. Zurück C E N A P

13.10.2010


    
Immigranten aus dem All: Wo sind sie, die Transcendors-Aliens? - SEEKING SIGNS OF ALIEN VISITORS

Erste Alien-UFO-Demonstration über Mannheim gestern Abend aufgenommen?/Feuerball von der Wetterwarte Hiddensee aus gesehen/Das Blauling-LED-UFO von Anaheim kommt ins Fernsehen!

+++ Die schönste Nachricht des Tages: Nach 80 Tagen auf über 600 Meter Tiefe sind die Chile-Bergbau-Kumpels schon fast alle in der Atacama-Wüste aus ihrem Schacht des Horrors gerettet! +++

Ansonsten gilt: HAPPY UFO GLOBAL APPARITION DAY !

It´s October 13th. Where Are The Aliens? Jetzt schlägt´s 13., Mittwoch - der 13.Oktober 2010 im Jahre der belast- und beweisbaren Alien-Selbstenthüllung vor Halloween. Ja, wo sind sie nur - unsere geliebten kosmischen Nachbarn, die Brüder und Schwestern aus dem All? Waren sie doch zu feinstofflich für uns; ätherisch aus der anderen Schwingungs- oder Vibrationsebene des ´Neuen Bewusstseins´ der ´erweiterten Exologen-Realität´, als das man sie mal wieder nicht wahrnehmen konnte? Fragen über Fragen in aller Unschuld (aber nicht treudoofer Naivität) tun sich da mal wieder über die Glaubwürdigkeit von exologisch-esoterischen Channeling-Weisheiten auf, die einfach nicht über- sondern unterirdisch sind. Es zeigte sich mal wieder in besonderer Weise, dass "The truth is out there" - im Innerspace vor allen Dingen und... hauptsächlich im Kopf und Herzen sowie der Seele und ihren neuzeitlichen Bedürfnissen nach dem "übersinnlichen" in kalten Zeit der Sinnenlosigkeit des ansonsten durchstrukturierten, vorbestimmten Alltags mit Logik und Vernunft bestimmt! Da muss es doch etwas "Höheres" geben, was mentalen Halt verschafft... Dafür ist ja auch die Religion von uns gezeugt worden, um genau diesen Zweck zu erfüllen!

+ Aber HALT: Dies stimmt so nicht ganz, weil ausgerechnet über Mannheim konnte eine der Alien-Flotten, scheinbar auf dem Weg nach Dresden zu ihrem CENAP-Alien-Anwalt, von Hansjürgen Köhler sogar fotografisch erwischt werden, der das weltweit einzigartige Dokument hier für Sie vorlegt. Das Bild kam uns gleich Chinesisch* vor, auch wenn darauf keine Formation der China-UFO-Ballons zu sehen ist und das Bild auch nicht irgendwie ein SFX-Hollywood-Effekt aus der CGI-Welt ist, sondern authentisch! ... Schade, schade - dies ist leider nur die Langzeitbelichtung EINES US-Army-Hubschraubers aus Heidelberg mit seinen NUR roten Antikollisionslichtern der gerade zufällig durchs Bild zieht als Köhler zwecks den Alien-Raumschiffen auf der Lauer lag (ähm, eigentlich die Mondsichel fotografieren wollte)..., ein alter UFO-Effekt der nicht gerade erst in China Anwendung fand. Schlitzauge sei wachsam, man weiß nie was die Schlitzohren der UFO-Industrie aus solchen Banalitäten machen.

* = Siehe dazu auch - http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... .

Wir sind eben im Dienste von Bildung und Wissenschaft - und weiter gehts.

Neumünster: Ein großes Lichtobjekt steht da mitten Himmel

Kurz nach 10:30 h meldete sich Herr Ü. aus Neumünster, und erfreut dachte ich zunächst es ging um einen der angekündigten Alien-Raumer. Doch nein, es ging ihm um ein "Lichtobjekt", was er vergangene Nacht zwischen 22 und 24 h immer wieder bei Zigarettenpausen auf dem Balkon mitten am Himmel oben sah - aber auch schon mehrfach in den letzten Nächten genauso. Es war in dem Sinne keine UFO-Meldung, den Begriff nahm Ü. auch gar nicht in den Mund, sondern er wollte nur mal wissen, was für ein "außergewöhnlichens Himmelsphänomen" dies ist, "so hell" wie kein anderes Objekt am Himmel. Mit der Jupiter-Auskunft half ich ihm weiter. Wortlos ohne Kommentar und ohne Dank hing er sofort ein... Unhöfliche Leute gibt´s!

