. Zurück C E N A P

26.02.2011


    
Was für ein Himmelsgeschenk war das heute: ISS und ´Discovery´ vor ´DSDS´ über Deutschland!

Am Abend war Space´night´ über der schwarz-gelben Alien Nation angesagt/Aber auch schon gestern Abend/Im Namen von ´Battle: L.A.´ - Sony Hypes Unidentified Film Object

´DSDS´-Mottoshow-Samstag, der 26.Februar 2011 - noch ein Tag bis zur ´Oscar´-Nacht in Hollywood. Ein Glück, das wir Sie gestern auf den heutigen 19:40 h-Flyover der beiden "Fliegenden Sterne" im orbitalen Annäherungsmanöver hinwiesen damit Sie mal wieder klasse informiert sind, das wird wieder einmal Ihr Herz erwärmt haben. Das gehört halt eben bekanntlich auch zu unserem Informationsmanagment*, von der Info-Transparenz für ein Centrales Erforschungsnetz AUSSERGEWÖHNLICHER HIMMELSPHÄNOME (CENAP) mal gar nicht zu reden. Da freuen Sie sich aber einmal wieder in Sachen, das wir Sie daran teillnehmen lassen, um die Wunder des Himmels erleben zu können bzw über sie gebrieft zu werden. Mit dem solaren X-Flare und den damit verbundenen Polarlichter-Vorhängen am Nordhimmel vor einer Woche war es LEIDER nix geworden, weil es himmlische Nebelsuppe gegeben hatte - aber schon die Nachrichten mit den Wetterprognosen von gestern Abend** für heute waren überaus vielversprechend. Das war ja zudem vielversprechend für eine glänzende ´DSDS´-Show heute am Abend und freilich auch für die Hollywood-Show der ´Oscar´-Nacht! Das ist ja schon mal wieder volle Pulle. Und dies in Zeiten wo ´Battle: L.A.´ auf uns zurollt. Wahnsinn im Gesamtpaket {Sie wissen ja durch die ´DSDS´-Jury schon längst - auf das Gesamtpaket kommt es an}! Gut, wenn man wie wir den Überblick zwecks Durchblick hat.

* = Und es gibt natürlich wie immer allen Grund dazu, weil auch in solchen Fällen vom Tandem-Überflug der ISS mit einer Raumfähre UFO-Meldungen von Raumfahrzeugen zustande kamen; siehe z.B. den FOCUS-Bericht "Himmelsphänomene: Atlantis löst Ufo-Alarm aus" - http://www.focus.de/wissen/wissensc... ; oder die ´Kleine Zeitung´ in Österreich - "Discovery {!} und Raumstation ISS bieten ´Wettrennen´" http://www.kleinezeitung.at/nachric... .

** = Nachdem ich jene in ´Heute´ gesehen hatte, gab ich alsbald die PM "Himmlisches Duo der NASA fliegt über den Himmel bevor ´Deutschland den Superstar´ sucht - "Die Skywatch lohnt sich sich für die Abschiedvorstellung der Raumfährte ´Discovery´" an die deutschen Nnachriichtenagentur aus und ließ die ´Heute Show´ vorbeiflitzen, da natürlich der öffentliche Hinweis auf die himmlische Vorstellung in Sachen Aufklärung weitaus wichtiger war. Die ´Sterngucker´ im Land sollten deswegen ja dankbar sein. Also eine weitere nützliche CENAP-Serviceleistung; Ehrensache - da gibt es also auch wieder keine Mogelpackung.

´Bizarr´: Jetzt wird es aber krass - und zwar wegen gestern Nacht und dem "weißes Lichtball" gegen

+ Gerade elektrisiert war ich als ich gerade die PM´s (auch an ´RTL-Aktuell´) verschickt hatte und eine Zigarette auf dem Balkon rauchen wollte - wurde ich davon durch einen Anrufer aus Rosenheim zunächst zurückgehalten, der sich kurz vor 23 h meldete.

