. Zurück C E N A P

30.11.2010


    
Es ist unser Programm schon immer gewesen: UFOlogische CENAP-´WikiLeaks´

That bright thing in the east is not a star and not a UFO/Reichsflugscheiben, Antigravitationstechnik und die Greifswalder-UFOs von 1990/Advent - Advent, ´ein´ UFO-LED-Lichtlein brennt am Himmel

+++ Unheimliche Begegnungen mit der nicht so gewöhnlichen Art: ´WikiLeaks´ erschüttert die Welt der (falschen) Diplomatie - genauso wie CENAP die Welt der deutschen (genauso falschen) Breiten-UFOlogie +++

Alles hat seine Zeit: Dienstag, der 30.November 2010 - der Tag nachdem die taffe ´Renee Walker´* in ´24´ starb; ermordet durch einen Heckenschützen. Jetzt ist ´JB´ extrem sauer und Ex-Präsident ´Logan´ kommt ins schmutzige Spiel, weshalb auch ´JB´ seine Loyalität zur amerikanischen Präsidentin ´Taylor´ verliert und einen Knacks bekommt. An was erinnert uns dies nur, an was?

* = Erinnert wird an sie durch das Fanvideo "Good Girls Go Bad" - http://www.youtube.com/watch?v=zujD... .

Die verlorene Unschuld

Ach so, wir sind die CTU der UFO-Szene; ja dann mal weiter mit den ufologischen ´WikiLeaks´, weil wir auch den geraden Weg begehen und deswegen für Verwerfungen in der UFO-Szene sorgen. Schließlich sind wir die spezielle Zelle in der UFOlogie, die Neo-ufologische Krebszelle in dieser als Alt-UFOlogie, die sich selbst in sich ideologisch verrrannt hat und sich laufend damit die Finger verbrennt. Aber sich trotzden erstaunlicherweise als eine Art "ufologischer Revolutionsrat" versteht. ´Gut´, CENAP ist nicht der Wille des ufolgischen Volkes, da machen wir uns auch gar nichts vor. Wir WISSEN es seit mehr als 30 Jahren. Deswegen sind wir Ihr Bonus. Klar ist zumindest eine Frage: Wer lässt die Schlange in den Garten? Die UFO-Mythologie-Industrie und ihre Teilnehmer sind es, sie düngen dies nach ´besten´ Kräften auch noch, um das Fandom für sich zu erhalten. Also diese Frage ist durch den Überblick leicht beantwortet, wieder einmal.

Es geht um das demokratische Modell in der UFOlogie

Wir sind halt eben Adrenalin pur für die ´ufologischen Sinne´ und für die ufologische Gesinnung. Wir sind für Sie einfach näher dran, hier gibt es mal etwas anderes als in der ewig-drögen UFOlogie als ´Final Desination´ der ewig-konservativen UFOlogie mit ihrer Schauung ohne Lernimpulse, ohne sich einen Lernvorteil zu verschaffen und in sich einkehrt auf ewig alles zu verpennen. Aber Sie wollen ja sich einen Info-Vorteil verschaffen, indem wir bei den ufologischen ´WikiLeaks´ auspacken, um zu zeigen was Sache ist. Auch wenn Hardcore UFOlogen und Exologen eine negative Atmosphäre und ein negatives Klima betreffs uns aufbauen und verschaffen wollen. Und damit kommen sie als ufologische Glücksritter durch, weil sie die Erwartungen IHRES Fan-Publikums erfülllen; wir nicht. Aber wir gehören zum gesamt-ufologischen Demokratie-Modell; auch wenn sich die meisten UFOlogen sich bei uns nicht zuhause im UFO-Glück fühlen - was uns aber auch nicht wirklich traurig macht, weil wir in dem Sinne zu den strengsten UFO-Forschern der Republik zählen oder sie sogar sind, sozusagen die ´Großbrandmeister´* - zum Wohl und Zwecke der Neo-UFOlogie, der Neo-UFO-Phänomen-Erkundung - der auswuchernden UFO-Legende. Dies ist die ungeschönte Wahrheit seit über 30 Jahren. Soetwas ist auch nichts für schwache Nerven von Leuten aus der Traditions-UFOlogie, deswegen läuft in dieser Szene auch das meiste schräg ab, was einem Neuling so gar nicht auffällt und nicht auffallen soll, um den Enthusiasmus zu erhalten. Wer will sich schon gleich als ´Bad Bank´ zeigen? Deswegen sind wir als Bad Boys zur politisch-ideologischen Ablenkung von eigenen Schwächen und Fehlern gut - und man selbst aus dem Schneider. Darum geht es, zudem ist die Epoche der ´Ritter´ längst vorbei! Aber um gerecht zu sein: Nicht alle lassen sich hinter die Fichte führen und durchschauen das Spiel der Blender. Da gilt es wieder: Das Kinde nicht mit dem Bad ausschütten. Status: CENAP ist NICHT stehend für die Breiten-UFOlogie, sondern sogar ohne WENN und ABER gegen sie! Was aber so neu auch wieder nicht ist.

