. Zurück C E N A P

09.01.2000


    
UFOs ein Top-Thema des NRO

US-Geheimdienst wird mit UFO-Anfragen überschüttet

UFOs und die US-Regierung, ihr Militär und die Geheimdienste. Ein ewiges Thema. Am 4.Januar 2000 bummelte CENAP REPORT-Leser Ralf Härtel durch diverse Internetseiten und stieß dabei auf den bisher geheimsten Nachrichtendienst der Vereinigten Staaten, das National Reconnaissance Office (NRO), dem nationalen Aufklärungsbüro der USA, unter http://www.nro.odci.gov. Der NRO ist ein lange Zeit kaum bekannt gewordener geheimer Nachrichtendienst, der direkt dem Präsidentenbüro unterstellt ist und sich hinter dem Geheimdienst der US-Luftwaffe `versteckt` und direkt mit der berühmten Central Intelligence Agency (CIA) verbunden ist und mit der National Security Agency (NSA) eng kooperiert. Da der NRO hauptsächlich für satellitengestützte Aufklärung verantwortlich zeichnet ist naturgemäß eine Verbindung mit der National Aeronautics and Space Administration (NASA) gegeben, die die Hardware hochbringt. Alle zusammen sollen den mythologischen UFO-Sagen nach irgendwie an der Untersuchung oder Entwicklung futuristischer Flugobjekte in der sagenhaften Area 51 (Nevada) beteiligt sein.

Damit ist der NRO zum Brennpunkt des ufologischen Interesses geworden, auch wenn die eigentliche Aufgabe des NRO nichts mit dem UFO-Thema zu tun hat. Dennoch, über die Freedom of Information Act (FOIA) versuchen nun UFOlogen von dort Antworten auf das UFO-Phänomen zu bekommen. Genauso wie die NSA oder CIA sowie NASA brach nun eine Flut von FOIA-Anfragen über den NRO herein. Deswegen sah sich der Geheimdienst nun veranlaßt schon auf seiner Internetseite des Büros für Public Affairs deutlich zu machen, dass man keinerlei faktischen Kenntnisse über fremde UFOs noch irgendwelches Wissen über geheime Projekte der Regierung oder des US-Militärs (namentlich Area 51, Project Aquarius, Project Sigma, Project Snowbird) besitzt oder an einer Geheimhaltung darum beteiligt ist.

Wer dennoch über genug Langeweile verfügt und fatalistisch an die umhergeisternden modernen UFO-Märchen glauben will, der kann seine FOIA-Anfrage natürlich weiterhin an den NRO richten: FOIA-Coordinator, National Reconnaissance Office, 14675 Lee Road, Chantilly, Virginia 20151-1715. Viel Glück! Sinnvoller wäre es natürlich sich einmal der konkreten UFO-Falluntersuchung von einzelnenen UFO-Meldungen hinzugeben, anstelle sich Träumereien zu widmen, bei denen doch nichts herauskommt.

Externe Links

http://www.nro.odci.gov.

Views: 821