. Zurück C E N A P

22.06.2011


    
Was für eine Nacht zur Sommersonnenwende 2011

Europe´s ATV-2 departs ISS to make way for Russia´s Progress M 11-M/Und dann auch dies noch: Flugzeugcrash mit 44 Toten an Bord einer TU-134 ausgerechnet nahe bei Pedrozavodsk!

Mittwoch, der 22.Juni 2011 . Universe Today - halbwegs, jedenfalls quasi!

Was ist dies mal wieder heute für ein aufregender Tag mit aufregender Wohlfühltamosphäre und was war dies erst für eine zauerhafte Nacht für das wahre Outerspace-Enthusiasten-´Sternenvolk´! Zuerst sagt ein kurzer Satz doch schon alles: ATV X-Wingspacecraft Re-Entry - A Man-Made Fireball In The Sky!

ESA´s Raumfrachter ´Johannes Kepler´ kehrt als glühender Feuerball mit 1.200 Kilogrammm Abfall aus dem Tagesbetrieb der ISS zur Erde zurück. Auch eine wirksame Art von Müllverbrennung und ihrer Art von Fernwärme. So soll es dann in etwa aussehen; durch dieses Video ergibt sich auch toller Weise ein kleiner Lehrgang zur Differenzierung zwischen Meteor-Boliden und Weltraumfahrt-Reentrys. Klasse, auch hieraus ergibt sich mal wieder keine "verborgene Komplexität" für den Insider und Sachkundigen der UFO-IFO-Materie:

Auch dieses ungewöhnliche, französische Trance-Musikvideo passt dazu:

+++ A glorious finish for International Space Station resupply ship Johannes Kepler - Garbage-Filled Spaceship to Fall to Earth Tuesday +++

Betreffs dem Nachfolger vom ´Johannes Kepler´ wird die ESA um 2013 das "Intermediate eXperimental Vehicle" umsetzen, mehr dazu hier bei der ESA - http://www.esa.int/esaCP/SEMNE11T1P... .

Die echten Raumschiffe der nahen Zukunft sehen halt anders aus, als die alten UFO-Raumschiffe der Vergangenheit.

Ebenfalls heute brachte ja vom kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur aus ein unbemannter Frachter zum Außenposten der Menschheit startend auf. Das ´Progress´-43- Raumschiff an der Spitze einer Sojus-U-Trägerrakete transportiert (das ganze System nennt sich PROGRESS-M 11-M) fast drei Tonnen Lebensmittel und Treibstoff für die zurzeit sechsköpfige ISS-Spacecowboys-Crew.

Inzwischen ist dies auch wirklich geschehen:

Transporter bringt Nachschub zur Raumstation ISS

Der unbemannte Frachter ist vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan zur Internationalen Raumstation ISS bei bewölktem Himmel leider im Tageslicht-Launch gestartet. Bittere Note ausgerechnet an diesem großen Tag für die russische Weltraumfahrt ist - ein Flugzeugcrash mit 44 Toten an Bord einer TU-134 ausgerechnet nahe bei Pedrozavodsk (Petrosawodsk)! Insider und Kenner zucken jetzt wegen diesem Stadtnamen und seiner speziellen UFO-Geschichte von mindestens einem unerkannten Raktenstart auus dem damals streng-geheimen militärischen Cosmodrome von Plesetsk der Russian Space Forces vom 20.September 1977! Ein entsprechendes PDF zu dieser Riesengeschichte können sie hier dowbloaden - ufo-meldestelle-downloadseite.blog.de/.../die_lichtqualle_von_ petrozavodsk~3523839/ . Die weitaus größere Dimension dieser alt-sowjetischen Geschichte können sie auch unter "The Great Soviet UFO Coverup" hier erfassen, http://www.debunker.com/texts/sovie... .

Zurück zu Progress, obwohl dies gerade einen ungeheuren Level unerwartet erreichte und plötzlich UFO-Geschichte wieder wach wurde!

Das Raumschiff soll nach zweitägigem Flug den Außenposten der Menschheit in rund 350 Kilometern Höhe an Fronleichnam erreichen. Das Fronleichnamsfest ist ein Hochfest im Kirchenjahr der katholischen Kirche, mit dem die leibliche Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gefeiert wird. Die Progress wird also ihre wahrhaft leibliche Gegenwart durch das Andocken an der ISS präsentieren, wunderbar da gibt es ja was für die ISS-Spacecowboys was zum himmlischen Abendmahl zu schlemmen*! Da werden sie sich aber zwecks ´frischer´ Weltraumnahrung, die keine ´Lichtnahrung´ (Licht und Liebe) der eXtrem-Esoteriker mit dem ´Neuen Bewusstsein´ wie bei Stonehenge ist, freuen.

* = Heute wurde von der NASA in Sachen Weltraumnahrung dieses historische Video freigegeben; "Food for space travelers" - Mahlzeit und ´Hoch die Tassen´:

Bleiben wir bei der russischen Raumfahrt zur Versorgung des Projektes ISS durch ein heute freigegebenes Video, wobei sein Titel schon alles sagt - sowie für uns vom UFO-Meldestelle-Blog geradezu ideal ist (da wir ja auch ganz gerne hinter die Kulissen blicken um Durchblick zu verschaffen!):

Behind the Scenes: Landing the Soyuz

Nebenbei zum Dienstag-Tagesausklang in den Mittwoch hinein:

Zwecks der ISS-UFO-Last wurden heute am Vormittag die Medien mit einer PM aufgeklärt - ihr Titel war im lauteren Sinne unseres Informationsmanagment betreffs informative Klarheit und Wahrheit: "Im Jahr 64 der UFOs - ein echtes ´Raumschiff´ wird erstmals zum UFO-Meldedauerproblem".

Hier das heutige NASA-ISS-Tagesbericht-Update

Die Lichtseite des anderen Bewusstseins - auf dem Spielfeld in mystischer Landschaft - Pure Alt-UFOlogie-Disclosure in neuer Verpackung

Und für die ´Sonnenwendekultler´ sowie manche ´Exopolitiker´ wie Norbert Fleischer (Sichtwort: Exopolitik, das Wirklichkeitsbild und die Evolution des Bewusstseins zwecks der Revolution des menschlichen Zusammenlebens) noch dies, schließlich wollen wir auch etwas als heiteres Element einbringen und nicht immmer so ernst sein, ´biernst´ sind wir ja eh nicht:

Ha, soetwas bringt wahrhaft das Bewusstsein für eine neue Wirklichkeit aus der anderen Dimension...

Stay Tuned - auch an diesem Mittwoch, wo vielleicht aktuelle Bilder von feurigen Spektakel über dem großen Teich namens Pazifik aufliegen...

Mehr unter - http://ufo-meldestelle.blog.de/2011... .

Externe Links

http://www.esa.int/esaCP/SEMNE11T1PG_index_0.html
http://www.debunker.com/texts/soviet_coverup.html
http://ufo-meldestelle.blog.de/2011/06/21/nacht-sommersonnenwende-2011-europe-s-atv-2-d...

Views: 7068