. Zurück C E N A P

01.09.2010


    
Nighttalk im ZDF: Die ewige Frage "Gibt es Außerirdische?" mit Walter, Lesch und von Däniken

IFO-Lightorb ISS derzeiten mit russischem UFO-Begleiter im Orbit/´Heiteres´ aus der UFOlogen-Anstalt: Neues zum "merkwürdigen ISS-Lichtkugel-Objekt" über Dortmund/1.Pilotenmeeting der Parrot-Drohne

Mittwoch, der 1.September 2010: Kinder wie die Zeit vergeht und schon sind wir im Herbst! Viel ernster ist aber das wir uns dem 9.Jahrestag des absolut schlimmen Terroranschlags ´9/11´ mit fliegenden Bomben - Airliner - auf u.a. das Welthandels-Zentrum in New York City und dem US-Pentagon näherten!

Mission UFO-Phänomen-Auslöser-Wissen - Willkommen bei den Neo-UFO-Phänomen-Erforschern mit dem gerechten Zorn (nicht blindwütige Wut wie wir sie umgekehrt durch das sowohl irregeleitete und sich aber auch gerne selbsttäuschende Alien-UFO-Fandom erleben müssen!!!) betreffs der fehlgeleiteten UFOlogie mit politisch beschlossenen, glorreich sich anhörenden Projekten in der ´UFO-Forschung´, die dann im Apparat (= Einzelpersonen als ´Leistungsträger´) als enthusiastisch-verkaufte Glitzerscheinwelten-´Zukunftpakete´ (Stichwort: der auf sehr lange Laufzeitverlängerung hingeschobene "gemeinsame UFO-Fragenbogen aller UFO-Forschungsgruppen" - der selbst schon ein Mythos geworden ist) hinausgeschoben versickern.

Aber zunächst einmal zurück in die letzte Nacht des August-Abschlußes. Um 23:15 h meldete sich Herr F. aus Neunkirchen in der Vulkaneifel - NEIN nicht wegen einem "neu-entdeckten fliegenden Stern" der seinen Platz am Himmel noch sucht (siehe gestrigen Report mit dem Fall aus Bückeburg!) -, weil seit 22:30 h "ein brutal helles Ding oben am Himmel stehen sieht" und jetzt immer noch in Sicht hat. Nach einigem hin und her zwecks Richtungsangabe einigten wir uns auf etwa Südost, aber eher Ost. Ich bat F. darum mal kurz zu warten, weil ich mal von hier aus nachschauen wollte, was sie hier in Mannheim dort oben ´abspielt´. Erwartungsvoll ging ich auf den Balkon und siehe da - da war das "brutal helle Ding oben am Himmel", eben Sie ahnen es ja schon: JUPITER . F. war noch dran und ich sagte ihm in aller Transparenz wie immer was er da sieht. Und ich fragte ihn, wie er auf mich jetzt eigentlich kam, um das Motiv zu erfahren: Ganz einfach, er hatte vorher schon in Effelsberg beim Radioteleskop deswegen angerufen, aber da war nur einer vom Sicherheitsdienst am Telefon und konnte nichts weiter zu Sache sagen und bat darum sich am Vormittag nochmals zu melden. Da F. aber superneugierig war fand er via I-Net weiter dann CENAP zwecks einem "außergewöhnlichen Himmelsphänomen" für ihn. Eine Erfahrung die ich schon oft machte: Wir werden nicht als UFO-Gruppe angesprochen, sondern als jemand der für "aiußergewöhnliche Himmelsphänomene" zuständig ist. Und da wir einen wissenschaftlichen Anspruch haben, wird da auch nicht ufobezüglich herumschwadroniert. Warum auch?

Zwecks ISS-Lichtorb war aber Ruhe; erst an diesem Mittwoch meldete sich kurz vor 9 h Herr B. aus einem Bad Heilbrunn in Bayern, der am Dienstagabend gegen 21 h einen "großen Lichtpunkt" quer über den Himmel minutenlang und lautlos, nicht blinkend, gesehen hatte - "ganz und gar anders als Flugzeuglichter hier normalerweise erscheinen". Natürlich hatte er schon mal was von der ISS gehört, wusste aber bisher nicht, das man jene überhaupt sehen kann und dann gerade jetzt über Deutschland. Jetzt war die Begeisterung darüber dies zu erfahren groß. Sollte das Wetter es zulassen, wird er mit seiner Frau um gegen 21:25 h bereitstehen, um sie nochmals zu sehen. Gern geschehen...

