. Zurück C E N A P

10.11.2010


    
Neuer IFO-X-Factor - UFOs als ´Electric Avenue in The Sky´, der ´Radian Electric Glider´

Ein kalifornischer Fall für die ´X Files´: Kalifornien-Mystery Rocket: Unbekanntes Flugobjekt nahe L.A./´Fire in the Sky´-Phantom im Abendrot; UFO, optische Täuschung oder ist doch ´nur´ eine Rakete?

Mittwoch, der 10.November 2010 - ein Jahr nach Robert Enkes Tod und wir, die Neo-UFO-Forschungs-´Gladiatoren´. müssen weiterkämpfen...

Sie sind ja schlau und wissen genau, wo UFO-Phänomen-Informationen leicht zu haben sind. Vergangene Nacht haben wir noch eine Sondermeldung betreffs des neuen, neonfarbige LED-Glüh-Blauwurst-UFO* von der IFO-Fraktion des ´Radian Electric Glider´ von der Firma ´Parkzone´ für Sie aufgesetzt. Was war dies gestern überhaupt wieder für eine Fantastic Voyage durch das phantastische IFOversum auf dem üblichen Weg der Neo-UFO-Phänomen-Erforschung gewesen! Und dann rutschte uns weiter die kalifornische Geisterrakete geisterhaft rein, obwohl wir gedacht hatten dies hätte sich gestern erledigt, aber sie wurde heute zum großen Thema. Wenn auch etwas krumm... Wer hätte sich gedacht, das darum so ein Geschiss gemacht wird?

* = Die inzwischen auch UFO-China erreicht hat - siehe http://it.sohu.com/20101110/n277504... .

"Mysteriöses Flugobjekt über Los Angeles" - so gesehen, ja - aber... - wo Rauch ist, ist auch ein Raketenfeuer und kein Flugzeugkondensschweif

Nun wird der kalifornische Raketenabschuß auch in die SF-Liga mit solchen Headlines wie "Is it a UFO, a missile or Superman?" gebracht, wozu es eigentlich gar keinen Grund gibt, da die Basisnatur dieser Erscheinung als klarer Raketenabschuß deutlich ist - nur zwecks ihrer Natur und Aufgabe rätselt man, obwohl man es an ein paar Fingern abzählen kann, woher nur die vom Boden oder See aus startende Rakete mit ihrem mächtigen, breiten und fetten, rauchenden Raketenschweif, kommen kann - NASA oder US-Streitkräfte wie z.B. der USAF mit ihrer Vandenberg-Anlage (wo ja letzte Woche eine Rakete hochging, wir berichteten) bzw der US-Navy von einem U-Boot aus. Eine Hobbyisten-Bastlerrakete ist dies ja nicht, die irgendwo auf dem Acker vielleicht zum Physikunterricht von Studenten hochgeschossen wurde (wir hatten ja kürzlich einen solchen Fall bei Augsburg!); auch für eine schultergetragene STINGER ist dies viel zu mächtig als Schweif - eine solche produziert im Vergleich dagegen ja nur ein Rinnsal an Schweif. Ein Düsenflugzeug-Kondensstreifen oben am Himmel (da bildet er sich ja erst wegen den Minusgraden für den heißen Ausstoß aus; es sind Eiskristalle die hinter dem Flugzeugtriebwerk sich bilden!) ist zwar als mal fetter, aber nicht so wie bei einem richtigen Raketenstart vom Boden aus. Und komischerweise versucht man auch das Blauling-UFO damit irgendwie in Zusammenhang zu bringen, obwohl es dazu objektiv keinen Grund gibt, dies sind zwei völlig verschiedene Kategorien nüchtern gesehen: "UFO In Virginia & Mystery Missile Launch Create Buzz". Was hat eine Rakete in Kalifornien vielleicht vom ICBM-Typ mit einem LED-ausgerüsteten Segelflugzeugmodell in Virginia zu tun? ... Soviel wie der Todestag von Robert Enke mit Finanzministers Schäuble´s Wutausbruch kürzlich die Unfähigkeit in einer PK über seinen Medienreferenten. Alles andere ist wild konstruiert.

