. Zurück C E N A P

10.06.2011


    
Vergangene Nacht: CENAP´s ´Spacecowboys´ auf Polarlicht-Sky Watch - Null Ergebnis!

Nach der deutschen PL-Pleite zum X-Flareausbruch: ISS - Open That Gate! Red Carpet Rolled Out at Space Station! - Die neue Sojus im All an die Internationale Raumstation angedockt!

Freitag vor Pfingsten, der 10.Juni 2011. Bis einige Zeit nach Mitternacht wurde in Dresden (Skywatcher ´Alien-Anwalt´ Jens Lorek), Nürnberg (Hansjürgen Köhler der extra von der Mannheimer Metropolregion wegen dem nicht so tollen Wetter zu Verwandten nach dem Frankenland fuhr, aber dort aber es auch in der Nacht dicht geworden) und Mannheim (Walter) im großen Dreieck über Old Germany Aurora-Wache gehalten. Das beste Wetter war im Osten - aber nix zwecks Nordlichtern! Auch beim AKM-Unter-Forum "Polarlichter", was ich eben checkte meldete ein Beobachter auf der Insel Oland, Schweden:

Ein wunderschöner Abend, bei dem eigentich nur noch das PL fehlt.

New Crew Members Arrive at Space Station

Schluck! Da in Dresden das Wetter ebenfalls extrem ordentlich war, konnte um 1:13 h Lorek wenigens prächtig die ISS herüberfliegen sehen. Da war mit dem Sojus-Docking der Expedition 28 auch kurz zuvor alles prima gelaufen, siehe nachfolgend:

Der Weltraum rückt uns näher

Wie gestern ´Spaceweather.com´ berichtete, wird der sogenannte NASA-´Nanosail´-Minisatellit zwecks seiner optischen Ausmachbarkeit am Himmel immer auffälliger:

"NASA´s Nanosail-D, the first solar sail to orbit Earth, is catching the attention of evening sky watchers

I saw it on June 3rd in bright evening twilight

reports Marco Langbroek of Leiden, the Netherlands.

The sky was still light blue, with the first stars visible. NanoSail-D became very bright, flashing periodically to mag. 0 with a slightly variable flash interval of 1.2 - 1.5 seconds."

Die ´Nanosail´-Minisatellit* selbst ist in der Abenddämmerung als heller ´fliegender Stern´ sichbar, siehe das Bild aus - den Niederlanden.

* = Mehr Infos bei den ´Astronews´ hier - http://www.astronews.com/news/artik... .

Hier ein paar Videoimpressionen von dem Minisatelliten aus aller Welt, zuerst über Puerto Rico:

Da fliegt sogar über Schweden ein Flugzeug im Landeanflug durch, als bei der Aufnahme im Vergleich zur Wega hingehalten wurde:

Da haben wir es also ab sofort mit einem weiteren Flasher am Himmel zu tun!

Stay Tuned nach dieser Kurzmitteilung als erste des neuen Freitages kurz vor Pfingsten.

Mehr unter - klar - http://ufo-meldestelle.blog.de/2011... .

Nach der deutschen PL-Pleite zum X-Flareausbruch: ISS - Open That Gate! Red Carpet Rolled Out at Space Station!

High Up In The Air Tonight

Während Jens Lorek lange nach den eigentlich erwarteten Polarlichtern (PL) bei prächtigen Himmel Ausschau hielt und schließlich wenigstens die ISS toll im Overflight gegen 1:13 h ausmachen konnte, gelang es jene von Dänemark aus, auch zu filmen, wo dann freilich auch der Himmel günstig war (und auch keine PLs ausbildete):

Cool: Red Carpet Rolled Out at Space Station

Die Expedition 28 mit der neuen Sojuskapsel ist bekanntlich an die ISS angekopppelt und die neuen Crewmitglieder wurden begrüßt, nachdem sich die Lucke des Andockbereichs öffnete - in Moskauer Flugleitzentrum Koroljow stand man wie eine Eins vor stolz wegen der Leistung mit dem neuen ´Raumschiff´ aus eigener Produktion stramm - und dies vielleicht auch genau zu dem Zeitpunkt als man die ISS mit der bereits angedockten Sojus über Deutschland bei klarem Himmel sehen konnte und sie ausgerechnet von Dresden aus auch wunderbar zu sehen war und sie unser ´Spacecowboy´ - der ´Alien-Anwalt´ dazu noch, der letzthin für die Weltraumabteilung der Universität Rostock einen UFO-Vortrag zur ´Yuri-Night´ zwecks dem Gedenken an 50 Jahre bemannte Weltraumfahrt hielt, siehe nochmals hier - http://www.yurisnight-rostock.de/pr... - wunderbar beobachtete. Was ist dies für ein symbolisches Bild - Wahnwitz in diesem Zusammenhang ist dies für uns Neo-UFO-Phänomen-Erforscher schon:

Inzwischen berichtete RIA Novosti auch von der Begegnung im All, siehe hier - http://de.rian.ru/space/20110610/25... :

>...Das neue Team soll die Russen Alexdander Samokutjajew und Andrej Borissenko sowie den Amerikaner Ronald Garan ablösen und 162 Tage an Bord der ISS arbeiten. Während ihres ISS-Einsatzes sollen sie einen Weltraumspaziergang unternehmen, die letzte US-Raumfähre in der Geschichte der Raumfahrt aufnehmen, vier Raumtransporter des Typs Progress ausladen sowie ein umfangreiches Forschungsprogramm erfüllen, das 43 Experimente zu neun Bereichen umfasst.<

Na dann kann es ja gut auf Pfingsten zugehen (u.a. wird in Dresden quasi heute schon Pfingsten eingeläutet); auch wenn es hier für uns Südwestländler heute Vormittag einen Wermutstropfen gibt - absolut blauer Himmel. Genau jenen hätten wir uns vergangene Nacht auch gewünscht, nämlich eine sternenklare Nacht. Geht´s noch? Aber wie sagte Hansjürgen Köhler vergangene Nacht frustriert: "Alles wie immer, wenn es etwas Tolles zu sehen gibt, ist hier der Himmel dicht!" Meine Nerven...

Stay Tuned.

Mehr unter - http://ufo-meldestelle.blog.de/2011... .

Externe Links

http://www.astronews.com/news/artikel/2011/01/1101-024.shtml
http://ufo-meldestelle.blog.de/2011/06/09/vergange-nacht-cenap-s-spacecowboys-polarlich...
http://www.yurisnight-rostock.de/programm.html
http://de.rian.ru/space/20110610/259408134.html
http://ufo-meldestelle.blog.de/2011/06/10/deutschen-pl-pleite-x-flareausbruch-iss-open-...

Views: 13261