. Zurück C E N A P

24.10.2007


    
Wieder UFO-Videofilm erklärt: Skydiver-Show sorgt für UFO-Eindruck

Die Rods-Story der ´Flatterstäbe´ - Dokumentation ´UFOs Are Real´ - 24-Season 7 Trailer

Es geht auf Halloween zu, Leute. Aber Hallo! Dazu dieser monstermashmäßige Einstimmungsclip aus der Quadratestadt Deutschlands: http://www.youtube.com/watch?v=E8w_... . Monstermäßig - irgendwie - ist auch die Geschichte "UFO über Garlstedt", die gerade bei YouTube aufgesetzt wurde: http://www.youtube.com/watch?v=GJGR... . ;-)

Mittwoch, der 24.Oktober 2007. Das ´ewige UFO-Rätsel´ (? - http://www.youtube.com/watch?v=k39A... ). Die meisten UFO-Meldungen lassen sich verblüffend einfach durch wirkliche UFO-Phänomen-Sachverständige erklären und in IFOs umwandeln, WENN man um die Natur der IFOs Bescheid weiß - was eigentlich eine natürliche Selbstverständlichkeit und fundamentale Grundvoraussetzung sein muss, wenn man sich UFO-Forscher nennt. Ansonsten bleiben dann auch von Pseudo-UFO-Experten nicht-erkannte IFOs als UFOs zurück. Und dies kommt wieder und wieder vor, um die Kataloge mit vermeintlich "echten UFOs" aufzufüllen. Es ist einsehbar, dass dadurch schnell Mogelpackungen der unerkannten Art entstehen, wodurch dann total falsche Ideenwelten zum Thema entstehen. Eines der gewichtigsten Kernprobleme des UFO-Themas, ganz ohne Zweifel (nur leider von den allerwenigsten UFOlogen verstanden und ernst genommen - und deswegen funktionierte auch der Fall ´UFO an der Angelleine´ bei der postulierten und falsch-bewerteten ´Elite der deutschen UFO-Forschung´). Nicht immer sind UFOs als IFOs flott zu erkennen (meistens aber doch, WENN man sich auskennt und nicht unter der Leitlinie leidet "Wir interessieren uns nicht für IFOs!"!!!), insbesondere wenn die ´UFO-Nußschale´ um den IFO-Kern wie ein dicker ´Panzer´ wirkt. Wir alle wissen es spätestens seit dem Greifswalder-Megafall vom Sommer 1990 (der größten UFO-Story für Deutschland bis dahin und auch seither), an dem wir 4 Jahren recherchierend dranhingen, bis wir den dahinterstehenden IFOs endlich gewahr wurden. Und diese waren als Warschauer Pakt-´Leuchtbomben´ an Fallschirmen sehr sehr ungewöhnliche IFOs für uns und damals vor 17 Jahren gewesen! Da staunten wir selbst! Auch deswegen, weil die Lösung eigentlich mal WIEDER so ´banal´ war...- und es sich zeigte, dass das IFO-Spektrum weit breiter gefasst werden musste als bis dahin gedacht. Dies war selbstverständlich eine wichtige Lehre gewesen.

Die echte Beschäftigung mit dem UFO-Problem ist eben kein ´Ponyhof´ mit Wohlfühl-Charakter für Esoteriker etc pp. Und aus dem Dilemma führen auch keine ´Akademiker, die an Fliegende Untertassen glauben´ heraus, weil sie in Wirklichkeit halb Wissenschaftler, aber auch halb ´Propheten´ sind, die genau deswegen eine beachtliche Wirkung auf ihre ufologischen Mitmenschen haben. Deswegen sind jene UFO-´Wissenschaftler´ auch mit einer Schar glühender Anhänger und Eiferer ausgestattet. Daher gibt es auch keine klare Trennlinie zwischen Wissenschaft und Philosphie im ganzen UFO-Sektor, und nicht selten ist es auch so, dass der Krampf zwischen Wissenschaft und Religion in der UFOlogie nicht aufzulösen ist. Auf das ´geflügelte Pferd der Fantasie´ schwingt man sich in dieser ufologischen Nischen-´Kultur´ gerne, insbesondere wenn der bunte Hausputz als SFX-Effekt noch geboten wird und überirdische Bedürfnisse von dort aus befriedigt werden. Und dies, obwohl eine Dummerhaftigkeit sich an die andere reiht. Unglaublich, aber wahr. Mich wundert nur: In der verbliebenen UFO-Gemeinde wird dies so nicht wahrgenommen, frei nach dem Motto ´Augen zu und durch´ - auch in der Hoffnung, dass das niemand außerhalb mitbekommt und ja nicht öffentlich wird, weil dann die ganze UFOlogie wieder einmal dumm dasteht. Jaja, die UFOlogie und ihre schillernden Gelehrten in einem sowieso zweideutigen Gebiet von Randphänomenen, die davon leben, alles und nichts bedeuten zu können. Das NICHTS ist dabei aufgrund der 60-jährigen UFOlogie-Erfahrung eigentlich zu bevorzugen. Schade zwar, aber trotzdem ist es so. Dem muss man sich als erfahrener und kundiger UFO-Insider einfach automatisch stellen, abgesehen wenn man sich Scheuklappen aufsetzt. Jeder UFOlogie-Fan, der nicht soweit aus (Aber-)Glaubensgründen gehen WILL, muss zumindest eingestehen, wenn er die Kraft hat sich selbst im Spiegel anzuschauen, dass in kürzester Zeit die UFOlogie mit der gewissen Lust auf Leichtgläubigkeit ihre Power als großes symbolhaftes und zeichenbesetztes Massenphänomen der modernen Geschichte - in der Zwickmühle zwischen Psychoanalyse und Physik - längst verloren hat.

