. Zurück C E N A P

15.11.2010


    
Kommen noch mehr ´Vettel´-Besucher aus dem All? Ja! - ´Meteors to light up the sky´ (in England)

Deutschland völlig Vettel!/Seb hat, was einen Champion ausmacht/Das ´Supertalent´ wurde am gestrigen Nachmittag bei RTL gefunden: Vettel bekam aus dem Kosmos ´Grünes Licht´ - und es geht weiter!

+++ CENAP-UFO-Newsticker: Ihr täglicher UFO-Wissensdurst rund um das schwierige UFO-Thema hat diese Chance verdient. Willkommen bei der Aktion: Neo-ufologischer Mensch in der UFO-Agenda 2010. Da haben wir bekanntlich die Info-Spendierhosen an; da haben Sie wie bekannt unsere uneingeschränkte Info-Kooperation. Wir stabilisieren Sie, weil Sie wissen, was in etwa das Richtige für Sie auf Informationssuche betreffs des verschiedenen Facetten des UFO-Phänomens auf globalem Level ist. CENAP - Ihr Dorn im Auge der Alt-UFOlogie. Sie wissen ja, ein kurzes Durchatmen gibt es bei uns als CENAP Taskforce UFO/CTU wie bei ´24´ nicht. +++

Nach Vettel-F-1-WM-Sieg- & ´24´-Montag, der 15.November 2010 - mit dem Video des Tages aus dem Boliden von Sebastian Vettel heraus, als er erfährt der neue F-1-Weltmeister zu sein: http://www.youtube.com/watch?v=8C_Y... . Und dieses Fanvideo sagt auch alles, ALLES - http://www.youtube.com/watch?v=RUsV... - in der Musik von ´Queen´ (mit welcher wohl?)! Welch ein Auftakt heute Abend für diesen Auch-Autofahrer der speziellen Art - http://www.youtube.com/watch?v=6RfK... (und davor der Spielfilm ´Stealth: Unter dem Radar´, welches großes Kino im Gesamtbild heute!). Extreme Ways! Heute sind wir alle Vettel - der eigenen Philosophie nach aber nach wie vor keine Säulen der Alt-UFOlogie aka Exologie. Ja, das sind Qualitäten...

Sind Sie auch noch berauscht von dem Autorennen gestern in der Fremde - und von dem Sportheld als ´Supertalent´ aus ´Vettelheim´? Was hatten wir für gedämpfte Zuversicht, litten unter unerträglicher Spannung - und dann wurde ein Traum in unserem ´Deutschland-Teamgeist´ (bitte nicht künstlich falsch verstehen wollen!) Realität! UNGLAUBLICH ! Wie reagierte noch Seb-Vater Norbert Vettel in unserer liebenswerten sowie harten Kurpfälzer Mundart, deswegen hier in Hochdeutsch: "...Wir haben es fertig gemacht, wir haben sie fertig gemacht..." So wird das gemacht.

Der grünliche Samstagbolide darf jetzt gerne und mit breiter Brust der "Vettel-Meteor-Bolide" genannt werden!

Schnallen Sie sich fest, es sollen theoretisch noch mehr Teile wie am ´Supertalent´-Samstag in Süddeutschland (oder von Freitagabend über Serbien/Mazedonien*) als kosmisches ´Grünes Licht´-Omen für dem F-1-Weltmeisterschaft von Sebastian Vettel ("Küken mit Killerinstinkt" genannt) kommen, wenn das ´Spaceweather´ mitmacht und ob man (und Frau) überhaupt etwas sehen kann - außer Wolken und Regen: "The Leonid meteor shower reaches its peak late Wednesday night and early Thursday morning, offering stargazers a chance to see more than 15 meteors an hour." Sebastian Vetten ist medial in aller Munde ("Red Bull verleiht Flügel" - heißt es). Aber das ´Brandzeichen vom Himmel´ (welches als grünliche Supersternschuppe Vettel viel Glück brachte!) nicht und trotz CENAP-Informationen {mit zwei PMs, auch in der Branche ´Waschzettel´ genannt} - da gab es wie üblich von unserer Seite aus kein Kommunikations-´Black Hole´ - dazu war gegen das Vetttel-Fieber ("Vom Baby-Schumi zum Super-Seb" - "Vettels WM-Triumph ist der Stoff für großes Kino") nicht aufzukommen, auch wenn dies für die zufälligen Beobachter unter dem Sternenzelt-Open-Air-Kino eine große Nummer war; wir berichteten wie immer.

