. Zurück C E N A P

23.07.2011

    
Trotz mörderischem Terror in Norwegen - und dem UFO von Oslo dabei...

...klopfen sich die V-Alien-Besucher beherzt zum Ärger der Ufologischen auf die Echsenschenkel! Mit Google Street View von Mannheim aus auf UFO-Hatz in Oslo - Neo-UFO-Forschung in Sesseln, uff...

Inzwischen schnallen/checken auch andere, was wirklich in Oslo mit dem UFO los ist - nämlich ein unerkanntes IFO (identifizierbares Flugobjekt, wie immer) - dieses Mal von irdischer Herkunft ohne irgendeine "verborgene Komplexität".

Was war dies mal wieder für eine wahnwitzige Doppelmeldung aus Oslo! Irrsinn ist eh das unglaubliche und unfassbare Bomben-Terrormassaker nicht nur in Oslo von einem Norweger selbst, sondern auch auf der vorgelagerten Insel Utöya herrschte der pure Horror unter Jugendlichen in einem Camp durch den Typen, weil er als feiger Mörder sogar noch in Polizei-Uniform zur Tranung (also als ´Freund und Helfer´) mit halbautomascher Waffe und Schrottflinte zur reihenweisen Hinrichtung ganz seelenruhig unter ihnen schritt - und alles was läuft als Unerbittlicher in seiner barbarischen Tat zusammenschoß! Für das kleine Norwegen ist nach dem 2.Weltkrieg dies zu einer nationalen Katastrophe ernannt worden; zumal der Mörder noch der rechten Szene (sic!) angehört*. Was uns zusammenzucken lässt, wenn man die Geschichte zwecks Norwegen und den deutschen Nazi´s kennt. Dann ist dies noch völlig unverständlicher geworden!

* = Was uns auch an die rechte UFO-Szene mit ihren "Reichsflugscheiben´-Spinnereien erinnert. Letzthin war ja gerade wieder R.Feistle im Rahmen der DEGUFO-Frühsjahr-UFO-Konvention in Erfurt in unseren Fokus geraten, der ja als purer UFOlogie-Fandom-Opportunist eingeladen worden war; wir berichteten ausführlich. Zu jenem Herrn bekam ich gestern aus einer Quelle erstaunliche Hintergründe telefonisch vermittelt, wobei auch der deutsche Blendaxlächler sowie ´Exopolitiker´ Fleischer eine gewisse Rolle spielt. Über den ganzen ´Reichsflugscheiben´-Quark und seine Hintergründe berichtete ich vor ein paar Jahren ausführlich bei der UFO-Forscher-Arbeitstagung mit Niveau in Cröffelbach; das Thema auf dieser Schiene ist eh durch. Stichworte: Hitler-Stellvertreter Albert Speer - Er und er - sowie Eberhard Milch, KRISTALL - und Wolfgang Späte mit dem ´Fliegenden Bierdeckel´.

UFO spotted in footage in aftermath of bomb explosion in Oslo, Norway...

... meldete mal wieder exologische ´Examiner´ aus den USA, siehe hier http://www.examiner.com/unexplained... .

>... By now, there have been multiple reports of a UFO seen hovering or flying slowly in the background of the video showing the immediate aftermath of the bomb explosion.  One of the people who posted a video of this unexplained phenomenon to YouTube was a person with the user name Spartan300Hoplites, a 20 year old who is based out of the United Kingdom. ... The video is actually a recording of a televised news report; the cameraman zooms in on the mysterious object high above the buildings in the scene.<

Inzwischen ist dies mit einem Update versehen worden:

>The object has since been identified... Now, UFO Leaks has solved the mystery of the unidentified flying object.  In fact, the object was not flying after all; and it has been identified as nothing more than a common street light suspended on power lines between two buildings.<

Jetzt gilt es gespannt zu warten, wann die russische Proton beim UFO-Effektstart- und Aufstieg hoch in den Orbit zur ISS auch als solche mal identifiziert wird!