Herr F. war gerade an diesem Abend auf dem Radelweg in die Kneipe gewesen, um sich dort mit Freunden zu treffen - als er gegen 19:15 h einen hellen Lichtpunkt, "eher soetwas wie einen einen kleinen weißen Lichtball" aus Richtung Sonnenuntergang am Himmel hoch herbeiziehen sah, lautlos und ohne zu blinken. Das dauerte ein paar Miniten an und dem Mann war gleich gleich, "dass das nie und nimmer ein Flugzeug" ist was da majestätisch dahin und über ihn hinwegflog. Er stieg ab und schaute ihm hinterher, bis das Gebilde gegen vielleicht Norden hin verschwand. Es war eindeutig heller als die ersten Sterne am Himmel. In der Kneipe besprach er dies mit seinem Kunmpels und die redeten alle gleich lachend von einem UFO. Dies machte F. so narrisch und heize ihn derart auf, das er nach seiner heimatlichen Rückkehr mal im I-Net schaute, wer sich für so was interessiert. Zunächst rief er jemand in Bayern an, da aber nur ein AB antworte, meldete er sich in Mannheim und schilderte die Sichtung. Ich hatte mir zwar vorgenommen um diese Zeit zwar auch nach der angekündigten ISS zu schauen, da auch in Mannheim gute Sicht war, aber hatte es zeitlich verpasst, da ich ´Galileo´ auf Pro7 guckte...

20 Minuten später meldete sich ein Herr aus Leverkusen quasi mit dem Sichtungsanliegen zur genau selben Zeit und in der Sichtung quasi 1:1; er war gegen 19 h "oder so" nur miit seiner Frau auf dem Fußweg heim vom Einkaufen gewesen, als sie den ""kleinen fliegenden Stern lautlos anschwellend über sich herbeikommen" sahen und über sich verschwinden. Da sie in den Nachrichten gerade etwas von dem Raumtransporter ´Keppler´ hörten waren sie so faszinierd und fragten sich, ob sie diesen vielleicht nahe Leverkusen sahen. Bingo! Der ist ja inzwischen an der ISS angedockt, also haben sie ihn so indirekt tatsächlich gesehen - und heute Abend sind sie um 19:40 auf dem Balkon um zu gucken. "Das hätten wir nie gedacht, dass sowas von Leverkusen aus zu sehen ist, das sagt einem ja auch keiner..." Jetzt stand ich endgültig unter Strom, einfach weil dieser Zufall in der Summe mir selbst viel zu verrückt war!!! Und in das ´RTL-Nachtjournal´ hinein meldete sich ein ´Egar´ aus einem Ort bei FreiBURG (nicht FreiBerg) mit der gleichen Beobachtungsgeschichte für etwa "kurz nach 19 h". Er verwendete zwar nicht das 3 Buchstabenkürzel, schrammte aber sehr nahe daran vorbei - es lag ihm quasi auf der Zunge und ich verwendete es auch nicht. Als ich ihm beibrachte, was er da gesehen hatte war er zunächst leicht enttäuscht aber als ich ihm sagte, dass das ´Raumschiff´ immerhin 100 Milliarden Euro kostete, war er - begeistert. Dann hing ich aus und benachrichtigte unsere Leute intern.

Aber das war noch nicht alles...

Am heutigen Morgen hatte ein CENAP-UFO-Newstickerleser reagiert und die Nachricht (ohne Ortsangabe und Klarname) verfasst: " So bin ich also um 19:15 auf die Terrasse raus - weil Fernsehen tu ich eh net.... ;-) und hab doch tatsächlich nach 1 min. die ISS im Westen auftauchen sehen. Schön wie sie so lautlos über mich schwebte - Helligkeit ist ja enorm, wenn auch nicht so hell wie der Jupiter. Und Glück gehabt dass sich die Wolken vorher verzogen haben. Bin mal gespannt wieviele da nun wieder Ufo-Sichtungen loslassen. Dank dieser Information hab ich also mal wieder die ISS gesehen - vielen Dank dafür!" Ein weiterer, Zelljko C., schrieb: "Ich habe dank des Postings die Koordinaten im Internet finden können um die ISS zu beobachten und mit eigenen Augen zu sehen. Vorab: Sie war wunnderschön. In München war sternenklarer Himmel ich habe sie schon am Mittwoch an der Theresienwiese am Nachthimmel verfolgt und am Donnerstag auch. Mal davon abgesehen das ich sie am Mittwoch zum ersten mal in meinem Leben mit blosem Auge gesehen habe. Alleine dafür vielen Dank. Aber der Donnerstag war wirklich unglaublich. Ich habe sie gesehen. Der hellste Stern am Himmel. Heute nicht so. Werner Walter: Vielen vielen Dank."

