. Zurück C E N A P

21.07.2011

    
Vor der Landung in Florida: ATLANTIS unter Laserstrahlen´beschuss´ von Chile aus!

Es ist ein bedeutender Tag in der bemannten Raumfahrt, schon wieder ein 21.Juli für das historische Kalenderblatt...

...heute geschieht schon wieder etwas Historisches im Gedenken an die erste bemannte Mondlung sowie dem ersten Moonwalk (wie wackelig werden später die Beine der ´Spacecowboys´ sein, die sicherlich aber nicht in einem ´Meer der Stille´ aussteigen werden!?) an genau diesem Tag im Jahre 1969! Deswegen sei auch noch mal daran gedacht:

Wisssen Sie noch was sie HEUTE und JETZT vor genau 42 Jahren getan haben (falls Sie da schon lebten)? Einige von uns wissen es noch ganz genau. Nämlich die Welt und wir lagen im Mondlande-Fieber nach einer übernächtigten TV-Nacht - um gegen 4 h war die Mondlandung schon seit Stunden live im Fernsehen übertragen worden* - gab es nur EIN THEMA an diesem Tag und auch noch ein paar Tage darauf: Menschen sind auf dem Mond gelandet !!! Und niemand hatte daran irgendwelche Zweifel.

* = Deswegen schwänzte ich sogar ausnahmsweise erstmals sowie überhaupt einmalig an diesem Tag die Schule (wie andere auch) - und kein Lehrer hat deswegen Zores gemacht!

Vor 42 Jahren - Tag des Moonwalks! Damals eröffnete sich wirklich die SPACE ÄRA !

An diesem 21.Juni können wir sagen, an zwei 21.Juli´s von Bedeutung in der bemannten Weltraumfahrt teilgenommen zu haben. Wie bekannt, war am 21.Juli 1969 der erste bemannte Auftritt mit der Mondlandefähre EAGLE von Apollo 11 oberhalt der SATURN V-Rakete auf der extrem-fremden Welt des Mondes jenseits den Final Frontiers, die durch den Erdobit z.B. für die ISS gekennzeichnet wird und darüber der freie Weltraum - die wahren Outer Limits des Kosmos - direkt beginnt.

Und für die Mondlandeverschwörer unter den ufo(un)logischen ´Exopolitikern´ gleich noch zum reiflichen Nachdenken - aber dort ist bekanntlich eh Hopfen und Malz verloren - zwei geniale Gags; wobei die Realsatire total in der Widersprüchlichkeit liegt (einfach gesagt: entweder sie waren auf dem Mond und haben UFOs und Aliens dort gesehen, oder sie haben auf ´Area 51´ einen schlichten Hollywood-B-Picture gedreht):

Klar, noch irrer wird es, wenn man den scheinbar geilen IRON SKY-Film aus Finnland dazuzunimmt, dann heißt es alles: "Neues aus der UFOlogie-Anstalt!" des ´Neuen Bewusstseins´ in der Klappsmühle der ´Exopolitik´

Ist doch absolut köstlich, gerade auch im Mix! In etwa hat dies auch die 3Sat-´Kulturzeit´ so gesehen, klasse:

Am Weltraumbahnhof von Cape Canaveral - Das allerletzte Space Shuttle ´Atlantis´ setzt nachher zur historischen Landung zurückkommend von der Internationalen Raumstation (bei der beim Andocken und Salutflug um die ISS gerade auch der Mond als UFO weit im Hintergrund mit aufgenommen wurde) an, dann gibt es eXtrem emotionale Stunden für die letzte Shuttle-Besatzung!

Das große Finale für die amerikanischen Space Shuttles ist gekommen; am Vorabend ihrer Rückkehr von der letzten Mission einer US-Raumfähre sind auch die vier Astronauten an Bord der ´Atlantis´ wehmütig geworden.