* = Das serbische Fernsehen macht uns schon einmal aufgrund des Freitagabend-Vorfalls darauf aufmerksam, welches kosmisches Bombardement uns bevorstehen soll - http://www.youtube.com/watch?v=8HzK... . Toll - wenn es nur halbwegs so wird und nicht schon alles im Vorfeld von den ´Sternengöttern´ (nicht ´Götterastronauten´ - oder doch?) verschoßen wurde... ;-) Die Leoniden sind bekannt für ihre ´Green Fireballs´.

Meersburg, auch den kosmischen ´Vettel-Supertalent´-Weltallbesucher gesehen

Gegen 11:15 h meldete sich Katarina T. aus dem Bodenseekreis. Am Samstagabend war sie bei einer Freundesparty und war irgendwann zwischen 20:30 und 21 h mal auf den Balkon eine Zigarette rauchen zu gehen. Zufällig sah sie da in Richtung Schweiz etwas blitzschnell vom Himmel herunterrasen was einen langen Schweif hatte und ihr in der Färbung weißlich-grünlich vorkam. Blitzschnell war dies aber wieder rum, dauerte gerade mal "zwei Sekunden oder so". Zeit ihre Freude darauf aufmerksam zu machen blieb nicht, weil sofort danach alles wie immer wieder war. Aber ein Ding war die Erscheinung schon, nicht zu vergleichen mit normalen Sternschnuppen. Auch sie konnte aber kein Geräusch davon wahrnehmen. Ein Aufsplittern konnte sie nicht sehen, weil sie keine freie Sicht durch Baumbewuchs im Hintergarten hatte, das alles war aus ihrer Sichtfeld heraus zwar von oben schräg herab, aber nur bis zu "halbhoch"... Komisch - im ´Südkurier´ stand dazu heute nichts, deswegen rief sie ja mal hier an, um zu erfahren, was los ist - "kann ja vielleicht sein, auch wenn Sie oben in Mannheim wohnen". Da sie mich via I-Net auffand, riet ich ihr nach meiner Erklärung also mal auf diese CENAP-News-Seiten hier zu gehen, um sich weiter zu dem Vorfall vom Samstagabend zu infomieren... - so einfach ist es.

+ Nun wurde das heißluftige Mondschein-Video "Orange Orbs Over Long Beach - November 13, 2010" aus Amerika bekannt, http://www.youtube.com/watch?v=c-fn... . Da war unser süddeutscher außerirdischer Besucher viel-viel aufregender als Kosmos-Orb! Sehen Sie nur einmal diese ´neue´ Sammlung von Meteor-Videos an - und wenn Sie neidisch werden, dann ist dies durchaus nachvollziehbar betreffs diesem kosmischen Feuerwerk über unserer Erde - hier ein Trostpflaster für Sie, http://www.youtube.com/watch?v=f9dZ... ! Wir wollen Ihnen ja nicht diese Träume und Phantasien vom kosmischen Besuch kaputtmachen, aber erinnern als UFO-Phänomen-Sachkundige auch an die `Green Fireball/s" von Neu-Mexiko Ende der 1940er Jahre, siehe u.a "Teil der UFO-Historie: Große Aufregung um grüne Feuerbälle über Neu-Mexiko!" - http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... . Sie sehen, der ´Vettel´-Meteor hat ufologisch größere Dimensionen in der Bedeutung als man zunächst oberflächlich denkt. Man sieht, es ist der ewige Kreislauf wie auf der Rennstrecke im Formel-1-Zirkus.