Ich war baff! Vielleicht war meine gestrige PM zu spät rausgegangen, also gab ich sie gegen 10 h nochmals unter schier blauem Himmel aus, das war ja jetzt schon zu gestern im ISS-Einzel dicke gewesen.

+ Raumfahrt-Legende auf letzter Dienstreise über Old Germany - Einer an Bord erinnert an ´Star Wars´ ; der ´Robonaut 2´ (R2) +

Gegen Mittag setzte ´Kraichgau TV´/´Der Landfunker´ ( http://www.landfunker.de/landfunker... ) eigenständig die Nachricht auf, da selbst darauf gekommen - klasse auch des selbstständigen Mitdenkens von wenigstens einem Medium: "Seltenes Himmelsschauspiel am Samstag Abend, exakt um 19 Uhr 40 Min 21 sec! - Raumstation und die Raumfähre Discovery sind am Nordhimmel über Bruchsal und der Region {! - das ist aber eine ganz große Region, Region Deutschland; naja, die Schwaben waren noch nie so ganz bescheiden} eben zu sehen"

>Weil das Wetter heute voraussichtlich mitmacht und uns zum Abend einen klaren Himmel erwarten lässt, lohnt es sich eine knappe halbe Stunde vor der Tagesschau mal auf den Balkon zu stehen und den Himmel von West nach Nord zu beobachten. Denn genau um 19 Uhr 39 min und 10 sec taucht ein seltenes Paar am westlichen Horizont unserer Region auf, erkennbar als heller Lichtpunkt, welcher sich vor den Sternen über den Himmel bewegt: Die internationale Raumstation ISS zusammen mit der vor kurzem angedockten Raumfähre Discovery {? - Quark, das war der Keppler-Raumtransporter der ESA und die ´Discovery´ nähert sich erst noch für morgen an}. Das Duo zieht zunächst recht gemächlich am Westhimmel auf (mal ganz grob Richtung Rheinebene schauen) und wird für uns als Beobachter immer schneller bis es dann exakt um 19 Uhr 40 und 21 sec in einer Höhe von 56 Grad am nördlichen Himmel  vorbeifliegt. Knapp 40 sec später ist das Schauspiel wieder vorbei, denn die beiden tauchen in den Erdschatten ein - das Licht geht aus!

Das Schauspiel ist leicht mit bloßem Auge zu beobachten, denn die bereits am Horizont untergegangene Sonne macht unseren Himmel dunkel, ist aber noch nicht so tief gesunken, dass sie nicht über den Horizont die Raumstation anleuchten könnte. Das Ergebnis: Strahlendhelle Lichtreflexe {? - welche Lichtreflexe} des bemannten Satellitenpaares am Kraichgauhimmel. Wer die letzte Gelegenheit wahrnehmen möchte, die Raumstation Discovery auf Abschiedstour vor ihrer Einmottung noch mal persönlich vorbeifliegen zu sehen, sollte seine Uhr vorher sekundengenau stellen. Das fliegende Forschungslabor ist nämlich als Verkehrsmittel genauso exklusiv wie pünktlich. Schreiben Sie uns doch, ob Sie die Raumstation entdeckt haben und ob Ihnen vielleicht sogar einer der mitreisenden Astro- bzw. Kosmonauten zugewinkt hat {klar, das war ein Faschingswitz der ´Gelbfüssler´, das ist halt ihre Art von Humor!}.<

Bei den anderen Medien herrschte trotz zweimaliger Information quasi heute schon ´Sonntagsruhe´ und sie gönnten ihren Kunden das zu erwartende aufkommende Himmelsschauspiel nicht - auch eine ´informative Serviceleistung´... - verstehe dies wer will - oder alle Journalisten in den Nachrichtenagenturen waren den Kater vom Freitagabend-Faschingsball auskurieren. Was man aber gar nicht wirklich glauben kann, bestens jene die die Hose mit der Kneifzange anziehen... Und dann kam das ´Hamburger Abendblatt´ gegen Mittag noch mt der Schlagzeile "DSDS: Vom anderen Stern" heraus, um auf die Show selbst einzugehen; merken Sie die Ironie?