+++ Doch noch ein Drakonide von der Wetterwarte in Hiddensee aus gesehen - und im Ländle bei Stuttgart als Landeshauptstadt! +++

Als ich jetzt an meine elektronische Post ging, fand ich unter der Menge angesammelten Spam auch die interessante Nachricht "Feuerball (?) über Ostsee" von Stefan K. von der Kachelmann-Meteomedia-Wetterwarte von heute früh 6 h auf: "...In der vergangenen Nacht gegen 23.35 Uhr habe ich von Hiddensee aus in Richtung Osten einen Feuerball niedergehen sehen. Er war nur etwa 2 - 3 Sekunden zu sehen, und fiel etwa aus 45° über dem Horizont mit zweimaligen deutlichem Aufblitzen relativ steil nach unten."

Daraufhin checkte ich gleich mal die Foren der üblichen Himmelsbeobachter- und Sterngucker-Verdächtigten und der Mann hatte dies auch schon bei Wetterzentrale.de eingebracht gehabt und bekam von dort auch den Verweis auf CENAP. Ich setzte mich kurz vor Mittag hin dann sah, gab es eine weitere unabhängige Boliden-Sichtung schon vorher im Ländle: "12.10.2010, Uhrzeit so um die 21 Uhr bei Stuttgart, Bickrichtung West ziemlich senkrecht über mir. Sehr schnelle, helle grüne Sternschnuppe (wie von einer Signalrakete), die sich mit einem hellen Lichtblitz verabschiedet hat. War grad am Telefon und sagte zu meinem Gesprächspartner ´Achtung jetzt knallts gleich!´ - aber zu hören war nichts."

WAHNSINN ! Und dies nach dieser Ruhepause zwecks Drakoniden, die eigentlich zweck ihrem Peak schon durch sein sollten. Aber mit Vagunden aus dem All vorher oder nachher muss man immer bekanntlich rechnen. Und dann gleich zwei dieser Dinger statt den "Transcendors-Aliens"! Dies war mal wieder eine PM würdig, also gab ich diese in den Ostsee-Raum und aufgesplittet ins Ländle aus: a) "Hiddensee - Feuerball fiel letzte Nacht über der Ostsee vom Himmel: Die Zeit der Drakoniden-Meteore ist gekommen; außerirdische Besucher sind keine ´Fliegende Untertassen´!" , b) "Stuttgart - Feuerball fiel letzte Nacht vom Himmel: ´Gleich krachts!´: Die Zeit der Drakoniden-Meteore ist gekommen; außerirdische Besucher sind keine ´Fliegende Untertassen´!"

Danach ging ich erst einmal schnell einkaufen, kurz vor 13 h war ich wieder retour. Bald darauf meldete sich daraufhin das BB-Radio für Berlin-Brandenburg und wollte zu dem Ostsee-Feuerball mehr für ein Interview erfahren, aber woher wussten die dies eigentlich? Die Information für den Radiosender kam über den Newsticker von BILD! Als ich gleich darauf mal bei den Google-News guckte war zuerst eine Meldung der ´Welt´ ( http://www.welt.de/vermischtes/welt... ) aufzuspüren:

>Himmelsphänomen: Der Feuerball, der über der Ostsee glühte

Ein glühender Feuerball ist in der Nacht über der Insel Hiddensee gesehen worden. Für zwei bis drei Sekunden war er am Himmel aufgeblitzt. Ein Feuerball, vermutlich ein verglühender Meteor, ist über der Ostsee gesichtet worden. Er sei in der Nacht zu Mittwoch gegen 23.35 Uhr von Hiddensee aus in Richtung Osten für zwei bis drei Sekunden zu sehen gewesen, meldete das Centrale Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (CENAP) in Mannheim.

