. Zurück C E N A P

04.11.2010


    
++ Breaking-News - Kosmisch: Hundeknochen im Vorbeiflug erwischt ++

+ Fotoshooting im All! Besucher aus dem All in Erdnähe offziell fotografiert und ausgekundschaftet / Final Countdown: Wenn das Wetter mitspielt soll morgen die DISCOVERY endlich hochgehen! +

Der Komet Hartley 2 erfuhr durch die NASA-Sonde "Deep Impact" (EPOXI) heute am Nachmittag eine Begegnung im All auf etwa 700 Kilometer Entfernung und erste Fotos davon sind jetzt verfügbar, siehe hier als GIFF-Filmchen bestehend aus Bildern des 90 Minuten andauernden Flybys: http://www.unmannedspaceflight.com/... . Zwei optische Instrumente waren dabei auf den Kern ausgerichtet, um hochauflösende Bilder von ihm anzufertigen. Hintergrund: "Deep Impact" startete am 12. Januar 2005 zum Kometen Tempel 1, traf dort am 3. Juli ein und fotografierte die Auswirkungen des Einschlags eines zuvor ausgesetzten Projektils, welches große Mengen Kometenmaterials aufwirbelte. Über die eingebauten Instrumente konnte die Zusammensetzung des aufgewirbelten Materials sehr gut bestimmt werden. Dies war auch eine der Zielsetzungen der Mission. Danach blieb die Raumsonde weitgehend inaktiv. 2007 entschied man, ihre Ressourcen für weitere Forschungen zu nutzen. Im Rahmen der EPOCh-Mission wurden Untersuchungen zur Beobachtung bereits bekannter Exoplaneten angestellt. EPOCh steht für Extrasolar Planet Observation and Characterization (Beobachtung und Charakterisierung extrasolarer Planeten). Daran schlossen sich die Deep Impact eXtended Investigations (DIXI) an. Aus beidem wurde das Kunstwort EPOXI, die gegenwärtige Missionsbezeichnung. Hartley 2 wurde als neues Ziel ausgewählt, da er sich von den bisher genauer untersuchten Kometen Halley, Borely, Tempel 1 und Wild 2 deutlich unterscheidet. Hartley 2 ist mit einer Länge von 2,2 Kilometern, einer länglichen Form und einer Masse von "nur" 280 Megatonnen relativ klein. Die unmittelbare Beobachtung von Hartley 2 durch die Instrumente von EPOXI begann am 5. September. Seit dem 1. Oktober wurde er nicht mehr aus den Augen gelassen.

Irdisch/Himmlisch: Discovery-Status: Heute kein grünes Licht zum Abheben

NASA und der ´Discovery´-Status am heutigen Donnerstag - wieder verschoben; das ´Spaceweather´ macht nicht mit. Aber morgen am Freitag soll es dann soweit sein... Go - Baby - Go ! Drücken wir die Daumen.

Externe Links

http://www.unmannedspaceflight.com/index.php?act=attach&type=post&id=22931

Views: 4065