. Zurück C E N A P

13.03.2000


    
Wieder UFOs über Südamerika

Peruanischem Fernsehteam gelangen Film-Aufnahmen

Wie soeben über die Nachrichtenagentur IPRI bekannt wurde erschien in den frühen Morgenstunden des 10.März 2000 ein langsam durch die Gegend schwebendes UFO in der peruanischen Stadt Lima. Das Objekt zog langsam 15 Minuten lang in geringer Höhe dahin und es wurde von vielen Anwohnern gesehen, wie es "kleine Kugeln ausschickte", die dann wahllos davonzogen. Dutzende Menschen riefen die News-Medien an und ein Kamerateam von Panamericana Television (in Lima Channel 5) reagierte blitzschnell und konnte einige Minuten von der Erscheinung aufnehmen. Bereits in der Mittagssendung von "24 Horas" wurde ein Beitrag hierzu ausgestrahlt, wodurch ganz Peru von dem Ereignis erfuhr. Moderator Valia Barak wies auf die Ereignisse hin und konnte dann den Film von Kameramann Juan C.Amoretti vorstellen: "Dies war das Objekt von heute morgen um 1:30 h welches über der Stadt Lima hunderte Menschen neugierig machte, weil es seltsame Bewegungen und ein auffälliges Licht zeigte." Zu sehen war dabei eine Gruppe von vier Lichtern in einer Dreiecksanordnung, die relativ langsam über den Dächern dahinzog. Augenzeugen berichteten von dem UFO so: "Es war ein großes Schiff mit gelben und roten Lichtern, und dann kamen zehn kleinere Schiffe aus ihm hervor..." Berichterstatterin Viviana Cohello erklärt, dass sie an diesem Morgen zahlreiche Anrufe aus El Callao, Los Olivos, San martin de Porres und Villa El Salvador erhielt als sie gerade in der Telefonzentrale von Radio Programas del Peru (RPP) war: "Alle sagten mir, dass da ein UFO über der Hauptstadt schwebt." Sie gab ihrem Journalisten-Kollegen Bruno Guzman deswegen Bescheid, der total perplex aus dem Bürofenster in der 7.Etage schaute und ein Lichterspektakel am Himmel dahinziehen sah. Daraufhin rief er Kamermann Amoretti zu, er sollte ihm sofort mit seiner Ausrüstung aufs Dach folgen. Von dort aus konnten sie die Erscheinung weiterhin sehen und aufnehmen...


Views: 1161