-Video unter http://www.spaceweather.com/meteors... , welches in Rapid City (South Dakota, USA) bereits am 12.12. aufgenommen wurde. Hat durchaus was Vergleichbares mit dem Warschau-Geminiden-Boliden-Video, was Sie bereits kennen und inzwischen auch in der Geminiden-Bildgallerie auf Spaceweather.com Einzug fand!

*= Siehe: http://www.pr-inside.com/de/kein-uf...

**= Siehe dazu unter http://cenap.alien.de/flfour.pdf den entsprechenden CENAP-Newsflash Nr.4 vom November 2003.

***= Siehe dazu auch http://www.stern.de/wissenschaft/na... und vor allen Dingen unter http://cenap.alien.de/fldrei.pdf unsere Nachbetrachtungen zu diesem Kongreß im CENAP-Newsflash Nr.3. Aber vorsichtig - dies ist bestens dazu geeignet den Glauben an die Leute ganz zu verlieren!

Die Meldung des Tages war natürlich "Japan government spokesman says UFOs do exist", die aus Tokio von Reuters ( http://today.reuters.co.uk/news/art... ) verbreitet wurde:

>Yes, UFOs do exist, Japan´s top government spokesman said on Tuesday. The comment by Nobutaka Machimura drew laughter from reporters at his regular briefing on government policy. Earlier the cabinet issued a statement saying it was unaware of cases where an unidentified flying object had been discovered, responding to an opposition lawmaker who demanded an investigation "given incessant reports of UFO sightings". "The government can only offer a stereotyped response," Machimura, the chief cabinet secretary, told reporters. "Personally, I definitely believe they exist," he said, apparently tongue in cheek. "I shouldn´t talk any more. But I would welcome such questions every day."<

Was wir hier lesen sagt etwas anderes aus, als die Schlagzeile auf den ersten Blick hin zu versprechen scheint: Regierungssprecher Nobutaka Machimura glaubt für sich persönlich und privat an die Existernz von UFOs, was ja in Ordnung ist, zumal UFO bekanntlich für unidentifiziertes Flugobjekt steht. Ich selbst weiß ja mit am Besten, das es UFO-Sichtungsmeldungen massenweise gibt - man braucht sich nur an die deutsche UFO-Welle aktuell halten. Durch wenn ist die bekannt geworden? Na also... Zudem werden wohl die meisten Regierungssprecher der Historie und aktuell rund um den Globus private Meinungen zu ganz ausgefallenen Sachen haben, was ganz normal ist. Wie wir daher sehen ist dies schon für sich KEINE japanische Regierungserklärung dafür, wonach es echte UFOs zum Beispiel in Gestalt eines exotischen und unbegreiflichen Phänomens oder gar ´Fliegende Untertassen´ gibt. Und es geht noch präziser, wie von ´Japan Today´ gleich nachschiebend zur Klar- und Richtigstellung gemeldet wurde ( http://www.japantoday.com/jp/news/4... ): "Japanese government says existence of UFOs unconfirmed" Die Existenz von UFOs kann von der japanischen Regierung NICHT bestätigt werden, heißt dies. Und weiter im Text:

>The Japanese government said Tuesday that it has "not confirmed the existence" of the so-called unidentified flying objects believed to have flown from outer space. The statement was made in an official response, adopted at a cabinet meeting Tuesday morning, to a question submitted by Ryuji Yamane, an opposition Democratic Party of Japan member of the House of Councillors. Yamane said in the question, "It is an urgent task to conduct confirmation work, given incessant reports of UFO sightings as well as national concerns and interests." Should the Air Self-Defense Force detect signs of a flying object feared to violate Japan´s air space, it will scramble a fighter for visual confirmation, the report explained. But it stressed the government "is not aware of cases where an unidentified flying object, believed to have flown from outside the Earth, was discovered, although there have been cases where birds and other objects beside aircraft were discovered." On UFOs, the government "is not collecting information or conducting research and has not considered any extraordinary steps in response if they ever fly to our country."<