Als ich dann meinen morgendlichen Rundgang über die Foren der üblichen Verdächtigen machte, fiel mir beim Astrotreff.de dies von gestern Abend auf: "ISS-Überflug mit Begleiter?" und ein User meldete: "Ich habe eben gerade den planmäßigen ISS-Überflug (mit -3.4mag) um ca 21:01 MESZ beobachtet. Etwa zur Kulmination der ISS bemerkte ich, dass sich ein Objekt auf der scheinbar selben Bahn mit exakt der selben Geschwindigkeit ca. 20° vor der ISS befand. Die beiden Körper wirkten in ihrer Bewegung so synchron als wären sie mit einer Stange verbunden. Die Helligkeit des ´UFOs´ dürfte Wega recht ähnlich gewesen sein." Ein anderer User machte gleich auf die Natur des ´UFOs´ aufmerksam - siehe http://www.nasa.gov/mission_pages/s... : "An unpiloted Russian Progress resupply craft undocked Tuesday from the International Space Station to set the stage for the arrival of a new Progress cargo vehicle on Sept. 10." Schade davon hatte der Bad Heilbrunner es nicht gehabt und ich selbst hatte das Ding auch nicht gesehen, einfach weil ich es a) nicht wusste und b) für 21 h auch wegen den Wolken Pech mit der Sicht zum ISS-Flightover allgemein hatte und sie selbst nur knapp zehn Sekunden ankommen sah, bevor sie dann über dem Haus verschwand und dann leider die gesamte Dachlänge über ihm blieb und nicht mehr auftauchte...

Es ist nicht ganz so ohne mit der ISS wieder...

Bei Astrotreff.de meldete sich an heutigen frühen Nachmittag auch ein Neuer mit der Meldung "Helles Objekt am Abend" und berichtete: "Gestern am 31.08.2010 war wieder mal so ein Tag, als ich um 21:03 h ein sehr helles Objekt am Himmel beobachten konnte. Ich gehe mal davon aus, dass sich viel Schrott in der Umlaufbahn befindet und immer wieder sehe ich diese kleinen fliegenden Dinger am Himmel. So auch gestern. Ich schaute in den Himmel Richtung Osten, als das helle Objekt von West nach Ost flog. Es flog nicht besonders hoch, schätze ich und war sehr groß. Es schien so groß wie die Venus, aber viel heller, so hell wie der Mond. Ich würde mich sehr freuen, wenn mir mal jemand erklären könnte, was das gewesen sein könnte." Der Melder bekam die Sache bald erklärt und bedankte sich ordentlich dafür. Na also, geht doch.

Auch bei Astronomie.de fragte sich heute abend ein Zeuge aus Mainz: "ISS und weiterer Satellit? - gestern Nacht gegen 20.55 Uhr bin ich kurz an die frische Luft, guckte gewohnheitsmäßig direkt nach oben, sah einen dunklen klaren Himmel - und von Westen her hinter den Bäumen tauchte ein hell leuchtendes Objekt auf, das fast im Zenit über wmir seine gleichmäßige Bahn gen Osten zog. Klar, das war die ISS, ein immer wieder faszinierende Anblick. Als die ISS direkt fast senkrecht über mir dahinzog sah ich aber noch etwas: einen weiteren Satelliten, der 1-2 Sekunden Vorsprung vor der ISS hatte und plötzlich als kleiner Lichtpunkt vor ihr auftauchte, dann quasi im gleichen Abstand leicht versetzt auf ähnlicher Bahn vor ihr im Osten verschwand. Hat jemand gestern Ähnliches beobachtet und was war das für ein Satellit? Es war definitiv keine Sternschnuppe oder ein Flugzeug..."

