. Zurück C E N A P

20.05.2011


    
Verblendung: In Sachen CENAP als die ´uninformierten Skeptiker´ nach Illobrand von Ludwiger

´Fliegender Harry Potter-Wagen´ von Wichita: UFO im Zeitraffer - als Flugzeugaufkommen/Fliegende Dreiecke: Eigentlich ´Kalter Kaffee´ - Abgestanden sind auch gewisse Ufologische

ZDF-´Heute-Show´-Freitag, der 20.Mai 2011 - der Tag vor dem Cröffelbacher-UFO-Krisentreff. Nachdem wir gestern die Geschichte mit dem ´Fliegenden Auto´ von Wichita von Harry Potter drauf hatten und das Thema der Zeitraffer-Aufnahmen für uns ja auch neu ist, macht es extremen Sinn hier mal weiter ein Auge draufzuwerfen und Flugzeugmanöver bei Nacht eben mit Zeitrafferfilmen genauer zu begutachten, um die dynamischen Wirkungen zu erfassen - und zu begreifen, also zu verstehen.

Weitere Muster der Fort- und Weiterbildung - was ein elementarer Bestandteil der Neo-UFO-Phänomen-Erforschung und der Neo-UFO-Forschungs-Psychologie ist - mögen uns einiges zusätzlich offenbaren:

Hier aus Seattle, Washington

Und dann aus New York

In den Sonnenaufgang hinein, ergibt dies auch ein feines Bild am Londoner Gatwick-Airport:

Flieger-UFO-Flap - klein und groß

Seit dem Fall Lake Erie ist der plötzliche Ausbruch dieser eigentlich alten UFO-Stimulanzien erstaunlich - während nebenbei in den USA auch die innovativen RC LED-Nightflyer in den bekannten Versionen am UFO-Ball sind, um für zeitgenössische Verzauberung zu sorgen: ´faked airplane´ - Night-Kite - Nightblade-Hubschrauber. Nochmals der Reihe nach zur Verdeutlich ung sowie Verinnerlichung:

Dies ist bisher die Überraschung des Jahres 2011. Hinzu kommt noch solches Hoax-Material wie aus Paris am Charles De Faulle Airport, indem einfach offenkundige Flugzeuge bei der Landung als OVNI-Flotte ausgegeben werden (das Zeitraffer-Video aus New York oben ist ja fast 1:1 dazu!), frech:

Für den fach- und sachkundigen Neo-UFO-Phänomen-Erforscher ist dies jetzt auch als wissenschaftlicher Laie nicht mehr seit den OVNI-Flotten von Chile die totale Überraschung, dass die Flugzeuge als UFOs jetzt wiederkehren; so komisch es auch ist.

Sie wissen sich selbst nur mit dreister sowie frecher Polemik naiv zu ´schützen´ - alles wie immer: Augen zu und durch - durch´s ´Stargate´ in die Dreamworlds des Privatabenteuers und seiner krampften Fandomisten-Erhaltung!

Bizarr eXologisch quasi und wieder einmal eine Realsatire an sich auf das ganze UFO-Thema auch wieder an sich, sobald man den vollständigen Durch- und Überblick als ehrlicher und sachbezog-nüchterner Sachverständiger hat. Auch wenn dieser wirkliche Umstand Konservativ-Ufologische bis zum geht nicht mehr ärgert und z.B. einen UFO-Internet-UFO-Klub-Boardleiter gerade zu der gehässigen Aggitations-Frechheitsbehauptung zur internen Verteidigung der sogenannten Exopolitik führen lässt: "Wo Rotwein und fanatischer Wahn sich küssen werden die UFOs sich fürchten müssen!"

Und seine Freudin als Boardleiterin legt doch einen zwecks CENAP ungeprügelt nach: "Da wird geschimpft und gemobbt was das Zeug hält."

Ein User - jener aus dem ´Schwäbischen Tageblatt´ - dazu: "Robert Fleischer, danke für diesen Vortrag und seine Veröffentlichung im Internet."

Auch dies wird einfach so von den Usern der sogenannten UFO-Forschungsgruppen stehen gelassen und damit solidarisch unterstützt und gefördert (inzwischen fast 200 x gelesen). Man mag sich halt..., eine unendliche Geschichte ohne Generationsprobleme unter den UFO-Hobbyisten eben. Heilige Pepsi-Cola-Light und fettarme Milch! Alles wie immer. Stalin, Mao und Hitler würden sich bei ihren Schulbuben der Indoktrinationslehre freuen.

