. Zurück C E N A P

15.07.2011

    
Habt keine Angst vor ´V´, aber vor den Ufologischen auf Mutter Erde!

Tick - Tick - Tick: Die Uhr läuft für die Menschenfresser-´V´-Aliens, die uns wieder aus den Final Frontier-Dreamlands Hollywood´s heimsuchen...

...heute beginnt das Pro7-Science Fiction-Wochenende und ´V´-Planetenmenschen besuchen wie bei "Invasion von der Wega" oder der britischen TV-Serie "U.F.O" die Erde, um uns fernsehgerecht heimzusuchen, weil sie uns so gerne haben ... als ihre Weltraumbrüder der ´Galaktischen Förderation zum Licht´ - aber neoliberale ´Exopolitiker´ suchen sie nicht wirklich (und wenn - wie in ´V´ - nur aus ganz bestimmten genüßlichen Zwecken; ´Liebe´ geht halt doch durch den Magen - zum Enddarm)! Das TV-Phantasia-Land utopischer Weltbildvorstellungen wird in der Sommerpause 2011 eröffnet....

Wobei - ganz klar - die letztere TV-Serie die Sympathischste sowie Innovativste von allen war - und nach wie vor ist; noch Fragen nach dieser eindringlichen, objektiven (im Blick von uns Männern!) Überzeugungskraft hier folgend?

UFOversum: Paranoide Schizophrenie im sanften Wahn als Maßstab?

Bizarr: Bisher galt bekanntlich das steigerungswürdige Motto "Dumm, dümmer, UFOloge!"Doch, bitten, dies ist noch eXtrem ausbaufähig wenn es um die ufoforscherischen Geistesfresser und Manipulateure geht - um die ´Exopolitiker´ des ufoideologischen Märchenfandoms der ´Flying Saucerer´-Community. Die ´V´-Besucher als "Die Körperfressen kommen!" gehen ja auf dem Bildschirm noch, aber was die amerikanischen ´Exopolitiker´ exotisch - neoliberal gesagt - mal wieder abliefern, geht auf keine Kuhhaut und ist von purer Idotie gekennzeichnet. Dies ist nicht mehr nur von ´unschuldiger´ Naivität gebrandmarkt!

Ganz fest schnallen, weil es werden Nerven wie Drahtseile benötigt, wenn man einmal mehr diese glatte Verarschung erlebt!

Der ´Exopolitik-Examiner´ (angehörig einer ´Clarity Media Group´) ´von´ Michael Salla - siehe hier http://www.examiner.com/unexplained... - hat gerade diese bizarr-verrückte Story drauf und kann die Hände von dem Rael-Freundchen Michael Cohen schütteln während Peter Davenport ihnen die Segnung gibt:

News von der ufologischen ´News of the World´:

>Russian missile morphs into UFO mid-flight; unexplainable footage

Every once in a while, a UFO video surfaces that shows something completely different or unusual.  A new video of a Russian missile morphing or changing into another object that defies explanation is one such video. ... This exciting video reportedly shows a Russian, Kazakstan military missile, which very quickly changes shape during the course of the two minute video.  At one point, several UFOs or blinking lights seem to surround or escort the missile on its path. ... Reports of unidentified flying objects are not uncommon.  Fortunately, many of these UFO sightings are documented on video so they can be examined in greater detail. ... The majority of these UFOs share common features with previous mysterious objects witnessed in the skies over our earth. ... An ordinary explanation for this particular video has not yet been found (sic!).<

Ohne weiteren Worte, weil alles schon deutlich gesagt ist, abgesehen das es wirklich Zeit wird - dass die "V´s" kommen, um ihren ufologischen Bodentruppen einen durchgreifenden Besuch abstatten:

Progress M-03M (35) Lift Off from Baikonur to the ISS

Und dies ist genau das chinesische UFO vom Juni letztes Jahres (das Datum 9.Juli stimmt nicht!), weil die Starts von Baikonur aus und der folgende Raketenaufstieg über Zentralsaien hoch zur ISS ausgerichtet ist/sind; also auch wieder keinerlei "verborgene Komplexität" für den Kenner und Sachkundigen:

Soviel also einmal mehr zur ´Machtdemonstration´ nicht der ´V-Raumer´, sondern der russischen Space Forces. Schade, dass die ZDF-´Heute Show´ an diesem Freitag auch in der Sommerpause ist, um ´Neues aus der Anstalt´ zu berichten, aber die ´Exopolitiker´ haben dies prächtig ersetzt. Aber es ist ja tröstlich zu wisssen:

Habt keine Angst: "V-Die Besucher" als Deutschland-Premiere am Montag, aber heute kann man wieder Angst haben um deren irdische ´Exopolitiker´ knorrig voll neben der Kette und ihrer Ausstrahlung in die sogenannte UFO-Forschung hinein. Und der deutsche ´Exo´-Chef Robert Fleischer (siehe Bild) macht voll auf Liebkind-Blendax-Lächeln wie ein Banker, der einem jeden Moment über den Tisch zieht. Na alla. Die die UFO-Forscher freuen sich wie hier in Erfurt, wenn er sie aufnimmt... Doll...

