. Zurück C E N A P

29.09.2007


    
Zum Mannheimer UFO-Quadratschädel Werner Walter

Das ufologische Problem in der populären Musik symbolisch erfasst - nehmen Sie sich dafür die Zeit und swingen mit... Jetzt emo was ganz anneres...- War of the Words

Samstag, der 29.September 2007 - eine Woche vor der 10.Cröffelbacher UFO-Phänomen-Erforscher-Konferenz im Jahr 60 der UFO-MYTHOLOGIE. Spannend, weil Sie und uns ein Seminar-Programm erwartet, welches von Danny Ammon im Editorial zum gerade erschienenen GEP-JUFOF Nr.4/2007 "exzellent" genannt wurde.

Wie Sie wissen, ich bin ein Mannheimer mit 50 Jahren auf dem Buckel. In dem Buch ´Quadratschädel - Ein Leitfaden für Mannheim und den Rest´ von Thomas Baumann findet man in der Einleitung die grundsätzliche Fragestellung, WER der Mannheimer eigentlich als solches als "...ja eh die sympathischen Proletarier Deutschlands" mit seiner notorischen Rechthaberei ist. Gell, ihr Schnarchnasen? So einer wie ich also, machen wir uns nichts vor, einer der Söhne Mannheims, die ehrliches Herzblut verströmen können. Aber, so wie es die Kurpfalz-Lady Joy Fleming mit dem Necharbrückenblues sagt, geht es auch: "Wenn ääner fresch werd, schlach isch ihm uff de Hals." Das kommt einfach "aus de Ribbe raus" und das kann man jetzt halten wie seller vom Dach. Das Derbe, die Offenheit, die gewisse Direktheit im Worte ist einfach unsers, unser Mannheimgefühl, unser Patriotisches mit einem speziellen Klima im Kopf und auf der Zunge. Und wenn mir z.B. einer e bleedi Gosch anhängt, und ich schieß zurück, dann ist das sehr derb, dann kracht´s, aber zu Recht! Mir muss keiner schief kommen, dann gibt´s gleich was Ordentliches über die Fratz. Und unser Slang potenziert dies alles noch. Klar. Damit muss man beim Monnemer (so heißt es eigentlich hier in der Stadt unter uns richtig!) rechnen, einfach weil wir nicht so hinterfotzige Menschen sind. Wir sagen es gleich richtig damit es jeder versteht. Mannheim ist eben kein Elfenbeinturm, sondern eine alte Arbeiterstadt, in der das Wort "ja" mit einer Silbe vier werden und daraus ein "Ha-jo-o-o". Konkrete Poesie a la mannemerisch. Und wer in Radio oder TV als echter Monnemer noch sich in Hochdeutsch versucht, macht sich selbst zum Affen im ´War of the Words´. Ja, so sind die hier in der Quadratestadt eben halt.

Baumann: >Die Mannheimer Seele und Denkweise in einem Satz zu beschreiben, ist erheblich einfacher als befürchtet. Ich fragte Werner Walter, den Zuständigen der Mannheimer UFO-Meldestelle, was er für den unwahrscheinlichlichen, aber allzeit möglichen Fall gedenke, einen vor seinen Füßen in Mannheim-Vogelstang landenden Außerirdischen nach den üblichen Begrüßungsformalitäten als Erstes zu fragen, und Werner Walter sagte ohne Nachdenken: "Ja, dringge Sie aa Weezebier?"< Upps, aber "Monnem vorne!". Baumann gibt den WARNHINWEIS aus, dass der Mannheimer/Kurpfälzer und seine Mentalität nichts für zarte Gemüter ist und deswegen in Sachen Antipathieabstufung jener unweigerlich im bundesdeutschen Vergleich durchfällt - mit Sprüchen wie "Duuu Wichseeer!". Irre: Der Mannheimer, allgemein gesehen, selbst sieht es so: "Hurra, ich gehöre dazu!" Oder: "Juckt´s Dich? ... Dann kratz Dich!" Herb, aber herzlich - so sind wir. Und durch unser Elendssender-TV im Kabelnetz mit ´Größen´ wie Sonnenklar-TV oder dem ZDF Theaterkanal wird dies auch nicht besser. Da muss man schon robust sein, einfach auch weil in der Arbeiterstadt der Nasenbein-Bodycheck gegenüber Einfaltspinsel schnell angesagt ist. Das ist halt der hiesige Menschenschlag, man muss ihn einfach gerne haben (auch wenn es Auswärtigen garantiert schwer fällt!). Naja, was soll ich mich da noch groß aufregen, wenn diese Grundlagenforschung eben auch dies ergibt? Es ist eben so, wie es ist. Was soll ich dagegen groß sagen: Ich bin halt auch so ein Ur-Mannheimer aus der Kurpfalz, dort wo unsere Anilin (aka BASF) zu Hause ist. Da brauch ich mir nicht das Kreuz sinnbildlich verrenken; es ist so, wie es ist in diesem Nelsen-Ballungsraum 6.