Die japanische Regierung aka das offizielle Regierungskabinett kennt also KEINE UFO-Vorfälle mit außerirdischen Raumschiffen, obgleich sie natürlich, wie wir alle, UFO-Meldungen als solche kennt, die sich aber als IFOs herausstellen. Kurzum: Die Entdeckung einer echten ´Fliegenden Untertasse´ kann sie nicht bestätigen. Zudem führt Japan keine offizielle UFO-Nachforschung durch und hat im Gegensatz zu den japanischen SF-Monster-Filmen mit Godzilla und Co der 1960er Jahre ( http://www.youtube.com/watch?v=Dn5C... ) auch keine Vorkehrungen etc parat, um "Außerirdischen" wie z.B. hier http://www.youtube.com/watch?v=c7Be... zu begegnen (die Amerikaner aber auch nicht: http://www.youtube.com/watch?v=igpP... )*. Da muss man einfach mal zuhören und darf sich nicht die Ohren verstopfen, wozu natürlich auch eine gewisse Anstrengung gehört, sag ich mal als Sinnstifter.

*= Nebenbei: Sie haben doch auch schon vernommen, dass die frühen ´Fliegenden Untertassen´-Filme der 1950er Jahre nur sinnbildliche Umsetzungen der Angst vor der Sowjetunion im Kalten Krieg waren. Doch es gibt auch echte Filme in Sachen "Invasion USA" durch die Kommunisten damals - siehe http://www.youtube.com/watch?v=cNZa... .

Jetzt war es spannend zu sehen, wie sich medial diese Geschichte entwickelte, wie die Rezeption darauf sein würde! UFOs als solche, wir haben es ja gesehen in den letzten Monaten, kommen eher schlecht an - von mir ausgeschickte PMs wurden eher weniger (bis gar nicht) zu spannenden UFO-Inhalten aufgegriffen. Aus Desinteresse und Langeweile deswegen die ´Kalte Schulter´ gezeigt, selbst den tollsten Meldungen gegenüber die vor einigen Jahren noch mit Kußhand aufgegriffen worden wären. Was hier ziehen könnte, würde die ´exotic´ Japans sein. Und so siehe da: In Österreich griff gleich ´Die Presse´ zu ( http://diepresse.com/home/panorama/... ), um die Reuters-Meldung im Sektor SKURRILES zu bringen:

>Japans Regierungssprecher: "Ja, Ufos existieren"

Nobutaka Machimura ist Regierungssprecher in Japan. Bei einer Pressekonferenz gab er zu, an Ufos zu glauben. Er reagierte auf einen Antrag der Opposition, die "konstanten Berichte über Ufo-Sichtungen" zu untersuchen. "Ja, Ufos existieren", sagte Nobutaka Machimura, ein japanischer Regierungssprecher, am Dienstag, bei der regelmäßig stattfindenden Pressekonferenz der japanischen Regierung. Die Journalisten reagierten belustigt. Kurz vorher hatte das Kabinett in einer Aussendung behauptet, keine Informationen über Fälle von UFO-Entdeckungen zu haben. Sie reagierten damit auf den Antrag der Opposition, die "konstanten Berichte über Ufo-Sichtungen" zu untersuchen. Machimura erklärte mit offensichtlich ironischem Unterton: "Die Regierung kann nur abgedroschene Antworten geben. Aber ich persönlich glaube definitiv, dass es Ufos gibt." Er brach die Befragung zu dem Thema aber schnell ab: "Ich sollte nicht mehr sprechen. Aber ich würde solche Fragen jeden Tag begrüßen."<

Eine sich entwickelnde Story. Auch im Ausland kam das gut an, selbst die ´China Daily´ und die ´Arab Times´ griff zu, ebenso in Australien das große Nachrichtennetzwerk ABC.

Gegen Mittag schaltete sich dann die AFP ( http://afp.google.com/article/ALeqM... ) ein, um ebenso eine deutschsprachige Meldung dazu in Umlauf zu bringen, basierend wohl auf ´Japan Today´:

>Japanische Regierung trifft keine Vorkehrungen gegen UFOs

Tokio (AFP) -- Die japanische Regierung hat bislang keine Vorkehrungen gegen die mögliche Ankunft von UFOs getroffen. Das versicherte die Regierung in einer Reaktion auf die besorgte Anfrage eines Abgeordneten der Opposition. "Die Regierung hat die Existenz von ´unbekannten Flugobjekten´, die angeblich von außerhalb der Erde geflogen kamen, nicht bestätigt," hieß es in einer vom Kabinett abgesegneten Mitteilung. In Ermangelung einer solchen Bestätigung sammle die Regierung keine Informationen über UFOs und tausche sich nicht mit anderen Regierungen aus.

