. Zurück C E N A P

11.05.2000


    
Akte X: Düstere Zukunftsaussichten

Niemand weiß so recht ob und wie es weitergeht...

Das Fandom der "Akte X"-Freunde sieht mit einer gewißen Bange in die Zukunft ihrer beliebten TV-Serie. Die neue Ausgabe der Zeitschrift "TV Highlights" bietet zwar einen seiten,äßig dicken Beitrag hierzu, aber die Informationen sind mager - und die die durchkommen sind ernüchternd. In den Vereinigten Staaten läuft derzeit das Ende der letzten (7.) Staffel, die bei uns im Herbst erst auf Pro 7 durchstartet*. Am 21.Mai werden die X-Philes in den USA mit der Abschlußfolge REQUIEM konfrontiert werden. Dass diese Folge tatsächlich die allerletzte TV-Sendung um die engagierten FBI-Agenten sein wird ist durchaus drin, da David Duchovny nach wie vor einen Vertrag für eine 8.Staffel nicht unterschrieben hat und mit Regisseur Chris Carter sowie mit FOX in anwaltlichem Streit liegt, da ihm $ 200.000 pro Folge (ein Jahr - eine Staffel, eine Staffel hat 24 Folgen) noch zu wenig sind. "Mulder" will einfach mehr Kohle sehen (und rückwirkend noch etliche Millionen sozusagen als Erfolgs-Bonus bekommen), sein Argument: "Die X-Files bringen unanstänig viel Geld. Sie (=FOX und Carter) könnten für eine Folge 50 Millionen Dollars ausgeben und immer noch das Vielfache verdienen. Die Serie ist so erfolgreich, das es beinahe schon obszön ist. Wir sind neben Baywatch die einzige Serie, die an jedem Ort der Welt gesehen wird."

Anders schaut es mit Gillian Anderson aus, die einen Vertrag für ein zusätzliches Jahr bereits in der Tasche hat. Sie fände es nicht gut, wenn die Serie einen abrupten Schluß fände: "Es wäre eine Schande, wenn Akte X mit einem Winseln eingehen würde, statt mit einem Riesenknall zu enden. Wenn FOX das Ende groß ankündigen könnte und eine Werbekampagne darauf ausrichten würden, die sich vielleicht über Monate hinzieht, könnte das das größte Geschäft in der TV-Geschichte werden." Sicherheitshalber wird derzeit ein Pilotfilm für eine Ableger-Serie rund um Mulders drei einsamen "Lone Gunmen" gedreht in der zumindest Scully und andere aus der X-Welt Gastauftritte haben werden. Duchovny jedenfalls sieht auch nicht gänzlich das Ende gekommen und ist sicher, dass es einen weiteren Kinofilm geben wird, was vielen ein richtiger Trost sein dürfte. Alle die bei Akte X verantwortlich sind stehen hinter dem Projekt eines Films, darin sind sich ausnahmsweise alle Beteiligten einig....

Akte X für den Videofreund: Ab 10.Juni 00 soll eine neue Videofolge in den Videotheken zur Verfügung stehen. "Closure" ist der Titel und entschleiert das Geheimnis um Mulders Schwester Samantha. In der 7.Staffel sind dies dann Episode 10 & 11, die vielleicht erst zur Jahreswende im TV zu sehen sein werden.

*= In einer dieser Folgen geht es offensichtlich äußerst hart zur Action-Sache wie eine Abbildung von Scully auf S.32 der genannten Zeitschrift zeigt, wo sie mit schwerem Personenschutz-Panzer und mächtiger Wumme sogar ´Arni Schworzeneeger´ als Terminator Konkurrenz machen will oder sich auf den dritten Besuch der Predatoren vorbereitet, die ja uns in jedem heißen Sommer heimsuchen. Arni und Danny Glover wissen ein Lied davon zu pfeifen...


Views: 1041