. Zurück C E N A P

17.02.2003


    
Die traumatisierende Macht des Alien-Glaubens

Wer glaubt, von Aliens entführt worden zu sein, kann davon krank werden. Ein amerikanischer Wissenschaftler meint, dass er für diesen Glauben eine simple Erklärung gefunden hat.

Stress und belastende Situationen können krank machen. Posttraumatisches Belastungssyndrom (PTBS) ist der Name der Störung, erforscht vor allem an Soldaten, Feuerwehrleuten und Opfern von Verbrechen. Bei einem Kongress in Denver ist nun eine völlig neue Gruppe von Menschen vorgestellt worden, die unter PTBS leiden können: von Aliens Entführte – beziehungsweise Menschen, die glauben, sie seien von Außerirdischen entführt worden. Macht des Glaubens: «Entführte» können ihre Erlebnisse so intensiv glauben, dass sie ähnliche Symptome zeigen wie traumatisierte Soldaten, berichtete Harvard-Professor Richard McNally in Denver beim jährlichen Kongress der American Association for the Advancement of Science. «Dies unterstreicht die Macht gefühlsmäßiger Überzeugung», sagte McNally dem Onlinedienst der BBC. «Wenn Sie wirklich glauben, dass sie traumatisiert wurden und diese Erinnerungen immer wieder abrufen, zeigen Sie die gleichen psycho-physiologischen emotionalen Reaktionen wie Menschen, die tatsächlich traumatisiert wurden.» McNallys Forschungen suchen nach dem Grund für dieses Phänomen.Um den Zusammenhang zu belegen, ließen die Forscher Probanden von ihren Erlebnissen mit den Außerirdischen erzählen und nahmen die Beschreibungen auf ein Tonband auf. Anschließend wurden ihnen ihre eigenen Erzählungen vorgespielt und dabei die physiologischen Reaktionen gemessen. «Wenn einem Vietnam-Veteran die Beschreibung seiner Erlebnisse vorgespielt wird, steigt sein Herzschlag und es lässt sich beobachten, wie er schwitzt«, sagte McNally. »Wenn man nicht unter PTBS leidet, reagiert man nicht auf diese Art.»«Die Reaktionen des Herzschlages und der Schweißabsonderung waren bei den Entführten, die ihre Erinnerungen der Entführung und Belästigungen durch die Aliens anhörten, mindestens genauso stark, wie bei Menschen mit authentischen traumatischen Erfahrungen», zitiert der Onlinedienst der BBC den Forscher.

New Age und schlechter Schlaf: Bei ihrer Untersuchung gingen die Wissenschaftler grundsätzlich davon aus, dass es real keine solchen Erlebnisse gab. Trotzdem glauben beispielsweise mehr als vier Millionen Amerikaner, dass sie Kontakt mit Außerirdischen hatten, dass sie dabei vergewaltigt oder medizinischen Experimenten unterzogen wurden.McNally hat auch untersucht, warum sie das glauben. Dabei stieß er nach eigener Aussage bei vielen von ihnen auf Gemeinsamkeiten: «Die meisten hatten New-Age-Überzeugungen – sie hatten bioenergetische Therapien hinter sich, glaubten an frühere Leben, an Astral Projektion, Tarot-Karten und so weiter. Zweitens hatten sie offensichtlich Episoden von Schlaf-Lähmung begleitet von Halluzinationen», sagte McNally. Ursache Angst: Schlaf-Lähmung ist eine harmlose und recht häufige Störung. Betroffene erleben im Schlaf oder während des Aufwachens eine vollständige Lähmung oder können für einige Minuten ihre Gliedmaßen nicht bewegen. Ein Geräusch oder eine Berührung hebt die Lähmung sofort auf. Die Störung kann mit Halluzinationen verbunden sein, zum Beispiel dem Gefühl, dass noch jemand im Raum ist oder dem, dass einem jemand auf der Brust sitzt. Vielen Betroffenen mache dies so viel Angst, dass sie einen Therapeuten, – entsprechend ihrer Weltanschauung einen esoterischen – aufsuchten. Die wiederum würden als Erklärung häufig eine Entführung durch Aliens diagnostizieren, glaubt McNally. Eine Erklärung, die viele der Betroffenen akzeptierten. (nz)

MEHR IM INTERNET

Informationen über Schlaflähmung (engl.)

http://www.stanford.edu/~dement/par...

Kurzer Lebenslauf des Forscher Richard McNally

http://www.wjh.harvard.edu/psych/ep...

Quelle, 17.Februar 2003: http://www.netzeitung.de/servlets/p...

Externe Links

http://www.stanford.edu/~dement/paralysis.html
http://www.wjh.harvard.edu/psych/epp.html#McNally
http://www.netzeitung.de/servlets/page?section=984&item=227219
Hypnose NTE/OBE Frankfurt

Views: 1073