+ Ein tolles NASA-Video von der Abkoppelung der Progress-Kapsel von der ISS sehen Sie unter http://www.youtube.com/watch?v=kuBZ... . Komisch, wenn man solche Aufnahmen nie im TV sieht... - auch solche nicht wie von Spaceshuttle-Start´s mit Außenbord{opfer}kameras gefilmt, wie die Feststoff-Raketen abgetrennt werden und zurück zur Erde fallen, http://www.youtube.com/watch?v=vPQv... . Dies sind doch atemberaubende NEUE Bilder im Umwelt der ´Eroberung des Weltraums´ - gleich gilt ja z.B. von russischen Raketenstarts mit dem uns bekannten UFO-Effekt. Oder die Reentrys vom ET - http://www.youtube.com/watch?v=rFp2... ; gleiches gilt wie hier z.B. beim das Duo Spaceshuttle und hinter sich hertreibender ET - http://www.youtube.com/watch?v=jdGH... - an unserem Himmel ausschaut, wenn wir darauf schauen. Ich werde nie verstehen, warum immer nur Standard-Larifari-Aufnahmen von einem Medium gezeigt wird, was immer nach NEUEN Bildern hetzt. Genauso wenig verstehe ich aber auch nicht die von der gedruckten Presse ausgeübte Ignoranz wie letzthin zum Fall Greifswald-UFOs. Da geht mir jegliches Verständnis sogar als Amateur der Medienwelt und als Laie der Wissenschaft wegen diesen dumpfen Flach - und Plattheiten ab... Sagen Sie es mir, warum mich diese Handlungsebene so streng an das Verhalten und Handeln in der dumpfbackigen UFOlogie mit ihren krassen Oberflächlichkeiten als ´Strategie´ erinnert?!

+ Da das Wetter leider freien Himmel für heute Abend zur ersten Nachtdurchgangszeit der ISS gegen 21:25 h verspracht, wird sich Hansjürgen Köhler an ´unserer´ Mannheimer SETI-League Radiosternwarte auf Lauer legen, um die ISS vor dieser Kulisse mit der Kamera abzupassen (aber daraus wurde leider nichts). Das teuerste UFO aller Zeiten, die ISS, war ja auch nicht zu übersehen; majestätisch zog sie bei diesem klaren, kalten Wetter über den sternenübersäten Himmel (selbst in Mannheim!) und stach beim optisch-relativen Vorbeiflug am Arkturus jenen problemlos in Größe und Helligkeit aus!

- Apropo ISS über Dortmund vorgestern als "merkwürdiges Objekt" in einem Internet-UFO-Klub - Wo sind die Grenzen der neoliberalen Exologie-Irreführung, in der ´Stutenbissigkeit´? In einer Art esoterischer ´Gegenkultur´...?

Polemischer UFOlogie-Verlauf der Dinge..., oder: The weird, weird world of UFOlogy - Bei den ufologischen Schatzjägern, die ihrem verlorenen Schatz nachpirschen - und dann wieder rhetorische Tricks einlegen, um von einer Pleite abzulenken:

Davon hatten wir es gestern schon. Als Köhler dem Melder dort dann die Erklärung anbot und jenem auch anbot sein "merkwürdiges Objekt" heute Abend nochmals zu sehen, meldete sich gleich darauf ein Forumsmitglied und erwähnte: "Ohne bösartigen Seitenhieb geht es nicht, gelle? Wie immer: Hochnäsig! Im Besitz der alleinseligmachenden Wahrheit!" Gell, wie extrem schlimm für die "Fliegende Untertassen-sind-hier-Wahrheitsaktivisten"! Soviel zum ufologischen, engstirnigen Kerker des Geistes in ´geheimer´ moderner Inquisition als Förderer der ´neuen Wissenschaft´ als Pseudowissenschaft, der sich nicht mit seiner ´Kirche´ entzweien WILL. Wie üblich die Reaktion auf einen Ketzer der UFOlogie, der einen UFO-Vorfall als Neo-UFOloge entmystifiziert und 24 Stunden abwartete, um nett im Gedanken den Gralshütern der Szene sowie Boardleitern den Vortritt zu lassen. Heute reagierte die Boardleiterin (mit bekanntlich eigener CENAP-Hass-Historie*) auf Köhler/CENAP und behauptete keck sowie scheinheilig zu dem was Sie tagtäglich hier auf dem CENAP-UFO-Newsticker ganz im Gegenteil erleben: "... Forschung: Ob da noch wirkliches Interesse besteht wage ich zu bezweifeln. Das Interesse der eigentlichen UFO-Forschung ist dort wohl schon lange untergegangen." Dann aber meldeten sich plötzlich auch andere User und machten auf den künstlichen Besserwisser DANACH: "Auf die ISS hätte ich getippt." - "Mit der ISS liegt Hansjürgen Köhler schon ganz gut. Sie war zu der angegebenen Zeit über Deutschland." Wie aus der Benutzerliste erkenntlich wird, war zu diesem Zeitpunkt schon längst der Originalmelder wieder im Forum gewesen und kannte inzwischen längst die Erklärung und Lösung des Fall, antwortete aber nicht... Nennen Sie meinetwegen das ganze augenöffnende Ereignis ganz pragmatisch, wenn Sie noch gut gelaunt sind: ´UFO-Pseudowissenschaft´ und ´exologische Politik´ als Mängelverwaltung durch Übertünchen als eigene "Reputations-Wert-SelbstABschöpfung" stellvertretend für das elematere Grund- sowie Gesamtproblem im Inneren der UFOlogie. Manchmal ist es ja interessant zu sehen, wie in bestimmten sozialen Gruppen am Rande der Gesellschaft sie in ihren Niederungen reagieren und dies möglichst noch als ´Heldentat´ schönfärben wollen, wenn man sie an der Nase zieht. Die ufologische Himmel soll halt voller Alien-UFO-Geigen hängen, sonst macht das ´Akte X´-Thema keinen rechten Spass! Da gilt es in der u´fool´ogischen ´Nahrungskette´ zu retten, was als ´ufologisches Erbgut´ für den virulenten UFO-Virus für die Naiven als ´Frei- und Querdenker´ zu retten ist. Dies ist die wahre UFO-Disclosure! Über allen Gipfel ist Ruh... Hart, aber fair... - auch wenn wir als Provokation von UFOlogen wegen ihrer gehegten Ahnungslosigkeit und Uninformiertheit angesehen werden.

* = Siehe http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... / http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... .

Gerade mal zehn Minuten nachdem der Bad Heilbrunner Beobachter sich gemeldet hatte, rief Frau Karin G. aus Frankfurt an die meine Nummer von der dortigen Flugsicherung* erhalten hatte. Die ältere Dame war vorige Nacht gegen Mitternacht von anhaltenden Geräuschen wie von einem fernen metallischen Rammen in den Boden aufgeweckt worden und sah, das der im Garten installierte Bewegungsmelder - der mit einem Hallogen-Flutlicht gekoppelt ist - an war, obwohl weit und breit nichts zu sehen war. Da warf sie einen Blick zum Himmel gegen Osten und sah einen hellen Stern da oben (Jupiter) - und mehrere "lautlose Objekte langsam dahintreiben, die nach ein paar Minuten hinter Bäumen am Gartenende verschwanden". Und dann kamen andere der selben Art nach, einige "blinkten so flammenfarbig", "andere waren einfach nur wie weiße Sterne". Sie zogen alle in die selbe Richtung "wie an der Kette". Und dann kamen immer wieder ein paar unregelmäßig nach. Die ganze Show dauerte eine halbe Stunde - und danach war Schluß, aber das metallische Bodenrammen aus der Ferne ging die halbe Nacht noch weiter und immer wieder schaltete sich das Flutlicht ein, weswegen sie immer wieder mal rausschaute, aber niemanden sah. Dieses Gesamtszenerio kam ihr nun komisch vor... - mich aber erinnerte dies sofort an einen UFO-Videofall aus England (mal wieder) von diesem Frühjahr, wo es ziemlich ähnlich ablief - "Die UFO-Kugeln von England... - Harmans Water, http://cenap.alien.de/cenapnews/zei... . Irgendwie wiederholt sich vom Kern her alles.

* = Der Gag an Ironie ist mal wieder jener - siehe http://www.daserste.de/wwiewissen/b... : Ausgerechnet der Frankfurter DFS soll man bundesweit Himmelslaternenstarts vorab melden und die sind ebenso in solchen Meldungen während der Mega-UFO-Welle von 2007-2009 ertrunken. Also sollten sie doch derartige UFO-Verursacher bestens kennen!