Kommandant Christopher Ferguson: "Seht Euch die Landung genau an und prägt sie Euch ins Gedächtnis ein, weil Ihr so etwas wie dies nie wieder sehen werdet. Der Space Shuttle war für uns das Herz und die Seele der bemannten Raumfahrt und es ist ein bisschen traurig, es gehen zu sehen. Es wird hart. Ich habe wirklich das Gefühl, dass es sich dem Ende nähert. Für viele Menschen, die 30 Jahre ihres Lebens dem Shuttle-Programm gewidmet haben, wird das ein sehr emotionaler Moment", sagte er. "Aber wir versuchen, optimistisch zu bleiben. Wir werden versuchen, es nicht so schwer zu nehmen und es zu einer Feierstunde für die hervorragenden Errungenschaften der vergangenen 30 Jahre zu machen." Der für die Landung zuständige NASA-Direktor Tony Ceccacci kündigte noch einmal volle Konzentration an. "Wir haben ein Motto in der Missionskontrolle: Fluglotsen weinen nicht", sagte er mit einem Augenzwinkern.

Und heute - am 21.Juli 2011 gegen 12 Uhr mittags unserer Zeit - kehrt die bequeme Raumfähre ATLANTIS von der Final Mission zurück (sie war ja bekanntlich am 8.Juli nach dem Final Countdown für die Fantastic Voyage aufgebrochen) - und dann heißt es "Aus und Vorbei" für das gesamte Space Shuttle-Programm! Ob irgendwann etwas besseres praktisch nachfolgen wird - etwas anderes irgendwann in den nächsten Jahren ja sicherlich! Aber etwas BESSERES ? Billiger wahrscheinlich, aber etwas BESSERES ? Nichts ist das besser als das Original..., man kennt dies vom ´Warsteiner´ her und auch von CENAP - in unserem Themenrahmen! Gut vier Jahrzehnte nach der ersten Mondlandung verabschieden sich die USA von einem eigenständigen Weltraumprogramm.

Na wenigstens gibt es heute noch was Vernünftiges in Sachen nicht-erkannte IFOs alias UFOs aus dem Weltall beim Space Shuttle allgemein:

UFO following or observing shuttle isn´t a UFO - Proof!

Was uns übrigens daran erinnert, das man von WikiLeaks ganz und gar nichts mehr von abgefangenen UFO-Depeschen aus diplomatischen Kreisen etc oder gar ´UFO-Akten´ aus Regierungskreisen z.B. der USA hört. So als wenn der kurze Aufstand letzen Jahres nur ein Strohfeuer war und die ´Munition´ alias heiße Luft um Nichts eigentlich verballert.

Stay Tuned an diesem verrückt-tollen Donnerstag an wieder einem 21.Juli, und es wird im nächsten Beitrag wieder ganz ufologisch IRRE; Hand drauf! Es ist "The Last Space Shuttle Mission: Flight Day 13".

Mehr unter - http://ufo-meldestelle.blog.de/2011... .

Die ATLANTIS ist an der Space Coast gelandet - wie vor 42 Jahren der ADLER auf dem Mond!

+++ CNN war in den USA live dabei, die deutschen Nachrichtensender N-TV wie N24 ebenso - dort mit meinem Namensvetter Prof. Ulrich Walter, ehemaliger COLUMBIA-Space Shuttle-Astronaut und heute Direktor des Lehrstuhl für Raumfahrt-Technik an der TU München. Mit dem grandiosen Touchdown bei 350 km/h aus einem Winkel von 20 Grad (ein Flugzeug landet auf dem Flughafen mit einem Winkel von 3 Grad im Vergleich!) ging eine Ära zu Ende. +++

Dies war der finale Weckruf an die STS-135-Final Four - und die komplette Mission Controll stand wie ein Mann als Ehrenbezeugung auf (schluck); hier von einem cleveren sowie patriotischen Raumfahrt-Fan vom Monitor direkt vom NASA-TV-Kanal direkt aufgenommen:

ATLANTIS unter Laserstrahlen´beschuss´ von Chile aus! Ja haben wir ´Star Wars´-Zeiten?