Ab S.53 in dem Baumann-Buch gibt es das Kapitel "UFOs über Mannheim" mit diesem Text:

>Weshalb sind hier keine Ausflugsrestaurants mit blinkender Leuchtwerbung? Wieso rühmen keine Denkmaler einen großen Sohn der Stadt? Noch nicht mal ein popeliges Schild weist den Weg, den Weg zu einer einmaligen nationalen Einrichtung, zur UFO-Meldestelle Mannheim. Der Telefonzentrale des Centralen Erforschungsnetzes außergewöhnlicher Himmelsphänoemen (Cenap). Als vor einiger Zeit nachts ein beleuchteter Zeppelin über Mannheim schwebte, meldeten sich rund fünfzig Anrufer beim Mannheimer Flugplatz und meldeten eine UFO-Sichtung. Ein Fehler, denn die zuständige UFO-Meldestelle liegt in dieser kleinen grünen Strasse hinter der gezackten Kirche in Mannheim-Vogelstang. Ich steige die Treppen hinauf ins Allerheiligste, in die deutsche UFO-Zentrale zu Werner Walter.

Ein bärtiger, gut genährter Mann mit regem Kreislauf führt mich in ein 14-Quadratmeter-Zimmer mit allerlei Alien-Postern an den Wänden, einem ausgedienten Nadeldrucker {??? - hab nie einen gehabt}, einem Bücherregal voller Alien-Infos und Science-Fiction-Literatur und einem zeitgemäßen Computer. Walter ist Jahrgang ´57, geboren im Jahr des Sputnik. Als Zwölfjähriger erlebte er die Apollo-Mondlandungen, "und da hatten wir aus irgendeiner Idee heraus einen astronomischen Arbeitskreis gebildet und irgendein alter Schulmensch hat der Schule ein Teleskop überlassen. Und somit konnten wir tagsüber Teleskopbeobachtungen machen von der Sonne mit den Sonnenflecken. Ich bin also ein Kind des Weltraumzeitalters. Eine Generation vorher spielte noch Cowboy und Indianer. Wir haben Mondlandung gespielt." Damals kamen auch die Schokoriegel Mars und Milky Way auf. Im ZDF lief die Serie ´Invasion von der Wega´. "Wie es der Zufall halt so will, waren ungefähr ein Jahr später in allen Zeitungen, auch im Mannheimer Morgen, tagelang Berichte über UFO-Sichtungen, natürlich in den USA. Gelandet sollen sie sein, haben Angler entführt und so. Das hat mir sozusagen den ´Horizont´ geöffnet. Riesengroß, toll, super: Außerirdische sind hier, und ich, der Werner Walter in Mannheim, will dazu meinen Beitrag leisten. Meine Erfahrung war wie die meiner Kollegen auch: Irgendjemand hat etwas gesehen, was nicht einordnen kann. Da sind die natürlichsten Anlaufstellen die Sternwarte, Wetterwarte, Polizei, Flughafen, Zeitung. In den meisten astronomischen Einrichtungen wurd viel mit ehrenamtlichen Leuten gearbeitet, auch hier in der Sternwarte und im Planetarium. Nur die Chefs dort sind wissenschaftlich Ausgebildete und verdienen ein Profigehalt. Der Rest sind Ehrenamtliche, um die die Profis froh sind. Die halten die ganze Sache am Laufen. Und auch heute noch lautet die Standardauskunft: ´Es gibt keine Fliegende Untertassen aus fernen Welten, die zur Erde kommen. Was Sie gesehen haben, muss etwas anderes gewesen sein. Aber besuchen Sie doch nächste Woche unser Programm ´Trip durch die Galaxis...´ Und dann erfahren die Leute nicht, was sie gesehen haben, und fragen sich: ´Wollen die was verschweigen?´ oder ´Wissen die tatsächlich nicht, was da los ist?´ Auch wenn es teilweise die orimitivsten Sachen sind. Bundesweit ist auf vielen schwarzen Brettern in Sternwarte meiune Telefonnummer angegeben: UFO-Hotline. Es wird die Sternwarte in Hamburg angerufen von Hamburgern, die sehen ein seltsames Lichtobjekt am Himmel, was alle anderen zwar auch sehen, aber einer denkt, es ist etwas ganz Besonderes, weil es ganz besonders intensiv leuchtet, und es ist nur die Venus."