Der Feuerball sei dann in einem Winkel von 45 Grad über dem Horizont mit zweimaligem Aufblitzen steil nach unten gegangen. Beobachtet wurde das Phänomen auch vom Meteomedia-Meteorologen Stefan Kreibohm, der zu diesem Zeitpunkt mit dem Fahrrad unterwegs war. "Der Feuerball leuchtete in einem weiß-gelblichen Licht und war so groß wie der Mond", sagte Kreibohm.<

Dann fand ich auch die knappe BILD-Newsticker-Meldung ( http://www.bild.de/BILD/news/telegr... ):

>Feuerball über der Ostsee

Hiddensee - Ein Feuerball, vermutlich ein verglühender Meteor, ist über der Ostsee niedergegangen. Er sei in der Nacht gegen 23.35 Uhr von Hiddensee aus in Richtung Osten für zwei bis drei Sekunden zu sehen gewesen, meldete das Centrale Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (CENAP) in Mannheim. Der Feuerball sei dann in einem Winkel von 45 Grad über dem Horizont mit zweimaligem Aufblitzen steil nach unten gegangen.<

Das ging ja blitzschnell, wenn die wollen! Gleichsam wurde ich überrascht, weil dies eine dpa-Meldung war, die sich nun rascht verbreitete - siehe nur als Beispiel ´Hamburger Abendblatt´ ( http://www.abendblatt.de/region/art... ). "Mysteriöser Lichtblitz - Phänomenal: Mondgroßer Feuerball über der Ostsee". Die meisten Meldungen waren mit der Schlagzeile "Mysteriöser Feuerball über der Ostsee" aufgezogen, obwohl ich ich in meiner PM kein Sterbenswörtchen von MYSTERIÖS bzw dies auch nur leicht in Frage stellend verwendete und gleich sagte was an dem Feuerball als Meteor-Bolide Sache ist. Da braucht man doch nicht lange rummachen.

+ Kurz vor 14:30 h meldete sich Thomas Grau vom Feuerkugelnetz, um sich mal weiter in der Sache schlau zu machen, wobei ich ihm auch von der Sichtung bei Stuttgart berichtete {was sich gleich nochmals ´auszahlen´ sollte}. Gleich darauf rief eine Rostocker Redakteurin der ´Ostsee-Zeitung´ (! - man denke an den Fall Greifswald vor kurzem) deswegen ebenfalls an. Der Fall von Stuttgart dagegen hat im Ländle selbst keinerlei Reaktionen aufgrund der diesbezüglichen PM-Parallelausgabe hervorgerufen. Seltsam. Dann schlief auch das Medieninteresse bald ein, war sozusagen nur ein Strohfeuer-Aufflackern betreffs dem himmlischen Feuer gewesen*. Aber gut, schließlich lief nebem diesem deutschen Himmelswunder-Zeichen auch das chilenische Bergleute-Rettungswunder in der Atacama-Wüste. Dies ist auch weitaus wichtiger! Die Kumpel sind wieder zurück ins Leben! Im nahegelegenen ´Camp der Hoffnung´ herrscht das Glück - und die geretteten Bergleute sind körperlich erstaunlich fit! Das Ende des Drama ist scheinbar ein Happy End! VIVA CHILE ! heißt es. Eine Nacht der Anspannung noch, dann sollten alle 33 Mann mit der Rettungsbombe FENIX 2 rausgeholt sein! Dann ist Schicht am Schacht! Welch eine Geschichte... - aber NICHT nachahmenswert. Ich habe dafür eeinfach eine Ader, weil a) mein Vater selbst ganz früher (1950er Jahre) mal Bergmann im Kohlerevier vor dem Umzug nach Mannheim war und b) seine zwei Brüder aus Dinslaken ebenfalls Bergleute dort bis zu ihrer Pension waren... Deswegen lief es mir eiskalt den Rücken wegen dem Chile-Unglück runter. D.h. also auch, dass das 1963er-Lengede-Unglück unsere Familie damals besonders intensiv traf, wir hier aus Mannheim spontan nach Dinslaken fuhren und ich als kleiner Bub dort tagelang mit den Onkels und Tanten am TV saß, um die Bergung gemeinsam rund um die Uhr zu verfolgen - das war hart! Aber auch sonst habe ich immer ein Auge bei Bergwerksunglücken auf dem Globus wach. Soviel also auch zu WW-Intern.

* = In den Abend hineinein flackerte das mediale Feuer deswegen aber nochmals in einem dpa-Update auf und ging quer durchs Land. Siehe z.B. den STERN ( http://www.stern.de/wissen/feuerbal... ) mit der Schlagzeile "Feuerball über der Ostsee: "... "Das muss ein ziemlich großer Brocken von vermutlich einem Kilogramm oder mehr gewesen sein", sagte Rainer Arlt vom Astrophysikalischen Institut in Potsdam. Er hält es deshalb durchaus für möglich, dass nicht der gesamte Gesteinsbrocken beim Eintritt in die Atmosphäre verglüht ist. Die Leuchterscheinung am Himmel entsteht vorrangig durch die Ionisierung von Luft- und Gesteinsmolekülen. Vor eineinhalb Jahren war eine Feuerkugel über der Ostsee niedergegangen. Reste des Meteoriten wurden dann auf der Insel Lolland (Dänemark) gefunden. Der Meteor-Beobachter Thomas Grau sagte, dass in der vergangenen Nacht auch über Stuttgart ein Feuerball beobachtet wurde." Oder den FOCUS ( http://www.focus.de/wissen/wissensc... ).

