. Zurück C E N A P

02.01.2011


    
Silvesternacht - Nightfun, er geht weiter mit nicht-erkannten IFOs als UFOs

Silvesternacht-Objekte: UFO´s or Weather related objects?/In diesen Neujahrsnächten: Die Ära der Quadrantiden-Meteore der außerirdischen Besucher beginnt, das andere Feuerwerk aus dem All!

++ Neujahrswünsche der besonderen Art: Skydiving - HAPPY NEW YEAR!!! ++

Zugegeben, den CENAP-UFO-Newsticker zu machen ist schon ´verrückt´ genug, aber wie verrückt muss man dafür sein: Schau´n mer mal zwecks Lichter in der Nacht, mitten in der Silvesternacht. "New Years Eve Skydive - Midnight" - http://www.youtube.com/watch?v=V2-h... .

Neujahrs-Sonntag, der 2.Januar 2011 - auch heute wieder gilt es: CENAP in Hochform! Wir sind ja facettenreich, aber heute hat es ungeahnte Aspekte in der IFOlogie, die selbst für die Konservativ-UFOlogie bizarr sind. Zum Anwärmen geht es aber gleich mal mit sehr ungewöhnlichen Bildern aus ungewohnter Sichtperspektive für ein trotzdem immer noch ungewöhnliches, bemanntes Flugobjekt (Batman´s Flugzeug!) weiter: "Rose Parade 2011 B-2 Fly Over", so haben Sie die ´Spirit´ als Flying Wing auch garantiert eher sehr selten gesehen - http://www.youtube.com/watch?v=UYHw... ! Hut ab für dieses Stealth Bomber Fly-over 1/1/11! - und auch hier gilt: Happy New Year! Aus einem normalen Sichtwinkel kommt uns das ´Spielzeug´ für die ´Big Boys´ der USAF wieder durchaus bekannt vor, obwohl es um die selbe Veranstaltung geht - http://www.youtube.com/watch?v=S2s6... . Was lernen wir daraus in Sachen unterschiedliche Sichtweisen/Sichtperspektiven auf ein und die selbe Erscheinung zum selben Zeitpunkt? Für die einen wenigen ein UFO, für die meisten anderen ein IFO. So wird ein Schuh aus der Angelegenheit rund um das UFO-PHÄNOMEN . Kein Wunder aber, wenn die Leute darauf warten, den Wundervogel der Neuzeit, die B-2, mal live zu sehen!

Wenn Ihnen dies schon zu aufregend war, gut - dann etwas anderes aus der UFO-Klasse mit romantischer Musik zur Nervenberuhigung bei warmen Licht (später wird es wieder genug in Sachen LED-Kaltlicht am Himmel gehen, holen Sie jetzt schon mal ´Nervenwasser´ aus dem Kühlschrank), um Sie wieder auf den heutigen Tagesbericht (er erfordert wieder etwas Interaktivität von Ihnen) vorzubereiten - dafür warm zu machen: http://www.youtube.com/watch?v=N3UL... ; "We set off our solitary lantern into the frigid Montana sky as a way of saying goodbye to all 2010 held and welcoming in the new year. The flickering glow on the frozen surface of Swan Lake is particularly lovely." Natürlich waren sie, machen wir uns mal wieder nichts vor, auf der ganzen Welt im Silvesternachthimmel unterwegs - von Amerika bis Zypern: http://www.youtube.com/watch?v=pRHZ... .

Gestern haben wir es ja bereits in unserem ersten UFO-Sonderbericht des Neujahrs und im Tagesbericht gesagt was Sache in der Silvesternacht rund um den Globus los war.

2011 - New Year´s Day UFOs: Wie der Mensch sich weltweit irren und täuschen läßt, der falsche Mythos im Weltraumfahrt-Zeitalter ist daran nationenübergreifend schuld

+ Natürlich gab es inzwischen reichlich weitere UFO-Filme aus der Silvesternacht aus aller Welt mit der glühenden Himmelspest im Hintergrund. Was werden sich die Zeugen ärgern, weil dahinter immer noch das selbe IFO-Phänomen wie einst in San Diego zu Silvester steckt. Darüber berichtete die FOX - http://www.youtube.com/watch?v=xvx4... . Und hier war es, das auslösende so schlichte und simple Moment für Träume der ufolegendären Art im Spaceage, dann besser zu sehen - "1-1-08 UFO incident - not alien - Clairemont, CA (San Diego)", http://www.youtube.com/watch?v=ulcL... . Die UFOs waren keine rote Rosen aus Amsterdam oder von Outer Space - "Amsterdam 2011: Floating into the New Year", http://www.youtube.com/watch?v=nKHn... - , sondern orange-rote Nomaden des Himmels von der Erde. Der aber bunte Träume in unserer sagenhaften Psychokultur und Irrelehre zu UFO-Vorstellungen der falschen Art freisetzte - global und weltweit. Was kompliziert und so kimplex erscheint ist es NICHT . Und war es auch nie wirklich, nur der Mensch macht es - nennen wir es einmal neoliberal - "schwierig", weil er es auch in dieser Zeit liebt a) seltsam-wirkende Rätsel zu haben und b) den Rätselknacker dazu zu machen. Frei nach dem Motto: Rätsel der eigenen Natur...