Doch was ist im gefährlichen Job des UFO-Phänomen-Erforschers wirklich wichtig, gerade in Bezug auf die zigfach gesammelten Lektionen aus der Vergangenheit? Die innere Distanz vom Thema zur Gefahrenabwehr durch SF-UFO-Geschichten wie mit >Fliegenden Untertassen< und ´Alien-Begegnungsstorys´! Und zu dieser Gefahrenabwehr brauchen wir alles was wir haben UND JENSEITS EINES EINLASSENS AUF DIESE GESCHICHTEN {so geliebt und extra-beliebt sie auch sind und nur deswegen die ganze UFO-Nummer noch lebt)! Genau dieser populäre Käse ist es nämlich, was die Aufklärung in diesem Bereich verhindert. So ist es seit Jahrzehnten. Die Alien-UFO-Geschichten, ich habe es zigfach schon ausgeführt, sind wie ´Terroranschläge´ auf die UFO-Forschung - und nicht ihr Elexier, auch wenn Hardcore-UFO-Fans dies einfach nicht wahrhaben können/wollen, da sonst deren Überzeugungswelt den Bach oder im Klo gnadenlos hinuntergespült wird! Dumm ist dabei - sie wehren sie sogar mächtig dagegen, und zwar jenseits aller Vernunft aufgrund der 60-jährigen UFO-Erfahrung mit all ihren fetten Pleiten-Pech-und-Pannen, die aus ideologischen Gründen ganz gerne übersehen werden, um nur keine konsequenten Folgerungen daraus ziehen zu müssen. So ist es eben und so schauts wirklich aus. Eine Ausweich- und Ablenkungsstrategie ist dabei von UFOlogen, wenn sie sich nicht mit den Dingen und Ereignissen rund um die Flops der UFOlogie aus der Vergangenheit abgeben wollen und ihre Augen gegenüber der Wirklichkeit verschließen. Damit, lebt es sich einfach leichter und man kann Spinnereien unbesorgt weiterführen. Nun gut, aber dies ist eben typisch für Anhänger von IRRLEHREN. Und dass sie dies selbst nicht hinterfragen sowie untereinander diskutieren wollen ist genau ein Beweis DAFÜR! Aus diesem Schneider kommen sie nicht heraus - und wollen es auch gar nicht, weil es dann ans ´Eingemachte´ sowie an Herz und Seele geht. Daraus gewinnen sie ufologische Happy, Happy Feelin´s Deep From The Soul - http://www.dailymotion.com/popular/... . Dadurch tritt aber leider das ´Oops Upside Your Head´ ein - http://www.dailymotion.com/popular/... .

Sie erinnern sich ja sicherlich noch an unseren Beitrag "Ein Tag, der mit UFO-Sichtungen beginnt - MHB-News" vom 19.9.07. Dort bin ich auch kurz auf den ´künstlichen Kometen´ von Brasilien eingegangen, lesen Sie ggf nochmals nach, da es dazu inzwischen erklärende sowie erstaunliche Nachrichten aus der IFO-Welt der geknackten UFO-Fälle gibt:

