. Zurück C E N A P

21.03.2004


    
UFO-Forscher Roy F.Craig verstorben

Ein wichtiger Mitarbeiter des Colorado-Universitäts-UFO-Projekts ist von uns gegangen

Am 21.März 04 meldete der in Colorado/USA erscheinende "The Durango Herald" unter der Schlagzeile "Chief UFO investigator Dies", dass der ehemalige Chefuntersucher des so genannten Condon- oder Colorado-Projektes (dem ehemaligen offiziellen Regierungs-Projekt zur Suche nach wissenschaftlich verifizierbaren Beweisen für die Existenz von unidentifizierten Flugobjekten an der Universität von Boulder/Colorado) am 18.März 04 auf seinem Wohnsitz an Krebs im Alter von 79 Jahren verstorben ist: Dr.Roy F.Craig. Sein in den 90ern erschienenes Buch "UFOS: An Insider´s View of the Official Quest for Evidence" bei der University of North Texas Press ist wahrhaft ein heimliches Standartwerk, welches in der UFOlogie nie die Würdigung bekam, welches ihm zusteht (aber dies hat es auch mit anderen entsprechenden signifikanten Veröffentlichungen wie z.B. Allan Hendrys "The UFO Handbook" gemeinsam). Im Oktober 2003 hatte Craig noch im Gespräch mit dem "Herald" gesagt, UFOs zu lieben, weil sie die populäre Kultur veränderten und Menschen dazu führten verstärkt daran zu glauben, dass es wahrscheinlich da draußen noch andere Intelligenzen gibt. Kurz vor seinem Tod hat Craig seine ufologischen Unterlagen (sogar mit Findlingen an UFO-Landestellen, die man zunächst den UFOs selbst zuschrieb) an die Science Fiction and Fantasy Research Collection in der texanischen A&M University´s Cushing Memorial Library weitergegeben. Unser Bild zeigt Roy F.Craig 1997 in Roswell. Nutzen Sie auch die Suchwort-Funktion auf diesem Newsticker um mehr zu Craig zu erfahren.

Quelle:

http://durangoherald.com/asp-bin/ar...

Externe Links

http://durangoherald.com/asp-bin/article_generation.asp?article_type=news&article_path=...

Views: 1174