. Zurück C E N A P

15.07.2011

    
Menschenfresser aus dem All - den überschrittenen Final Frontiers - kommen am Montag!

Mini-Alien-Dinosaurier Heimsuchung: Der Countdown läuft für die ´V´-Besucher der ´Alien Nation´ aus dem fernen Irgendwo in den Outer Limits im Sternenozean...

...nett aber die Menschenfreundlichkeit der Menschenfresser, weil sie erst nach dem WM-Finale (USA versus Japan) in Frankfurt am Sonntag auf den Bildschirm kommen. Sonst wäre es ja ein ungleiches TV-Duell zwischen öffentlich-rechtliches Fernsehen und dem Privatkanal...

Freitag, der 15.Juli 2011. UFOs kamen aber trotzdem schon mal vorher vorbei, alles wie immer also!

Letzte Nacht über Ontario war schon mal ein Späher als Spacejet am Himmel, wenn auch nicht so toll aufregend als "roter Feuerball" (sicherlich würde dies Mr. Davenport entzücken; notfalls holt er sich unterstützenmde Hilfe bei den UFO-Kugelblitz-´Sachverständigen´ von MUFON um die Ecke):

In Bella Italia war schon deutlich einiges an Vino im Spiel bei der Aufnahme:

In Serbien waren sie auch gleich in einer kleinen Flotte unterwegs, um das "Washington-UFO-Bild vom Juli 1952" scheinbar nachzumachen; was ja eigentlich prächtig Pro7 als Premium-Information in die Hände spielen würde (sic! - die dabei entstehenden Linsenspiegelungen sind damit nicht gemeint; siehe unseren gestrigen Frühreport):

UFO-Szene Old Germany - damals 1989 war es

Der SPIEGEL hat hier - http://www.spiegel.tv/filme/ufologe... - einen interessanten sowie erleuchtenden Beitrag veröffentlicht, der das Wirken der ufologischen Lichtarbeiter aus der UFO-Forschungs-GAU-Ära II unter Michael Hesemann knallhart aufzeigt:

>Ufologen-Kongress 1989 - Vom anderen Stern

Alien-Alarm! Ein Kongress führender Ufologen im Jahr 1989 beweist: Fliegende Untertassen und kleine grüne Männchen gibt es wirklich. Und nur der Dialog mit dem Universum kann die Menschheit noch retten.

Völlig losgelöst von irdischen Zwängen diskutieren Anhänger außerirdischer Lebensformen im November 1989 die baldige Ankunft eines gewissen "Asthar-Kommandos" aus fernen Galaxien. Andere selbsternannte Ufo-Experten präsentieren sensationelles Filmmaterial der versuchten Kontakt-Aufnahme aus dem All. Verlorene Erdenbürger auf der Suche nach innerer Erleuchtung.<

Beteiligte Personen: Johannes von Buttlar, wechseitiger Nutzfreund Michael Hesemann sowie eine Petra Mikolajczuk.

So kann es fröhlich und heiter in das Science Fiction-Wochenende bei Pro7 gehen, wenn man weiß, was es wirklich mit den Ufologischen auf sich hat - und wir schon seit Ewigkeiten auch sagen, weswegen diese klaren Worte der Ansage Erdbeben in der UFOlogie-Fandomisten-Szene auslösen. Ist ja alles nix Neues und ohne "verborgene Komplexität". In genau dieses Umfeld passt diese Tondokument aus der DUIS`schen UFO-Forschungs-GAU-Zeit I; hier aus dem Jahre 1975 zu damaligen DUIST-UFO-Kongress:

Natürlich auch zeitaktueller die Eindrücke von einem amerikanischen UFO-Konvent vor kurzem in Arizona:

US-Haushalt Großbank warnt Obama vor Finanzkatastrophe - Zahlungsunfähigkeit droht, wenn nicht die Druckmaschinen anlaufen!

Alle Wetter, Herrschaften! Ach so, neue UFO-Bilder von der Raumstation mit der angedockten ATLANTIS echt im Orbit da oben sind jetzt wohl eher nicht mehr zu erwarten, da keine Außenaufnahmen mangels ´Freizeitaktivitäten´ von Spacewalks durch die Astronauten gibt. ´Schade´. Erst wohl wieder beim Abdocken des Shuttles für den Rücksturz zur Erde, wo es dann in Rente geht - zum Glück frisst die Raumfähre kein Brot, weil ja Amerikaner wohl ab August ersthafte Angst um ihre sozialen Bezüge wie die Rente haben müssen. Sie werden es ja gestern gehört haben, der US-Staat ist Pleite und hat keine grünen Scheine mehr in der Staatskasse; es droht den USA der Finanzkollaps wegen Überschuldung des Staatshaushalts - wer hätte sich dies jemals gedacht? Vor allem einem Land gefällt dies gar nicht: Dem grössten Gläubiger der USA, China. Ratingagentur will Washington herabstufen - China wird nervös! Und: USA-Schuldenkrise - die konservativen Republikaner blockieren Obama.

Gestern war´s im Nachbarland - Frankreich begeht Nationalfeiertag mit Parade auf Champs-Elysées

Der 14. Juli ist der französische Nationalfeiertag, die ´F?te nationale´, an dem die Franzosen mit Militärparaden, Feuerwerk und Volksfesten an das Föderationsfest 1790 sowie an den Sturm auf die Bastille am 14. Juli 1789 erinnern. Da gab es auch eine coole Airparade der Choppers:

Und dann kam der Rest an Flügeln aus Stahl der französischen Airpower (der Himmel hätte bekanntlich auch in Frankreich etwas freudlicher sein können):

Stay Tuned an diesem Freitag...

Mehr unter - http://ufo-meldestelle.blog.de/2011... .

Externe Links

http://www.spiegel.tv/filme/ufologen_kongress_1989/
http://ufo-meldestelle.blog.de/2011/07/15/countdown-laeuft-v-besucher-alien-nation-fern...

Views: 1285