. Zur├╝ck C E N A P

25.06.2000

    
Kornkreise verwirren russische Bauern

Anwohner behaupteten, dass sie UFO-Landepl├Ątze sind

Es hat so kommen müßen, der Kornkreis-Spuk erreichte nun auch Russland im Zuge der "paranormalen Ausbreitung" moderner Legenden. Wie BBC On Line am Samstag, den 24.Juni 2000, meldete, erschienen über Nacht mal wieder Kornkreise, dieses mal in einem Feld des südlichen Russland und das russische öffentliche Fernsehen strahlte hierzu einen Bericht aus in dem Zeugen erklärten, sie hätten gesehen wie Außerirdische hier landeten. Soetwas wurde noch nicht einmal bei den britischen Piktogrammen des vorausgehenden Jahrzehnts gemeldet! Wie das Fernsehen erklärte, habe ein Bauer in dem Dorf Yuzhnoye, Stavropol Territory, die Behörden zu sich gerufen, um diesen "Akt des Vadalismus aufzuzeichen". Vier deutliche Kreise zeichneten sich in dem reifen Kornfeld ab, einer davon hatte 20 Meter Durchmesser, die restlichen waren zwischen 5 und 7 Meter durchmessend. Im Uhrzeigersinn waren die Ähren niedergemacht. Man fand keinerlei Strahlungsspuren oder chemische Rückstände in den Ringen und eine menschliche Intervention wurde ausgeschlossen. Nachdem die Behördenvertreter sich das Feld angeschaut hatten, versuchten sie alle zunächst den Vorfall zu unterdrücken, doch waren inzwischen zu viele Anwohner davon unterrichtet, weswegen die Geschichte bekannt wurde.

Nachbarn des betroffenen Bauern bezeugten, dass sie die Landung eines UFOs genau in diesem Feld beobachtet hatten und Vasiliy Belchenko von der Sicherheits-Polizei war geneigt ihnen zu glauben: "Ich habe keinen Zweifel, dass dies hier keine Menschen erzeugten oder das sich jemand einen Spaß erlaubte. Hier landete definitiv ein unbekanntes Objekt und es besaß kein bekanntes Lande-Verfahren. Die Zeugen sagten, dass die Landung sehr schnell passierte und bald darauf der Start wieder erfolgte. Das alles dauerte nur Sekunden." Das Fernsehen meinte, dass das UFO wohl herabkam um Bodenproben zu entnehmen. Im Zentrum des größten Rings fand sich ein 20 Zentimeter tiefes zylindrisches Loch mit glatten Wänden, offenbar wurde hier die Probe entnommen und die Bauern fragen sich nun, warum die Außerirdischen ausgerechnet an ihrem Weizen und Land interessiert sein sollten.

Der Bericht der BBC basiert auf Informationen, die der Sender in Caversham (südliches England) aus Radio- und TV-Sendungen, der Presse, den Presseagenturen und dem Internetangebot aus 150 Ländern und in mehr als 70 Sprachen herausfiltert und übersetzt.


Views: 932