Was machen denn die Alien-Opfer? "Ab in die nächste Buchhandlung, in die Esoterikecke, da stehen dann die Prachtbücher wie ´Fliegende Untertassen´, ´Das Schwarze Imperium´ usw. Alle mitnehmen. Irgendwo steht dann die Geschichte drin, dass ein Pilot der mexikanischen Spantas Airlines vor zwanzig Jahren ein UFO verfolgt hat, quer über den brasilianischen Urwald, ein silbern glänzendes Objekt - das war auch die Venus, steht aber da nicht drin." Erklären Sie mir bitte den Unterschied zwischen einem Ufoforscher und einem Ufologen. "Ufologen, das ist dieser dicke Brei aus der Esoterik, hinein in die Grenzwissenschaften, also Parapsychologie. Das sind Ufogläubige. Die Leute wissen, was die Venus ist, wissen, wenn ein Polarlicht am Himmel ist. Aber wenn dann etwas anderes da ist, dann sind das automatische fremde Raumschiffe. Die blauen UFOs, kommen die jetzt von Antares? Oder die grünen, kommen die aus der Andromedagalaxis? Völlig kritiklos. Und dann gibt es diese ganz kleine Sparte der Ufoforscher, die den einzelnen Meldungen nachgehen und überprüfen, was denn der Hintergrund der eigentlichen Beobachtung ist. Egal, ob das Fliegende Untertassen sind oder ein Kugelblitz oder weiß der Geier was."

Sogar in der seriösen Fachzeitschrift ´Astronomie heute´ wurde folgendes Ereignis geschildert: Am 24.8.1990 gegen halb neun Uhr abends leuchteten über dem Greifswalder Bodden - dem Teil der Ostsee südöstlich der Insel Rügen - geräuschlose Lichterformationen, die rötlich am Himmel glühten. Etliche Minuten lanng waren sie zu sehen, vom Festland, von Rügen, bis hin nach Usedom. BILD schrieb: "UFOs über der Ostsee. Leuchtendweiße Teller im Formatiionsflug." 1994 saß Walter mal wieder in einer Fernsehtalkshow, und daraufhin meldete sich ein ehemaliger NVA-Offizier, der die Ostsee-Ufos als Leuchtkugeln enttarnte, die von Bord eines Kriegsschiffs abgefeuert worden waren und dann gemütlich an überdimensionierten Fallschirmen in der aufsteigenden Thermik der aufgeheizten Ostsee dahinsegelten. Sie dienten als Übungsziele für polnische Boden-Luft-Raketen, also handelte es sich um IFOs, identifizierbare Flugobjekte, wie auch helle Planeten, Sterne wie Sirius, Feuerball-Boliden, die großen Brüder der Sternschnuppen, Miniaturheißluftballone, die man bei Partys aufsteigen lässt.

Wie oft meldet sich den jemand bei Ihnen und sagt: Die landen gerade in meinem Garten? "Eher selten, so gut wie nie. Es muss eine Grundvoraussetzung da sein, das Wetter muss gut sein, das ist wichtig. Bei Regen und bei Schneefall gab es noch nie Ufomeldungen, in der ganzen weiten Welt nicht." Die Aliens kommen bei schönem Wetter! "Es muss schönes Wetter sein, damit die auch gut herumfliegen können. Alle Ionenstürme im Weltraum überwunden, aber auf der Erde muss gutes Wetter sein. Es müssen natürlich auch Leute draußen sein. Wenn eine Groß-Sternschnuppe um 2:23 Uhr irgendwo in Südwestdeutschland niedergeht, sieht die keine Sau, weil keiner draußen ist. Ist das aber fünf Stunden vorher, 21:23 Uhr, Samstagnacht, wo die Leute unterwegs sind, mitten im Sommer, sehen das Tausende. Dementsprechend sind natürlich sehr viele Beobachter da, die auch Zeit haben und dann die Telekom reich machen, indem sie quer durch die Gegend telefonieren um schlussendlich zu mir zu kommen. Der größte Gewinner im Ufogebiet ist mit Sicherheit die Telekom."