Unter der Headline "Special effects performed by Skydivers mistaken for UFOs" berichtete Mario N.Rangel bei UFODigest.com ( http://www.ufodigest.com/news/1007/... ) eine erstaunliche UFO-Videofilm-Hintergrundgeschichte zum Fall "UFO? Meteor Crash? Piracicaba, Brazil" vom 4.Juli 2007. Hier hatte ein Beobachter im brasilianischen Piraciaba die Gelegenheit gehabt aus einer Gruppe an einer belebten Strasse heraus eine verblüffende abendliche Videoaufnahme zu machen, hier haben Sie jene bereits gesehen: http://www.youtube.com/watch?v=cjuR... . Der Begleittext dort ist gänzlich knapp: "Very strange Ufo over Piracicaba, Brazil on 4th July 2007!" Daraufhin ging die Aufnahme unter brailianischen UFOlogen umher und Wallacy Albino konnte herausfinden, um was es sich hierbei wirklich handelt. Das Geschehen gehörte zu einer Veranstaltung, wo am Abendhimmel Skydivers (Fallschirmspringer an Paraplanefallschirmen) mit an den Beinen befestigter Pyrotechnik abbrennende Leuchteffekte bei ihrem Herabsegeln vom Himmel zündeten und damit die Show aufpeppten. In letzter Zeit sind derartige Vorführungen der himmlischen Art in Brasilien ganz beliebt geworden und Albino verwies auf einen Vergleichs-Videoclip unter http://www.youtube.com/watch?v=a8KE... zu einer derartigen Show zur Expo 2006 in Paraquedismo, wo genau dieses ´Phänomen´ ebenfalls zu sehen ist (übrigens huschen im zum Himmel gerichteten Scheinwerferlicht auch ´rods´* aka ´skyfishs´ umher, die auf Insekten zurückgehen, kann man hier ganz gut sehen!) und sich selbst erklärt. Wunderbar. Wieder etwas in Sachen IFOs dazugelernt und ein Referenzvideo in die Hände gespielt bekommen! Ich finde dies einfach super. Nebenbei sei nur erwähnt, dass ich den ausgehenden Videofilm von Piracicaba in diversen Nicht-UFO-Foren diskutieren ließ, wo erfahrene Himmelsgucker wie Wetterleute und Astronomen vertreten sind - auch die fanden keine wirkliche Lösung für die Aufnahmen, obwohl pyrotechnische Effekte als solche außer Frage standen. Nur mit was und wie es gemacht wurde, darauf waren die dortigen Kollegen genauso wenig gekommen wie wir.

*= Was die Rods sind, siehe hier als Video-Doku quasi als die Rods-Story: http://video.google.de/videoplay?do... .

An diesem Tag hielt ich auch am Mannheimer naturkundlichen Liselotte-Gymnasium (lilo) eine UFO-Präsentation auf Einladung von Dr.Eberhard Vogel, der Vortrag wurde im dortigen Mediensaal abgehalten. Inhalt war genau der selbe wie zur Cröffelbach-Tagung vor ein paar Wochen. Die Astro-AG der Bildungsstätte hatte sich das Thema mal gewünscht. Obwohl für die ganze Schule die Möglichkeit bestand, hieran teilzunehmen, fanden sich alles in allem gerade einmal 10 Leute dazu ein.

UFO-Doku zum Anschauen: "UFOs Are Real" von Ende der 1970er Jahre in elf Teile bei YouTube aufgespielt, Einstieg mit Part I unter http://www.youtube.com/watch?v=BIUr... : "This has been acclaimed as one of the best UFO documentaries ever made. It has the best live UFO footage available at that time. This film was made for theater release, and then released throught FOTOMAT."

Und nun etwas wirklich WICHTIGES: Season 7 Trailer von ´24´ ab 25. Oktober 2007 im Netz! Wie auch im letzten Jahr, wird der Trailer um die Mittagszeit auf der großen Leinwand auf dem Times Square in New York City zu sehen sein. Zeitgleich haben alle anderen Fans auf der Welt die Möglichkeit sich den Trailer im Internet anzusehen. Durch die Zeitverschiebung können wir uns den Trailer hier in Deutschland also ab 19 Uhr auf der Trailer-Webseite ansehen. Die Trailer-Webseite beinhaltet zur Zeit einen Countdown der die Tage/Stunden/Minuten/Sekunden bis zum Start des Trailers herunterzählt: http://24trailer.com/ .

Ansonsten zum Schluß wieder einmal neue Aktivitätsnachweise aus dem Mannheimer U.F.O.-HQ: http://www.youtube.com/watch?v=uah-... ... Sie wissen ja, bei uns heißt es ´Rock Steady´ - http://www.dailymotion.com/popular/... .

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=E8w_BOPOcHI
http://www.youtube.com/watch?v=GJGRdyg2gSg
http://www.youtube.com/watch?v=k39AooCgxQE
http://www.dailymotion.com/popular/coolfunk/video/x2tatw_maze-feat-frankie-beverly-happ...
http://www.dailymotion.com/popular/coolfunk/video/x1lkil_gap-band-oops-upside-your-head...
http://www.ufodigest.com/news/1007/piracicaba.html
http://www.youtube.com/watch?v=cjuReliyduI
http://www.youtube.com/watch?v=a8KEhY-mydQ
http://video.google.de/videoplay?docid=-2270239239967750938&q=rods&total=34973&start=0&...
http://www.youtube.com/watch?v=BIUrZAboDaI
http://24trailer.com/
http://www.youtube.com/watch?v=uah-H5uxWnw
http://www.dailymotion.com/popular/coolfunk/video/x1m0f4_whispers-rock-steady_music

Views: 2335