"Geheimnisvoller, mysteriöser Kondensstreifen"

Wie auch immer, ein außergewöhnliches Himmelsphänomen im strengen Sinne ist diese Geschichte für uns nicht - wenn auch bisher ein noch nicht identifiziertes Raketenflugobjekt, aber soetwas gehört bei einem CENAP halt auch dazu. Aufregender wäre es für uns gewesen, wenn der Raketenschweif sich schön ausgebildet hätte im in der untergehenden Sonne die leuchtenden Raketenwolken-SFX-Effekte ausgebildetet*, so aber war die Sache sicherlich auch für die Kalifornier am Boden nicht wirklich aufregend, weil sie das Schauspiel von Raketenstarts gewohnt sind (genauso wie die Leute an Floridas ´Space Coast´ am Cape - nur macht man sie normalerweise darauf öffentlich aufmerksam; auch um zugucken zu können wohin das Steuergeld, ihr Steuergeld, geht.

* = Das ist ein "geheimnisvoller, mysteriöser Kondensstreifen", die ´Dragon Cloud´ - http://www.youtube.com/watch?v=uRNQ... .

"Unbekanntes Flugobjekt nahe Los Angeles"; so gesehen, nein!

Irritierung kommt auf, wenn dann noch ein ´Fire in the Sky´-´Chemtrail´-Phänomen daraus gemacht wird: "Ein Experte sprach von einer optischen Täuschung: Die angebliche Rakete sei ein Flugzeug, das sich auf die Kamera zu bewege. Und der Kondensstreifen werde von der untergehenden Sonne beleuchtet, sagte John Pike..." Und Robert Sheaffer verglich ( http://www.livescience.com/strangen... ) dies mit einem Fall vom Herbst 2003 aus England, wo ein Flugzeug eine "dump and burn"-Aktion* in der ´Fire in the Sky´-Ausprägung tat, sogar als Meteorbolide von der NASA bewertet wurde - siehe http://www.space.com/scienceastrono... . Das ist ja wieder einmal recht sumpfgasig - quasi "exologisch".

* = Diese finden relativ niedrig am Himmel statt (Sie kennen dies von den Riverfire-Spektakeln mit den F-111er in Australien - siehe z.B. http://www.youtube.com/watch?v=FPKs... ), echte ´Abendrot-Kondensstreifen in der ´Fire in the Sky´-Ausprägung hoch am Himmel (siehe http://www.youtube.com/watch?v=o1Wd... ). Beides hat ´phänomenal´ nichts mit der Rakete in Kalifornien zu tun - siehe http://www.youtube.com/watch?v=tJ5p... (wo ja auch der ehemalige US-Verteidungsministerium-Staatssekretär Robert Ellsworth die US-Marine-U-Boot-ICBM-Karte zieht; siehe z.B. http://www.youtube.com/watch?v=OkT3... , wo es aber grob daneben geht). Zuden sieht man ja auch was aus der Raketenrauchschleppe wird, wenn sie von Bodenwinden bzw bodennahen Winden verweht wird. In dieser Dynamik gibt es dies bei Kondensschweifen von hoch oben linar geradeaus fliegenden Flugzeugen nicht, da verteilt sich der Kondensschweif zwar u.U. in die Breite dick gemächlich und löst sich dann immer dünner werdend auf.

Jetzt wurde es medial suspekt!