Haben Sie ein großes Teleskop oben auf dem Dach? "Nein, früher, als die Lage hier in Mannheim noch etwas besser war, vor der Lichtverschmutzung, hatte ich tatsächlich auf dem Balkon zumindest ein Teleskop. Die Lichterglocke, die wir hier über dem Gebiet mittlerweile haben, lässt astronomische Beobachtungen nicht mehr zu. Die Riesenscheinwerfer vor den Diskotheken sorgen dafür, dass für den Astronom das Thema immer uninteressanter wird. Der Blick durch das Teleskop ist heutzutage ein mühsamer hier in Deutschland und Europa." Gibt es denn Leute, die Sie als Spinner sehen? "Selbstverständlich. In der Ufologie, bei den Ufogläubigen, bin ich natürlich der Scharlatan Nummer 1, und der Ruf ist: Hängt ihn höher! Aber wenn man dann zum hundertsten Mal innerhalb von dreißig Jahren einen aufgeregten Anrufer am telefon hat, der nur die Venus am Himmel sieht, dann geht es einem auch auf den Hammer. Die großen Ufogeschichten, das gibt es einfach in der Wirklichkeit draußen gar nicht."

Was würden Sie einen halbwegs ansprechbaren Außerirdischen als Erstes fragen? "Ja, dringge Sie aa Weezebier?" Stimmt, natürlich. Soll man einen weit gereisten Besucher als Erstes nach seinem Steuersystem fragen? Oder welche Verdauungsorgane er hat? Das ist ja keine Art, neue Leute kennen zu lernen. Zum Abschied versichere ich mich noch einmal, dass Werner Walter wirklich due zentrale Telefonnummer der Hotline rund um die Uhr bedient. "Im Prinzip ja", und gedämpfter, "aber nachts um eins häng ich´s Telefon aus. Wegen der Venus..." Ufo-Hotline: 0621-701370.<

Gell, do guckscht wie een geplatzter Frosch? Jetzt emo was ganz anneres...

In der UFOlogie wird derzeiten der altebekannte Fall Werner Utter ins Spiel gebracht (siehe auch http://video.google.it/videoplay?do... ), mal wieder von interessierter Seite der ´Exos´, die ansonsten gar nicht so und wirklich an der Historie des UFO-Phänomens interessiert sind. Siehe Washington, DC 1952. Dafür aber jetzt auf die Trommel hauen: "Viele Jahre lang schwieg Utter über seine UFO-Begegnungen - selbst seinen Kollegen erzählte er nichts, aus Angst, lächerlich gemacht zu werden. In diesem ergreifenden, noch nie zuvor gezeigten Interview von Illobrand von Ludwiger und H. Drape brach Utter kurz vor seinem Tod schließlich doch noch sein Schweigen." Roland Gehardt hat zum Fall Utter hier seinen Beitrag verzeichnet unter dem Artikel "Warum macht man das? Wie war das mit dem Hirn? Aus welchem Grund wird hier gelogen?" - siehe dazu http://ufo-meldestelle.blog.de/2007... .

Jetzt emo was ganz anneres...

Wolfgang D. schickte mir eine eMail mit dem Betreff ´Unbekannte Flugobjekte´: "Wir haben am 21.09.2007 um 22:10 Uhr im Hafen von Neustrelitz 9 unbekannte Flug Objekte beobachtet. Diese haben sich zu einer Formation zusammengeschlossen - und sich dann lautlos und blitz schnell entfernt. Die Flugkörper leuchteten hell bis dunkel rot. Wir waren vier Personen die dies beobachtet haben. Die Dauer der Beobachtung war etwa 5 bis 10 Minuten."

Wie Sie wissen, haben wir inzwischen 286 der auf MHBs und Asiatische Himmelslaternen aka UFO-Ballons zurückgehende UFO-Sichtungen seit der Pfingstzeit auf eine Übersichtskarte ´transformiert´, um da überhaupt mal durchzublicken, wo in unserem Lande die Meldungen eigentlich herkommen. Ich muss zugeben, längst schon den Überblick verloren zu haben und völlig die Anzahl der Sichtungsmeldungen UNTERSCHÄTZT zu haben. Ja, so ist das eben in dieser unerwartet über uns gekommenen ersten deutschen UFO-Welle. - Und dies auch, weil ich ja vor nicht allzu langer Zeit mich lautstark meldete und den Niedergang des öffentlichen UFO-Interesses (´gut´, dies ist nach wie vor gegeben!) sowie den Zusammenbruch der UFO-Sichtungsmeldungen feststellte. Doch dieses Jahr erbrachte ´Neues aus der Anstalt´, wobei MHBs natürlich als solche nicht wirklich NEU sind. Nur die Billigheimer aus Asien sind für unsere Szene neu - und der massenhafte Einsatz dieser für Partys und Veranstaltungen aller Art, weil die einfach auch nur einen Appel und nen Ei kosten. Wie Jens Lorek inzwischen selbst schon erfahren musste, brauchts aber bei den ganz BILLIGEN UFO-Erzeugern schon mal eine Portion Eis, wenn brennendes Wachs einem die Griffel verbrennt. Jenseits dessen, die ausgegebene Pressemitteilung zur UFO-Welle mit ihrer Kartenaufbereitung und Sichtungsstückzahl hat niemanden in der Medienwelt interessiert.