* = Damit wir uns richtig verstehen, wir sind zwar ´Feuerlöscher´ betreffs den vielen Nebenarm-Glutnestern der SF-UFO-Mythologie, aber Hüter des Feuers sowie ´Firestarter´ für die Neo-UFOlogie, die in Europa in den 1970-er Jahren aufbegehrte. Dies ist unser Faustpfand, auch wenn dagegen Agitation, von denen die das Alte erhalten sowie bewahren wollen, betrieben wird. Bei der Agitation tritt das aufklärerische Moment in den Hintergrund. Stattdessen wird - wie bei ihrem Pendant, der Propaganda - u. a. auf Emotionalisierung, Suggestion, Polarisierung und Vereinfachung gesetzt, um unter Umgehung von Gegenargumenten, Abwägungen oder weiterführenden Überlegungen Stimmungen zu erzeugen bzw. Massenbewegungen unter einem meist sehr pauschalen und populistischen Motto zu formieren und zu einigen. Ziel ist damit eine psychologische Negativwirkung über CENAP zu erzeugen und damit einen Radikalisierungsprozeß auszulösen sowie zu verstärken, um zu einer instabilen Situation bei uns zu führen. Deswegen gibt es einen reichlichen Überschuß an ´Skepsis über die fach- und sachkundigen Skeptiker´, die aber dazu noch UFOlogie-Kritiker sind - so wird der Kreis für uns als ´Unfall´ für die Szene rund! Wie die ´Wirkung´ wirklich aussschaut, sehen Sie auch heute wieder - CENAP steht nach wie vor im ufologischen Wind. Wöhrend die ´Eintagsfliegen´ in der UFOlogie kommen und gehen, ist die CENAP-Zelle als Block immer noch da.

Wer glaubt wird selig, wie immer: Unheimliche Begegnungen mit der gewöhnlichen Art

Erstaunlich ist nach wie vor nur, dass es da soetwas wie "Immunitäts-Vereinbarungen" untereinander als stilles Abkommen unter den SF-UFO-Fans gibt, wie Zombies from Outer Space. Aber eine Krähe hackt ja auch nicht der anderen das Auge aus, und so ist es auch in der ´Mothership Connection´-Community. Ingesamt werden und wurden weltweit noch nie die Größenordnungen gesehen bzw diese ganz gerne übersehen, auch um Feindbilder zu erhalten. Dies ist einfach wie immer auch nur bizarr. Hier erleben Sie natürlich den Unterschied, weil wir eine ultimative Revolte gegen die metapsychische Art durchführen - schon mit der CENAP-Gründung 1976 und unserer Forderung nach einer Renaissance in der UFO-Forschung, um alte Zöpfe abzuschneiden und zu verbrennen (dies trägt man uns bis heute durch alle Generationen der UFOlogen nach - und so war es zwar nicht beabsichtigt, aber im Nachhinein ist dies einfach nur eine wahrgewordene Realsatire für sich). UND: Wir bleiben nach wie vor bei unserer Standhaftigkeit als ehrenvolle ´Patrioten´ für die Neo-UFO-Phänomen-Erforschung; genauso wie die Alt-UFOlogen, die sich natürlich ebenso in aller Dummheit patriotisch fühlen und in uns ihren ´Dauerstreßtest´ erleben. Aber wir blicken nach Vorne, nicht aus ´Rache´, sondern aus moralischen Gefühlen für Gerechtigkeit. So spielen wir in der Breiten-UFOlogie mit ihren ´Sonnenkönigen´ nach dem zeitgenössischen UFOlogie-Geschmack eine Nebenrolle und brechen dort nicht die Herzen der SF-UFOlogisierten, - egal, weil dies aber auch nur dort gilt... So wird ein Schuh draus, auch wenn wir als ufologische ´Körperfresser´ bzw ´UFOlogie-Spalter´* angesehen werden. Aber dies ist ja auch keineswegs neu, kann aber gerne mal wieder hier für die Ahnungslosen sowie uninformierten Oberflächler betont werden.

* = Tiefenpsychologisch ist dies ja auch richtig erkannt, weil wir mit unserer Einforderung nach einer Renaissance der UFOlogie und UFO-Forschung als Neo-UFOlogen sowieso von der anderen Art sind und sein WOLLEN . DESWEGEN kam es ja auch zur CENAP-Gründung. So einfach ist es und darf nicht übersehen werden. Diese Ehrlicheit sowie Aufrichtigkeit gehört einfach zur "Geheimsache UFO" dazu.