+ Nichts ist dabei unbeliebter, als in den Eulenspiegel zu gucken und das wahre ´Wunder´ menschlicher Schaffenskraft auf stürmischer Seelen-See dadurch und damit zu entdecken - die eigene durch komische Inspirationen angeregte Kreativität ... und welche Fantasien dies nationenübergreifend auslöst. Was im UFO-Sektor in dem Sinne Anarchisten und Extremisten mit eigener (eigenwilliger) Denke (von der New Age-Verführungskunst geleitet, um sozusagen ´Akte X´ für ihre mentales Privatabenteuer Wirklichkeit werden zu lassen und Anhängerschaft - ein Fandom - dafür zu gewinnen {= Du bist nicht allein/WIR sind nicht allein} ... damit man nicht so isoliert und einsam mit seinen wirren zeitgenössischen Esoterik-Ideen dasitzt und alleine ist) freisetzt - sie nennen sich jetzt ´Exo´politiker´ in dieser selbst-illuminierten Bruderschaft der gesellschaftlichen Twilight Zone. Aus der Düsternis geführt von obskuren ´Lichtgestalten´ {Alphatiere} der "Phantastischen {Pseudo-}Wissenschaft" UFOlogie. Das UFO-PHÄNOMEN ist dabei aber eine meist komplexe, multikausale IFO-Angelegenheit überall. Will heißen: Unterschiedliche (!) UFO-Sichtungen werden auch von differenten IFOs als Stimulanziehn ausgelöst. Mal ist es dieses IFO, mal jenes andere IFO - die im falschen Gesamtbild aber EIN UFO-Phänomen in der öffentlichen sowie damit oberflächlichen Wahrnehmung prägen. Es ist also grundweg verkehrt zum Beispiel zu sagen: ALLE UFO-Sichtungen gehen auf Miniatur-Heißluftballone zurück! Oder: ALLE UFO-Sichtungen gehen auf Skytracker-Lichteffekte zurück, etc pp. Genauso falsch ist die auch durch die Medienwelt gerne vorgetragene ´Alternativ´-Behauptung zu den SF-UFOs mit den ´kleinen grünen Männchen´ drin: UFOs lassen sich durch ´Geheimwaffen´ erklären. Was soll bitteschön an einer Himmelslaterne eine ´Geheimwaffe´ für 2-3 Euro aus dem Ramschladen um die Ecke sein??? Oder was soll bitteschön an einem RC-Nightflyer ein "unerklärtes Naturphänomen´ aus der Sorte Kugelblitz oder UAP sein...?

+ Die Vorfälle heute gehen zwecks IFOs aber kaum auf eine handvoll diverser Ereignisse zurück - wie wir sehen werden. Erst mal wieder das irdische ´stille Feuerwerk´ von Boden aus hochgeschickt:

´Space Balls´: Hot Stuff, aber wieder einmal anders als gedacht... - und der schnell abkühlt, wenn sich die Heißluft verliert

Lektion: Auf Hawaii endete der um die Welt gehende Silvestertrubel - und von daher kamen auch die letzten UFO-Eindrücke - siehe http://www.youtube.com/watch?v=Q6pG... . Zuvor waren diese IFOs weiterhin aktiv, ein paar Beispiele: "UFO Over Northern Virginia" - http://www.youtube.com/watch?v=vWPA... ; "UFO in London ?" - http://www.youtube.com/watch?v=GFUX... ; "Orange Light UFO´s January 2011" - http://www.youtube.com/watch?v=qOPX... (wegen einer zufälligen Dreiecks-Formationsbildung wird gleich ein utopischer Vergleich mit einer sehr wackeligen Geschichte gezogen - aber Sie sind wahrscheinlich selbst schon zusammengezuckt); "Ufo sulla bassa sabina (Salisano) 31/12/2010" - http://www.youtube.com/watch?v=0IB5... , bei diesem Bella Italia-Video von einem UFO fällt ja gleich mal wieder die Bedienungsanleitung mit den Sicherheitshinweisen auf der Rückseite herunter; Globos in Mexiko: "UFO´s in Reynosa" - http://www.youtube.com/watch?v=C9Ab... .

+ Auch in diesen Fällen ist das gültig, was dieses neue aus England (!) kommende Videomaterial direkt {für die Praktiker und Pragmatiker im Leben}, indirekt {für die schwerfälligen im UFO-Denken} und auf der Metaebene {also selbst für die Esoterik-UFOlogen mit der extrem unbeweglichen Hirnmasse} aussagt:

"Chinese Lanterns/UFOs; A lot of UFO sightings are just Chinese Lanterns. I really don´t see how people can not see that! Well here are 2 lanterns being released for you to watch with the spooky alien music from the X-Files. Enjoy." - http://www.youtube.com/watch?v=LMSi... .