Verrückter Weise wurde aber genau an diesem Samstag eine Nessie-Story (hatte ich doch dieser Tage den letzten Nessie-Film hier in meinem UFO-Tagebuch erwähnt und den entsprechenden Link gesetzt!) zu einem ´Hit´ in der deutschen Medienwelt für die Boulevardberichterstattung mit ihrem Rezept mit den vier großen T (Tiere, Titten, Tote, Tränen), so wie hier bei Stern-Online ( http://www.stern.de/lifestyle/reise... ):

>Loch Ness: Ungeheuer schrecklich vermisst

Erst zwei Sichtungen in diesem Jahr: Die Schotten sorgen sich um das Ungeheuer von Loch Ness. "Nessies" Tod wird nicht mehr ausgeschlossen. Es gibt aber auch plausiblere Erklärungen für den Schwund. Normalerweise löst die Abwesenheit von Ungeheuern keine große Sorge aus. Anders am Loch Ness in den Highlands von Schottland: Das sagenumwobene See-Ungeheuer "Nessie" wird dort immer seltener gesichtet. Nun geht die Angst vor einem leeren Loch um. In diesem Jahr wurden erst zwei Sichtungen gemeldet, berichtete am Samstag die Zeitung "The Times", im vergangenen Jahr waren es nur drei. Vor zehn Jahren lag die Zahl nach Berechnungen des Blatts noch bei knapp 20. Für den Tourismus der Region ist das ein schwerer Schlag, lebt er doch von angeblichen "Nessie"-Beobachtungen und den darauf folgenden Schlagzeilen. Vor allem zur Saure-Gurken-Zeit sorgte "Nessie" einst zuverlässig für Gesprächsstoff und somit Werbung. "Es ist eine potenzielle Krise", sagt Mikko Takala, der vier Webkameras am Loch Ness betreibt und Gründungsmitglied des offiziellen Loch Ness Monster Fan Clubs ist. Umgerechnet rund neun Millionen Euro beschert "Nessie" der Tourismusindustrie pro Jahr. Weit mehr als 200.000 Besucher reisen nach Medienangaben jährlich zu dem See, um dem Ungeheuer aufzulauern.

Alles soll im 6. Jahrhundert angefangen haben, als das Seetier angeblich zum ersten Mal gesichtet wurde. Richtig berühmt wurde "Nessie" aber erst 1933, als das erste Bild von dem Wasserwesen entstand. Seitdem ranken sich um "Nessies" Existenz unzählige Theorien. Mal soll es sich um eine gigantische Robbe handeln, mal um einen Zirkuselefanten, mal um eine Luftspiegelung und mal um unübliche Wellenmuster. Um das Geheimnis zu lüften, soll sich sogar die Regierung der früheren Premierministerin Margaret Thatcher mit Delfinen auf die Suche nach dem sagenhaften Ungetüm gemacht haben. Nun gibt es auch für die sinkende Zahl der Monsterjäger die vielfältigsten Erklärungen. Steve Feltham, der das Loch seit 16 Jahren beobachtet, ist sicher, dass dort einst bis zu 30 mysteriöse Kreaturen lebten, die Überalterung aber auch hier um sich gegriffen hat. "Heute sind es nur noch ein halbes Dutzend." Auch Umweltverschmutzung oder die Flieger der Luftwaffe könnten den Lebewesen zugesetzt haben. "Nessies" Tod wird nicht mehr ausgeschlossen. Eine plausiblere Erklärung hat der Naturforscher Adrian Shine. Für ihn ist die zunehmende Skepsis der Menschen der wahre Grund: Die Leute glaubten einfach nicht mehr alles, was sie sehen. "Ich denke, wir leben in einem pragmatischeren Zeitalter, und den Leuten wird immer bewusster, welche Sinnestäuschungen es am Wasser geben kann."

