. Zurück C E N A P

05.11.2007


    
Maischberger´s UFO-Walkshow: Der beste Teil...

"UFOs" auf dem Mond - erklärt! - Weitere UFOs zur deutschen Welle - Jimmy Carter und seine Erfahrung, Carter spricht!

Zur Tageseinstimmung aber erst mal eine auf- und erklärende Diashow mit toller musikalischer Untermalung in Sachen "UFOs während der einstigen Apollo-Missionen auf dem Mond fotografiert", wie sie z.B. einstmals durch Michael Hesemann als echte außerirdische Raumschiffs-Aktivitäten rund um die amerikanischen Mond-Missionen Promotion fanden - und ganz schlichte Hintergründe haben: http://www.youtube.com/watch?v=oCl9... !

Montag, der 5.November 2007. Jens Lorek machte uns darauf aufmerksam, dass die Nachrichtenagentur AP zur letzten ´Menschen bei Maischberger´-Sendung über ´UFOs, Engel, Außerirdische´ vom 30.Oktober nun noch am Sonntag, den 4.November, eine Meldung dazu in die Welt hinaustickerte: ´Maischberger von Eklat in ihrer Sendung überrascht´, basierend auf die SPIEGEL-Ausführungen. Offenkundig war das Thema wirklich ´heiß´ für die Medien. Roland Gehardt nahm sich dem Thema Nina Hagen und ihren ganze speziellen UFO-Vorstellungen auf seinen UFO-Meldestelle-Blog unter http://ufo-meldestelle.blog.de/2007... extra an! Inzwischen hat ´Nina von Sinnen´ auch auf ihrer eigenen I-Netseite einen "Offenen Brief" an Sandra Maischberger vorgestellt: http://www.beepworld.de/members77/n... (worauf ich gegen 14 h auch alle Nachrichtenagenturen in einer Mitteilung aufmerksam machte!). Derweilen hat die Frau auch einen Webblog aufgemacht: http://ninahagen.beeplog.de/ . Um es zu betonen: Der schrille, affektierte Auftritt in der Sendung ist nur der selbstauferlegten Rolle als ´Punk-Lady´ im Showbusiness auferlegt und keine große Überraschung. Und darum wissen auch alle, darum kommen weder Maischberger und ihre Redaktion drum herum, Joachim Bublath auch nicht. Da braucht sich eigentlich auch niemand aufzuregen, wenn man es soweit kommen lässt und dazu EINSTIMMT die Frau einzuladen und darum weiß, dass die da ist! Alles andere dazu sind nur Ausreden! Jenseits dessen ist es aber notwendig, was Nina Hagen zur SACHE einbrachte, hier hieß es schon irgendwie: "Zur Sache Schätzchen." Und zur Sache wie z.B. ´Disclosure Project´ von Greer hätte von den anwesenden Gästen wohl kaum einer was einbringen können, abgesehen vielleicht von Buttlar, wobei niemand weiß, ob der noch ufologisch-frisch drauf ist, da er ja seine Aktivitäten auf ganz und gar andere Gebiete verlegte - seit vielen Jahren bereits. Und damit ein Mann der ufologischen Vergangenheit. Jenseits dessen ist die Hagen ein 1:1-Spiegelbild der heutigen UFOlogie*, jeder Hardcore-UFO-Fan der Welt hätte genau die selben Aussagen und Überzeugungen vorgetragen, wenn auch wohl ohne den ´Nina von Sinnen´-Klimbim als Showauftritt. Auch ein Illobrand von Ludwiger, der sich ja inzwischen auch den Exos angeschlossen hat. Inhaltlich sind die UFOlogen aber eindeutig auf Hagen´s Seite, sie hat nur das selbstversaute Pech gehabt, das eigentliche Anliegen nicht rüberzubringen, weil es im Eklat nicht mehr auffiel. Jedenfalls nicht für den normalen Zuschauer. Nur nebenbei: Auf den Webseiten von von Buttlar und von Lucadou gab es bis zu diesem Montagabend keinerlei Äußerungen zur Maischberger-Sendung bald einer Woche.

*= Was man recht gut auch im intensiv genutzten Gästebuch der Frau sehen kann - http://www.beepworld.de/members77/n... . Hier wurde ihr Auftritt bei Maischberger so z.B. gesehen: "Liebe Nina Hagen, wir haben zusammen mit Freunden die Sendung Maischberger gesehen und ich möchte ein großes Dankeschön ausprechen endlich steht jemand auf und versucht die Wahrheit medienwirksam zuverbreiten mit all der Stärke und Klarsicht vereint mit der Liebe und dem Licht welches Sie unumstösslich sind hoffen wir weiter unsere Aufgabe die Menschen ins Erwachen zu bringen erfüllen zu können bitte machen Sie weiter so jetzt gerade ist es wichtiger wie je zuvor daß die Menschen wieder zuhören und die Wahrheit erkennen vielen Dank für Ihr Sein möge das Licht Sie schützen und die Liebe Sie tragen."