"Wir überlegen nicht, welche Maßnahmen für den Fall zu treffen sind, dass ´unbekannte Flugobjekte´ über unser Land hinwegfliegen", hieß es von der Regierung. Die Anfrage stammte von dem Abgeordneten Ryuji Yamane von der oppositionellen Demokratischen Partei. Dieser hatte gesagt, Tokio müsse den Aussagen der zahlreichen Menschen nachgehen, die UFOs gesehen haben wollen. Möglicherweise handelte es sich dabei schlicht um Flugzeuge oder um Meteore, die in die Erdatmosphäre eindringen.<

Und schon griffen die ersten deutschen Zeitungen hier auch zu.

Diese beiden kollidierenden Agenturmeldungen ´kämpften´ nicht nur gegeneinander an, sondern auch AP schaltete sich mit der Worldnews-Nachricht "UFOs definitely exist, Japan government spokesman says" kurz vor 13 h ein. In der Welt draußen wurde "Japan´s top government spokesman says UFOs exist" (die baskische Nachrichtenagentur ´EiTB24´) aber eher bevorzugt... Jetzt wurde es schlichtweg irritierend oder besser gesagt irre.

Das ´Wirtschaftsblatt´ ( http://www.wirtschaftsblatt.at/home... ) drehte sogar schier durch, als es mit einem ´Fliegenden Untertassen´-Symbolbild mit der Unterzeile "Für feindselige Aliens wäre Japan ein dankbares Angriffsziel" geradezu auf dem ´Akte X´-Tripp berichtete: >Japans Regierung ist bei UFO-Angriff unvorbereitet! Das brisante Thema "UFO-Abwehr" war heute tatsächlich Gegenstand einer Debatte im japanischen Hohen Haus. ... Eurofighter, UFOs,... So hat jede Regierung ihre individuellen Probleme...< Das klang ja so, als wenn es eine angesetzte UFO-Parlaments-Debatte gegeben hätte, dabei war es nur eine skurrile Randnotiz gewesen - was hier die Wirtschafts-Zeitung vorgaukelt ist einfach obskur! Nicht zu fassen, was für ein Theater um ... praktisch NICHTS. Mein Ratschlag: Schuster bleib bei Deinen Leisten.

Inzwischen berichtete die ´Japan News Review´ unter http://www.japannewsreview.com/poli... : >Prime Minister Yasuo Fukuda stuck to the official answer when he later the same day told reporters he personally "still hadn´t confirmed" the existence of UFOs.< Fukuda wird sich da wohl seinen Sprecher nochmals zur Brust genommen haben, nachdem er der öffentlichen Konfusion wegen dessen privaten Äußerungen gewahr wurde. Die BBC World-News ( http://news.bbc.co.uk/2/hi/asia-pac... ) merkten kurz vor 16 h den Nachsatz des japanischen Regierungschef ebenso an. Etwa zur selben Zeit schickten Reuters und AP ihre Nachricht nochmals mit dem Ergänzungssatz über die Ticker, AP eröffnete sogar jetzt mit der Erklärung >"Japan´s air force has never spotted a UFO, but the country´s top government spokesman said Tuesday he "definitely" believes they exist. ... The government said in an official reply that it had "not confirmed sightings of unidentified flying objects believed to be from outer space."< was der ganzen Geschichte zusätzlich die Luft in Sachen Gehalt raubte. Hier war eine Devolution der Story im Zuge des Tages also zu beobachten bis sie quasi verrauchte - von der ersten Sensation der überirdischen Art praktisch runtergeschraubt auf eine Story, auf die man auch verzichten kann... Ganz klar, da war es weitaus aufregender zu erfahren, das Irland a) überhaupt UFO-Akten hat und b) die freigab. War wenigens eine echte News gewesen, aber das hier...?

