. Zurück C E N A P

28.03.2011


    
Basis der ufologischen Psychokultur ist nicht DIE Wissenschaft, sondern das eigene UFOtainment

Hesemann und MUFON-CES, die ´Elite der deutschen UFO-Forschung´/So schaut´s aus: Aus Mannheim schon immer die ufologischen CENAP-Aufständler - in Baden-Württemberg: Die grüne Revolution

The Day After, der Tag nach der Wahl u.a. in Ba-Wü. Wendezeit-Montag im Ländle als Bürgerströmung, der 28.März 2011 - wie von uns prognostiert: Die Ausläufer der japanischen Erdbeben- und Nuklearkatastrophe haben die politische Landschaft Deutschlands erschüttert. Debakel sowie Fiasko für die Konservativen. Wahlsieg lässt die Grünen strahlen; Schock für Merkel und Westerwelle; Merkels Koalition bekommt die Rechnung; Grün-Rot in Stuttgart, Rot-Grün in Mainz! Er hat das Amt nie gezielt angestrebt. Nun aber dürfte Winfried Kretschmann (bemerkswerterweise ein Konservativer nach grünen Gesichtspunkten in dem breiten Spektrum der Partei} der erste grüne Ministerpräsident in Deutschland werden. Wie schrieb der ´Standard´ in Österreich: "Jetzt ist das Wunder geschehen. Winfried Kretschmann wird Deutschlands erster Grüner Ministerpräsident - ausgerechnet in Baden-Württemberg, dem Stammland von CDU und FDP..."

Apropro Wunder, da sind wir ja bei unserem Thema - "Der Mensch ist so erstaunlich, dass er es sogar geschafft hat, in einem Universum voller Wunder, die ´Fliegende Untertassen´-Legende zu erfinden"

Gibt es eine Zäsur in der Breiten-Pop-UFOlogie? Oder: Glauben Sie an den Osterhasen?

So und jetzt zum tragischen UFOlogie-Thema wo es hierzulande heißt: Konservativ-UFOlogie versus Neo-UFO-Phänomen-Erforschung, auch irgendwie unter einem rot-grünen oder grün-roten Hauch für diese Szene während die CENAPler selbst realpolitisch durchaus gemischt aufgestellt sind! Und trotzdem funktioniert das System. Deswegen sind mal vielleicht ein paar Überlegungen in Sachen UFOlogie überhaupt anzustellen und der Positionierung auf diesem Sandkasten-Schlachtfeld der Ideologien mit seinen Ritterlesburgen überhaupt; aber zuvor erst noch dies weil es zufällig reinrutschte:

In Sachen Geschichte hinter der Geschichte; UFOlogie die nicht so unvorstellbare Wahrheit, ein weiteres Kapitel

+ Hesemann und MUFON-CES, die "Elite der deutschen UFO-Forschung" - Oder (nicht erschrecken, aber es geht streng auf den 1.April zu): Earth´s Own Visitor - Michael Hesemann In Ufology´s Hall Of Fame ;-) +

... "ich kenne genügend seriöse Kollegen (wie etwa I.v.Ludwiger)"... M.Hesemann am 28.März 2011

+ Das ist eine kurze Geschichte im ewigen Krieg der Worte betreffs ufologische ´Szenen-Reputation´: Michael Hesemann vom ´Magazin 2000´ lobte in einem Schreiben vom 7.11.1984 an CENAP-Mitbegründer Hansjürgen Köhler: "In der Bundesrepublik ist NUR MUFON ...kompetent, seriöse UFO-Forschung durchzuführen." Mehr als zehn Jahre später war er ganz anderer Ansicht und erklärte die MUFON-CES-Arbeit von Rolf-Dieter Klein in seiner Zeitschrift als "kindisch und unwissenschaftlich". Und weiter führte er es in einem Interview für das ehemalige ´GEAS Forum´ Nr.1/1997 hinsichtlich MUFON-CES aus. Wobei es dann wieder realsatirisch hoch 3 wird, wenn er sich unbewusst {?} selbst den Eulenspiegel vorhält:

"...Die Gefahren liegen in der Pseudowissenschaft. Blender und Pseudowissenschaftler treten vermehrt auf und täuschen den Bürger mit fragwürdigen Informationen. Die anschließende Desillusionierung ist dann meistens schmerzhaft. Die MUFON-CES mit ihren gefälschten UFO-Bildern ist hier ebenso zu nennen, wie die Computer-UFO-Gutachten von Rolf-Dieter Klein, der aus jedem Kinderspielzeug {Fehrenbach-Untertasse - siehe auch mal wieder im FOCUS: "Illobrands Irrtum", http://www.focus.de/politik/deutsch... } ein 7 Meter UFO macht {womit ja Hesemann komplikationslos stimmig mit der GEP und uns liegt; Hans-Werner Peiniger machte in Sachen UFOs damit eigentlich - auch aus heutiger Sicht heraus - den Fund bzw Glücksgriff seines Lebens!}. Somit sagen dann die Leute, wenn selbst die Wissenschaftler der MUFON-CES Vollidioten sind, dann kann es ja mit der Thematik nicht weit her sein. Ebenso sind die Begriffe Paläo-Seti und Mimikry-Hypothese rein pseudowissenschaftlich. Wer mit solchen Begriffen hausieren geht, baut ein Hirngespinst auf. Diese Leute lenken davon ab, dass in Wirklichkeit schwache Arbeit und schwache Forschung geleistet wird...".

Die Replik von MUFON-CES ließ nicht allzulange auf sich warten:

>... Michael Hesemann, Mitherausgeber des ´Magazin 2000´, der es gern hat, wenn man ihn den "größten deutschen UFO-Forscher" nennt, zählt zu den "Gläubigen", also zu jenen UFO-Forschern, die "wissen", dass Außerirdische in UFOs die Erde besuchen, und er kennt auch deren Absichten. Als Dipl.-Ing. R.-D. Klein ohne jeden Zweifel nachwies, dass das Bild von A. Rivera, das Hesemann 1994 auf der Frontseite seines Buches ´Geheimsache UFO´ gebracht hatte, an Fäden aufgehängte Rewell-Flugzeugmodelle zeigte, betrachtete er MUFON-CES-Mitgliedern als Feinde. Anstatt die Argumente, die eine Täuschung nachweisen, sachlich zu entkräften, diffamierte er einfach die Untersucher: I. von Ludwiger nennt er den "selbsternannten UFO-Papst" , R.-D. Klein "völlig unwissenschaftlich" (Hesemann in ´Magazin 2000´, Nr. 101, S. 48) und v. Ludwiger und Klein "dreiste Pseudowissenschaftler."...<

"Skeptiker und MUFON-CES", nach http://www.mufon-ces.org/text/deuts... .

Nach diesem dankbaren, ´unerwarteten´ Einschub weiter im Takt betreffs "Zäsur in der Breiten-Pop-UFOlogie" als ein umfassender Betrachtungs-Prozess:

+ In der UFO-Szene gibt es eindeutig nicht nur reihenweise Hardcore-SF-UFOlogen und ein paar wenige Hardcore-Exo-Skeptiker-IFOlogen wie wir als Minderheit, sondern auch einige wenige Liberale (manche eindeutig aber zu neoliberal, um niemanden von der Hardcore-Ecke zu verärgern und üben deswegen das sinnbildliche Schweigen der Lämmer praktisch als politische Positionierung aber auch als Duldung aus). Jenseits dessen kann man sich im Jahr 2011 auch mal grundsätzliche fragen, ob die ´Fliegende Untertassen´-Mythologie sowie UFO-Legende in der Wissenschaft als solche überhaupt richtig angesiedelt ist, auch wenn wir UFOlogen dies laufend auf diese Ebene schieben möchte und dies längst schon global ein Reflex ist und Tradition wurde. DIE Wissenschaft aber will davon ganz klar nichts wissen, auch dem Condon-Projekt wurde dies in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts auch eher aufgedrückt, weil sich die USAF irgendwie politisch sauber in Sachen PR aus dem Thema verabschieden wollte, weil sie es nach all den Jahrzehnten voraus verständlicherweise satt hatte.

... Es ist nicht wirklich eigenartig, sondern Wirklichkeit, dass das UFO-Thema schon immer in den ´Promotionshänden´ des UFOtainments der UFO-Industrie als Teil der Popkultur des Weltraumfahrt-Zeitalters als modernes Märchen lag - und wir alle UFOlogen DAVON beeinflusst wurden und nicht wirklich durch DIE Wissenschaft! Dies ist nicht kurios in der Sache, sondern einfach ´nur´ so in der Wirklichkeit zur Basis der ufologischen Psychokultur - kurios ist dagegen nur ein Punkt: dass dies vorher so noch nie betrachtet alias beachtet wurde, auch wenn es eigentlich so offen auf der Hand liegt, wenn man die UFOlogie-Geschichte als solche kennt. Da beisst sich die Katze wieder in den eigenen Schwanz auf der Jagd - alias Tanz um das ´Goldene Kalb´ (um das Sinnbild gerecht zu vervollständigen) - nach der legendären "Kupferkessel voller Gold am Ende des Regenbogens"... Das gehört zur nüchternen, objektiven Analyse des Gesamtwunderkastens UFOlogie mit seinem (angeblichen) mystischen Himmelszauber aufgrund von nicht-erkannten IFOs auch dazu.