Wettterlage in Mannheim - es zieht mal wieder zu... - Meine Nerven...

Schade, ab dem frühen Nachmittag wurde der Himmel hier in der Metropolregion zunehmend grauer und grauer. Es wurde mir klar, dass das mit freier Himmelsschau hier am Abend nichts wird. :-( Und es sah keinswegs danach aus, als würde plötzlich der Himmel sich auftun. Das ISS-Solo gegen 18:05 h sollte der Test werden, da sie mit satten -4.2mag kommen würde (wenn klarer und freier Himmel wäre). Aber Mannheim ist ja - klar - nicht gleichbedeutend für die Wetterlage in ganz Old Germany auf breiter Front! Der Negativ-Effekt wie beim solaren X-Flare mit übler Breitenwetterlage tauchte hier nicht auf, nur halt eben regional, auch wen ich dies lieber anderen an den Hals wünschte als uns Quadratschädlern! Und als ich dann gegen 17 h bei ´Spaceweather.com´ reinschaute und die Warnung auch vor dem himmlischen Raumschiffs-Tandem sah, bekam ich wieder so einen Hals! Am Sonntagabend ist es dann für das Duo zu spät, da ist die Raumfähre schon längst an die Raumstation ange´klebt´ und eine Einheit und heute Abend ist eigentlich die Annäherung der DISCOVERY zum Dockingmanöverakt über Deutschland zu sehen gewesen. Und medial war inzwischen die ausgegebene PM verpufft, die lagen scheinbar immer noch unter dem Tisch (freundlich sinnbildlich gesagt) und machten sich alle langsam fertig für den Samstagabend-Maskenball. Soviel zur medialen Professionalität MAL WIEDER . Wie war es dieser Tage als Entgleisung in einem UFOlogen-Treff zu lesen {"Achtung, jetzt kommt ein Karton..." wurde einst in der Bremer TV-´Extratour´ ein Zeichentrickfilm-Scherz angekündigt* und dieser Spruch wurde später auch als Intro für Cartoons im Ersten verwendet - und wurde für eine ganze Generation zum stehenden Begriff!}? So nämlich und dieses Zitat ist auch mal wieder nicht "erstunken und erlogen" (DEGUFO-Vorstand Knörr betreffs CENAP´s Tour):

+++ "CENAP kontrolliert die Medien extrem stark." +++

* = Siehe Beweisvideo: http://www.youtube.com/watch?v=EshR... .

Zwecks "CENAP kontrolliert die Medien extrem stark." wird natürlich gerne übersehen und ´vergessen´ was der DEGUFO-Vorstand Knörr für seinen Verein dazu in Selbstaussage unterstreichend sogar noch in aller Dummheit brutal sagt ubnd damit gewaltig wegen eigenen diesbezüglichen Fehlleistungen (mal neoiliberal gesagt) voll einen ins Bein schießt: "Wir scheißen auf Medieninteresse!" Bringen Sie da eine Logik in die ufologische Mentalität hinein?

Das gehört eben auch zum Gesamtpaket der Ufologischen des Konservatismus

Sie sehen, die SF-UFO-Fans, machen immer wieder ihr Fandom-Thema selbst eigenwillig zur REALSATIRE - und so bleibt es auch weiterhin immer bei der Spannungslage zwischen altbackener Konservativ-UFOlogie/Exologie versus Neo-UFO-Phänomen-Erforschung. Und so -- begriffen dass dies überwiegend nur Realsatire ist, wenn man einmal den Durchblick hinter die Kulissen gewonnen hat - muss man auch deswegen so verstanden bzw aufgefasst mit dem UFO-Thema mit seiner ewig langen identischen Historie umgehen - und es auch so verdauen; kein Wunder auch das man da als Normalmensch mit Logik und Vernunft nicht weiterkommt, wenn das Feld so emotional aufgeladen sein WILL, weil es eben auch so emotional-besetzt ist. Deswegen war da eigentlich schon immer Hopfen und Malz verloren.

