. Zurück C E N A P

13.04.2011


    
++ Aliens & UFOs - UFOs: Der Traum vom Weltraum lebt weiter ++

Kulturnews zwecks UFOs: Blockbuster der Alien-Invasion; noch einen Tag bis es heißt: ´We cannot lose Los Angeles´! - Von Engeln und anderen Außerirdischen in der verwüsteten Stadt der Engel...

Mittwoch, der 13.April 2011. Ratschlag aus dem CTU-HQ: Durchhalten Leute! Bleiben Sie locker und cool, vielleicht nehmen Sie erstmal einen MDR-´Lexi-TV´-Beitrag zur Kenntnis: http://www.youtube.com/watch?v=sXj4... .

+++ Aber zum Glück ist damit der Kelch noch nicht vorbeigegangen... +++

Da dies nicht hinhaut, weil inzwischen durch eXologische Einwirkungen dies wegen neoufologische Wahrheit und Klarheit zensiert wurde, müssen wir ´leider´ mit einem RTL-Beitrag vorlieb nehmen - http://www.youtube.com/watch?v=UkMr... .

Ansonsten will Ihnen natürlich freilich niemand nehmen, was morgen in unseren Kinos anläuft; siehe und höre: http://www.youtube.com/watch?v=uerg... .

+++ Jetzt aber kurz zurück zum ersten roten Helden des bemannten Weltraumflugs vor 50 Jahren, YURI GAGARIN - der als roter Meilenstein im Kosmos gilt! +++

Auch wenn es vielleicht hierzulande noch nicht ganz so toll rauskam, aber es war einiges in Sachen Tribut los. Hier da was die UNO drauf hatte - "50 years after Gagarin´s historic flight, UN salutes ideals of peaceful space exploration", http://www.youtube.com/watch?v=31FG... .

Die NASA brachte dies auf ihren TV-Kanal, um die RUSSIAN SPACE POWER zu würdigen: "Gagarin´s Golden Anniversary Celebration at the Grand Kremlin Palace", http://www.youtube.com/watch?v=OZq0... .

In Dublin wurde der gestrige Yuri Gagarin-Tag u.a. so begangen - http://www.youtube.com/watch?v=7QDh... .

Und nun UFOs aka nicht-erkannte IFOs (identifizierbare Flug-Objekte)

+++ Ein Update in der CENAP-Timeline gibt es nun wieder für den Zeitraum August/September 1996 - siehe unter http://hjkc.de/70.html . +++

STRANGE LIGHTS: Kennewick man reports seeing UFO

So die Headline heute u.a. im ´Tri-City Herald´ ( http://www.tri-cityherald.com/2011/... ) dazu:

>"That´s not an airplane." That was the thought Mike Miller of Kennewick reported having when he looked out at the Columbia River from his home around 10:30 Monday night and saw three orbs of light hanging in the night sky. The lights were as big as a car and weren´t blinking like an airplane´s, he said. And they were lined up vertically in a close, tight formation. He watched for about 15 to 20 seconds as they moved west over the river between the cable bridge and blue bridge, about 2,000 feet above the water.

"It was a lot higher than the bridge, but it wasn´t up where planes fly," Miller said. They moved so fast they were gone before he could grab his camera, he said. "It was going right down the middle of the river," he said. "I had a perfect, unobstructed view." The local Federal Aviation Administration tower at the Tri-Cities Airport closed at 10 p.m., so FAA representatives couldn´t say if anything unusual crossed their radar. The Southeast Communications Center in Richland refused to say whether any strange reports came in to the 911 dispatch center Monday night.<

Kommentare dazu von Lesern aus der Gegend: "Those are RC planes being flown around the TRAC. People have been flying them several nights during the week, and especially late on weekends, and have been doing some rather impressive maneuvers with them as well." - "Like the other comments, it was probably the radio controlled planes flown over by the track. These planes, there are now at least two of them, are flown at night due to their spectacular lighting. The first time I saw one was maybe a year ago and I too thought it was a freaking UFO,...especially since I saw it from quite a distance away. Now that they are making the news I am sure they will get kicked out of the area for creating a disturbance. That would be dissapointing..."