Annette Reuther/DPA<

Erinnert Sie dies nicht alles fast schon 1:1 bei diesem Krypto-Mythos auch an die UFO-Situation?

Jetzt emo was ganz anneres... Englands MoD, Nick Pope-Vortrag und die UFOs

Unter http://www.firstscience.com/home/ne... erfahren wir: "The Real X-Files: the Inside Story of the MoD´s UFO Project. The Ministry of Defence receives more Freedom of Information Act requests relating to UFOs than on any other subject, including the war in Iraq. The MoD is shortly to begin releasing some of its most sensitive UFO files, relating to Defence Intelligence Staff investigations into the phenomenon. After that, many expect the MoD to declassify and release their entire archive of UFO files. What´s in the files? Why was the MoD investigating the subject at all? What did they conclude? What are the most fascinating cases in the government files? Why do so many people believe the government is covering up the truth about UFOs? To find the answers to these questions, come along to the Catalyst Science Discovery Centre on Mersey Road in Widnes, WA8 0FD, on Saturday 13 October at 11am. Nick Pope, who ran the MoD´s UFO project for much of the early Nineties, will be giving a talk and answering questions on the subject. Entry is free."

Jetzt emo was ganz anneres...: Videos zum gucken!

Ein ungewöhnliches Nebensonnenphänomen wurde am 22.9.07 über Russland gefilmt - schauen Sie hier rein, man muss es einfach gesehen haben: http://video.mail.ru/mail/eternal_8... . Was ging hier als ´Schwarzer Fleck´ am 29.April 2007 ´über dem Mond"* vor sich - http://www.youtube.com/watch?v=wvAD... -? Foo Fighters aus dem II.Weltkrieg, oder doch nur eine durchs Bild huschende Möwe - http://www.youtube.com/watch?v=51Ko... -? Rumänien, schwebender ´Lichtball´ vor Überwachungskamera: http://www.youtube.com/watch?v=Q5QR... . Was ging da vor sich? Und aus dem TV in Portugal wurde diese UFO-Berichterstattung bei YouTube aufgespielt: http://www.youtube.com/watch?v=aXWx... - http://www.youtube.com/watch?v=vYcN... - http://www.youtube.com/watch?v=PvgL... - http://www.youtube.com/watch?v=2YUP... . News aus Roswell: http://www.youtube.com/watch?v=Wawl... .

*= Zunächst ist das Objekt, was wir hier sehen ein schwarzer Punkt scheinbar vor dem hellen Mondscheibe in der Dunkelheit des irdischen Nachthimmels. Dass das Objekt selbst einfach nur schwarz ist und von der Sonnenlichteinstrahlung nicht erfasst wird, lässt darauf schließen, dass das ´Ding´ in Wirklichkeit zufällig nur vor dem Mond in unserer Erdatmosphäre erscheint. Wegen der Abdrehbewegung könnte dies durchaus ein Wetter-Ballonkörper echt hoch am Himmel sein, der diese Zufallserscheinung produzierte. Mitten in der Dunkelheit der Nacht ist ein solcher natürlich nicht mehr von der Sonne erhellt und deswegen dunkel.

Für unsere Kleinen: Kennen Sie noch den lieben Yogi-Bär aus den amerikanischen Zeichentrickfilmen? Auch hier ging es schon um >flying saucers<: http://www.youtube.com/watch?v=wBgy... . Homer Simpson hat übrigens in der Folge ´The Springfield Files´ eine Akte X aufzuschlagen: http://www.youtube.com/watch?v=XJuZ... . Hier die ´außerirdische Sprachversion´ dazu: http://www.youtube.com/watch?v=nFJp... . Weitere Begegnungen der ´gelben Gefahr´ mit Aliens: http://www.youtube.com/watch?v=hX4S... .

Jetzt emo was ganz anneres... Swingen Sie mit.

Vorwärts immer, rückwärts nimmer. Auch wenn so mancher UFO-Fan der ufologischen ´Summer Madness´ unterlegen ist und dies einfach nicht begreifen kann bzw will: http://www.dailymotion.com/related/... . Doch diese ´Summer Madness´ ist vorbei, auch wenn man Barry White und das Love Unlimited Orchestra unter http://www.dailymotion.com/related/... als standardmäßiger UFOlogie-Hardcore-Fan befragen würde. Am Ende ist alles ein einbruchsfälliges Ziegelsteinhaus, check it out: http://www.dailymotion.com/relevanc... . Funk is good for you! Und ´Vorlieben´ können sich ändern: http://www.dailymotion.com/relevanc... . Die alte UFOlogie wünsche ich mir auf keinen Fall zurück: http://www.dailymotion.com/relevanc... . Einfach weil da alles ´Upside Down´ ist, um der Fantasie genug Raum zu bieten: http://www.dailymotion.com/group/58... .