+ Ein eXtrem-wichtiges Nebenbei: Kommt da tiefenpsychologisch die heftige Neigung zum Outing über eben zur Selbstgeisselung und Sadismus der SF-UFO-Fandomisten mit solchen CENAP-Allmachtsspinnereien heraus...? Ist CENAP der Freud´sche Komplex für die Konservativ-Ufologischen und verbirgt sich Kastrationsangst dahinter? Hat die SF-UFOlogie mit dem esoterischen Schuss soetwas wie die Funktion von Kokain? Was würde da Sigi Freud als Vater der Psychoanalyse wohl zwecks dem verdrängten Unbewussten - das triebhafte ES als Über-Ich - dazu sagen? Ist in der oft naiv-kindisch sich gebenden Konservativ-UFOlogie, CENAP soetwas wie ihr ´Ödipuskomplex´* und deswegen machen wir ihr Feindbild aus, weil dies schon erahnt wird?** Halten wir fest: Sigmund Freuds großes Verdienst ist es, die Bedeutung der SUBJEKTIVITÄT (Persönlichkeit, Gefühle, Konflikte) und des UNBEWUSSTEN wissenschaftlich nachgewiesen zu haben.

* = Den gibt es auch öfters bei jenen, die auf (pseudo)schlau machen und sich besonderes intellektuell geben! Damit hat sich nämlich der Zweite von einer UFO-Forschungsgruppe gerade mal wieder geoutet bzw verraten. In einem UFOlogen-Treff gestand ein Neuling ein, ihm sei ja nicht an der Auseinandersetzung "mit erfahrenen UFO-Ermittlern {sic!} gelegen". Aber genau ein solcher diskutierte dann weiter in dem Neuuser als gehöre er wie selbstverständlich zu dieser sowieso seltenen Gruppe der "erfahrenen UFO-{Fall-}Ermittlern" 1:1 dazu um sich so Lorbeeren abzuholen. UNS ist jener UFO-Forschungsmann aber nicht als "erfahrener UFO-{Fall!}-Ermittler" bekannt. Er ist da eher, sagen wir es mal nett: Unauffälligm geradezu unauffällig während sein Chef die eigentlich Dreckarbeit ohne Zweifel gut macht - darin ist jener sogar positiv auffällig als die tragende Galionsfigur der Gruppe.

** = Und dieser Tage werden wir Ihnen zur närrischen Zeit ideal passend die Autogrammkarte eines ehemaligen UFOlogie-Zampano vorstellen, deren persönliche Widmung Ihnen die Ohren schlackern lassen wird. Tipp: Er war der Nutzfreund eines VONs mit falschem Doktortitel...

Im Namen von ´Battle: L.A.´ - Sony Hypes Unidentified Film Object

Man merkt, es geht in die ´Oscar´-Nacht... Die ´Hollywood-News´ ( http://www.hollywoodnews.com/2011/0... ) setzten diese Headline auf: "Columbia celebrates alien-invasion anniversary for ´Battle: L.A.´" und berichtete:

>Raise your hand if you knew that Columbia Pictures´ upcoming alien invasion film ´Battle: L.A.´ was based on an actual, historical event? Put your hand down, conspiracy theorists. And take that tin foil off of your head.

As the studio ramps up for the launch of Jonathan Liebesman´s ´Battle´ it´s simultaneously spreading the word that this science-fiction blockbuster, while decidedly fictional, isn´t as far-fetched as modern audiences might be led to believe. That´s because an actual event, dubbed ´The Battle of Los Angeles´... Don´t you love that story? It lends a little credence to the events of Liebesman´s ´Battle´ which finds our military fighting against extraterrestrials who are attempting to colonize our planet. Perhaps the crafts spotted over Los Angeles were scouting vessels meant to test our firepower? Maybe it really was a weather balloon, and our military couldn´t hit the side of a barn with a tennis ball.<

Die ´Los Angeles Times´ ( http://herocomplex.latimes.com/2011... ) heute:

>´Battle: Los Angeles´: Did we fire the first shot in an alien invasion?