Und im ´Gegenschnitt´ sehen Sie sich das Video "UFO space balls or Chinese Lanterns? Chicago 8/17/10" zu Verdeutlichung an - http://www.youtube.com/watch?v=jBUT... . Und durch den Fall "UFO sighted 1-1-08 in San Diego" von der US-FOX wird nochmals klar, um was es geht und wie dieser Psychokult mehr oder weniger unterschwellig funktioniert - http://www.youtube.com/watch?v=MAox... . Selbst der Nachrichtensprecher kommentiert zunächst, dass diese Erscheinung für ihn wie eine Gruppe von Hubschraubern wirkt. Bekanntlich wurde am nächsten Tag eine Nachfolgegeschichte mit der Lösung von der FOX gebracht - http://www.youtube.com/watch?v=xvx4... . Nix war´s mit "Gruppe von Hubschraubern" oder gar "Drohnen". Sondern wieder einmal so ganz und gar einfach und simpel. Das muss selbst der letzte {UFO-}Simpel bemerken und erkennen. Aber, naja man muss es einfach zugeben, auch dies ist für so manchen schon eine ultimative Herausforderung... Und ´später´ wird es in dem heutigen CENAP-UFO-Newsticker-Beitrag so zugehen, als wenn man sich IFOs aus der anderen Welt gegenübersieht. Hand drauf!

Disclosure 2011 - Ufoindustrieller Innerspace:

Der ewige Kreislauf mit der öffentlichen Irreführung zwecks UFOs, die die modernen Aberglaubensträume bedeuten, geht auch 2011 weiter

Fast schon wieder MUFON-Kugelblitze: "UFO´s or Weather related objects?"...

... so war die erste UFO-Headline des Jahres aus Washington, genauer Seattle der ´Komo News´ ( http://www.komonews.com/younews/112... - mit Video) hierzu:

>On 01/01/2011 New Years night at approximately 12:35 am, I step out on my front porch of my west hill Auburn residence in the Camelot neighborhood. Looking to the east I noticed two glowing objects. They appeared to resemble glowing orange/reddish embers. One was bigger than the other. My initial thought is that they were flares or fireworks from New Years celebrations, then realized they were not. They were traveling from east to west then a northerly "flow". If I had to guess an altitude it was approximately 15,000 ft and speed was more of a constant lumbering, if that makes sense, less than that of an airplane. From the unaided eye they looked unspherical almost rock/asteriod like objects with no contrails.

I had just put my camera away a few minutes prior, so I lost about 30 seconds of vision and video footage running back into house to retrieve the camera.Please excuse the shakiness of the video, I was standing on my front porch looking up and trying not to loose footing and probably not the best video footage. The straight lines in the video are eaves of my house because I was trying to capture some background along with the UFOs other than dark night sky to depict speed, distance and relevance of objects. The smaller of the two faded quickly and can only be seen as at first part of video. The second one proceeded in a northerly turn and faded as a star like object. Upon uploading video I noticed the object was perfectly spherical.

They were definitely not airplanes, helicopters or fireworks. I heard one report as a weather station or weather related object, but could not find confirmation on the internet. I am just curious if anybody else saw these objects last night or might confirm any weather related info? And no I did not have too much bubbly on New Years night and seeing things lol.<

"Alles heiße Luft!" - so eine deutsche Schlagzeile von ´Radio Utopie´ ( http://www.radio-utopie.de/2011/01/... ) - nicht zwecks UFOs, sondern ´Stuttgart 21´:

>... Zum Jahreswechsel bringen die Parkschützer ihr großes Entsetzen über die fadenscheinige Inszenierung der Schlichtungsgespräche und die entblößenden Ausreden von Ministerpräsident Stefan Mappus vor dem Untersuchungsausschuss zum 30. September 2010 zum Ausdruck. Mit bunten Himmelslaternen erinnerten sie in der Silvesternacht an die Opfer der Polizeigewalt, mahnen mehr Demokratie an und bekunden ihren Protestwillen für das neue Widerstandsjahr 2011.

Die Himmelslaternen stammen ursprünglich aus China. Sie sollen Glück bringen und steigen mit Wünschen beschriftet in die dunkle Neujahrsnacht auf. "Ganz oben auf unserer Wunschliste für 2011 steht: Wir wollen endlich einen Baustopp und mehr Demokratie in dieser Stadt", sagt Matthias von Herrmann, Pressesprecher der Parkschützer.

Die Himmelslaternen sollen an die mehr als 400 Menschen erinnern, die am 30. September 2010 im Stuttgarter Schlossgarten von Polizisten mit Pfefferspray, Wasserwerfern und Schlagstöcken verletzt wurden. Die Himmelslaternen sollen aber auch ein deutliches Signal für 2011 setzen: "Die Proteste gehen weiter. Wir werden uns auch im kommenden Jahr nicht mit heißer Luft abspeisen lassen....<

Neuseeland´s Kiwi-UFO-Files und ihre Auswirkung

Heute berichtete der ´New Zealand Herald´ ( http://www.nzherald.co.nz/nz/news/a... ) davon:

>... Strange lights have been seen in the skies over New Zealand. A spate of reports about "strange lights" came in to WeatherWatch.co.nz on Boxing Day from Napier and Christchurch.