+ In Taiwan wurde heute geglaubt man sähe und filme einen Meteor, aber es ist nur ein ´Fire in the Sky´-Phänomen als Ausartung der ´Chemtrail´-VT-Hysterie - http://www.youtube.com/watch?v=WYp9... ! Interesannt ist bei dieser Aufnahme aus einer Wohnung durch die Fensterscheibe herheraus, wie sich die Spiegelungen der Lichter von der Rasterlamellen-Decken-Beleuchtung in dieser Fensterscheibe mit zeigen!

+ Das Blauwurst-UFO von Anaheim im ´Terminator´-US-Bundesstaat kam nun ins Fernsehen +

TV-Berühmtheit für das 10.10.2010-Blauwurst-LED-UFO! Es hat es doch noch medial geschafft - und zwar bei den ABC-News, siehe http://www.youtube.com/watch?v=1Mr0... . Und die ´Zeugen´ des UFO-Incident glauben natürlich nicht in ihrem Rollenspiel den Erklärungen der Offiziellen, wonach dieses UFO nur ein ferngesteuertes Flugzeugmodell war. Klar, wenn man die Show weitertreiben will, um den Gag perfekt dadurch zu machen. Und seit heute gibt es sogar eine Art ´Mars Attacks´-Garden Grove-Blauling-UFO-Rap bei YouTube - http://www.youtube.com/watch?v=TihJ... . ;-) Achtung: Das MF-Wort ist wieder sehr wortlastig vertreten.

USA: Und jetzt ist die Parrot-Drohne auch noch LED-Leuchtstreifen nachgerüstet worden

Der Ideenreichtum der Anwender geht nicht aus - siehe http://www.youtube.com/watch?v=Pq0B... .

UFO von Nowra in Australien vom 17.September 2010

In diesem (weiteren) Zusammenhang stieß ich auch auf dieses Video: "UFO over Nowra, Australia Sept. 17, 2010" - http://www.youtube.com/watch?v=6Cyl... ; die schlauen Leser des CENAP-UFO-Newstickers sind natürlich gebrieft und wissen wohl Bescheid was er hier vor sich geht. Der selbst im PKW fahrende Zeuge muss trotz Motorenlärm genau wissen was da mit überwältigendem Donnergrollen neben ihm durch die Luft zog (deswegen ist das Video ja auch lautlos eingestellt worden {!} weil der Originalsound nicht nur sofort verdächtig wäre, sondern enthüllend). Und vor allen Dingen fand ich dazu auch diese analytische Vergleichsaufnahme - "Nowra UFO is a F-111 dump-and-burn", http://www.youtube.com/watch?v=U43w... .

Herbstzeit - Drachenzeit, die Leuchtdrachen für die Nacht-Mission

GEP´s Hans-Werner Peiniger machte uns auf dieses tolle Video aus Belgien - http://www.youtube.com/watch?v=Gv8k... - aufmerksam, welches weiterhin zur Fortbildung äußerst nützlich ist, um den IFO-Pool weiter kennenzulernen. Singapur Nightfylers in europäisch. Dies macht mir Angst, was da nocht kommt. Wie auch immer, die beantwortet auch die Frage "Warum jetzt so viele Menschen UFOs sehen" und "Immer mehr UFO-Sichtungen weltweit" ganz einfach - weil es immer mehr IFOs gibt. Dies ist die "Botschaft der Aussrirdischen"... Das hat auch mit dem Nachfolgendem direkt zu tun:

+++ UFO Sightings Over China: Why Aliens Are Interested In China Now? UFO Sightings Over China: The Search For Truth Continues +++

China-Realsatire mit dem UFO-Phantom geht weiter.... Gruss vom Skybeamer-UFO-Effekt zu unserem gestrigen Beitrag ("China-UFO des ´Black Sun´-Kameraeffekts, aber darum geht es gar nicht")

"UFOs frequently appear over Taiyuan, Shanxi"...

