. Zurück C E N A P

09.12.2002


    
Zum amerikanischen "Thanksgiving" am 28.November tauchte himmlischer Besuch auf

Riesenfeuerball erschreckte Tausende Menschen in Colorado, Kansas, Nebraska, Neu Mexiko, Wyoming und Utah - es gelangen Fotos und eine Videoaufnahme

Gegen 18:21 h Ortszeit am amerikanischen Thanksgiving-Fest (28.November 2002) leuchtete plötzlich ein extrem brillianter Feuerball über mehreren US-Bundesstaaten auf und lieferte zahlreichen Menschen eine unerwartete, himmlische Lichtshow zum Fest. Sekundenlang zog der außerirdische Besucher gegen Südwesten dahin und zog einen Flammenschweif hinter sich her, eine Serie von Überschallschlägen wurde hierzu ebenso gehört. Zig Tausend Menschen riefen einmal mehr aufgeregt die Behörden deswegen an, allein das Cloudbait Observatorium in Guffey, Colorado, erhielt mehr als 250 Meldeeingänge diesbezüglich. Der Lichtschein des Riesenmeteoriten erhellte sogar für einen Augenblick die Bergzone rund um Denver, Colorado. Dies wurde auch aus anderen Gegenden berichtet, man sprach sogar davon, dass der Lichtausbruch hierbei sogar intensiver als bei Vollmond gewesen sei. Man hätte die Zeitung dabei lesen können. Neben Himmelsüberwachungsfotokameras in Colorado sowie in Neu Mexiko des amerikanischen Meteor-Netzes konnte auch eine Sicherheitsvideokamera bei einer Firma in Longmont, Colorado, den "Meteor-Blitz" zufällig für knapp acht Sekunden aufnehmen und man sieht darauf wunderschön, wie aus dem Einzelfeuerball plötzlich zerplatzend mehrere Teile werden, die nochmals für einen zusätzlichen Lichtausstoß sorgten. Ein TV-Sender in Denver bietet auf seiner Website sogar die Aufnahme als RealPlayer-Format an.

http://www.thedenverchannel.com/new...

http://www.cloudbait.com/science/fi...

Externe Links

http://www.thedenverchannel.com/news/1822969/detail.html
http://www.cloudbait.com/science/fireball20021128.html

Views: 1551