"Tonight the wife was outside and saw some odd lights in the sky. Looked to be red in colour and floated from northwest across us and went to the southwest. We counted about 16 in total. They made no sound and they all travelled the same direction. Anyone else see them?" reported ´Phil´.

We are almost 100 per cent certain the mysterious flying lights are Chinese lanterns with a candle inside. They travel silently on a gentle breeze and from the ground it can be hard to work out if they are something big in the distance or something small up close. Sorry guys - doesn´t appear to be a UFO this time around.<

+ Im Big Picture gehört auch dieses Dokument zwecks natürlicher ´Raum´müllentsorgung aus England (!) dazu: "UFO LANDING; Despite reports to the contrary... Sky Lanterns are mistaken by millions, as Flying Spaceships! Here then, is a UFO landing on Earth" - http://www.youtube.com/watch?v=in11... . Wehe, wenn sie wieder runterkommen! Ja mehr aufgelassen werden, je mehr Airspace-Gag-Müll kommt runter. Hier in Form eines verglühenden Kondoms nach Gebrauch... - Und es gibt sie in den unterschiedlichsten Ausführungen, bekanntlich gerade wenn sie aus Bastlerhänden kommen - http://www.youtube.com/watch?v=7tpo... . Wie notiert schon der Einsteller dieses Videos auf den Philippinen: "People in our area were always looking forward to witness this amazing balloon every year." Klar, sie sind so oder so die Hingucker, als IFO und als UFO. Da haben wir auch keine Zweifel. Auch ich, die ufologische Rotjacke, sehe die MHBs immer noch gerne, wenn auch nicht mehr ´elektrisiert´.

Nun mal wieder eine Wende zu einem anderen Thema vom technischen Inhalt her:

+ + + Street View´ der besonderen Art mit dem luftigen Spanner: Die UFO-Bedrohung erreicht eine neue IFO-Dimension - Da gibt es keinen ´Sekundenschlaf´ ++ +

Quasi "Lucy in the Sky with Diamonds"; total verrückt - Thema: Parrot-Drohne zur Silvesternacht unterwegs!

Der Titel "ARdrone and Firework" des Videos aus Holland lässt zunächst etwas anderes vermuten: Nämlich das eine LED-gerüstete Parrot-Drohne in der Silvesternacht beim Feuerwerk unterwegs war. Stimmt auch - aber der Punkt ist ein ganz anderer jenseits dessen: Festschnallen und siehe atemlos - http://www.youtube.com/watch?v=rVsi... . Ja - es stimmt; Sie sind noch nicht reif für den Psycho-Doc: Der ´Fliegende Untertassen´-artige Flugrobi ballerte mit seinen an Bord nachträglich befestigten ´Raketen´ mit! Wahnsinn ist das schon mal wieder! Ähm: So war dies einst sicherlich NICHT vom Erfinder in Frankreich gedacht... - aber dann der kreative Erfindungsreichtum des Bastlers. Jaja, der wird uns noch einiges bescheren... Und in diesem Rahmen geht es noch weiter...

Es ist wieder Zeit sich ungläubig die Augen zu reiben..., aber Sie wissen ja wo Sie sind - auf dem aufklärenden CENAP-UFO-Newsticker der IFO-Profiler

! - Wir wollen ganz gerne das inzwischen längst für uns Fach- und Sachkenner öde gewordene Thema des Himmelslaternen-UFO-IFO-Traumas überwinden, auch wenn es uns immer und immer wieder zwecks der Natur der Sache einholt, deswegen wenden wir uns viel lieber den LED-gerüsteten RCs der Lüfte am Nachtimmel zu.

Erst einmal noch ganz harmlos, bevor es bizarr wird: Wir wissen ja inzwischen, das RC-Flugmodell-Fans am besten es selbst wissen, wie ihre LED-Lichter-hochgerüsteten ´Spielzeuge´ für Unbedarfte wirken müsen. Das Video "LED Lights On RC Planes" lässt es uns mal wieder klar werden: http://www.youtube.com/watch?v=fM9S... . Hören Sie mal wieder der Frau zu... ;-) Sie sagt klare Worte! Hatten wir es ein gangs nicht von einem Flying Wing in echt, nun wollen wir die Spielzeuge dazu mal näher betrachten. Haben schon die Nurflügler von sich aus in Natura einen UFO-Effekt allein wegen ihrer Konstruktion und haben im Design-Gedanken die ollen ´Fliegenden Untertassen´ durch die ´Fliegenden Dreiecke´ ergänzt (nicht wirklich ersetzt), si oben sie deswegen natürlich gerade auch im LED-Lichter-bewährtem Nightfly eine unglaubliche Faszination aus - und haben die totale UFO-Wirkung. Klar, das in der Neujahrsnacht wieder ein solches Ding zum Einsatz kam: "Flying my RC Extreme Wing at night" - http://www.youtube.com/watch?v=HXCF... . Gestern hieß es auch wieder: "1B1M - Wing - Day & Night" - http://www.youtube.com/watch?v=7rIL... . Deutlich - ein Unterschied wie zwischen Tag und Nacht. ;-)