Apropo nicht-erkannte IFOs als UFOs: Another case of the Chinese lantern craze

Die gestrige australische Geschichte - "UFO mystery lights up sky again" - aus Marysborough baute sich über die Nacht zur ganz großen Breitenmeldung auf dem 5.Kontinent auf. Nebenbei waren auch zur ´Earth Hour´ solche IFOs gerne aufgestiegen - siehe http://www.youtube.com/watch?v=935B... . Natürlich stiegen die MHBs auch zu anderen Gelegenheiten auf, um zur künstlichen ´Beleuchtung´ des Himmels beizutragen - http://www.youtube.com/watch?v=Z-ss... . Komisch, auch die amerikanische Lafayette-Story wurde heute von der ABC ( http://abcnews.go.com/US/ufo-sighti... ) adaptiert und findet keine Ruhe: "Caught on Tape: UFO Sighting Spooks Lafayette, Colorado - Strange Triangular Formation of Red Lights Cause Internet Frenzy". Sind dies jetzt die Folge-Auswirkung von ´Battle: Los Angeles´...?

+ Aber auch gestern Abend waren sie im Osten unterwegs; Beweisvideo: "UFO Fleet Kazakhstan 2011", http://www.youtube.com/watch?v=baEN... .

Is it a bird? Is it a plane? Is it a UFO? - "The Goodyear blimp is back"...

- so kommt es aus England vom Reifenhersteller ´Tyres´ ( http://www.tyrepress.com/News/busin... ):

>Is it a bird? Is it a plane? Is it a UFO? No, despite the scores of twitterers that misidentified the well-known motor-driven airship during a night flight {!} over London*, it´s the Goodyear blimp, which returned to European airspace during March after a 12-year leave of absence {!!!}. Over the last decade, Goodyear Blimps have flown over the USA, Brazil and China, but this news marks the first European tour since 1999. Between March and October, two Goodyear Blimps named Spirit of Safety I and Spirit of Safety II will visit 20 countries {!}, with the tour starting in the UK. Shortly after the aforementioned night-flight over London, Tyres & Accessories went blimping on the Goodyear airship and found out a little more about the craft´s current mission. ...<

* = Das sah so aus, siehe http://www.youtube.com/watch?v=3tB8... . Und hier hieß es: Das Airship ist als ´Lichtschiff´ gelandet, http://www.youtube.com/watch?v=c2Me... .

Der luftige Nachteinsatz des Blimps als ´Fliegende Zigarre´ in der ´Lightship´-Ausführung dient der Bewerbung für die neues PKW-Reifen des Anbieters, dem ´Eagle F1´ und ´Ultra-Grip8´. Siehe dazu auch http://www.tyrepress.com/News/busin... . Hoffentlich wird dies nicht wieder so irre, wie damals bei Stuttgart (Mai 1993 im Einsatz für ´Stuttgarter Hofbräu´) etc (´UFO von Essen´, den DEGUFO-Vater Reinhard Nühlen super aufklärte*), wo dies als UFO für Aufregung sorgte - http://www.youtube.com/watch?v=XWzQ... .

