. Zurück C E N A P

08.12.1999


    
CENAP´s Nachforschungsarbeit bestätigt

Greifswald-Erklärung - offiziell im TV bestätigt!

In der RTL-Sendung namens »UFOs 2000 - Jetzt kommen sie« vom 2.Dezember 1999 erfuhren 1,45 Millionen Zuschauer mehr in Sachen "Deutschland´s größter UFO-Fall", Greifswald:

"Fälschern auf der Spur ist auch der deutsche UFO-Jäger Werner Walter. Er hat den größten UFO-Fall in der deutschen Geschichte untersucht: Das UFO von Usedom und Greifswald. Hunderte haben die leuchtenden Weihnachtskugeln gesehen...", heißt es da urplötzlich (und zu unserer eigenen Verblüffung!) unter den ersten Bildern der beiden Buben von Fehrenbach. Das nachfolgende Gespräch entstammte den RTL-Aufnahmen zu den "Größten Bluffs..." vom 1.Mai 1999 und wurde hier aufgenommen. Dazu müßen Sie wissen, dass dies problemlos vom Sender möglich ist, da bei jeden Aufnahmen Verträge abgeschlossen werden, mit denen man sich bereit erklärt, dass der Sender das einmal aufgenommene Filmmaterial beliebig weiterverwenden kann. Uns hatte niemand von RTL darüber eingeweiht, dass das ursprünglich für "Größte Bluffs..." verwendete Material auch noch in dieser Sendung einfliessen würde. Tatsächlich wurde die von Werner Walter gefundene Erklärung auch ausgestrahlt, wonach die Vorgänge auf nichts weiter zurückgingen, als auf Signalfackeln, die hochgeschossen worden sind, um als Simulations-Ziele für infrarotgesteuerte Raketen zu dienen! Und dann der Hammer: RTL recherchierte in Moskau nach, ob diese Erscheinungen genau das sind was Walter als plausible Erklärung anbot. Tatsächlich gelang es General Anatoli Tarasenko von der russischen Armee vor die Kamera zu bringen. Ja, das Sichtungsgebiet war die Luftschiesszone II unter russischer Kontrolle, wo die Warschauer Pakt-Streitkräfte übten: "Dort haben alle auf solche Luftziele über der Ostsee geschosssen. Ja, es war Leuchtmunition."

Dies war die erste ganz offizielle vor der Kamera getragene Erklärung durch einen russischen General, eine Bestätigung nach der wir schon lange suchten und verschiedentlich schon TV-Sender `scharf` machten, diese für uns umzusetzen. Wir können uns ganz gut vorstellen, dass Illobrand von Ludwiger einen doppelten (mindestens) Weinbrand in dieser Nacht brauchte...


Views: 908