Weitaus erfreulicher ist es da, was da im Orbit um die Erde vor sich geht, nachem neues Material zur Suche nach Dunkler Materie - der ´Alpha Magnetic Spectrometer´ - von der Final Journey-Mission STS-134 bei der ISS angeliefert wurde (auch in diesem Zeitraffer-Video kommt ein neuer UFO-Impressions-Effekt heraus):

Soviel also einmal mehr von dem "bekloppten und dabbischen Zeugs", "erstunken und erlogen" eh nach Ansicht der ufologischen ´Wahrheitsaktivisten´, die mit der Realität nichts am Hut haben WOLLEN und eine alternative Anderswelt in den Outer Limits sich herbeisehnen, klar sie sehen sich auch als "Frei- und Querdenker´ mit dem ´Neuen Bewusstsein´ der alten Esoterik in neuer Mogelpackung; Sie haben ja wieder einmal gesehen - wie hier "geschimpft und gemobbt" wird, "was das Zeug hält". Schon wieder ufologische Realsatire pur mit nur einer inneren Selbsterhaltungslogik als die von uns genannten UFO-Taliban.

Entscheiden Sie als mündiger Bürger selbst...

Mehr Einblick zum Durchblick unter - http://ufo-meldestelle.blog.de/2011... .

Airplanes als UFOs 2011: Eigentlich ´Kalter Kaffee´ in Sachen IFOs - Abgestanden sind auch gewisse Ufologische

Ist es nicht Wahnwitz, wenn wir noch im Jahre 2011 die Wiederkehr der Flugzeuge als UFOs, wahrhaft als identifizierbare Flugobjekte erleben müssen (verreückter Weise auch entlang des obigen Symboldbildes, was einen UFO-Forscher zeigt, der entscheidet was nun IFO bzw unerkanntes IFO als UFO ist) ? Sind wir Menschen so der ´Natur´ entfremdet, das wir noch nicht einmal unsere eigenen Fluggeräte kennen bzw sie dem UFO-Mythos nach verfremden müssen, um noch eine spannende Story als Würze des (oder vom) Alltag für den Stammtisch anzubieten?

Auch hierzulande gab es schon immer mal wieder UFO-Vorfälle die sich als Flugzeuge (oder auch Hubschrauber) im Nachhinein entpuppten. Dann kam das neue ´Fliegende Untertassen´-Design in Gestalt der ´Fliegenden Dreiecke´ (sic!) auf und man denkt dabei an den Eisbrecher mit den Hudson Valley-Stunt-Fliegern in den 80er Jahren - denen wir uns gleich mehr annehmen werden, weil sie auch so ein brilliantes Muster von Irritation und Selbsttäuschung selbst für einen UFO-Forscher (der nicht die Wirklichkeit anerkennen will, um sein Himmelswunderzeichen der Moderne sich zu erhalten!) sind - oder an die belgische UFO-Welle von 1989-1991, die dieses Konzept der ´Flying Triangles´ in der Hochzeit um die Tarnkappenflieger benutzten, um ein neues zeitgemäßes Märchen im Düsenflugzeug- und Weltraumfahrt-Zeitalter zu haben.

Dies war das eine Ereignis, wo man noch gutwillig sagen kann - sie haben sich getäuscht und narren lassen, einige wollen deswegen auch keinen Gesichtsverlust erfahren und wehren sich deswegen, sonst sind sie die Loser und Deppen.

In dieser Welle kam auch der ursprüngliche Gedanken auf, wonach von echten UFOs mit perfekten 3-D-Simulanztechniken (Holotechnik) nachgemachte Flugzeuge bei Pine Push unterwegs sind, um die Legende von den Hudson Valley-Objekte weiterfliegen zu lassen, also am Leben zu erhalten:

Bei diesen UFOs würden sie sich dann wohl voll in die Hosen machen, also wenn es ´gut´ geht:

Während die meisten UFO-Hunter aus Showgründen für ihre Branche verbissen und verbiestert weiter ihrer Irrlehre nachhängen, sind einige wenige kalt überrascht ernüchtert, so wie wir auch zu Beginn unserer Karriere (und so zu Neo-UFO-Phänomen-Erforschern wurden). Erinnern wir uns kürzlich an Shane und seinem UFO-Jägerfreund aus Atlanta; leider hat er das entscheidende Video wo er seiner Enttäuschung beim Erkennen des UFOs mit dem überraschden Liveton inzwischen entfernt, also nehmen wir ein anderes von zuvor als er deswegen noch voll auf dem Tripp war und er noch nicht entfernt hat:

Bei den Mini-UFOs der neuen IFO-Generation kann man ja die Irritationen nachvollziehen, weil sie eben innovativ und neu sind:

Ehrlich: Wer hätte sich dies gedacht, das nun nochmals ein UFO-Flap wegen nicht erkannten Flugzeugen ausbricht und dies zum Flop wird? Auch wenn es IFO-Erzskeptikern nicht passt: Die Realität des multikausalen Phänomens lässt sich nicht leugnen, zu oft wurde es von hochkarätigen Zeugen bestätigt, die auf falsche Impressionen und Ideenwelten hereingefallen sind. Aber welch ein Glücksfall, das Sie uns ja haben, wir bestätigen nicht nur die multikausalen IFOs, die für die UFO-Phantome am Himmel gehalten werden, sondern erklären sie auch noch. Deswegen werden wir in dieser natürlich gewachsenen, demystifzierenden Funktion auch bei den Abergläubigen des modernen Wunders abgestraft: Es ist ja hier alles eh "erstunken und erlogen", kurzum"blödes, beklopptes CENAP-Zeugs" - klar die Entweihung des Aberglaubens findet hier knallhart statt. Und schon der MUFON-CES-Vordenker Illobrand von Ludwiger hat die falsche Losung zum Selbsterhalt über die (auch gerade über ihn und seine Truppe sowie Jünger!) skeptisch-gewordenen UFO-Phänomen-Erforscher ausgegeben: Wir seien (Achtung heftig und hart festschnallen!)