Aber jetzt wollen wir mal wieder krass werden... - Neues Jahr hin oder her..., es nutzt ja nichts:

"Multiplex EasyStar with fireworks wishing Happy New Year 2011" - http://www.youtube.com/watch?v=T_db... . Der Titel des Videos sagt schon alles aus - und verbreitet keinen Optimismus für die UFO-Zukunft mit immer mehr neuen IFOs. Auch dieses Video, "RC Superfly Firework Trailblazer" - ttp://www.youtube.com/watch?v=n0IuvbFke54, macht eher einen dicken Kopf! Und jetzt kommt der glühende ´Slowstick´ zu Silvester wieder in´s Spiel: "Nightflying with firework onboard" - http://www.youtube.com/watch?v=3pD1... -, der sogar unerwarteten Silvesternachteinsatz der Feuerwehr - und dies Mal nicht der Polizei - hervorruft! - Und das nicht irgendwo auf der Welt in fernen Ländern wie z.B. Amerika oder Asien, sondern in ... DEUTSCHLAND ! Was für ein unerwartetes Feuerwerk oben am Himmel und schon vor genau einem Jahr hierzulande geschehen - und was für eine genauso unerwartete Wendung; aber für was auch der SLOWSTICK alles diesbezüglich herhalten muss - "RC Slow Stick Plane flying with Roman Candles" -, http://www.youtube.com/watch?v=XVIJ... zeigt es uns mal wieder augenöffnent.

+++ Man muss halt seine ´Antennen´ überall hin haben und ´mithorchen´ was abgeht während die Konservativ-UFOlogie-´UFO-Forscher´ noch friedlich-unwissend vor sich hindösen und von den mentalen Outer Limits im Dreamland weiterträumen als wenn nichts wäre - sonst wird das Versagen ´einfach´ teilweise mit Lügen auf dicker Hose gemacht in feinster neoliberaler Geschwätz-Zerstäubung kaschiert. Wie immer halt, sowas geht ja immer im Fandom für die SF-UFO-Märchenonkels durch. In dem Sinne gibt es aber für uns mit eigenem Charakter als Markenzeichen (andere nennen es sicherlich Brandzeichen) in der UFO-Szene nie Ruhe und ein langweiliges ´Mission Accomplished´... Da gibt es schon merkbare Qualitätsunterschiede im praktischen Machen und Wirken im Thema angepasster Prüfungs-Organisation für den "UFO-Beweis" aka IFO-Erkennung in der Qualitätskontrolle als das A und O; Flüchtigkeitsfehler können wohl auch uns schon mal passieren (so ist es ja nicht) - dürfen aber kein rhetorisch- übertünchter Dauerzustand wie bei DEGUFO und MUFON-CES sein, die auch auf ihren ´Betriebsversammlungen´ aka UFO-Tagungen auf gegenseitige Nettigkeit setzen, anstelle die Köpfe zu waschen. Kurz gesagt: Die Leute müssen die Probleme selbst erkennen, um das Ruder herumzureißen - was sie aber nicht können oder besser gesagt: NICHT WOLLEN . Diese altkonservative UFOlogie-Kalkulation geht so nicht auf und ehrliche Zusammenarbeit ist was anderes als dies... Denken WIR ALLE daran - wir tragen auch alle eine Verantwortung, die uns die bittere UFO-Geschichte in die Hände gelegt hat. +++

Apropo Feuerwerk vom Himmel...

+ Vergangene Nacht spielten wir noch die üblichen "Historische Noten der UFOlogie aus dem CENAP-Archiv" für den laufenden Monat Januar auf; aber da das Aufspiel-Volumen hierfür überlastet war, fehlte noch etwas - und das reichen wir hier nach, um ein Informationsloch zu stopfen:

>"UFO über Kärnten?" hieß es in einem ganzseitigen Einseraufmacher der ´Neuen Volkszeitung´ aus Klagenfurt vom 24.Januar 1986:

"UFO-Alarm" gab Mittwochabend ein deutscher Flugkapitän. Er hatte über Südkärnten unidentifizierbare Flugobjekte gesichtet. Der deutsche Astronom Prof.Kaminsky meinte als Erklärung in einem VZ-Gespräch: "Es war vermutlich ein zerberstender Meteorit." Auf S.6 berichtete dann Fritz Kimeswenger unter der Schlagzeile "Alarm um sechs UFO: Luftlinie bejaht Sichtung/Goldhaube bemerkte nichts7Experte meint: Meteorit":