In Deutschland kam am Vormittag bei NETZWELT ( http://www.netzwelt.de/news/84678-r... ) die Schlagzeile "Rätselhafter Kondensstreifen: UFO-Verdacht in L.A." auf. Aber ansonsten wurde dies nicht in der UFO-Mystery-Aura verpackt, sondern es war nur in dem eigentlichen Wortsinn nach ´unidentifizierten Flugobjekt´ in der harmlosen Fliegersprachenart gemeint. Da gab es keine künstliche Mystifizierung nach Exologen-Art und -Weise. Dann kam die ´Neue Zürcher Zeitung´ ( http://www.nzz.ch/nachrichten/inter... ) mit dem Artikel "´Unbekanntes Flugobjekt´ ist ein Linien-Jet" heraus, um ein ´Fire in the Sky´-Phantom in den Rakete zu sehen. Jetzt wurde die Verwirrung also auch in den deutschen medialen Sprachraum getragen. Und wer kam auf die Linen-Jet-Lösung? Ein anonymer Herumstocherer im Nebel: "... Ein Experte identifiziert das Flugobjekt als gewöhnlichen Jet. ... {ein} Autor mit dem Pseudonym ´Uncinus´ vermutet, dass es sich um den Flug Nummer 808 der USAirways von Hawaii nach Phoenix gehandelt habe." Na fein..., aber dies hat einen wolkigen Haken. Tatsächlich ist ein Flugzeug auch rechts neben der mächtigen Raketenschleppe auf dem Filmmaterial zu sehen, a) vergleichsweise winzig und b) unterhalb der Kondensstreifenausbildungsgrenze (dadurch entstand auch nicht der ´Fire in the Sky´-Effekt}!

Dann tauchte http://www.spreadnews.de/ufo-sichtu... mit der Schlagzeile "UFO-Sichtung in den USA" und der Anmerkung "... Nicht erst seit dem Kinofilm ´Independence Day´ (1996) oder dem ´UFO-Absturz´ von Roswell (1947) sind die US-Amerikaner sensibilisiert für ungewöhnliche Himmelsphänomene. ..." auf. Ebenso das ´Handelsblatt´ ( http://www.handelsblatt.com/technol... ) mit "Unbekanntes Flugobjekt vor US-Küste - Rätselraten über mysteriösen Kondensstreifen" ("... Ein Ufo? Eine geheime Militär-Rakete? Oder doch nur eine optische Täuschung?"...) Optische Täuschung (warum nicht gleich "Temperatur-Inversionsschicht" wie im Fall Centreville)? Durch ein ´Fire in the Sky´-Phantom im Abendrot von einem Kondensstreifen? U.a. war auch der STERN ( http://www.stern.de/panorama/riesig... - "... War es ein illegaler Raketenstart? Oder stehen gar die Aliens vor der Tür? Ein unbekanntes Flugobjekt ...") oder FOCUS ( http://www.focus.de/wissen/diverses... ). Jetzt wurde es aber zu bunt, weil dies einfach aus offensichtlichen Gründen daneben und schief lag. Dies war ja ein medialer Flop.

+ Da war jetzt in der Mittagsstunde (!) aber eine PM namens "Geheimnisvolle Rakete an der US-Küste - kein Flugzeug-Kondensstreifen, sondern nur Rakete" an die Presseagenturen und die großen TV-Sender mit speziell ihren Nachrichtenredaktionen wie ARD, ZDF, RTL etc zeitnah und aktuell reif, um die eigentlich ´alte´ Perpektive wieder zurechtzurücken. Schließlich sind wir ja Centrale Erforschungsnetz AUSSERGEWÖHNLICHER HIMMELPHÄNOMENE und haben dementsprechend was mitzureden.

Mystery solved? California ´missile´ may be optical illusion caused by aircraft...

