. Zurück C E N A P

12.12.2000


    
Die Jagd auf die Internationale Raumstation kann beginnen

Mit etwas Glück können auch Sie den im Aufbau befindlichen Außenposten der Menschheit sehen

Zugegeben, ein bisschen Glück muss man schon haben. Es liegt nämlich nicht allein am Wetter, ob man den Lichtpunkt der Internationalen Raumstation ISS überm Abendhimmel tatsächlich erhaschen kann. Ob man sie sieht oder nicht hängt allein von ihrer Bahn ab: a) die Flugbahn muss den Horizont übersteigen; b) die Station muß von der Sonne selbst angestrahlt werden. Derzeiten sollte am südlichen Himmel die ISS zwischen 18:30 und 19 h auftauchen und gegen Westen ziehen. Vorausberechnungen können Sie in einer 10-Tages-Vorschau unter http://www.heavens-above.com für Ihren Wohnort abrufen.

Für Mittwoch, den 12.Dezember 2000, sollte bei freiem Blick zum Himmel die ISS direkt an der auffälligen Venus gegen 18:56 h vorbeiziehen und am Donnerstag, den 14.Dezember, könnten Glückspilze den "Neuen Stern am Himmel" sogar zwei Mal sehen - einmal gegen 17:46 h und eineinhalb Stunden später gegen 19:31 h oberhalb der Venus. Könnten auch schöne Fotomotive werden. Bis zum 20.Dezember steigt in unseren Breiten nicht nur die Flugbahn mehr und mehr an, sondern möglicherweise auch die Chance der Sichtbarkeit...

Externe Links

http://www.heavens-above.com

Views: 1052