Inzwischen meldete sich das Blatt wieder mit einer Zusatzstory dazu ( http://www.tri-cityherald.com/2011/... ) und dabei erfahren wir:

>... Peter Davenport, director of the National UFO Reporting Center, which is west of Spokane, said he hadn´t received any reports of UFO sightings in Washington since April 8, when someone reported seeing bright blue lights {!} over Mabton.

While Davenport often gets reports that turn out to be people seeing the star Sirius -- a bright star in the west or southwest sky -- he said this one didn´t sound like a star or a meteorite. "An astronomical event would not appear as three lights stacking on top of each other moving down the river," he said. But without seeing the details of Miller´s report, Davenport wouldn´t speculate on what the lights might be. Commenters on the Herald´s Facebook page, however, suggested the lights might have belonged to a remote-controlled airplane. Davenport encouraged anyone else who saw something to contact him through his website. He said that without such reports, it´s hard to figure out what might really have happened.

"My estimate is out of 20,000 Americans who see a genuine UFO -- and this is just my guess -- only one will report it," Davenport said.<

Wie die blauen UFOs der Neuzeit ausschauen, sehen Sie (und mein US-Gegenpart Peter Davenport lernt wieder etwas über den ´Hundestern´) hier: http://www.youtube.com/watch?v=qM03... - http://www.youtube.com/watch?v=sa5s... .

Ein Fall für die Kiwi-X-Akten Neuseelands...

"UFO sighting in Hawera" war die aufregende Headline der ´Taranki Daily News´ ( http://www.stuff.co.nz/taranaki-dai... ) zu diesem kurzen Bericht (mit Bild von einer extrem verwackelten Langdzeitaufnahme mit einem MHB):

>Are we under alien attack? Well no, not yet, but there was a UFO sighting in Hawera recently. Aaron Sellwood and his family saw the unidentified flying object on Tuesday night, saying it looked like an orange disc with a pyramid on top. Whether you think the photo is legitimate or not is up to you. But either way we want to know whether you believe in UFOs, aliens and conspiracy theories. Comment below... Full story in tomorrow´s paper.<

Und einer davon war: "Chinese lantern." ... Garantiert wird diese alte IFO-Klasse auch in diesem Jahr noch mehrmals zu UFO-Irritations-Meldungen führen. Und jene sind immer, gerade auch bei diesem Wetter, unterwegs um UFO-Impressionen als nicht-erkannte IFOs zu erzeugen, so wie hier zu sehen: http://www.youtube.com/watch?v=okI2... - http://www.youtube.com/watch?v=rCdX... .

Es ist noch nicht ganz durch in Amerika - "Aliens? FBI releases UFO memo"

Siehe grell aufgemacht mit vielen falschen Bildern dazu, die aber symbolisch die ´Fliegende Untertassen´-Mythologie mal wieder bedienen (Stichwort: UFO-Industrie; klar wird es SO immer heißen: "UFOs - Das Jahrhundert-Phänomen" oder eher - das irdische sowie künstlich gemachte und inszenierte UFO-PHANTOM): http://www.youtube.com/watch?v=68Ez...

Heute Abend die brandaktuelle Headline sagt alles zwecks Oberflächlichkeit in der medialen UFO-Industrie und ist wie eine Ohrfeige für den rechtschaffenden Neo-UFO-Phänomenalisten: "Flash! Secret FBI Memo Reveals UFOs Are Real!"

Auch heute noch gab es UFO-Gossip-Headlines wie "FBI Vault website has memo from Roswell crash investigator" - "UFO enthusiasts hail FBI´s official release of Roswell memos" - "1950s Roswell UFO Crash Memo Hits FBI Vault" - "FBI Vault Memo Of Roswell UFO: The Truth Unveiled". Da haben scheinbar einige Leute schlechtes Zeugs geraucht - oder eben jenes was zum "neuen Bewusstsein" des Quacksalberei-´Frei- und Querdenkens´ führt.

Ein neo-ufologischer Vogel kreiste über dem alt-ufologischen Kuckucksnest der Moderne und sah der Konservativ-UFOlogie wie im Schützenverein der ´Phantastischen Wissenschaft´ im Biergarten des ´Wünsch Dir was´-Legolands der Exo´politik´ zu...