+++ 1.Parrot-Piloten-Drohnen-Treffen in Berlin veranstaltet +++

Das geht aber echt fix, kaum ist das neue ´Fliegende Untertassen´-Teil mit seiner urspünglichen Fassung auf dem Markt - und schon gab es unter den ersten Piloten des Ding´s ein Meeting in der Hauptstadt, ausgerechnet. UND (natürlich) sind sie mit dem LED-Lichtern aufgerüsteten Teil auch gleich zugange - siehe http://www.youtube.com/watch?v=YGI3... . +++

Zum besseren Einblick - Wie bei CENAP:

´UFOs´ - ja, aber...: Jedoch bedeutet es nicht, dass Außerirdische die Erde besuchen!

China-UFOs: Haben Außerirdische die Erde wirklich besucht?

>In der letzter Zeit wurden aus unterschiedlichen Gebieten Chinas UFO-Beobachtungen gemeldet. Seit Anfang dieses Jahres gibt es bereits mehr als 100 UFO-Sichtungen. Im Juli wurde der Flughafen in Hangzhou sogar wegen eines UFOs für eine Stunde lahmgelegt. Doch stellt sich immer die Frage, ob es sich bei solchen UFOs um von außerirdischen Lebewesen gesteuerte Maschine handelt oder sie auf natürliche Phänomene zurückzuführen sind? Dazu haben die chinesischen Astronomen und UFO-Fans unterschiedliche Meinungen.

Der Direktor des Beijinger Oberservatoriums Zhu Jin meint, es gäbe im All neben den Menschen auch außerirdische Lebewesen. Doch sie hätten unseren Planeten noch nie besucht. Im Kosmos existierten zahlreiche Sterne wie die Sonne. Ein Planet, der über eine lebensfreundliche Bedingung wie die Erde verfügt, könne existieren. Allein im Milchstraßensystem gebe es rund eine Billion Planeten, die sich um Sterne bewegen. Die Möglichkeit, dass die Erde der einzige Planet mit Lebewesen ist, sei sehr gering, erklärte der Astronom.

"Jedoch bedeutet es nicht, dass Außerirdische die Erde besucht haben.", fuhr Zhu fort. "Der entfernteste Himmelskörper, den die Menschen erreicht haben, ist der Mond, der sich nur 400.000 Kilometer von der Erde entfernt befindet. Die Raumsonde Voyager 1 ist seit 1977 im All unterwegs und hat nur etwa ein Tausendstel des Durchmessers vom Sonnensystem hinter sich gelassen. Mit dieser Geschwindigkeit kann das unbemannte Schiff erst in mehreren Zehntausenden Jahren das System eines anderen Sterns besuchen. Wenn Außerirdische eine gleiche Zivilisation wie die Erdmenschen hätten oder noch unentwickelter wären, könnten sie die Erde nicht erreichen.", meint Zhu, "Wenn sie schon eine fortgeschrittene Technologie besäßen, mit der sie trotz der Entfernung die Erde besuchen könnten, warum sollten sie sich für uns interessieren? Mit ihrer fortgeschrittenen Technik sollten sie unter anderem in der Lage sein, nicht von Menschen wahrgenommen zu werden.", begründete der Astronom. "Eine andere Möglichkeit ist, dass Aliens nicht im Zeitraum von den Erdmenschen existieren.", so der Direktor des Observatoriums.

Sind Erdmenschen auch Aliens für Außerirdische?

Nach Zhus Meinung haben die normalen Beobachter die Neigung, einen merkwürdigen Fall gleich in Zusammenhang mit Außerirdischen zu setzen. Um die UFOs zu erforschen, brauche man jedoch moderne Technik und wissenschaftliche Untersuchungsmethoden, so Zhu. "In der Provinz Guizhou ist zum Beispiel eine 500 Meter große Antenne errichtet worden, die Radiowellen ins All schickt. Manche Astronomen suchen nach den Planeten, die ähnliche Lebensbedingungen bieten. Nun sind bereits etwa 500 solche Planten entdeckt worden. Durch Untersuchung der Substanzen auf diesen Himmelskörpern könnte man die Spuren von den extraterrestrischen Lebensformen weiterhin erforschen," erklärte Zhu. ...<

Nach: http://german.china.org.cn/china/20...