Eigenartigerweise trat dazu wieder der "Schweigen der Lämmer"-Effekt ein;: dafür ging es mit einer dpa-Meldung und ihrer Überschrift "Aliens im Anflug? Kondensstreifen gibt Rätsel auf" sogar sprungartig im ganzen Land im Meldeaufkommen weiter, siehe z.B. die ´Schwäbische Zeitung´ - http://www.schwaebische.de/deutschl... "... Inzwischen neigt das Pentagon zu der Flugzeug-Theorie: Der Kondensstreifen "wurde vermutlich {! - oder auch eher nicht} eher von einem Flugzeug als durch irgendetwas anderes verursacht, weil alle anderen Möglichkeiten wie durch eine Rakete sich nicht bestätigt haben", sagte ein ranghoher Militär dem US-Sender Fox News ... Nach Angaben der amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA gab es zu diesem Zeitpunkt in der Region keine genehmigten {! - was ja nicht heißt das es ein UNGENEHMIGER war oder ein ´Unfall´} Raketenflüge. ..." Komisch!

Zur gleichen Zeit berichtete die britische ´Daily Mail´ ( http://www.dailymail.co.uk/news/art... ):

"... Doug Richardson, editor of Jane´s Missiles and Rockets, said he was left in little doubt that it was a missile after examining the video. ´It´s a solid propellant missile,´ he told the Times. ... He added it could have been a ballistic missile launched from a submarine or an interceptor, the defensive anti-missile weapon used by Navy surface ships ... Robert Ellsworth, former U.S. Ambassador to NATO and a former Deputy Secretary of Defence, said after seeing the video: ´It´s spectacular. It takes the breath away.´ He added to the confusion by calling it a ´big missile´, larger than a Tomahawk missile, which can be fired from a submerged submarine. ... KCBS-TV Channel 2 cameraman Gil Leyvas. He was aboard the station´s helicopter shooting footage of sunset over the ocean at 5.15pm when he noticed a spiral-shaped vapor trail and zoomed in to get a better look. The on-board camera showed a plume twisting up from the horizon and narrowing as it climbed into the sky northwest of Santa Catalina Island, he said. ´Whatever it was, it was spinning up into the sky kind of like a spiral,´ he said. ´It was quite a sight to see. It was spectacular.´ And he wasn´t the only one to see it. When Kelly Spear looked out the back window of her San Pedro home to see a rising orange line on the horizon, she thought it might be a rocket launch from Vandenberg Air Force Base. She said: ´I told myself it was just a plane, but I really had no idea. We have a pretty expansive view, and I´ve never seen anything like that before. ... ´" Na also, dies liegt ja weiterhin auch voll auf unserer Linie.

Das große Fragezeichen - Es wird realsatirlich:

Pikant: Um kurz nach 16:15 h kam der STERN ( http://www.stern.de/panorama/raetse... ) nochmals mit einer Geschichte dazu raus - "War das Ufo nur ein Linienflug?". Und nun die Bizarrheit als Realsatire sondersgleichen, Stunden später nachdem ich meine PM auch genau an den STERN geschickt hatte: In einem "Mehr zum Artikel"-Link wurde auf den Beitrag des STERN in Sachen der dpa-Meldung "Auf der Suche nach Außerirdischen: Mannheimer betreibt Ufo-Hotline" verwiesen! Was mir in diesem Moment auch klar machte, das sich bisher noch kein Pressemensch bei mir gemeldet hatte, obwohl doch gerade (zeitnah) betrachtet die dpa-Meldung gelauf war... Krass die Situation - und warum erinnert mich dieses ´Schweigen der Lämmer´ wieder an das da kürzlich im Umfeld mit den ganzen Medien entlang der Ostsee zwecks den angeblich unerklärten Greifswald-UFO-Lichtern zu anno 1990 lief bzw NICHT lief und in Ignoranz endete? Oder an den Medienflop zur japanischen "UFO-Luftabwehr"-Aufrustungsgeschichte.

Autsch!