* = Aus den CENAP-Akten: Im bundesweiten RTL-Programm wurde im Mittagsmagazin des 16.6.1993 ein "UFO"-Film aus dem Ruhrgebiet vorgestellt, ebenso wurden Augenzeugen gezeigt, die ein Zeppelin-UFO beschrieben. Die Redaktion jedoch hatte das Objekt der Begierden festgenagelt und in Straubing tagsüber besucht. In der regionalen Sendung NORD LIVE wurde ebenso dieser Filmeinspieler gezeigt und als Zeppeli-Leichtluftschiff klargemacht. Gerhard Cerven vom Hamburger RUFON (damals eine DEGUFO-´Außenstelle´; das Kürzel stand für ´Regionales UFO-Forschungszentrum Nord´ und wurde von der Mannheimer Rotjacke erfunden) stellte dem CENAP gleichsam eine Aufzeichnung von Nord3 vom 28.7.93 (´DAS´) bereit, wo gleichsam dieser beleuchtete Blimp als UFO-Erzeuger seine Vorstellung gefunden hatte (dieser Beitrag wurde übrigens bundesweit am 11.8.1993 nochmals im ´Länderreport"´der ARD vorgestellt). Nühlen von der UFO-Gruppe DEGUFO hatte sich an diese deutschen UFOs in Sachen Recherchen rangemacht und wurde alls Erster fündig. Dieser ´Zeppelin´ kam damals von Richard Branson´s Firma VIRGIN aus Telford in England und nennt sich ´Lightship´; diese Entdeckung war quasi Das UFO-Fall-Unterschungsding mit dem uns Nühlen hauptsächlich in positiver Erinnerung blieb - und weil uns dies zur Aufklärung des Stuttgarter-Lichtschiffs führte. Ja, so gesehen, hat Nühlen das Lichtschiff-IFO für die UFO-Forschung ´gefunden´. Dies war seine größte Leistung auf unserem Gebiet, wahrscheinlich dann auch das, dass er der DEGUFO (seinem ´Kind´} den Rücken wandte, nach dem Sulzbach-Eklat war dies sowieso auch besser, seine Kollege Cerven nahm sich ein paar Jahre später aus ungeklärten Gründen auf dramatische Art das Leben; wahrscheinlich trieb er sich wegen seinen UFO-Hobby in den Ruin... - aber dies ist für sich schon wieder eine eigene Geschichte der traurigen Art im Zeitalter des ufologischen GAU Nr.2 als es Goldgräberstimmung in der Szene gab und diverse ´UFO-Messen´ wie in Sulzbach stattfanden, um den Rahm abzuschöpfen. Das war schon eine irre Zeit, wo ja auch 1994 die unrühmliche ARD-UFO-´Reportage´ als Kulmination zustande kam, als ´Akte X´ in der deutschen Alien Nation losbretterte und die Welt verrückt machte - siehe u.a. "Deutsche TV-UFO-Historie: ´UFOs: Und es gibt sie doch!´ - http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... / http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... / http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... .

Zum netten Abschluß des heutigen Tages werden noch einmal Erinnerungen hinsichtlich den Sulzbach-Eklat aus der ufologischen Goldgräberzeit von 1995 wach, als bei dem ufologischen Aufstand zwischen DEGUFO und Hesemann einer der herbeigerufenen grünen Ordnungshüter der Staatsmacht in den Raum rief: "Was ist denn das für ein irrer Haufen?" So schließt sich also der Kreis. Weiteres können Sie sich gerne auf der CENAP-Timeline für den Block zu den 90er Jahren reinziehen, wir sind ja bekanntlich TRANSPARENT ! Viel Spass bei einem erstaunlichen ´Diaabend´ der Erkenntnisse... - und wundern Sie sich nicht, wenn ein staatlicher Mensch - der durchaus wegen seiner ufologischen Kritiker-Stimme öffentlich bekannt sowie szenenintern gefürchtet ist, dort in Sulzbach den Abschlußvortrag "22 Jahre UFO-Forschung - eine persönliche Rückschau" hielt und auf dem ´Messeprogramm´ auch so ausgeschrieben war. Vielleicht haben diverse Teilnehmer keine Erinnerung an ihn mehr, weil er heute als Rotjacke verrufen ist und damals noch unscheinbar ohne ´Rotes Tuch´ zwecks Wiedererkennungswert optisch auftrat. Uff, zum Glück hat sich dies jetzt gebessert. Selbst Erich von Däniken ist jetzt inzwischen als Blaujacken-Markenzeichen unterwegs. Soviel zur modischen Vorbildfunktion von der Rotjacke...

Stay tuned. Bleiben Sie uns, die schon dicke Bretter - quasi auf der Suche nach dem ufologischen ´Holzwurm´ - gebohrt haben und keine Trittbrettfahrer sind, treu...

Externe Links

http://www.focus.de/politik/deutschland/ausserirdische-illobrands-irrtum_aid_153039.html
http://www.mufon-ces.org/text/deutsch/skeptiker.htm
http://www.youtube.com/watch?v=935Bc8ZI3Tc
http://www.youtube.com/watch?v=Z-ssyketby0
http://abcnews.go.com/US/ufo-sighting-spooks-lafayette-colorado-town/story?id=13235459
http://www.youtube.com/watch?v=baENrTMNk0E
http://www.tyrepress.com/News/business_area/57/22057.html
http://www.youtube.com/watch?v=3tB88U_05Wg
http://www.youtube.com/watch?v=c2MeU-U80yA
http://www.tyrepress.com/News/business_area/57/21877.html
http://www.youtube.com/watch?v=XWzQtqdHBKo
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=8587
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=8583
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=9278

Views: 7493