Sony´s upcoming alien invasion flick ´Battle: Los Angeles´ posits an apocalyptic scenario in which the City of Angels is the last of the world´s major cities left standing after marauding extraterrestrials invade from the heavens. It´s also based on a true story. Sort of. ... It´s been 69 years since that air raid, yet what actually happened remains a mystery, one that the creative team behind the movie was excited to use as a jumping-off point: It wasn´t enemies from across an ocean surreptitiously flying over the coast. These were aliens from another world, with even more nefarious plans. According to a panel of UFO experts recently convened by Sony {! - ah, die stecken also direkt hinter dem SKY-TV-Spot!} to help promote the movie, the scenario could actually come true.

Working from the premise that we are, in fact, not alone in the universe, the panelists said that most encounters with aliens to date have been without conflict. But were warring aliens to invade our skies, retired Air Force Capt. Robert Salas said the American military would have a fighting chance, even if the extraterrestrials might ultimately have the upper hand. He said their technology and war machinery was "being built by civilizations much more advanced than ours." Mark Easter of the Mutual UFO Network, a group that investigates UFOs, expects to see an uptick in reported sightings in the coming months, precisely because of the release of ´Battle: Los Angeles.´ He said alien-invasion-themed movies tend to cause a spike in the average of about 600 sightings sent to MUFON each month. "They walk out of the theater, and they look up at the sky."<

Auch in England greift als Ersatz für ´Akte X´ der neue Hype medial über

Die ´Daily Mail´ ( http://www.dailymail.co.uk/news/art... ) übernahm die Staffel des medialen Wettlaufs am UFO-Ball zu sein. Ihre Headline, die man eher bei der SUN erwartet ging um Paule Heyler (87) aus Kanada, der mal dort vor langer Zeit (in den 1960ern als ich gerade mal in die Schule ging) Verteidigungsminister war und zuviel aus der britischen TV-Serie ´U.F.O.´ zu seiner kreativsten Wirkungszeit gesehen und offenkundig zuviel davon absorbiert hat (wir berichteten): "´I believe in UFOs... and I´ve seen them´: Former Canadian defence minister accuses American government of cover-up". Heyler ist gerade in auf dem UFOlogenschau in Arizona auf exologische Werbetour. Ja, aber nun das was er als UFO gesehen hat (vielleicht kommt dies Ihnen irgendwie bekannt vor):

+++ "... a UFO with his wife when spending last Thanksgiving near Toronto, and they stared at the sky for 20 minutes watching it moving. ... It looked like a star, but it manoeuvred in a way that stars don´t.´" +++

Ja, und mehr geht nicht! Wow - ähm: Wo ist da die nicht-personelle Sensation? Solche Sichtungen haben wir massenweise in unseren Akten - von Hinz und Kunz; manche vielleicht sogar mit Doktortitel (aber dieses Thema von Titelgläubigkeit ist momentan sowieso ein heikles Thema für einige). Und genaueres zur Sichtungsfallbewertung erfährt man hier auch nicht. Doll. Und was lässt Paule so über seine exologischen Vorstellungen mal wieder raus; natürlich greift er da wenigstens zu: "He believes the U.S. has developed new forms of energy at secret ´black operation´ units using alien technology and that a ´shadow government´ is behind this activity." Und dann springt der bekannte Mondmystiker ihm wieder hilfreich zur Seite, klaro: "Apollo 14 astronaut Edgar Mitchell, founder of the Institute of Noetic Sciences research group, has described Mr Hellyer´s theory as an ´important contribution´ ... His experience in government, his interest in exo-politics and the issues of sustainability of civilization are significant areas of current discourse". Was die Leute sich aber auch alles einreden, um ihre Fantasiewelten aufblühen zu lassen - einfach alles wie immer. Geben Sie sich im Artikel des Rest.

Das Fieber setzt mehr und mehr ein

Heute wurde dieses Knastvideo bekannt: "UFO spotted from prison. BATTLE- LOS ANGELES" - http://www.youtube.com/watch?v=N4HA... . Einen RC-Flieger am Tage durch das Bild ziehen zu lassen ist so nicht gagig, aber mit dem Knastler-Vorlauf schon.

Ja, es geht aber auch auf UFO-Karneval zu - AHOI !

