. Zurück C E N A P

23.02.2000


    
UFO-Flap in Rockford, Illinois/USA

Orangene Lichter verwirren die Menschen

Wie die The Gazette Extra ( http:www.gazetteextra.com/ufo022200... vom 22.Februar 2000 unter der Schlagzeile "Were those lights in the skies over Rockford extraterrestrial?" meldete, begann alles in der Nach des 11.Februar 2000, als Familie Jeff Coan unterwegs war um noch eine Pizza essen zu gehen. Dabei hatten sie die neue Videokamera der Familie mitgenommen und der 16jährige Joel wollte sie dabei filmen. Als die Familie um 21:15 h das Restaurant verließ und auf der State Street entlang fuhr machten die Coans fünf orangene Lichter in vielleicht 300 Metern Höhe aus, die sich seltsam-schwebend dahinbewegten und eine Art Formation bildeten. Sie hielten an und betrachteten sich die Erscheinung während Joel die Kamera draufhielt und sie sieben Minuten lang aufzeichnen konnte. Auch andere Leute hatten an diesem Abend und in den folgenden Nächten derartige orange Lichtbälle in dieser dichbesiedelten Gemeinde des nördlichen Illinois gesehen und Peter Davenport vom National UFO Reporting Center weitergemeldet, allein aus Rockford liefen dort zwei Dutzend UFO-Sichtungsberichte auf! Seltsam war nur, dass die Polizeistationen in Rockford sowie Winnebago auf Nachfrage "no involvement" kommentierend abgaben, sie haben keine Meldungen hierzu bekommen und haben auch keinerlei Verbindung mit dem Geschehen als das z.B. Polizeibeamte diese Lichter gesehen hätten. Auch Earl Wilson, Diensthabender des Rockford Airport-Kontrollturms, konnte zu den Berichten der Leute nichts sagen, da auf dem Radarschirm nichts besonders aufgefallen war, auch "wenn wir immer wieder ne Reihe von Dingen aufschnappen die keine Flugzeuge sind".

Ein Reporter der Zeitung begutachtete das Video, konnte darauf aber keine besonderen Details entdecken, ausser das da sich da insgesamt fünf kleine, weißliche Lichter zeigen, die in zwei Paaren wie ein Tandem erscheinen und schwebend dahinziehen, wobei sie ihre Stellung zueinander immer wieder verändern, weshalb sie keine starren Lichter an einem Flugzeug sein können. Als die Kamera dann einmal auf Zoomfahrt geht, erscheinen zwei der Lichter als "orangene Bälle". Die Zeugenfamilie: "Was auch immer wir hier gesehen haben, es kann militärisch sein, vielleicht von einem anderen Land." Davenport gegenüber der Zeitung: "Wir sind ganz sicher, dass da etwas ganz außergewöhnliches vor sich geht - und dass die Regierung uns dies nicht wissen lassen will... Die Leute sehen Dinge, die es eigentlich nicht geben dürfte."

Orangene, dahinschwebende Lichtbälle, die in der Ferne bei Videoaufnahmen weiß erscheinen und erst ihre orangene Farbe bei anzoomen preisgeben? Hört sich verdächtig nach dem bekannten "prank balloon" aus der Bastelwerkstatt von Jugendlichen an.

Externe Links

http:www.gazetteextra.com/ufo022200.html)

Views: 815