Stay Tuned was es noch für eigentümlich-krasse sowie bizarre Seltsamkeiten aus der ufologischen Irrlehre im 21. Jahrhundert (die selbe wie im Jahrhundert zuvor!) es an diesem Freitag noch geben mag...

Mehr unter - http://ufo-meldestelle.blog.de/2011... .

Habt keine Angst vor ´V´, aber vor den irdischen Landungstruppen der ´Exopolitik´ und ihren Sympathisanten der UFO-Forschung...

...wie in unserem vorausgehenden Beitrag überdeutlich wurde und man immer noch mit zusammengeschlagenen Händen über dem Kopf vor dem Rechenknecht-Monitor sitzt und den Kopf über diese geradezu lächerliche Dummdreistigkeit schüttelt. Mit solch einem eigenen ´Stresstest´ macht man sich doch völlig unten durch. Soetwas ist wieder einmal mit diesem para´normalen´ UFOversum völlig unbegreifbar und unfasslich. Gelebte Blödsinnigkeit hoch 3! Verarschung und ´öffentliche´ Irrefühung sowieso. Das war ja mal wieder wie ein Fausthieb voll auf die Zwölf von ´Dr.Stahlhammer´ KlitschKO gewesen - und zwar auf das eigene ufo(un)logische Völkchen! Ob da mal endlich jemand rebelliert und den Analogkäse scharf ausbremst? Das ist auch bei Peter Davenport (NUFORC) zu seinem totalen ID4-Unfug nicht geschehen. Glauben Sie noch an den Sommer, na alla. Will heißen: Wahrscheinlich eher gar nicht, weil schon zuviel Bockmist in der UFO-Historie durch die Ufologischen selbst global verzapft wurde; da braucht man kein Prophet zu sein. Mit solchen Geschichten verekelt und vertreibt man doch noch die letzten eher rational eingestellten Leute und entgiftet ja nicht die eh schon irre UFO-Thematik mit ihren zahlreichen Esoterik-Einflüssen. Hier tanzen doch immer mehr ´Channels´ mit den Wolken! Was für eine skurrile Folklore mit ebenso schrägen Vögeln durchweg, wenn man da mal etwas genauer hinschaut wird dies bald deutlich.

Die berechtigte Frage danach, "Was ist real und was ist unschuldige Illusion?", braucht man sich doch gar nicht mehr ernsthaft stellen, wenn solch ein purer Quatsch abgeliefert wird. Wer zieht außer uns robuste und radikale Konsequenzen bei soch einem beständigen ufologischen Paradigma was laufend genährt wird? Ein nur "sensibler Skeptizismus" innerhalb der UFO-Forschung ist hier naturgemäß völlig unangebracht, hier musss wegen dem Irrwitz feste und hart auf den Tisch gehauen werden. Alles andere ist wieder schlußlich gutheißendes Pillepalle für den verträumten und idyllischen Ponyhof des selbstproduzierten Wahnsinns. Will man mit diesen grellen Plumpheiten für Knödelköpfe-Magie und Weiter-Verzauberung bei den ´Frei- und Querdenkern´ mit dem hirnrissigen ´Neuen Bewusstsein´ fördern, um jene endgültig in die Klappse zu bringen? Soetwas kann doch nicht wahr sein und ohne eine beachtliche Leidensfähigkeit kann man dies doch kaum noch jemanden abfordern. Dies muss einmal mehr in aller Klarheit und Wahrheit gesagt werden.

CENAP - BEYOND THE LIVING MYTH...

Zum Glück kann man sich an Sylvester Stallone erinnern, der mal in einem seiner Nicht-Rambofilme ("Die City-Cobra", 1986) sagte: "... Du bist eine Krankheit - und ich bin die Medizin!" Überhaupt hat die nachfolgende Szene soviel an Sinnbildlichkeit betreffs ´CENAP versus die restliche konservative UFO-Forschung* im Phantasia-Land´ mit ihren bizarren sowie kurios-skurrilen Gegebenheiten aus der Andernwelt und ihrem Schattenreich an sich, die mich persönlich seit damals bewegt und es irgendwo hier toll von Hollywood auf den Punkt (wenn auch auf anderer Art) gebracht wurde - Feel The Heat. Analog ist dies quasi verbal wie bei der konservativen UFOlogie und CENAP in der Verhältnismäßigkeit. Schließlich sind wir das Grauen für die Konservativen. - Und die für uns ebenso; also wie ein Verhältnis Materie versus ´Antimaterie´, um es mal blumig zu sagen - aber Sie wisssen wie es gemeint ist. Das war schon immer so, ja es war schon immer so... und ist gesund als Dauerfrust über die UFO-Szene allgemein in 35 Jahren weiter gewachsen. Daras ergeben sich zwei grundlegend verschiedene Psychokulturen auf dem gleich wackeligen Boden, eben dem UFO-Thema. Wir sind uns freilich unserer Außenseiter-Position bewusst.