WW´s Psychogramm, ganz einfach gestrickt: Wenn Sie in den letzten Monaten meine Musik-Videolinks etc genauer angeschaut haben, wissen Sie auch, wie ich allgemein drauf bin! Die Wahrheit wird Sie befreien: http://www.dailymotion.com/relevanc... . Ihr Mannemer Captain Cool Funk unter dem Einfluss von ´Freak Out´: http://www.dailymotion.com/relevanc... . Damit habe ich weitaus weniger ´Probleme´ als mit der UFOlogie, wo so viel Unsinn als ´The Finest´ in einer nur ausgeliehenen ´Liebe´ im ufologischen ´Soul Train´ ausgegeben wird: http://www.dailymotion.com/group/58... - http://www.dailymotion.com/group/58... . Trotzdem funktioniert dies ganz solide wie ein Fels in der Brandung als ´only one´ wie bei Barry White in seinem Song "First My Last My Everything": http://www.dailymotion.com/playlist... . Oder noch besser wie in seinem Song ´Never Gonna Give You Up´ - http://www.dailymotion.com/playlist... . Was ich insbesondere hinsichtlich der ´Exos´ pervers finde, wenn die quasi unter dieser Fahne dahinsegeln, um ´On The Beat´ der UFOlogie zu sein, weil dort alle im Sinne von ´Stand By Me´ als ufologischer Loverboy frei nach dem Motto ´Don´t worry bee happy´ mittanzen, um den ´Sunny´ als ´Daddy Cool´ in der ufologischen ´Love Down´ ( http://www.dailymotion.com/playlist... ) zu machen. So schaut´s doch aus, um ufologisches "Dance - Dance - Dance" unter der ´Body Heat´ zu gewährleisten ( http://www.dailymotion.com/playlist... ) und das ´I Feeel For You´ durchzusetzen: http://www.dailymotion.com/playlist... . Wobei mir selbstverständlich die Musiktitel hier weitaus viel lieber sind, als die ufologische Pseudowirklichkeit rund um diese Titel. Was es in der UFOlogie braucht, ist eine "Kettenreaktion", um den ganzen Spinnkram rund um den ´Hot Stuff´ zu verlassen und den letzten SF-Tanz anzutreten, was aber unter der ´High Energy´ der ufologischen Verlockung im ´Party Train´ ( http://www.dailymotion.com/playlist... ) kaum möglich ist: http://www.dailymotion.com/playlist... .

Schließlich ist dies alles ´Just An Illusion´, egal wie man es sich schönreden mag: http://www.dailymotion.com/playlist... . Deswegen braucht es aufrichtige Leute in der UFO-Szene wie einen obercoolen Typ wie ´Shaft´ damit es knallt: http://www.dailymotion.com/playlist... . Right On. Yeah. Da geht es einfach nur darum, "einen Arsch oder pralle Eier in der Hose zu haben" - http://www.dailymotion.com/playlist... . Bis die UFOlogie ihre ´Celebration´ ( http://www.dailymotion.com/playlist... ) abfeiern kann, da wird es wohl noch lange lange Zeit dauern, wenn überhaupt! Einfach nur mit ´Big Fun´ die ganze Story wie seit 60 Jahren in der UFO-Funky Down laufen zu lassen wird nicht reichen. Die ´Easy Times´ sind lange vorbei und sich jeder UFOlogie-Freak längst schon fragen muss, was da jenseits seiner individuellen Fantastik-Welt vor sich geht und läuft. Ein ´Going Back To My Roots´ ist da unzureichend bis hin zum Versagen vor der Wirklichkeit. Ein simples ´You Can Do It´ wie bei Al Hudson klappt nimmer: http://www.dailymotion.com/playlist... . Und wer sich dagegen wehrt, läuft schnell Gefahr sich einem paranoiden ´Somebody´s Watching Me" auszusetzen - http://www.dailymotion.com/playlist... . Ab dann bedarf es der diversen Ghostbusters: http://www.dailymotion.com/playlist... . Oder man verfällt den ´Master Blaster´ der abgedrehten Zone - http://www.dailymotion.com/playlist... . Hinsichtlich eigenem Jamming ist da eine Menge drin. Und der ´Rock Steady´ ist da unbegrenzt möglich und der ufologische ´Beat Goes On´: http://www.dailymotion.com/playlist... - http://www.dailymotion.com/playlist... .

