. Zurück C E N A P

06.07.2003


    
Gottes-Zeichen im Krankenhaus-Fenster?

Angebliche Marien-Erscheinung an US-Krankenhaus zieht Massen an

Wegen einer angeblichen Marien-Erscheinung belagern Schaulustige und Gläubige in Boston an der amerikanischen Ostküste seit Wochen ein Krankenhaus. Sie entdeckten das Bild der Mutter Gottes in einem Fenster, das anders als die anderen Scheiben des Gebäudes mit einem milchigen Film überzogen ist, berichtete die "Washington Times" am Freitag. Nach Angaben von Glasern hat sich bei dem betroffenen Fenster die Dichtungsmasse zwischen den Doppelscheiben aufgelöst und das Glas verschmiert. Seit der Entdeckung Anfang Juni sollen rund 40 000 Menschen das Phänomen in Augenschein genommen haben. Das Krankenhaus verhüllt das Fenster inzwischen für die meiste Zeit des Tages, um Verkehrsstaus zu vermeiden. Gläubige machten daraufhin eine zweite Erscheinung an dem Krankenhaus aus: Das Antlitz von Jesus an einem Schornstein. Die Gläubigen deuten die Erscheinung nach Angaben der Zeitung als Zeichen Gottes. Nach einem Pädophilen-Skandal in der katholischen Kirche, der vor eineinhalb Jahren erstmals in Boston bekannt wurde, verlange die Mutter Gottes mehr Gebete, meinen die einen. Andere sehen in der Erscheinung eine Warnung an das Krankenhaus, das Anfang Juni einen Kooperationsvertrag mit einer Abtreibungsklinik unterzeichnet hat. (Quelle: dpa, 5.Juli 2003)


Views: 1005