* = Mit der wir ja praktisch als Neo-UFO-Phänomen-Untersucher mit kritischem Bewusstsein für die ganze Thematik nicht´s direkt am Hut haben (wollen); indirekt als ihrer fach- und sachkundigen Kritiker aber schon, allein schon deswegen, weil wir ja durchweg einst aus ihr erwuchsen. Deswegen sind wir ja der bitterharte sowie bodenständige Stresstest für die (deutsche) UFOlogie allgemein.

Im letzten Beitrag hatten wir es ja soviel vom Raumflug in den Orbit und seinen "UFOs" der ´Exopolitiker´-Scherzkekse im Kopf gehabt, sodass wir doch mal nachschauen wollen, was da oben aktuell bei der ISS und der angedockten ATLANTIS mit ihren ´Spacecowboys´ als Final Four abgeht, was ja nicht völlig uninteressant brisanterweise zum heutigen Start ins Pro7-Science Fiction-Wochenende ist:

Obwohl der US-Präsident momentan wegen dem amerikanischen Haushaltsloch gewaltige Probleme am Hals hat (wir berichteten), wendete er sich heute auch an die Leute im Weltraum:

Die Schwerelosigkeit im Weltraum ist nach wie vor ein absolut überirdisches Ding voller Faszination; erinnern wir uns daran - vor einer Woche war die ATLANTIS mit Mission STS-135 zum ultimativ allerletzten Mal gestartet; Feel The Power. Wie hat mir jemand mal gesagt, der live einen Raumfährenstart an der Space Coast in den frühen 1990ern erlebte: "Dies ist besser als Sex!"; doch hören Sie selbst:

STS-135 Space Shuttle Orgasmic Liftoff

Was geht weiter unterhalb des Erdorbits ab?

Vive la France - gestern war ja Zeit für die gefiederten Flügel und für die Flügel aus Stahl über Paris (wir berichteten):

Und nun wieder die läppischen UFOs, der nicht-erkannten IFOs (identifizierbaren Flugobjekte) - aber uff..., da gibt es nix; es reicht ja wieder einmal eh, um die Schnauze voll zu haben.

Deutsche doch beim WM-Finale am Sonntag dabei!

Wenn es am Sonntagabend zum Fussball-WM-Finale in Frankfurt USA versus Japan heißt - sind drei Deutsche mitten drin und auf dem Rasen dabei. Hauptpfeifferin/Schiedrichterin ist dabei die Polizeibeamtin Bianca Steinhaus! Als Schiedsrichter-Assistentinnen der 32 Jahre alten Polizeibeamtin aus Hannover fungieren in der WM-Arena Katrin Rafalski und Marina Wozniak. Das wird allein deswegen schon toll.

Stay Tuned am morgigen Samstag mit geballten Fäusten in der Tasche - oder wie einst bei Herr Jones in der praktischen Anwendung, siehe Dokument.

Ansonsten ist die Frage spannend, ob an diesem Weekend der klassische amerikanische UFO-Hysterie-Fall von Washington vom Juli 1952 überhaupt noch Beachtung in den USA selbst findet. Aber wie man anhand des Arnold-Gedächtnistag´s sehen konnte, juckt dies ja eh keine Sau mehr, weil das UFO-Thema für die Öffentlichkeit erledigt und in der Kreditwürdigkeit unten durch ist. Da müssen nur für die kleine Fandomistenszene noch interne Blödsinnigkeits-Show wie mit dem russischen UFO-Raketenfall (der keiner für Raumfahrt-Sachkundige ist, was ja UFO-Forscher automatisch auch sein sollten - es aber keineswegs, wie gesehen, sind) hochgezogen sowie inszeniert werden. Ist die ´Qualifikation´ der Ufologischen also nur Quark zu verbreiten und diesen zu fördern, um die "Zukunft der UFO-Forschung" als Irrlehre an sich so zu gewährleisten?

Mehr unter - http://ufo-meldestelle.blog.de/2011... .

Externe Links

http://www.examiner.com/unexplained-phenomena-in-national/russian-missile-morphs-into-u...
http://ufo-meldestelle.blog.de/2011/07/15/tick-tick-tick-uhr-laeuft-menschenfresser-v-a...
http://ufo-meldestelle.blog.de/2011/07/15/habt-angst-v-irdischen-landungstruppen-exopol...

Views: 1491