Heute wurde dieses Video aus dem mexikanischen TV bekannt: "UFO sighting over Monterrey, Nuevo Leon January 2011", http://www.youtube.com/watch?v=opX7... . Da ist ja schon Samba-Stimmung und vielleicht wurde auch schon zu tief ins Glas geschaut, als man unscharf den außerirdischen Burschen vom Nachthimmel abfing. Ein fröhliches AHOI! aus Mannheim über den großen Teich nach Mexiko rüber! Ahoi! Apropo UFOlogen-Karneval...

´DSDS´ - TOP 10-Show

Telefon sicherheitshalber ausgehängt - und um 20:15 h los. Gleich einmal etwas grundlegendes von einem alten Mann:

+ Also, wenn dies die heutigen ´Megahits´ gewesen sein sollen - heijeijei. Große Erwartungen hatte ich zwecks FRAUENPOWER in Zazou Mall und ihren Song ´Don´t Stop the Music´ in der Version von Rihanna - die Ferformance war ja nicht schlecht, aber die SongVERSION schlecht gewählt. Wahrscheinlich wäre Frau Mall besser rübergekommen und drauf gewesen, wenn sie sich dem Original von Yarbrough & Peoples aus den ´Goldenen Jahren´ aus den Wurzeln des Funks gewidmet hätte - http://www.youtube.com/watch?v=UUp6... . Das ist einfach gute alte Schule und alles danach ist öfters nur Hühnerkacke...! Und bis zum Auftritt gegen 21:30 h von Sarah Engels dauerte es schon bis bei mir der Funke übersprang - http://www.clipfish.de/special/dsds... . Die Frau ist zwar vielleicht nicht jene, in die man sich auf den ersten Blick in Sachen Optik auf der Gass´ verliebt - aber schon bei dem ersten Ton! Man kann es sehen wie man es will und auch wenn sie noch letzte Woche Deutschland spaltete, weil sie einfach nur bewusst sagte, das sie es kann (da gab es schon Moderatoren die glücklich weinend sagten SIE KANN SINGEN ! weil andere nur Lutscher waren und nur leer auf dicke Hose machten!) UND wieder einmal bewies! Sie war es auch heute wieder! Es ist ja auch eher seltener im Leben allgemein, das Leute mit dem Spruch erscheinen ICH KANN´S ! - und es dann auch wirklich können. Heute erstmal gefiel mir auch Pietro Lombardi irgendwie in seiner Art, auch wenn jener wie Menderes irgendwie unnötig ist. Schade ansonsten betreffs Anna-Carina Woitschack, die mir irgendwie geknickt rüberkam.

+ Und denken Sie daran: Heute war ´The Day Before Disclosure´ in Hollywood zur ´Oscar´-Night, DER Glamour-Night des Jahres des Entertainments!

Während freilich bei der Arizona-UFO-Convention schon seit Stunden freizügig disclosured wird, wie üblich halt. Auch Exologen wollen ja ihre Unterhaltung haben, sonst macht das Fandomleben keinen Spass; und wenn noch ein paar Stars der Szene aufmarschieren und den SF-UFO-Märchenonkel geben ist dies wie das Amen und sie Segnung in der Kirche in Sachen Bedeutung. Mal sehen, wievielel den Hut auf haben, ähm die Drahtpyramide auf dem Kopf zu Empfang der geistigen New Age-Vibrationen als ´UFOvision´ aus dem Kosmos (aka Privat-UFOversum) im Hirn.

Externe Links

http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/astronomie/himmelsphaenomene_aid_63871.html
http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/1849034/index.do
http://www.landfunker.de/landfunker/detail.php?rubric=161&nr=30451
http://www.youtube.com/watch?v=EshRTkJ7M6A
http://www.hollywoodnews.com/2011/02/25/columbia-celebrates-alien-invasion-anniversary-...
http://herocomplex.latimes.com/2011/02/25/battle-los-angeles-did-we-fire-the-first-shot...
http://www.dailymail.co.uk/news/article-1360737/I-believe-UFOs--Ive-seen-says-ex-defenc...
http://www.youtube.com/watch?v=N4HAzvV5QqA
http://www.youtube.com/watch?v=opX7TWVMOFM
http://www.youtube.com/watch?v=UUp6_bBO8Zg
http://www.clipfish.de/special/dsds/video/3521488/sarah-engels-in-der-1-mottoshow-bei-d...

Views: 7896