Ausgelöst hat die Ermittlungen der 50-jährige Deutsche Dietmar Heldmeier, ein seit Jahren erfahrener Flugkapitän der deutschen Luftlinie LTU. Peter Schmideiser, Pressesprecher der LTU in Düsseldorf zur VZ: "Unser Kapitän sass Mittwoch gegen 19:55 h im Cockpit seiner mit 318 Personen besetzten ´Tristar´ auf dem Flug von den Malediven nach München. Die Maschine befand sich in einer Höhe von 10.300 Metern unweit der Kärntner Grenze. Da sah er plötzlich im Bereich von Südkärnten 1000 Meter über sich sechs schnell fliegende Lichtpunkte, die er nicht identifizieren konnte." Der weitere Ablauf des Geschehens: Kapitän Heldmeier setzt einen Funkspruch an den Kontrollturm von Agram an, die Fluglotsen können ihm aber auch nicht helfen: "Auf unserem Radar ist nichts zu sehen." Das bestätigten die Jugoslawen übrigens auch auf einen VZ-Anruf hin. Pressesprecher Schmideiser weiter: "Die Flugobjekte befanden sich nach Aussagen unseres Kapitäns eindeutig auf Kärntner Gebiet." Davon will aber wieder das Bundesheer nichts wissen. Oberstleutnant Stieber vom Armeekommando in Wien: "Sowohl unsere zivilen, als auch militärischen Radaranlagen verzeichneten keine Sichtung. ´Goldhaube´ blieb ruhig."

Nun ist guter Rat allerdings teuer, denn die Meldung von den sechs außerirdischen Besuchern verbreitete sich gestern quasi mit Lichtgeschwindigkeit über Kärnten. Im Hörfunk meldeten sich Zeugen, in der VZ-Redaktion lief das Telefon heiß. Tenor der Anrufer: "Was waren das für sechs Lichtpunkte, waren es UFOs?" VZ-Recherchen bei den Flugsicherungen in Wien, Agram und Frankfurt brachten vorerst kein Licht ins Dunkel: "Negativ, wir wissen von den UFO nichts." Da aber ein seit Jahren im interkontinentalen Flugeinsatz stehender Pilot wohl nicht so leicht einem Hirngespinst erliegen dürfte, ist anzunehmen, dass die Lichtpunkte tatsächlich existiert haben. Eine mögliche Lösung des Rätsels stellten Kärntner Meteorologen im Gespräch mit der VZ so dar: "Wir hatten in den letzten Tagen Föhnwetter, verbunden mit starkem Wind. Da kann es vorkommen, dass sich Lenticulari bilden, sogenannte Linsenwolken. Die sind sehr klein und kompakt und leicht mit Festkörpern zu verwechseln." Anderer Meinung ist der international bekannte BRD-Astronom Prof.Heint Kaminsky, den die VZ in Bochum erreichte. Eines ist jedenfalls sicher: Die 318 Urlaubsheimkehrer sind in München sicher gelandet, ohne von "kleinen grünen Männchen" belästigt worden zu sein.

Prof.Kaminsky: "UFO ist Quatsch, es war ein Meteorit" Die VZ erreichte Prof.Kamnisky in seiner Sternwarte in Bochum. "UFO ist Quatsch, die gibt es nicht", seine erste Aussage. Mit dem Problem konfrontiert, analysierte der anerkannte Wissenschaftler aber exakt. Nachdem er Positionsangaben, Flughöhe, Sichtungswinkel etc mitgeteilt bekommen hatte, deutete er die UFO-Sichtung: "Das war eing rößerer Meteorit beim Eintritt in die Erdatmosphäre. Da spalten sich die ´Besucher aus dem Weltall´ sehr oft in viele kleine Teile. Durch die Reibungshitze beim Eintritt beginnen sie noch dazu zu glühen." Damit dürfte alles geklärt sein. "Bei mir treffen jährlich 200 UFO-Sichtungen ein, und alle sind meist ganz einfach zu erklären." - Der Experte hat gesprochen.

+ "Deutsche Maschine flog nach Düsseldorf: Sechs rote UFOs griffen Urlauber-Jet an/Rätselhafte glühende Kugeln - Pilot entgeistert" meldete am 25.Januar 1986 die ´Abendpost´ groß aufgemacht zusammenfassend aus Klagenfurt/Zagreb:

UFO-Alarm im österreichischen Kärnten und in Jugoslawien: Sechs kugelförmige Flugobjekte kreuzten "wie im Angriff" in einer Entfernung von nur wenigen hundert Metern die Bahn eines mit 345 Touristen besetzten Urlauber-Jumbos der deutschen Charterfluggesellschaft LTU. Der Zwischenfall ereignete sich beim Überfliegen der Karawanken und der Steiner Alpen im jugoslawisch-österreichischen Grenzgebiet. Die Maschine vom Typ TriStar befand sich auf dem Flug von Colombo nach Düsseldorf. Die Besatzung der TriStar konnte sich die rätselhafte Erscheinung nicht erklären. Der Pilot meldete entgeistert an die Flugsicherung in Zagreb (Jugoslawien) sowie an den Tower in Klagenfurt (Kärnten): "Rote Kugeln über mir..." Während bei einem Zwischenfall in der Vorwoche - ebenfalls über diesem Gebiet - mittlerweile klar ist, dass es sich um einen österreichischen Düsenjäger gehandelt hat, trifft dies jetzt keinesfalls zu. Das österreichische Bundesheer gab bekannt: "Zu diesem Zeitpunkt war keine unserer Maschinen in diesem Gebiet unterwegs." Eine Rundfunkmeldung über die sechs UFOs löste in ganz Kärnten eine regelrechte UFO-Hysterie aus. Im Funkhaus in Klagenfurt gab es Hunderte Anrufe von Leuten, die ebenfalls die seltsame Lichterscheinung beobachtet hatten. Die Berichte decken sich im wesentlich mit jenen des Jumbo-Piloten und seiner Besatzung. Die sechs kugelförmigen Objekte zogen mit verhältnismäßig hoher Geschwindigkeit rotleuchtend über den Morgenhimmel. Dabei zogen sie einen langen Kondensstreifen hinter sich her. Die Luftraumüberwachung versucht nun das Rätsel zu lösen. Alle Beobachter schließen eindeutig aus, dass es sich bei den Flugobjekten um Meteoriten gehandelt haben könnte.