Und dann kam um 18 h auf Pro7 des ´Newstime´, da ging es dann zu dieser Geschichte weiter und man blieb bei der "optischen Täuschung" aufgrund eines Flugzeugkondensstreifen im Abendrot unter den Bildern der hochziehenden Rakete. Gleich darauf ging es mit N-TV genauso weiter ("Rätselhafter Schweif am Himmel: ´Rakete´ war nur Flugzeug. ... Es war keine Rakete, sondern Flug 808 nach Arizona, sagt ein Blogger über den mysteriösen Kondensstreifen am Himmel über Kalifornien." - http://www.n-tv.de/panorama/USA-rae... ). Dies hatte auch unser Mann in Dresden, Jens Lorek, gesehen und rief mich gleich an, weil auch er da nur einen Raketenstart sah und sich verwundert die Augen rieb, was da im TV als Pseudoerklärung aufkam: "Das sieht man doch, dass das eine Rakete fernab auf dem Meer abgeschoßen ist..." Gleich darauf enthielt sich ´RTL Aktuell´ lieber ganz dem Thema. So gesehen und mal wieder ehrlich gesagt: Weniger ist mehr!

Neue X-Files: Missile over California? - Ist das der Beweis Gottes? ;-)

Derzeiten ging über die Ticker eine weitere hochgepuschte Geschichte dazu - mit einer neuen Wendung:

"Spekulationen über feindlichen Raketenstart vor US-Küste" (statt amerikanische ICBM über China wie im Sommer zusammengedichtet, als nur eine russsche Progress hoch zur ISS zog und als UFO angesehen wurde; wir berichteten damals wie immer zeitnah und aktuell)

So die ´Freie Presse´ ( http://www.freiepresse.de/NACHRICHT... ): "Ein mysteriöser Kondensstreifen vor der US-Westküste nahe Los Angeles hat für Verwirrung gesorgt und Spekulationen über einen feindlichen Raketenstart ausgelöst. Das Nordamerikanische Kommando für Luftraumverteidigung (NORAD) stellte klar, dass keine ´Bedrohung´ vorgelegen habe und kein ausländisches Militär-Flugobjekt beteiligt gewesen sei. ... Der Vorfall wird laut Pentagon-Sprecher David Lapan von Experten untersucht. Einen Raketenabschuss des US-Militärs schloss Lapan aus. Von allen in Frage kommenden US-Militäreinheiten in der Region seien keine geplanten oder ungeplanten Raketenstarts gemeldet worden, sagte der Sprecher. ... Radaraufzeichnungen der zivilen Luftfahrtbehörde FAA enthalten demnach auch keine Hinweise auf ´sich schnell bewegende unbekannte´ {und was ist mit bekannten?} Flugobjekte. Auch hätten Piloten der FAA keine ungewöhnlichen {aber in dieser Gegend sind diese Art von Sichtungen ´gewöhnlich´} Beobachtungen gemeldet."

+ Gegen 19:15 h meldete sich ein Herr aus Bayreuth, der mich aus der dpa-Meldung kannte und nun das heutige Mediengeschehen zur "optischen Airliner-Täuschung" von Kalifornien mitbekommen hatte. Er sagte mir gleich, dass die Fernsehbilder ihn selbst und seine Frau sofort an einen Spaceshuttle-Start vom Cape aus erinnerte, die sie selbst vor einigen Jahren (vielleicht 2007) während einer US-Studienreise von Orlando aus gegen Mittag gesehen hatten - und genauso wie jetzt aussah, der Rauch und alles in der Dynamik von Boden hoch in die Ferne aufsteigend... Die Kondensschweif-´Erklärung´ werfe für ihn viel mehr Fragen auf, als die schlichte Raketenstart-Lösung mit sich bringe. Was nicht heißen soll, das tatsächlich ein Flugzeug zu auch dieser Zeit unterwegs war, "weil da dauernd was los ist" und selbst als das Shuttle damals startete, normaler Flugverkehr über Orlando unterwegs war. In diesem Augenblick entsann ich mich - tatsächlich wir wir ja entsprechendes Filmmaterial von Passagieren an Bord von Flugzeugen, die Shuttle-Stars filmten, auch kennen* - es gibt sogar extrem ungewöhnliche Aufnahmen von Fallschirmspringern bei Nacht, die sich einen Gag daraus machen, vom Flugzeug abzuspringen wenn ein Shuttle startet! Da gingen wir in der Sache d´accord - und ich sagte ihm auch dementsprechend schon zu Mittag eine soweit unberücksichtigte PM ausgegeben zu haben...