Ideenreichtum in der Erfinderschmiede

Reichsflugscheiben, Antigravitationstechnik und die Greifswalder-UFOs von 1990

Einfach doll, was man am UFO-Telefon immer mal wieder hört: Und da wir bekanntlich ihre ufologischen ´WikiLeaks´ darstellen, wollen wir Ihnen die UFO-Wahrheit nicht verbergen. Schnallen Sie sich fest:

Gegen 10:30 h meldete sich Herr H., ein älterer Mann aus dem deutschen Osten. Er bot mir eine "sensationelle Technik" in der Kombination "Antigravitationstechnologie mit Beamen" an. An diesem Projekt arbeite er seit 1990, als er selbst von Rügen aus Zeuge der langsam vom Himmel schwebenden UFO-Lichter von Greifswald war, die damals unter Beschuß genommen wurden waren - aber nicht getroffen. Für ihn war damals schon klar, dass das nur "sowjetische Nachbauten der Reichsflugscheiben" waren, "die nicht wirklich perfekt waren" und die "Antigravitation" nicht beherrschten. Seither machte er sich so seine Gedanken und kam auf die sagenhafte Idee die "Antigravitationstechnik" a) weiterzuentwickeln und b) mit der "Beamtechnologie" zu kombinieren. Entsprechende Pläne und Überlegungen haben er schon lange zu Papier gebracht und dies der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie angeboten, die aber unverständlicher Weise dies alles zurückwiesen und ablehnten, weil sie "soweit noch nicht sind". Nun suchte er hierzulande nach neuen Möglichkeiten, vielleicht könnte da die UFO-Meldestelle in Mannheim weiterhelfen? H. würde mir gerne seine Papier-Entwürfe für eine halbe Millionen Euro schicken. Nun gut, da soetwas nicht aus der CENAP-Portokasse zu bezahlen ist, machte H. mir den Vorschlag, ich sollte ihm die Tür zu irgendeinem großen deutschen Magazin öffnen, damit mal endlich die Öffentlichkeit von seiner revolutionären "Erfindung" erfährt - und er dafür entlohnt wird. Da er keine Fremdsprache beherrscht trat er mit seiner Idee noch nicht an ausländische Produzenten von Luft- und Raumfahrt-Technologie heran; welch ein Kummer für die Damen und Herren in der entsprechenden Sparte. ;-)

Da H. mir seine "wertvollen Unterlagen" für lau nicht überlassen wollte, fanden wir keine Einigung... Und so ist auch auf unserer CENAP-Timeline von Hansjürgen Köhler im Stile von den ufologischen ´WikiLeaks´ in der UFO-Disclosure ´hautnah´ dies leider nicht zu dokumentieren, welch ein Graus. Haben Sie bitte Nachsicht mit uns, aber ansonsten sind ja schon viele andere Hämmer dort auch zu sehen - welch ein wahrer Trost für den Aufgeweckten.

Amateurfunk-Geschehen:

Großes UFO-Licht über Ostdeutschland im Februar 2005

Gegen 13 h meldete sich ein Amateurfunker aus Marburg, der heute wieder an einen Fall - "großes UFO-Licht über Ostdeutschland" - vom Februar 2005 erinnert wurde, der damals auch über Amateurfunk besprochen wurde. Auf der Alien.de-Falldatenbank war er dazu nicht fündig geworden und so rief er kurzerhand hier an. Februar 2005 sagte mir so spontan nichts und ich schaute auf dem CENAP-UFO-Newsticker nach und wurde so auch fündig - ich dirigierte den Herrn dorthin und er las sich die Sache durch. Genau darum ging es, ein Bolide, und die Sache war gegessen und Paletti. Gut das es den CENAP-UFO-Newsticker als Informations-Bonanza gibt. Wer suchet und nachfrägt, der findet... So einfach ist es.

´Weihnachtsbaum´ - LED-Lichterschmuck zu Advent am Himmel

Es geht auf Weihnachten zu und der sogenannte funkferngesteuerte VECTOR KITE ist mit einer LED-Weihnachtsbaumlichterkette ergänzt am Himmel unterwegs, siehe http://www.youtube.com/watch?v=8yAW... . Cool und schön! Und auch der ferngesteuerte ´T-Rex´ hebt im Schnee neonfarben, lichtergeschmückt ab - http://www.youtube.com/watch?v=PcQF... .

Cool: That bright thing in the east is not a star and not a UFO

>... What is that unusually bright star in the east just before sunrise?

It´s not a star. It´s a planet -- Venus. As the second rock from the sun, it

is fairly close to us. At the closest point of its orbit, Venus is about 23.7 million miles away, pretty close in the great scheme of things.

The surface of Venus is pretty much gaseous, which causes it to reflect a lot of sunlight and that causes it to appear really bright to us, as the morning or evening star. It is so bright that on some rare occasions you can see it in the daylight and so bright that sometimes it gets called in as a UFO.<

Nach: http://www.azcentral.com/members/Bl...

Soweit für heute - damit wir Sie einmal mehr als Besserwisser und Überblicker der UFO-Szene ohne finsterne Absichten bedienen konnten.

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=zujDFUezcYY
http://www.youtube.com/watch?v=8yAWTFsdmuA
http://www.youtube.com/watch?v=PcQFBN9905o
http://www.azcentral.com/members/Blog/claythompson/108190

Views: 5596