"LTU-Kapitän sah 6 UFOs" meldete BILD am 25.Januar 1986: Begegnung der "dritten Art" östlich von Zagreb: Auf einem Flug nach München entdeckte LTU-Kapitän Dieter H. (49) und seine Crew abends "sechs scheibenförmige Objekte" auf Gegenkurs. Auf dem Radar am Boden war von den UFOs nichts zu sehen.

"Feuerball mit glühendem Schweif flog über Annabergers Nachthimmel" meldete Manfred Heiningen am 26.Januar 1986 in der ´Neuen Kronen Zeitung´: "Es war ein unheimliches Erlebnis. Ein glühender Ball ist über Lammertal geflogen. Wir haben schon befürchtet, dass er an einem Berggipfel zerschellt!" Vier Personen erlebten Mittwochabend - zur selben Zeit als in Kärnten sechs UFOs die Bahn eines mit 345 Passagieren besetzten Düsenjets kreuzten - ein außergewöhnliches Naturereignis. Der pensionierte Salzburger Berufsfeuerwehrmann Egon Müller und seine Ehefrau Angela waren am Mittwoch in ihrem Annaberger Domizil und besuchten am Abend die Jungbäuerin Magdalena Schlager und ihre Tochter Maria. Angela Müller zur Salzburg-Krone: "Wir haben die Milch geholt und uns im Fernsehen noch die Nachrichten angeschaut. Wie wir dann alle vors Haus gegangen sind, ist ein glühender Ball mit einem kilometerlangen Schweif über das Tal geflogen. Wir haben schon alle die Köpfe eingezogen, weil wir geglaubt haben, jetzt kracht er gegen den Donnerkogel." Für den 58-jährigen Egon Müller war diese Erscheinung nichts Neues mehr. "Das gleiche habe ich schon im Spätherbst erlebt. Damals war ich aber ganz allein und habe mir nichts zu sagen getraut. Sonst hätten alle geglaubt, ich bin einer Fata Morgana aufgesessen." Dr.Gerhard Polnitzky von der Wiener Universitätssternwarte erklärte: "Während es sich bei der Kärntner Erscheinung zu 99 Prozent um verglühende Satellitenreste gehandelt hat, dürfte es sich in Salzburg dem Erscheinungsbild nach um eine sehr helle Sternschnuppe gehandelt haben."

"Glüh-Kugel diesmal im Mühlviertel" berichtete am 29.Januar 1986 der ´Kurier´: Ein rotglühender Himmelskörper, der amm 22.Jänner gegen 20 h kurz über dem Mühlviertel zu sehen war, beschäftigt die Astronomen. Handelte es sich um den Wiedereintritt einer Raketenstufe in die Atmosphäre, einen Satelliten, ein UFO - oder hat der Halleysche Komet ein Bröserl verloren? Wer das Himmelsphänomen gesehen hat, wird ersucht, an den Astronomischen Arbeitskreis, Sachsenstrasse 2, 4863 Seewalchen, zu schreiben.

+ Hoffentlich ist dies kein Omen für die Meteore der Quadrantiden in diesen Tagen ab dem Neujahrstag...<

Die erste UFO-Meldung des Jahres 2011 an uns - kommt aus der Nähe von Basel/Schweiz

Gegen 21:45 h meldete sich eine Dame aus dem Kanton Basel. Sie und ihr Vater sahen schon geraume Zeit (und sehen jetzt auch gerade beim Anruf) quasi mitten am sternklaren Himmel ein helles Objekt, welches größer als ein Stern ist und neben der weißen Grundfärbung im Fernglas verschiedene Einfärbungen zeigt und "sowas wie kleine Sonden fliegen als mal ein und aus, was man aber nur im Fernglas sieht". Ansonsten steht das Objekt still im Südosten am Himmel. Rechts davon oberhalb sind die Gürtelsterne des Orion in Sicht. Ein anderes auffälliges Sternenobjekt sei nicht dieser Sichtungsrichtung - ich eilte auf den Balkon, aber da war der Himmel noch bedeckt, auch wenn sich langsam (scheinbar) die Wolken verdünnisierten. Ich bat also darum, in etwa einer Stunde nochmals anzurufen, ob sich dann das Basel-UFO entweder verflüchtigt habe oder sich noch weiter zum Himmel hochmacht, wie es eben der aufgehende Sirius in dieser Himmelsrichtung und Position macht. Um 22:30 h schaute ich nochmals raus, aber bei uns in Mannheim wurdem die Wolken immer dichter, statt sich aufzulösen. Die Beobachterin meldete sich bis zurm Aufspielen dieses Tagesberichts nicht mehr...