* = Siehe nochmals: http://www.youtube.com/watch?v=Xv5J... - http://www.youtube.com/watch?v=2-4Z... & Wahsinn sogar bei der Abenddämmerung: http://www.youtube.com/watch?v=rf28... (aus einem anderen Blickwinkel schon mitten beim Shuttelaufstieg gefilmt sieht dies ziemlich ähnlich aus wie der ´Flugzeug´-Kondensstreifeneffekt von Kalifornien! Soweit dies - http://www.youtube.com/watch?v=uyar... - als Nachtstart eines Shuttles wurde von Bord einer Cessna, nahe dran am Cape, aus gefilm! Sorry, diesen Mut zur absoluten Tollkühnheit dieser Art hätte ich NICHT !

+ Auch die RTL II-´News´ (an die ging ebenso meine PM) brachten um 20 h einen Beitrag zur Geschichte, auch Sat1 warnte gleich "Alien-Freunde aufgepasst!"

Dann kam die ´Welt´ ( http://www.welt.de/vermischtes/arti... ) mit der Schlagzeile "Ist der Kondensstreifen eine Drohung gegen Amerika?" heraus. Zwischenschlagzeile: "Optische Täuschung unwahrscheinlich". Und der Schlußabsatz endet mit: "Oder handelte es sich um einen irrtümlichen Raketenstart von einem U-Boot der US-Marine? Das ist denkbar. Aber sicher wird im Internet auch schon bald der Beweis angeboten, dass auf dem Videobild das Raumschiff außerirdischer Besucher zu sehen ist."

Externe Links

http://it.sohu.com/20101110/n277504355.shtml
http://www.youtube.com/watch?v=uRNQBDXc5fU
http://www.livescience.com/strangenews/mystery-missile-solved-jet-contrail-101109.html
http://www.space.com/scienceastronomy/mystery_monday_031013.html
http://www.youtube.com/watch?v=FPKsNhFzucU
http://www.youtube.com/watch?v=o1WdK-9x3Rg
http://www.youtube.com/watch?v=tJ5pnAFducY
http://www.youtube.com/watch?v=OkT3I6RDPkw
http://www.netzwelt.de/news/84678-raetselhafter-kondensstreifen-ufo-verdacht-l-a.html
http://www.nzz.ch/nachrichten/international/kondenzstreifen_pazifik_1.8332842.html
http://www.spreadnews.de/ufo-sichtung-in-den-usa/112391/
http://www.handelsblatt.com/technologie/forschung/unbekanntes-flugobjekt-vor-us-kueste-...
http://www.stern.de/panorama/riesiger-kondensstreifen-ueber-us-westkueste-unbekanntes-f...
http://www.focus.de/wissen/diverses/phaenomen-mysterioeser-kondensstreifen-ueber-kalifo...
http://www.schwaebische.de/deutschland+welt/gesellschaft/klatsch_artikel,-Aliens-im-Anf...
http://www.dailymail.co.uk/news/article-1328155/Mystery-missile-fired-California-May-op...
http://www.stern.de/panorama/raetselhafter-kondensstreifen-ueber-kalifornien-war-das-uf...
http://www.n-tv.de/panorama/USA-raetseln-ueber-Flugschweif-article1900616.html
http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/AUS_ALLER_WELT/7522925.php
http://www.youtube.com/watch?v=Xv5J5cBwwFc
http://www.youtube.com/watch?v=2-4Ztz5x6fw
http://www.youtube.com/watch?v=rf283YDedD0
http://www.youtube.com/watch?v=uyarOxJ6RUY
http://www.welt.de/vermischtes/article10856852/Ist-der-Kondensstreifen-eine-Drohung-geg...

Views: 6454