"uninformierte Skeptiker" .

Entspannung mit der Realität durch uns Amateuren der Wissenschaft ist angesagt, UFO-Relax-News also

Soweit wieder einmal für diese Beitrag von Ihren wohlinformierten UFOlogie-Skeptikern, die ja auch deswegen zu Kritikern der UFOlogie wurden und zu Skeptikern wonach vermeintliche UFO-Sichtungen eine exotische Hollywood-Image-Ursache jenseits unserer Welt oder aus gar der 7.Dimension etc haben oder gar Hitler´s Nazi-"Reichsflugscheiben" und so ein Quark sind. Dazu hieß es ja schon in der ARD bei "W wie Wissen" - siehe auch dazu http://www.daserste.de/wwiewissen/b... - (kommt vom NDR) vor ziemlich genau drei Jahren dies - quasi als kleiner Ausputzer der NDR-UFO-´Reportage´ vom Herbst 1994. Vorab dazu noch bemerkenswertes:

Viele Ufos am Himmel, das bedeutet wenig Schlaf für Werner Walter. Denn er betreibt die bundesweite Ufo-Meldestelle in Mannheim. Wer ein Ufo gesichtet hat, landet früher oder später bei ihm. Flugsicherung, Raumfahrtbehörde, auch Sternwarten und Polizeidienststellen verweisen gerne an ihn. Er ist Amateur auf einem Gebiet, auf dem es keine Profis gibt.

Und wie sagte ESA-Raumfahrt-Ingeieur Rainer Kresken letztes Jahr schon gegenüber dpa - http://www.n-tv.de/panorama/UFOs-br... :

Herr Walter ist ein vertrauenswürdiger Beobachter, der nichts mit diesen UFO-Spinnern zu tun hat. Ich habe nie gesehen, dass er etwas Falsches geschrieben hat.

eXologischer Remote Viewer-Joke eines Kommentators vor einem Jahr dazu, der aber in seinen Gaben gerade ´blockiert´ war und der Wunsch der Vater des Gedankens ist: "Jetzt wo die MHBs verboten sind kann die CENAP einpacken."

Damit sind wir wieder beim Kredo der eXologisierten Ufologischen in ihrer Ghettowelt betreffs CENAP: "Erstunken und erlogen", "dabbisch und beklopptes Zeugs". Punktum... Oder ganz frisch aus dem ufologischen Faß von den Ufologischen selbst verzapft; UFO-Boardleiter Christan Czech, hier (Update zur ´Transparenz´: nicht mehr - da er wahrlich keine Persönlichkeit für die Öffentlichkeit ist; siehe so unter http://gep.alien.de/gepweb/wp-conte... und Sie wissen mehr; sehen Sie - wir machen ja Quellenzitate und sind ja nicht wie bestimmte Politiker mit ehemaligen ´Dr.-Gradtiteln) im Bild - und scheinbar hat er heftige Ahnung zu dem was er mir keck und frech unterstellt:

"Wo Rotwein und fanatischer Wahn sich küssen werden die UFOs sich fürchten müssen!"

Und Walter ist also ein assozialer Alk, aber kein anonymer UFO-Phänomen-Erforscher - that´s the difference. Nur - soviel blickte ich schon immer klaren Verstandes nüchtern durch: Die UFOs müssen sich vor uns NICHT fürchten, sondern NUR DIE konservativen Ufologischen (die die unerkannten IFOs zu einem Bedrohungspotenzial aufbauen, dass es zwar einiges sprengt - aber nur in ihrem Gehirn), oder wie Kresken als ESA-Wissenschaftler es ehrlich sagt:

...diesen UFO-Spinnern...

Na dann Prost - morgen in Cröffelbach mit Pepsi-Cola Light; WW ist nicht im Afri-Cola-Rausch..., garantiert!

Mehr unter - http://ufo-meldestelle.blog.de/2011... .

Externe Links

http://ufo-meldestelle.blog.de/2011/05/20/fliegender-harry-potter-wagen-wichita-ufo-zei...
http://www.daserste.de/wwiewissen/beitrag_dyn~uid,wiccmvvz2j947sj9~cm.asp
http://www.n-tv.de/panorama/UFOs-brauchen-gutes-Wetter-article1856556.html
http://gep.alien.de/gepweb/wp-content/uploads/vorstand_czech.jpg
http://ufo-meldestelle.blog.de/2011/05/20/airplanes-ufos-2011-eigentlich-kalter-kaffee-...

Views: 8025