. Zurück C E N A P

01.05.2001


    
Funksignal von ET aufgefangen? - Warnung vor Presseschwindel

Nein, es ist nur ein Spaß gewesen!

Am 1.Mai 01 wurde die alieninteressierte Gemeinde von einer aus Genf kommenden Medienmeldung geradezu elektrisiert, wonach das dem Search for Extraterrestrial Intelligence (SETI) angeschlossene australische Parkes-Observatorium Funksignale Außerirdischer aufgefangen haben will. Doch Bernard Thouanel, Herausgeber der französischen populärwissenschaftszeitschrift VSD (vergleichbar mit dem deutschen P.M.), mußte binnen Stunden leider Entwarnung geben. Er hatte den Leiter des Observatoriums, John Brooks, kontaktiert und erfuhr die volle Geschichte hinter der Meldung, weswegen inzwischen die halbe Welt-Presse bei ihm anrief: Hierbei handelt es sich um einen Spaß, den jemand als Anlaß der Eröffnung der "Wissenschaftswoche" in Genf als einen "Public Relations-Stunt" ausstreute, um auf die Veranstaltung aufmerksam zu machen. Brooks wäre heilfroh gewesen, wenn er eine solche wichtige Entdeckung gemacht hätte, aber diese steht nach wie vor aus.


Views: 829