Für uns UFO-Phänomen-Erforscher und unsere Aufklärungs- und Informationsarbeit war ein Teil der Sendung (hier: http://www.myvideo.de/watch/2687537 ) sicherlich interessant: Jene Sequenz in der dem Zuschauer einige UFO-Erscheinungen (etwas arg krumm als UFO-Fakes deklariert, nicht-erkannte IFOs sind keinerlei Fälschungen, sondern einfach nur nicht-erkannte IFOs) zur Hintergrunderklärung vorgeführt wurden:

1) Eine UFO-Formation aus diesem Jahr über Castrop-Rauxel, die auf Miniaturheißluft-Ballone aus unserer deutschen UFO-Welle zurückging*, 2) der britische 1966 ´UFO-Mothership´-Film (siehe hier: http://www.youtube.com/watch?v=1V5R... ) von Frau Joan Oldfield über Staffordordshire aufgenommen 3) die 1965er Santa Ana-Fliegende Untertassen-Fotoserie (nach ufologischer Überzeugung eine der besten UFO-Fotoserien der Welt!) von Rex Heflin als echter Fake, Trickaufnahmen mit kleinem aufgehängten Modell - ähnlich wie beim ´UFO an der Angelleine´ von Weinsberg, Sie wissen ja Bescheid.

*= Siehe dazu unseren Beitrag "Dresdener UFOs bei Filmdreh für den MDR zustande gekommen" vom 16.September 2007

Gehardt berichtete auch, zwei UFO-Meldungen am Sonntag noch hereinbekommen zu haben:

1) Kirchheim/Teck, 22.09.2007 - "Ich habe am 22.9.07, um 22:30 Uhr, vier orange farbene Lichter am Himmel gesehen die dort normalerweise nicht sind (ich fahre dort jeden Tag entlang). Diese waren diagonal am Himmel angeordnet und bewegten sich nicht. Als ich angehalten habe und ausstieg um die Lichter zu beobachten gingen sie langsam nacheinander aus. Das ganze dauerte ca. 10min. Es gibt hierzu 3 Zeugen. 30 Minuten später habe ich genau dasselbe Licht am Albrand gesichtet dort stand aber nur dieses eine. Gesehen wurden die Lichter in Kirchheim/Teck auf der Verbindungsstraße zwischen Kirchheim/Teck und Wernau. Melde mich erst jetzt da ich nicht wusste, wo man sich bei solchen komischen Ereignissen meldet. Wenn einer weis was in dieser Nacht dort oben am Himmel war könnte er mir bitte bescheid geben bzw. wenn jemand Bilder von der Sache hat würde ich sie gerne mal anschauen."

2) Frankfurt a.M., 3.11.2007 - "Ich habe heute gegen 23:10 Uhr in Frankfurt im Himmel viele Lichter gesehen. Diese waren als Gruppe unterwegs. Ich wollte wissen ob Sie irgenwelche infos darüber haben. Handelt es sich vielleicht um Flugzeuge, die in einer Formation hintereinander geflogen sind. Wäre cool wenn Sie mir antworten würden."

ISS und Raumfähre ´Discovery´. Inzwischen hat die aktuelle Spaceshuttle-Mission ihre Aufgaben an der Internationalen Raumstation erledigt und koppelte für den Rückflug zur Erde wieder ab. In dieser Folge wird die ´Discovery´ in Begleitung der Raumstation zwischen 6:08 und 6:12 h über Deutschland in der Dienstagfrüh als himmlisches Duo erscheinen. Aus diesem Grunde gab ich um 12:30 h die PM >Vorab-"UFO-Entwarnung" für Dienstagmorgen - Das Duo der hellen Lichter sind nur die ISS und das abgedockte Spaceshuttle Discovery!< an alle Nachrichtenagenturen aus, um jene vielleicht noch zeitgerecht in ihre Berichterstattung einzuarbeiten. Hat aber niemanden interesssiert...

Jimmy Carter und seine UFO-Erfahrung...

Unter http://cdn.libsyn.com/skepticsguide... hören Sie ein aktuelles Interview mit dem ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter zu seiner UFO-Erfahrung als Skepicast # 105 vom 25.Juli 2007 im Rahmen der Tätigkeit von http://www.theskepticsguide.org/ske... .

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=oCl9GuXuu00
http://ufo-meldestelle.blog.de/2007/11/04/nina_hagen~3245922
http://www.beepworld.de/members77/ninahagendas/
http://ninahagen.beeplog.de/
http://www.beepworld.de/members77/ninahagendas/apps/guestbook?userid=2353385
http://www.myvideo.de/watch/2687537
http://www.youtube.com/watch?v=1V5Rs-v34i4
http://cdn.libsyn.com/skepticsguide/skepticast2007-07-25.mp3
http://www.theskepticsguide.org/skepticsguide

Views: 3241