Gar schier schon ´lustiger´ Irrwitz dagegen ist aber auch die UFO-Story die mal wieder wegen einer Strassenlampe im Bild zurechtgedichtet wird. Aber habt keine Angst, da schlagen sich sogar die SF-Alien-Visitors in ihren Giga-UFO-Mutterschiffen auf ihre Echsen-´Froschschenkel´ tobend vor Lachen während sie im TV noch kurz ihre Erd-Invasion zu den Menschen, die sie zum Fressen liebhaben, weiterführen. So oder so wird die außerirdische Invasion scheidern, weil es später an Zuschauern mangeln wird. Zudem ist ja eh schon 2006 die UFO-Invasion von uns UFOlogie-Widerständlern in Magdeburg abgewehrt worden.

Phänomenaler UFO-Gossip

Strassenkampen als UFO-Impressionen sind so neu aber auch wieder nicht, schon in China wurde in ferner Zeit - so in den frühen 1940ern - so was erwischt und viel später unter der ufo(un)logischen Sicht sowie unvernünftig als ´Fliegende Untertasse´ zurechtgedeutelt*; einfach alles wie immer im Zaubergarten der konservativen UFO-Legende, um die Würze im grauen Alltag zu erfahren und ein Privatabenteuer mit ´Akte X´-Kunstaroma mental durchzumachen. Es legt also so oder so im Kopf... Ingesamt gesehen ist da der englische Cumberland-Alien-Feuerwehrmann von 1964 romantischer auf der Ponywiese der UFOlogie unterwegs; da kommt der bekannte amerikanische 1973er Falkville-Roboter-Alien-Feuerwehrmann einfach nicht mit!

* = Aber auch im neuen China geht soetwas noch als UFO-Lichter in der Nacht.

Nutzt man einmal wieder Google Street View und geht auf Fernerkundung z.B. von Mannheim aus, dann entdeckt man in den Strassen rund um das Regierungsgebäude weitere UFOs - die aber nicht fliegen, abgesehen sie würden in der Luft gejagt - dahängen; die Saucer-Tech wird hier vom Stromkabel der städtischen Energieversorgung gespeist. Aus die Maus. Also ihr Pro7-V´s zieht euch auf Erden warm mit einem Norweger-Pullover an.

Jetzt aber wieder einmal zu viel ernsthafteren Dingen als der alte UFO-Bockmist

Ende der Space Shuttle-Ära - Ende der erschröcklichen (IFO-)Himmelszeichen in Südamerika names "Transbordador"

Leider werden wir künftig zwecks nächtlichen Spaceshuttle-Reentrys auf solche finalen Mega-Images von tollen Himmelsphänomenen der leuchtenden Art verzichten müssen (die langsam fliegende "Meteore", die eine ganz andere Giga-Qualität als die simplen "Schneeflocken"-UFO-Effekte von den Eiskristallen im Weltaum rund um Raumstations-Expeditionen haben, die aber eine riesige künstliche UFO-Aufregungswirkung bei den Freunden des SF-UFO-Phantastischen haben!); wie z.B. bei der STS-134-Mission als ´Entrada de transbordador´:

Soweit für den Augenblick an Information von der ufologischen Resistanze-Bewegung, den Widerständlern gegen die konservative Gossip-UFO-Forschung.

Stay Tuned an diesem erschütternden Samstag. A) wegen dem Terror-Drama in Norwegen sowie b) dem ufo(un)logischen Irrwitz in Oslo wegen einer Strassenlampe. Gut, das es uns von CENAP mit dem Bloger-Philosphie UFO-Meldestelle-Blog heutzutage zwecks Ihrer aktuellen und zeitnahen Unterrichtung sowie Information gibt. Da gibt es eben keine "verborgene Komplexität" aus einem Informationmanagment-Blackhole heraus - wie Sie wissen. Man muss es nur wissen WOLLEN wie es wirklich ist und wir kommen immer gene zur Sache. Dafür sind wir bekannt und in der ufologischen Traumwelt verhasst; weil wir einfach auf dem selben Grün kicken - aber in einer ganz anderen Ligaklasse. Alles wie immer also auch hier wieder.

Mehr unter - http://ufo-meldestelle.blog.de/2011... .

Externe Links

http://www.examiner.com/unexplained-phenomena-in-national/ufo-spotted-footage-aftermath...
http://ufo-meldestelle.blog.de/2011/07/23/google-s-street-view-haengende-ufo-moerderisc...

Views: 1896