In Chile hat ein Raumfahrtfan die Übertragung im dortigen Tv ebenso verfolgt und nahm dieses Video auf, als die Raumfähre ATLANTIS gerade über Chile zog - er richtete gerade seinen grünen Laserpointer am Himmel als Zeigestab darauf aus:

Und dann das reinkommende Shuttle ´Dank´ unscharfem Zoom über Amerika quasi als Shapeshifting-UFO´:

Klar, war man in der NASA-Missions-Kontrolle da hochkonzentriert, als die ATLANTIS aus der Ferne zur Landung ansetzte und man dies via Radar direkt begleitete (die Bilder werden Sie von vorhin aus dem Fernsehen kennen):

++ Im Zeichen der ersten bemannten Mondlandung und dem Moonwalk am 21.Juli 1969 (wurde ein eiskaltes ´UFO´ gefilmt, also was nun: Moonhoax oder nicht?) ++

Dieses Spässle muss auf dem UFO-Meldestelle.Blog in Verbindung mit dem Beitrag voraus einfach sein, um das krude SF-Konservativ-UFO-Bild abzurunden:

Und noch einen Joke aus der Konservativ-UFOlogie obenauf, damit es zum vorigen Beitrag ebenso schön in Big Picture passt!

Der Gag auch in Verbindung mit dem Mondlandeverschwörungsideen bzw der paranoiden Schizophrenie dazu ist jener: Als es noch gar keine Mondlande-Hoax-Spinner gab, hat die selbe Szene als Freunde des Phantastischen aka "Phantastische Wissenschaft" (Pseudowissenschaft) über echte UFO-Raumschiffe aus dem fernen Kosmos sich einen zusammengesponnen, die von den echten Mondmännern angeblich nicht nur gesehen sondern auch gefilmt wurden - irrerweise ist ein ´UFO-Beweis´ genau ein eiskalter Apollo 11-Film:

Ganz zu schweigen davon das Armstrong selbst ja neben der Mondlandefähre, die auf dem Mond steht, ein UFO fografiert oben am ´Himmel´ haben soll. Oder denken wir nur an die berühmte Apollo 11-Schneemann-Formation, die bei der bemannten Landung auf dem Mond aufgenommen wurde und als absoluter UFO-Beweis galt, den die NASA unbedingt verschweigen wollte! Weit lange nach der bemannten ersten Mondlandung gab es keinerlei Zweifel in dieser skurrilen Fandomistenszene des modernen Wunderglauben daran, dass die Mondland echt war. Erst nachdem sich "Akte X" im TV etablierte wurde eplötzlich alles auf dem Kopf gestellt, um noch den letzten Funken an künstlichen Thrill aus einem ausgelutschten Thema herauszuziehen - und schwupps gab es die Konspirationen Verschwörungen der neuen Art: Die Mondlande--Swindle-Story marschierte nun durch die Hintertür von der modernen ´Area 51´ -Legende rein.

Siehe die UFO-Bilder dazu, die ausgerechnet die Apollo 11-Moonwalkers aufgenommen haben (Bild ist retuschiert; der ´UFO-Schneemann´ sind einfach Linsenspiegelungen durch das einfallende Sonnenlicht im Gegenlichteffekt):

Und dann der Oberhammer:

Neal Armstrong lieferte dem Finanzamt seine Reisekosten- und Spesenabrechnung ("Travel Voucher") für den bemannten Mondflug (hin und her) ab. Immerhin sprangen dabei noch 49 Dollar für ihn raus! Das war deswegen so kann, weil Armstrong als erster Mensch auf dem Mond zweifsfrei "kein Taxi benutzte und die Verpflegung auf Regierungskosten" ging. Zudem gibt es übrigens in der Raumfahrtausstellung von Morgenröthe-Rautenkranz (Vogtland/Sachsen) seit 2007 ein ganz besonderes Exponat: Die Zollpapiere der Moonwalker zu den Steinen die die Mondmänner von Apollo 11 mitgebracht haben; Ordnung muss sein bei der Einführung von Material von fremden Welten! Auch da sind die Behörden in den USA ganz streng.

NASA und das Space Shutte am 21.Juli 2011 - Mission Accomplished, wir haben fertig!

Die Raumfähre ´Atlantis´ kehrte mit den Final Four-Spacecowboys gegen 12 Uhr mittags letztmals nach Hause zurück!

Stay Tuned an diesem 21.Juli 2011...

Mehr unter - http://ufo-meldestelle.blog.de/2011... .

Externe Links

http://ufo-meldestelle.blog.de/2011/07/21/bedeutender-tag-bemannten-raumfahrt-schon-21-...
http://ufo-meldestelle.blog.de/2011/07/21/atlantis-space-coast-gelandet-42-jahren-adler...

Views: 2025