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihrem berechtigtem Zeit-Investment um sich fortzubilden und zu sensibilisieren betreffs Pleiten, Pechs und Pannen in Sachen UFO-Fehleinschätzungen, egal ob alte oder neue IFOs auf Sie zukommen. So genug reinen Wein mal wieder in aller Zivilcourage eingeschenkt und guten Gewissens ausgegeben...

Die ´Mission UFO´ geht aber ´heute´ noch weiter...

Heute Nacht noch setzen wir zu diesem Rahmen eine Sondermeldung in Sachen Ihrem Mehrwert zur Neo-UFO-Forschungs-Weiterbildung auf. Thema in etwa "Nach Silvester-UFOs aus dem All: Vom Kosmos kommendes ´Feuerwerk´". Ein Punkt dabei: "Vor Frankreich im Januar 1954: ´Fliegende Untertasse explodiert?´"... Jeder muss immer mindestens 100 % geben, dies ist das Mindestmaß - das ´Gute´ hat das ´Sehr Gute´ als ultimaten Gegener. Ihr ´Secret Service´ - CTU - als natürlich transparenter IFO-Profiler in der UFO-Inspektion auch 2011 als flexible Eingreifftruppe ohne ufoszenen-´politischen´ Verplichtungen und in Unabhängigkeit! Einfach so wie immer als ehrenamtlicher und unkommerzieller UFO-TÜV sowie IFO-Bürger-für-Bürger-Dienst, der den UFOs auf den faulen Zahn fühlt (schließlich sind wir Exo-UFO-Skeptiker) und bei UFOlogen den Finger in die Wunde legt (schließlich sind wir UFOlogie-Kritiker deswegen geworden, weil wir einmal zu Anfang SF-UFO-Abergläubige mit dennoch Zweifeln waren und geläuterte Opfer der UFO-Industrie sind - zudem gingen wir den steinigen Weg der Unabhängigkeit quasi von der ´Baugrube´ bis zum ´Richtfest´). Als informierte Praktiker haben wir auch schon die Hände schmutzig gemacht; ´Dreck gefressen´ wie man so schön sagt. Wer ehrlich arbeitet, macht sich im ufologischen Schlamm natürlich auch die Hände schmutzig. Will heißen, wenn man dieses symbolische Sinnbild mal hernehmen mag: Ein Kriminaler ist auch dann nur gut, wenn er vorher lange Zeit den ´Staub der Strasse gefressen´ hat. Oder: Niemand kann in die Fußstapfen von ´Jack Bauer´ treten, wenn er nur den lieben ´Bulle von Tölz´ gemacht hat und sich deswegen schon wie ein ´Fox Mulder´ gibt und fühlt bzw sich unter dieser Aura so ausgibt.

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=V2-hNXsOaDY
http://www.youtube.com/watch?v=UYHwdGGGpY4
http://www.youtube.com/watch?v=S2s6pzy_vXs
http://www.youtube.com/watch?v=N3ULEER5pao
http://www.youtube.com/watch?v=pRHZQVl2uM8
http://www.youtube.com/watch?v=xvx4Dnu-NDU
http://www.youtube.com/watch?v=ulcLaKBSlQw
http://www.youtube.com/watch?v=nKHnbda_GYU
http://www.youtube.com/watch?v=Q6pGwoGaDyM
http://www.youtube.com/watch?v=vWPArGWBsoQ
http://www.youtube.com/watch?v=GFUXnCJlGHU
http://www.youtube.com/watch?v=qOPXOJejnfk
http://www.youtube.com/watch?v=0IB5_xYAEjk
http://www.youtube.com/watch?v=C9AbHssgdl4
http://www.youtube.com/watch?v=LMSi7NAtxOw
http://www.youtube.com/watch?v=jBUTHaZAB8U
http://www.youtube.com/watch?v=MAox0pcZZxo
http://www.komonews.com/younews/112752994.html
http://www.radio-utopie.de/2011/01/02/alles-heise-luft/
http://www.nzherald.co.nz/nz/news/article.cfm?c_id=1&objectid=10697507
http://www.youtube.com/watch?v=in11RYx5u5o
http://www.youtube.com/watch?v=7tpobpKflyU
http://www.youtube.com/watch?v=rVsiCJiEvf8
http://www.youtube.com/watch?v=fM9SfqEE0CU
http://www.youtube.com/watch?v=HXCFKdvU4hI
http://www.youtube.com/watch?v=7rILvpODx5c
http://www.youtube.com/watch?v=T_db2ACyBLM
http://www.youtube.com/watch?v=3pD1c7IYN1M
http://www.youtube.com/watch?v=XVIJDU5pFCQ,

Views: 7477