Externe Links

http://video.google.it/videoplay?docid=-5737135260116614433
http://ufo-meldestelle.blog.de/2007/09/28/warum_macht_man_das~3055881
http://www.stern.de/lifestyle/reise/europa/:Loch-Ness-Ungeheuer/599101.html
http://www.firstscience.com/home/news/atmospheric-science/the-real-x-files-the-inside-s...
http://video.mail.ru/mail/eternal_8/5/6.html
http://www.youtube.com/watch?v=wvADLzwskOI
http://www.youtube.com/watch?v=51KowKjJKEw
http://www.youtube.com/watch?v=Q5QRonim-Ew
http://www.youtube.com/watch?v=aXWxqrKAHWg
http://www.youtube.com/watch?v=vYcNW7wchOI
http://www.youtube.com/watch?v=PvgLnk1v1gA
http://www.youtube.com/watch?v=2YUPlO7HiK8
http://www.youtube.com/watch?v=WawlNmX41Ww
http://www.youtube.com/watch?v=wBgypFMOOcE
http://www.youtube.com/watch?v=XJuZqumRP70
http://www.youtube.com/watch?v=nFJptmCJihc
http://www.youtube.com/watch?v=hX4SZGkqHv0
http://www.dailymotion.com/related/307146/tag/Funk/video/xzu9j_kool-the-gang-summer-mad...
http://www.dailymotion.com/related/1672183/video/x6kzu_barry-white-love-unlimited-orche...
http://www.dailymotion.com/relevance/search/Commodores/video/xxhtc_the-commodores-brick...
http://www.dailymotion.com/relevance/search/Mothers+Finest/video/xpw20_kashif-melisa-mo...
http://www.dailymotion.com/relevance/search/mothers+finest/video/x1gqdr_mothers-finest-...
http://www.dailymotion.com/group/58438/tag/Soul/video/x8gq4_earth-wind-fire-fantasy-liv...
http://www.dailymotion.com/relevance/search/mothers+finest/video/x1gndn_mothers-finest-...
http://www.dailymotion.com/relevance/tag/dance/search/disco/video/x1fl0a_chic-le-freak-...
http://www.dailymotion.com/group/58438/tag/Soul/video/x32u1w_sos-band-the-finest_news
http://www.dailymotion.com/group/58438/tag/Soul/video/x32pzc_sos-band-borrowed-love
http://www.dailymotion.com/playlist/x4f97_CoolRayKoum_soul-funk-disco/video/x6kl9_barry...
http://www.dailymotion.com/playlist/x4f97_coolraykoum_soul-funk-disco/video/xncu2_barry...
http://www.dailymotion.com/playlist/x4f97_coolraykoum_soul-funk-disco/video/xxzl0_booke...
http://www.dailymotion.com/playlist/x4f97_CoolRayKoum_soul-funk-disco/video/x6n8h_chaka...
http://www.dailymotion.com/playlist/x4f97_CoolRayKoum_soul-funk-disco/video/x9bv0_gap-b...
http://www.dailymotion.com/playlist/x4f97_CoolRayKoum_soul-funk-disco/video/x933q_diana...
http://www.dailymotion.com/playlist/x4f97_CoolRayKoum_soul-funk-disco/video/x1pi7m_imag...
http://www.dailymotion.com/playlist/x4f97_CoolRayKoum_soul-funk-disco/video/x8qjo_isaac...
http://www.dailymotion.com/playlist/x4f97_coolraykoum_soul-funk-disco/video/xv6wq_james...
http://www.dailymotion.com/playlist/x4f97_CoolRayKoum_soul-funk-disco/video/x8exp_kool-...
http://www.dailymotion.com/playlist/x4f97_CoolRayKoum_soul-funk-disco/video/x288co_one-...
http://www.dailymotion.com/playlist/x4f97_CoolRayKoum_soul-funk-disco/video/x5mxp_rockw...
http://www.dailymotion.com/playlist/x4f97_CoolRayKoum_soul-funk-disco/video/x2nl51_ray-...
http://www.dailymotion.com/playlist/x4f97_CoolRayKoum_soul-funk-disco/video/xynqp_stevi...
http://www.dailymotion.com/playlist/x4f97_CoolRayKoum_soul-funk-disco/video/xcpsh_whisp...
http://www.dailymotion.com/playlist/x4f97_coolraykoum_soul-funk-disco/video/x8zu1_the-w...
Hypnose NTE/OBE Frankfurt

Views: 3194