Vettel-Mania - besser als UFOFORIA im mentalen Kerker der altufologischen Kathedrale als ´Stargate´ ins legendäre Wunderbare mit seinen Dämonen aus den Outer Limits des Inner-Space

Shooting Star im waren Sinne des Wortes...sozusagen ein ´Held der Nacht´

Heimkehr des jungen F-1-Weltmeisters als Ausnahmepersönlichkeit, dem ´neuen Kaiser der Formel 1": Nach der Sause (nicht) gleich nach Hause - Vettels irrer Feiermarathon

Zwischenstopp - München: Gegen 13 h landete Vettel in München, um nach Salzburg zu einer großen Party (auch sicherlich mit einigen ´PS-stärkerenden Getränken´ als in Abu Dhabi) zu seinem ´Red Bull´-Zentralquartier für eine PK weiterzureisen um danach nach Milton Keynes in England* zu jetten, wo das Werk des Rennstalls - um wahrscheinlich am Mittwoch das heimische ´Vettelheim´ wiederzusehen, wobei ´Vettelheim´** und seine ´Vettelheimer´ total ausflippen wird! Dies ist garantiert so sicher wie das Amen in der Kirche. Ein weiteres Spätherbst-Wunder wurde ja wahr und ist auf unserem Radarschirm wie ein IFO mit ´UFO-Wirkung´ aufgetaucht!

* = Und dort gab es heute am Morgen und am späten Nachmittag jeweils einen hellen Meteor wie am Samstagabend über Süddeutschland, wie die BBC aus Schottland meldet! Siehe "´Giant meteors´ rain over the UK", http://www.bbc.co.uk/news/uk-scotla... . Komisch, dies war sogar gleich eine Nachricht in der BBC Wert, während der ´Vettel-Bolide´ hierzulande in Old Germany die Medien kalt lässt. Wahnsinn, Feuerball-Meteore begleiten Sebastian Vettel auf seinem Weg! Er ist sozusagen und überraschend der ´Starlight-Express´.

**= Im ´alten´ Heppenheim noch war dagegen eine Speerspitze der Neo-UFO-Phänomen-Erforschung noch Mitte 2007 zu einem Vortrag an der Starkenburg-Sternwarte zugange, um seine neoufologischen Energien auszustrahlen, galant dafür zu werben und auf eine neue Perspektive in Sachen UFOs hinzuweisen und um die CENAP-Position zu ´ringen´ (welch eine Aufgabe ohne im Sinne der Vernunft aufzugeben) - siehe http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... & http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... .

L.A.-Ghostrocket lässt in der UFO-Deutung keine Ruhe

"WHAT´S HOT: We residents know what that vapor trail was - You know what does that? A flying saucer." war heute noch eine hitzige Headline in der weltbekannten ´Contra Costa Times´ ( http://www.contracostatimes.com/cal... ) aus dem sonnigen Kalifornien. Was lies man da nur so? U.a. dies:

>THEY´RE BACK: You will recall last week´s visit by space-traveling aliens to the skies of Southern California. It was filmed, finally, not by a muffler artist in the Everglades, but by a KCBS Channel 2 camera aboard a news chopper.

The Pentagon said they had no idea. Ditto the Federal Aviation Administration. Add to the clueless the North American Aerospace Defense Command. The U.S. Northern Command? No idea. One expert said whatever it was that left a strange vapor trail in the sky early Monday evening wasn´t a rocket because "at one point you can see it changed course. Rockets don´t do that." You know what does do that? A flying saucer. They´ve been here before. Plenty of times. But never so often as the Cold War era, when Long Beach was apparently a major stop on the Intergalactic Tour. ...<

+ Scheinbar haben die Zeitungsleute diesen ´Daily Show´-Beitrag von CNN verpasst - "Mystery contrail-mania", http://www.youtube.com/watch?v=Gor4... .

WW - Der UFO-Kanzler als Gegenkandidat wie einst ´Horst Schlämmer´ zur Alien Nation-Regierungschefin? ;-)

Das kann ja nur ein Realsatire-Beitrag gewesen sein, genauso wie jener ´Kanzlerdämmerung´ unter http://www.kanzlerdaemmerung.de/14-... mit folgenden humorigen Äußerungen von Michael Köhne auf geschickten Niveau wie bei ´Neues aus der Anstalt´ oder der ´Heute Show´, köstlich:

"... In Deutschland ist der halboffizielle UFO-Experten Werner Walter aus Mannheim damit beauftragt, jede so genannte Ufo-Sichtung in ein Ifo umzuwandeln, ein identifiziertes Flugobjekt. Auf seiner Homepage cenap.alien.de finden sich ausführliche Berichte über sämtliche rätselhafte Himmelserscheinungen seit 1999 und jedes Mal liefert Walter den Beweis, dass es kein UFOs gibt und für alle ungewöhnlichen Himmelsereignisse immer eine rationale Erklärung existiert. (Etwa Weltraumschrott, Wetterballons oder zu ´Feuerboliden´ ausgewachsene Sternschnuppen). Bislang hat die Presse noch jeden Furz, den Walter veröffentlicht, anstandslos gedruckt oder gesendet. Bis auf den spektakulärsten Ufo-Alarm aller Zeiten vom 15. April 2007, den auch Walter beim besten Willen nicht mehr als ´Riesensternschnuppen´ abtun konnte. Diesmal wurden zwei Feuerboliden im Abstand von exakt einer Stunde über Westdeutschland gesichtet. Erste Überlegungen, dass evtl. die Beobachter ihre Uhren noch nicht auf Sommerzeit umgestellt haben könnten, waren Walter zufolge nicht zutreffend. Diese Pressemeldung wurde offenbar vom Establishment sehr ernst genommen und die Verbreitung auf Befehl von ganz oben verboten. Anders ist es nicht zu erklären, dass nicht ein einziges Sterbenswörtchen über diese Sensation in den Massenmedien erschienen ist. Walter gibt hier als Grund ernsthaft ´den Geburtstag des Papstes´ an, ´der als göttliches Ereignis alle anderen Himmelserscheinungen vollkommen überstrahlt hat!´ ..."

The Big Picture - Die Macht des Glaubens: Die islamische Hadsch hat auf Mohammeds Spuren begonnen...

Fast drei Millionen Muslime haben sich in Saudi-Arabien für die Pilgerfahrt Hadsch versammelt. Sie begannen bei Sonnenaufgang am Montag mit dem Aufstieg auf den Berg Arafat, um dort Gebete zu sprechen. Nach dem Ritual gehen sie zurück nach Mekka, um dort zum Abschluss des Hadsch ein weiteres Mal die heilige Kaaba umrunden.

+ Ich glotz am Dienstag TV - Thema: "Übersinnliche Kräfte: Mysterium oder Mumpitz?"

´´Menschen bei Maischberger´´ am Dienstag, 16. November 2010, 23.15 Uhr im Ersten mit den Latenight-Talkgästen: Kim-Anne Jannes ("Medium") Dr. Rüdiger Dahlke (Arzt und Esoterik-Bestsellerautor) Nora Rhiola Klee (praktiziert "Raumklärung") Thorsten Havener ("Gedankenleser") Dr. Colin Goldner (Psychologe und Okkultismuskritiker) Prof. Dr. Heinz Oberhummer (Physiker), der eine Wiener ´Science Buster´. Prof. Dr. Heinz Oberhummer "Im Prinzip ist keine esoterische Methode harmlos, weil sie den Blick auf die Realität verhindert oder zumindest verfälscht", sagt der Physiker, der etliche solcher Therapien auf ihre Wirksamkeit überprüft hat. "Die menschliche Fantasie kann sich tolle Sachen ausdenken, aber in der Realität gibt es sie halt nicht", erklärt Heinz Oberhummer, der derzeit mit dem Wissenschaftskabarett "Science Busters"* durch Deutschland tourt.

* = Siehe auch http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... .

Externe Links

http://www.youtube.com/watch?v=8C_Y1O_4hFg
http://www.youtube.com/watch?v=RUsVtWqVQpw
http://www.youtube.com/watch?v=6RfKkBsQsmU
http://www.youtube.com/watch?v=8HzKjRYdajU
http://www.youtube.com/watch?v=c-fnVwaycE8
http://www.youtube.com/watch?v=f9dZ7D6sb3M
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=9837
http://www.bbc.co.uk/news/uk-scotland-11757146
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=8366
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=8394
http://www.contracostatimes.com/california/ci_16614182
http://www.youtube.com/watch?v=Gor4VrNXgog
http://www.kanzlerdaemmerung.de/14-0-Geheime-Macht-am-Nordpol.html?start=2
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=9125

Views: 5288