...meldete heute die chinesische ´People´s Daily´ ( http://english.peopledaily.com.cn/9... ):

>Two luminous objects appeared in the skies over northwestern Taiyuan in China´s Shanxi Province at about 8:40 p.m. on Oct. 11 and kept circling in the air. Many residents considered them to be UFOs and dialed hotlines of media agencies. It was not long ago that a UFO appeared in the ancient town of Pingyao, Shanxi Province.

At 8:42 p.m., Taiyuan resident Mr. Qiao was the first to dial the hotline to report the two bright objects near Taiyuan´s Xincheng Dapo area, one small and one large. He said, "They keep circling regularly. At first, I considered them to be light sources such as a searchlight. However, I then found there were no light beams beneath the objects. It was so strange." Almost at the same time, resident Mr. Zhang said through the hotline that there were unidentified illuminant objects circling in the air near Taiyuan´s Sanqianglu area. Having heard the news, reporters immediately went to the sites and continued to receive UFO-related reports on the way. Local residents saw two luminous objects circling in the air at 8:55 p.m. near Xinhuajie area, at 9:01 p.m. near the Apparel Town area, and at 9:05 p.m. near the racetrack area. After reporters arrived at the plaza of the Taiyuan Railway Station, they found there was indeed a big milky-white luminous spot circling above the clouds with a diameter of at least 10 meters. The object first looked like a luminous spot produced by a searchlight above the clouds, but it had no obvious light beams. The illuminated object kept circling and moved upwards and downwards and from side to side until it disappeared around 9:10 p.m.

On the afternoon of Oct. 11, a reporter conducted a telephone interview with the Shanxi UFO Research Society President Liu Fengjun and chief consultant Yang Guangliang.

Reporter: Is the frequency relatively high for the appearance of UFOs in Shanxi?

Expert: Some of the objects reported by the public are not UFOs but artificially released flying objects such as sky lanterns and luminous kites {!!!}. Some others are space debris, high-altitude aircraft and optical phenomena.

Reporter: Were the appearance of UFOs associated with weather?

Expert: It is unrelated. There is no regularity for the appearance of UFOs that may appear over remote or urban areas during the daytime or night on sunny or rainy days.

Shanxi Evening News contributes to this report.<

Schon wieder ein UFO-Effekt durch eine Lichteffektanlage! Nur weil die Zeugen keinen hochführenden Lichtstrahl sahen. Schon ziemlich genau vor einem Monat hatten wir es schon einmal von solch einen chinesischen Skytracker-Fall als "UFO: 9 Ghostly Crafts". Mich wundert da nur das herumgeseppel um solche Lichträder am Himmel, auch vor kurzem in einem alienierten deutschen Internet-UFOlogen-Treffpunkt (den modernen UFO-Klubs) zu einem Vorgang in den frühen 1990ern von einem Mädel damals auf dem Spielplatz aus Aschaffenburg.

Merken Sie sich: Wir sind aber soetwas kurz vor dem Kontakt!

Wo sind sie nur geblieben, die Transcendors-Aliens? Aber der kosmische Raumfliegerverkehr hält sich nicht nach dem Busfahrplan, wie wir bei den Drakos gesehen haben. Gell: Morgen ist ja auch noch ein Wartetag...

Zum Tagesabschluß was zum Nach- und Überdenken:

+++ Aliens: Is the truth about UFOs really so ´out there´? +++

Externe Links

http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=9914
http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article10265147/Der-Feuerball-der-ueber-de...
http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=14287526.html
http://www.abendblatt.de/region/article1661719/Phaenomenal-Mondgrosser-Feuerball-ueber-...
http://www.stern.de/wissen/feuerball-ueber-der-ostsee-1613595.html
http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/wissenschaft-feuerball-ueber-der-ostsee_aid_561...
http://www.youtube.com/watch?v=WYp9eZDP-rg
http://www.youtube.com/watch?v=1Mr0PDUE8dk
http://www.youtube.com/watch?v=TihJXWQhyLI
http://www.youtube.com/watch?v=Pq0BdYcwC_k
http://www.youtube.com/watch?v=6Cyl3ouVC40
http://www.youtube.com/watch?v=U43wxRo8L8o
http://www.youtube.com/watch?v=Gv8k9edmFLA
http://english.peopledaily.com.cn/90001/90782/7165384.html

Views: 4835