UFOtainment: Der irre Weg durch den Schilderwald

>Schilder sollen eigentlich den Weg weisen und gerade Touristen im Urlaub helfen, sich zurechtzufinden. Manchmal gehen diese gut gemeinten Hilfen aber ganz schön nach hinten los. Viele Straßenschilder lösen eher verständnisloses Kopfschütteln aus oder strapazieren die Lachmuskeln. Beispiele gefällig? In Polen werden Touristen auf Ufos hingewiesen. In Südkorea sogar vor spannenden Klomännchen gewarnt. Auf der ganzen Welt lösen kuriose Hinweisschilder Verwunderung oder gar Lachanfälle aus. Wir zeigen einige der Kuriositäten. ...<

Nach: http://www.naumburger-tageblatt.de/...

UFO believers love to make hay of this

ZDF-Nighttalk mit Markus Lanz in dieser Nacht...

...und der ewigen Frage "Gibt es Außerirdische?": >Erich von Däniken feierte in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag. Seit mehr als 50 Jahren beschäftigt er sich bereits mit Außerirdischen und fragt sich, ob sie unseren Planeten schon mal besucht haben. Bei Markus Lanz wird der weltweit erfolgreiche Autor diese Frage beantworten und zudem den Beweis liefern, dass die Rückkehr der Extraterrestrischen auf die Erde bevorsteht. Außerdem zu Gast der Astrophysiker und Wissenschaftsjournalist Prof. Harald Lesch sowie der Astronaut Prof. Ulrich Walter.< Siehe: " http://markuslanz.zdf.de/ZDFde/inha...

Zuvor aber kommt Harald Lesch in ´Abenteuer Forschung´ mit dem Thema "Vor dem Crash? Asteroid auf Erdkurs", um auf die nicht-eingeladenen kosmischen Besucher einzugehen...

+++ Ein altes TV-Schmankerl von 1952 wurde heute bei YouTube eingestellt: Die Dokumentation "The Flying Saucer Mystery" (mit dem Klassiker-Fall Oskar Linke aus Ostdeutschland, Ausschnitten aus der Gen. Samford-PK wegen den Washington-Sommer-UFOs, Donald Keyhoe und anderen ihrer Epoche), http://www.youtube.com/watch?v=w-go... ! +++

Ihre Mannheimer UFO-Rotjacke, weshalb einige exologisierte Alien-UFO-Fans rot sehen...und mit australischem "Dragon Fire up in the sky" - http://www.youtube.com/watch?v=BXmn... (und Sie kennen ja auch den ´kleinen´ Unterschied zwischen Tag und NACHT um aus IFOs UFOs in der Wirkung zu zaubern - http://www.youtube.com/watch?v=FzdF... / http://www.youtube.com/watch?v=wKrV... ) - verabschiede ich mich für heute!

Externe Links

http://www.nasa.gov/mission_pages/station/main/index.html
http://www.youtube.com/watch?v=kuBZFxBewVA
http://www.youtube.com/watch?v=vPQvTgD2quQ
http://www.youtube.com/watch?v=rFp2mxbKLcY
http://www.youtube.com/watch?v=jdGHnP52blM
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=9078
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=8976
http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=9925
http://www.daserste.de/wwiewissen/beitrag_dyn~uid,wiccmvvz2j947sj9~cm.asp
http://www.youtube.com/watch?v=YGI3gZvbNa4
http://german.china.org.cn/china/2010-09/01/content_20844730.htm
http://www.naumburger-tageblatt.de/ntb/ContentServer?pagename=ntb/page&atype=ksArtikel&...
http://markuslanz.zdf.de/ZDFde/inhalt/1/0,1872,7243009_idDispatch:9899558,00.html
http://www.youtube.com/watch?v=w-gobjVfFiQ
http://www.youtube.com/watch?v=BXmnr6_jKuw
http://www.youtube.com/watch?v=FzdF8bHO99A
http://www.youtube.com/watch?v=wKrVG0KIq8c

Views: 3740