´UFO-Forschung´ (oder was sich als solche versteht) - intern: Zum quasi vorgezogenen ´Osterwochenende´ mit den dicken Stinke-Eiern aks ufologischen Stinkbomben geht es bei der DEGUFO in Erfurt ins Programm der Frühjahrstagung zwecks "Zukunft der UFO-Forschung"

Eine unendliche Geschichte des praktisch geübten MORALVERDERBs... Dazu gab es ja schon einige Menge Trallala von dem ´planlosen´ Vereinsvorsitzenden Alexander Knör z.B. mit der ehemaligen Einladung von Reiner Feistle, dem ufologischen Opportunisten, der früher auf UFO-Entführter machte und heute im ufologisch-braunen Mystik-Lager der Nazi-´Reichsflugscheiben´ abgestürzt ist. Nun naht der Wochenend-Termin. Michael Hesemann trat in einer ERWIDERUNG zur unsäglichen Feistle-Pleite immer noch verärgert auf den alienierten Meetingpoint-Forumsboden und betonte u.a.:

"... Ein Thema ´kontrovers zu diskutieren´ heißt, es ernst zu nehmen. Das hat dieses Thema nicht verdient. Abgesehen davon sagt DEGUFO bewusst die Unwahrheit. Es war ja keine Diskussion zum Thema ´Flugscheiben´* geplant, sondern ein VORTRAG des REFERENTEN Feistle. Wenn man einen Referenten einlädt, gibt man ihm ein Forum. Man stellt sich hinter ihn, denn er ist ein Gast. ... Das ist gewiß die definitiv falsche Herangehensweise an ein so heikles und brisantes Thema. ... Aber die Diffamierungen gehen noch weiter. Auf der DEGUFO-Facebook-Seite hetzte Knörr: ´Wir sind offen für alles und haben ja auch einem alkoholisierten WW {da schwappt mir glatt die Pepsi-Light kochend aus dem Glas; na warte Bursche zu Ostern holt ich mir doch noch ein Flascherl Wein!} und einem durchgeknallten und gewinnsüchtigen MH schon ein Forum geboten. Hesemann ist ein Choleriker der andere Meinungen als die seinige nicht zulässt! Fertig!´ ... Und Knörr? Da fällt auf, dass Knörr auf seiner eigenen Facebook-Seite mit ´Nordic Mysticism´ verlinkt ist - einer Nazi-Seite!"

* = Das Thema der Nazi-Neumystik der Hitler-´Flugscheiben´ selbst war ja ein wichtiges Vortragsthema zur UFO-Forscher-Arbeitstagung in Cröffelbach 2004 - und das ganze Thema wurde dort bekanntlich in einem ausführlichen sowie lebhaften Vortrag zu Grabe getragen - und keiner der Teilnehmer trug deswegen Trauer, weil die braune Sache den ´rotjackigen´ Kopfschuß erhielt - wobei die Aussagen von Speer und Milch in der KRISTALL elementar waren.

Da ballert es ja saftig und auf dem Weg nach Erfurt. Reichlich ´Aura´ für die "Zukunft der UFO-Forschung" unter eXologischer Verstrahlung. Und DEGUCO-Chefchenmaker Knörr dazu aufrichtig im Ton und Klartext wie zugeballert:

+++ "Die einzigen Menschen, die ich aus tiefstem Inneren verachte sind Michael Hesemann und Werner Walter!" +++

Ja, man muss ihn einfach gernehaben. Hesemann gleich dazu: "Witzigerweise sind SIE es, der mit Unsinn Geld verdient. Etwa Ihrer weltbewegenden "Entdeckung" neolithischer Sprittanks auf Malta. Wenn Sie etwas Ahnung von Archäologie hätten, würden Sie die wahre Natur dieser Anlagen sofort erkennen: Es waren WEINKELTERanlagen." Prost, Herr DEGUFO-Chef von der neo-ufologischen Rotjacke! Und dann langte Hesemann mal wieder vernünftig hin un dforderte das einzig RICHTIGE nach all dem krummen Zeugs von Knörr: "Mit Ihrer Promotion des Aldebaran-Unsinns haben Sie sich ohnehin schon für jede Zusammenarbeit mit seriösen Forschern disqualifiziert. ... Es ist doch bezeichnend, dass weder Knörr noch DEGUFO sich bislang von Feistle distanziert haben. Im Gegenteil: Sie trauern ihm hinterher. Ziehen Sie also die Konsequenz und treten Sie als DEGUFO-Chef zurück - oder Sie reißen den Verein mit in die Unmöglichkeit!"

