. Zurück C E N A P

17.02.2001


    
Verschwörungen: Das amerikanische Fernsehen dreht durch

Fox zeigte eine Pseudodokumentation über "Mond-Verschwörungen"

Am 15.Februar 2001 strahlte das große US-TV-Netzwerk FOX die Sendung "Moon Conpiracy: Moon Landing Questioned on the all-new Special ´Did We Land On The Moon?´" aus. Hierin warf man der NASA vor dass das ganze Mond-Programm nur eine öffentliche Irreführung gewesen sei und Armstrong 1969 gar nicht seinen Weg auf dem Erdorbiter ging. Man sprach so vom "Moon Landing Hoax". Darüber hinaus wurde hier behauptet, dass die NASA einige ihrer Astronauten killte, weil sie die Wahrheit verbreiten wollten und "zu viel wußten".

Millionen Menschen sahen diesen paranoiden Verschwörungs-Unfug. Dies sorgte auch bei der NASA für gewisse Aufmerksamkeit, weswegen man als Internet-User einmal die folgende URL aufrufen sollte: http://www.nasawatch.com/index.html

Hier spricht man von einem Schaden, welchen die Kommerz-TV-Verantwortlichen hier in Sachen wissenschaftliche Glaubwürdigkeit, Wissenschaft, wissenschaftliche Gemeinde und der NASA insbesondere anrichteten, um die Zuschauer mit falschen Geschichten zu desinformieren. Die NASA lehnt das ganze Machwerk als "eine Sammlung von Gerüchten, unsubstanzierten Unterstellungen und leichtfertiger Konspirations-Förderung" ab. Inzwischen sprechen auch Medien von dieser Sendung, die als "idiotisch", "skandalös", "unverantwortungsbewußt", "dumm", "falsch" oder "verrückt" verurteilt wird. Indirekt forderte man FOX gar auf, am selbem Sendeplatz und in gleicher Länge der wissenschaftlichen Gemeinde und der NASA die Möglichkeit zu geben, den angerichteten Schaden durch den Sender wieder auszubügeln.

Externe Links

http://www.nasawatch.com/index.html

Views: 910