Erste amerikanische Zeitungen griffen in ihren Internet-Ausgaben dies auch so auf, für sie war es um diese Zeit ja auch noch Vormittag, ob diese Klarstellung und Verdeutlichung der Null-Nummer aber z.B. für die europäischen - und damit auch deutschen Zeitungen - reichte sei mal dahingestellt. Als ich dies mitbekam, war es kurz vor 16:30 h - praktisch ganz deutlich und klar war dies bis zur Drucklegung noch ausreichend Zeit um Korrekturen vorzunehmen. In den USA griffen sich die FOX-News die aktualisierte AP-Story, genauso wie MSNBC* - immerhin zwei amerikanische Medientitanen. Als ich um 20 h Google-News Amerika checkte, fand ich bald 150 US-Medienquellen, die die aktualisierte und damit irgendwie auch ´entschärfte´ Japan-Geschichte aufgegriffen haben. In den deutschen Videotexten der TV-Sender tauchte die japanische Story aber am Abend noch nicht auf, selbst die RTL II-News brachten keinen Beitrag dazu ein. Schon am Nachmittag gab es auch keine weiteren ausgeworfenen Medien- bzw Zeitungs-Aufgriffe zur Geschichte bei Paperball.de mehr. Plötzlich war hiernach das Thema in Old Germany eingeschlafen - einfach ´out´. Deswegen ist allen Zeitungen vorzuwerfen, die am Mittwoch mit der Originalstory rauskommen sollten, dass die ebenfalls bewusst und mit Absicht "Akte X" spielen. Nebenbei: Im Alien.de-Forum wurde schon zur Mittagszeit die erste vielversprechende Meldung aus der österr. ´Die Presse´ von einer Person eingestellt, die immer schnell mit ´hoffnungsvollen´ Medienmeldungen betreffs UFOs ist - aber nicht wenn es um Beiträge von oder um CENAP geht, die gehen regelmäßig dort ´verloren´. Auch sehr bemerkenswert, weil sich hier deutlich zeigt: Die Selektion von Meldungen aufgrund der Ideologie, wodurch natürlich die nüchterne Betrachtung nicht möglich ist. Hier wird (natürlich) nichts für CENAP getan: http://www.youtube.com/watch?v=8Zgr... . Und die hier eingetragenen News sind nicht für wirklich alle gedacht, sondern hauptsächlich für die, die in der ufologischen ´Rhythm Nation´ mitgehen - http://www.youtube.com/watch?v=utnU... . Wie auch immer, bei Allmystery.de war selbst um 22 h die Meldung noch nicht aufgelaufen und Paraportal.de war nicht erreichtbar.

*= Hier fand ich übrigens den TV-Newsbeitrag über UFO-Sichtungen in Zuschaltung mit einem MUFON-Vertreter vom 30.Januar 2007 unter http://www.msnbc.msn.com/id/2113454... .

´Fliegende Untertasse´ im britischen Nottingham Forrest (bekannt aus Robin Hood) mal wieder Schwindel. Dieses Video - http://www.youtube.com/watch?v=NrG0... - kennen Sie natürlich ja als Leser unserer prächtigen sowie umfassenden und von in Trance befindlichen UFOlogen gehassten Info-Seiten bereits. Logisch! Die Aufklärung zu dieser Geschichte finden Sie nun unter http://www.apra.org.uk/A_Very_Briti... .

UFO-TV-Doku vom Discovery Channel, "UFOs - Great Balls Of Fire" (UFOs als Earthlights und Pershinger´s Theorie): http://www.youtube.com/watch?v=spCz... - http://www.youtube.com/watch?v=ypvk... - http://www.youtube.com/watch?v=0yFZ... - http://www.youtube.com/watch?v=vJHW... - http://www.youtube.com/watch?v=i5wX...

und Discovery Unsolved History mit ´Roswell´: http://www.youtube.com/watch?v=nwnQ... - http://www.youtube.com/watch?v=eKa4... - http://www.youtube.com/watch?v=lnpM... - http://www.youtube.com/watch?v=esFt... - http://www.youtube.com/watch?v=EuSD...

´UFO - Files´ mit der Sendung "When UFOs Arrive": http://www.youtube.com/watch?v=zKWy... - http://www.youtube.com/watch?v=lDo6... - http://www.youtube.com/watch?v=INbh... - http://www.youtube.com/watch?v=gdXZ... - http://www.youtube.com/watch?v=KnCH...