Und Knörr dazu: Die Schweigeblockade als weiterer Ausdruck der verminderten Steuerungsfähigkeit, oder vielleicht hat er ja auch in alter Offiziersehre gehandelt und den einzig richtigen Schritt zur Erlösung für ALLE getan? Schließlich hat er ja, der nächste Sargträger der DEGUFO, schon längst alle Schwellen des Anstandes überschritten; man denke nur an die beiden letzten Hammer-Vorkommnisse um A) dem Venus-UFO-Flieger vom Westerwald und dem RTL-West-Pleiten-Zeugnis von ihm sowie B) an die "Erstunken und erlogen"-Affäre. Und so eine wohlbeleibte ´Lichtgestalt´ sieht sich als Hüter des altufologischen Feuers in der Konservatif-UFOlogie-Plantage als ´Stargate´ in die exologischen Dreamland-Outer Limits. Dieser UFOlogie-Populist ist längst schon eine posttraumatische Belastung für die DEGUFO mit ihrem Konvent in Erfurt in Sachen "Zukunft der UFO-Forschung". Was ehemals sowieso als Koalition der UFOlogie-Willigen starte, ist nun in die Phase des Klubs der Ratlosen ohne DEGUFO-Abkehr getreten, weil Knörr doch ein acht so netter Kumpel am runden Tisch unter den großen Drei vor der Kamera von Deutsch-Oberexologe Fleischer ist. Siehe dazu ein denkwürdiges Tischgespräch der Schaumschlägerei sowie Blendung mit ´starken Worten´ zu Erfurt 2008 vor drei Jahren - http://www.videogold.de/ufologie-in... .

Marines-Anti-UFO-Propaganda aktiv: Die ewige Lust am Untergang - Ein Häuflein Marines zeigt es den bösen UFO-Aliens in der Stadt der Engel: Los Angeles !

+ So, liebe Neo-UFO-Phänomen-Erforschungs-Informations-Verbraucher dies war es einmal mehr in Ihrer vorteilhaften Informations-Gewinnmitnahme für heute gewesen. Und ab morgen wissen Sie ja, wo es rund wie Untertassen geht! Im Kino! Da kommen ja E.T.´s Brüder - die schmutzigen Finger für den ´Star Wars´ gegen die ´Spacemarines´als unmissverständlicher Besuch aus dem All in der Stadt der Engel... Erstaunlicherweise hatten die ´RTL II-News´, die mittwochs traditionsgemäß immer einen Filmstart für den anstehenden Donnerstag abschließend bringen, deswegen nichts gebracht. Medial ist wegen dem Film sowieso hierzulande (noch) viel Ruhe... - Old Germany eben.

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=sXj4CVv36TU
http://www.youtube.com/watch?v=UkMrCf9jJoM
http://www.youtube.com/watch?v=uergsl4-mrQ
http://www.youtube.com/watch?v=31FG6-Hr9fU
http://www.youtube.com/watch?v=OZq0Hd-_4Kk
http://www.youtube.com/watch?v=7QDhotnwjaw
http://hjkc.de/70.html
http://www.tri-cityherald.com/2011/04/12/1448136/strange-lights-kennewick-man-reports.html
http://www.tri-cityherald.com/2011/04/13/1448543/kennewick-man-allegedly-sees-ufo.html
http://www.youtube.com/watch?v=qM03PWyFUMQ
http://www.youtube.com/watch?v=sa5sHvuUv-Y
http://www.stuff.co.nz/taranaki-daily-news/4882206/UFO-sighting-in-Hawera
http://www.youtube.com/watch?v=okI2iCiEsU4
http://www.youtube.com/watch?v=rCdXElgv9hg
http://www.youtube.com/watch?v=68EzGeNH7aI
http://www.videogold.de/ufologie-in-deutschland-die-zeit-der-spalter-ist-vorbei/
Hypnose NTE/OBE Frankfurt

Views: 7709