. Zurück C E N A P

21.07.2006


    
Komisches Objekt als "UFO" über Langen?

Neues aus dem UFO-Sommer 2006

"UFO-Sichtung" war der Betreff einer eMail vom 11.Juli 06 durch Boris Ch.: "Ich habe im Google die Suchworte UFO-Sichtung eingegeben, ich landete auf der CENAP-Startseite. Ich bin 26 Jahre alt, lebe in Langen. Arbeite auf dem Frankfurter Flughafen und bin staatl. geprüfter Techniker. In der Freizeit bilde ich mich weiter (FH-Studium Teilzeit), da bleibt kaum Zeit übrig für Hobbies, die sind bzw. wären Modelbau, Astronomie, Programmieren." Hier sein Anliegen (welches er auch der GEP vortrug):

"Ich gehöre eigentlich auch zu den Menschen, die zwar gerne mal eine UFO sehen würden, aber sehr realistisch und logisch denken und nicht an UFO´s glauben. Heute morgen gegen 5:20 Uhr jedoch habe ich eine Sichtung gemacht die für mich nicht erklärbar ist. Ich habe ein Objekt gessehen das gegen 5:20 Uhr exakt Richtung Norden (auf Frankfurt zu) an Langen vorbei geflogen ist. Die Entfernung würde ich auf ca. 1 km schätzen, die Flughöhe auf ca. 300 m. Die Objektform hat mich an die Mondlandefähre von Appollo 13 erinnert. Ich habe dazu eine Skizze angefertig, sowie eine Skizze mit der Flugroute. Ich habe schnell mein Teleskop an das Fenster geholt, konnte das Objekt scharf erfassen, jedoch konnte ich keine Oberflächestruktur erkennen. Es reflektierte nur ein wenig die Sonne und es flog relativ langsam. Aufgrund meiner Kenntnisse flog es in keiner normalen Flugroute, denn Aufgrund des nahen Flughafens ist die Nordroute für Kleinfluggeräte tiefer und näher an Langen dran. Von der Geschwindikeit her muss es ein Helium-Ballon gewesen sein. Die Form würde zu Spange-Bob passen, jedoch kam mir dieses Objekt hierfür viel zu groß vor." Beigelegt war eine kleine Landkarte und eine Computergrafik der gesichteten Erscheinung.

Ich antwortete dem Herrn in Anbetracht seiner Ausführungen: "Darstellung und Skizze sind zumindest für mich und Kollegen jetzt so ´aufregend´ auch wieder nicht - und eigentlich haben Sie ja auch schon die Richtung angedacht, der wir uns ebenso annähern: Ein Ballon in welcher Ausführung auch immer. Es gibt ´kleine´ Folienballons mit Figurengestalt beliebiger Art (also auch dem Spange-Bob) und Größe - ist schließlich nur eine Frage des Preises. Es gibt aber auch bemannte Ballons mit eigenartig-wirkender Gestalt, die dann natürlich auch groß sind. Aber wenn Sie das Teil mit nem optischen Hilfsinstrument erfassten und dort auch scharf, sollten Sie da auch den Korb mit Crew erkannt haben. Da dies offenkundig aber nicht geschah, verbleibt also ein heliumgefüllter Folienballon übrig."


Views: 2328