Und dazu ein UFO-Song aus dem Jahre 1967 - http://www.youtube.com/watch?v=Q3NU... : ´Dudley & The Doo Rytes´ mit ihrer Single "U.F.O."

Jetzt aber mal ein bisschen Werbung: http://www.youtube.com/watch?v=Nr9K... - http://www.youtube.com/watch?v=_HXg... , Miau...und ´Gute Nacht´!

---

Für die gänzlichen Hardcore-UFOlogie-Fans der hartgesottenen Art gibt es noch eine Botschaft vom alten Asthar aus der ´Galaktischen Förderation´ - http://www.www.youtube.com/watch?v=... - als Betthupferl. Gell, das war jetzt voll der Abräumer?! Oder eher doch weiteres Filmmaterial aus "Aliens vs. Predator II" - http://www.youtube.com/watch?v=zmTv... -, der SF-Film der nächste Woche in die Kinos kommt, um uns Weihnachten mit dem Frieden auf Erden zu verschönern?

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=tnYcxEMMk-8
http://youtube.com/watch?v=M5yHWHSg980
http://www.youtube.com/watch?v=V-FcfpzljJk
http://youtube.com/watch?v=BtsgdXYwHrw
http://www.spaceweather.com/meteors/geminids/images2007/17dec07/warner.avi
http://www.pr-inside.com/de/kein-ufo-aber-ab-heute-nacht-gibt-es-eine-nahe-begegnung-mi...
http://cenap.alien.de/flfour.pdf
http://www.stern.de/wissenschaft/natur/index.html?id=512944&nv=hp_rt
http://cenap.alien.de/fldrei.pdf
http://today.reuters.co.uk/news/articlenews.aspx?type=oddlyEnoughNews&storyid=2007-12-1...
http://www.japantoday.com/jp/news/423091
http://www.youtube.com/watch?v=Dn5CDCV8-_8
http://www.youtube.com/watch?v=c7Bem33Tx4E
http://www.youtube.com/watch?v=igpP7IVww_g
http://www.youtube.com/watch?v=cNZaMm5q_BA
http://diepresse.com/home/panorama/skurriles/349653/index.do
http://afp.google.com/article/ALeqM5gBdHp36P7Pq2SDuNJV5-ZUhpMJlA
http://www.wirtschaftsblatt.at/home/news/meinung/timeout/271724/index.do
http://www.japannewsreview.com/politics/politics/20071218page_id=3505
http://news.bbc.co.uk/2/hi/asia-pacific/7150156.stm
http://www.youtube.com/watch?v=8ZgrQPiuVdc
http://www.youtube.com/watch?v=utnUJezf6_E
http://www.msnbc.msn.com/id/21134540/vp/16887769#16887769
http://www.youtube.com/watch?v=NrG0oYi-Nfw
http://www.apra.org.uk/A_Very_British_UFO_Hoax.htm
http://www.youtube.com/watch?v=spCzp_89JXU
http://www.youtube.com/watch?v=ypvkyhFLN1A
http://www.youtube.com/watch?v=0yFZmKQUx_Q
http://www.youtube.com/watch?v=vJHWDObjuJc
http://www.youtube.com/watch?v=i5wXfNX6LuI
http://www.youtube.com/watch?v=nwnQl8xohbo
http://www.youtube.com/watch?v=eKa4RYJaRiM
http://www.youtube.com/watch?v=lnpMInHJNPQ
http://www.youtube.com/watch?v=esFtHHGoxIQ
http://www.youtube.com/watch?v=EuSDtOx4-nE
http://www.youtube.com/watch?v=zKWyCjIADL0
http://www.youtube.com/watch?v=lDo6cF3TUuI
http://www.youtube.com/watch?v=INbh5vtM3Mc
http://www.youtube.com/watch?v=gdXZ9ObCgf4
http://www.youtube.com/watch?v=KnCHuGd8dy0
http://www.youtube.com/watch?v=Q3NUl3N9mwU
http://www.youtube.com/watch?v=Nr9KvEKnFck
http://www.youtube.com/watch?v=_HXgLqBRGD8
http://www.www.youtube.com/watch?v=OJWdN6ezfgc
http://www.youtube.com/watch?v=zmTvLX-p8xY

Views: 3819